News-Redaktion / 27.05.2019 / 16:30 / Foto: Sandro Halank / 0 / Seite ausdrucken

Merkel sprach sich 2012 für Grexit aus

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat im Jahr 2012 dem damaligen griechischen Premierminister Andonis Samaras von der konservativen Partei Nea Dimokratia nahegelegt, vorübergehend aus der Euro-Zone auszutreten. Das berichtet das Internetportal „Greek Reporter“ mit Bezug auf Aussagen von Samaras in der Doku-Serie „Greek Bankruptcy“ (Griechischer Bankrott), einer aktuellen Produktion des griechischen Privatsenders SKAI TV.

Die deutsche Bundeskanzlerin habe sich am 24. August 2012, mitten in der ersten Phase der griechischen Finanzkrise, mit dem frischgewählten griechischen Premier getroffen und im Laufe des Gesprächs einen „Plan B“ ins Spiel gebracht: „Für den Fall eines griechischen Austritts aus der Eurozone sollten Sie wissen, dass Deutschland einen alternativen Plan hat, um Griechenland für eine gewisse Zeit zu unterstützen. Wir könnten uns dafür entscheiden.“

Samaras habe dieses Angebot mit Nachdruck abgelehnt: „Wir werden dieses Gespräch nicht führen. Das wird nicht passieren, und ich werde es nicht akzeptieren. Ich werde niemals akzeptieren, dass Griechenland die Eurozone verlässt. Das können Sie gleich vergessen.“ Laut „Greek Reporter“ hatte Samaras den Inhalt des Gesprächs mit Merkel zunächst geheim gehalten, um den Zugang Griechenlands zu den globalen Märkten nicht zu gefährden.

Foto: Sandro Halank CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 07.07.2022 / 13:20 / 0

Bundesverwaltungsgericht bestätigt Corona-Impfpflicht für Soldaten

Allerdings muss die Wirksamkeit evaluiert und die Impfpflicht immer wieder überprüft werden. Die Impfpflicht für Soldaten gegen das Coronavirus ist nach einer Entscheidung (Az. BVerwG…/ mehr

News-Redaktion / 06.07.2022 / 15:15 / 0

Achter russischer Oligarch tot aufgefunden

Juri Woronow ist der achte russische Oligarch, der in den letzten Monaten auf mysteriöse Weise den Tod fand. Meist waren es nach offizieller Lesart Selbstmorde. Der…/ mehr

News-Redaktion / 06.07.2022 / 14:30 / 0

100 Millionen Chinesen von Corona-Lockdowns betroffen

Mit Xian wurde eine weitere Millionen-Stadt quasi stillgelegt. In China gilt erneut für Millionen Menschen ein Corona-Lockdown, meldet deutschlandfunk.de. Betroffen sei die für ihre Terrakotta-Armee bekannte…/ mehr

News-Redaktion / 06.07.2022 / 13:05 / 0

Polizei schießt auf protestierende Bauern

Die niederländische Polizei hat bei Protesten von Bauern nach eigenen Angaben Warnschüsse abgegeben und auch gezielt geschossen, meldet schweizerbauer.ch. Niemand sei verletzt worden. Der Vorfall…/ mehr

News-Redaktion / 04.07.2022 / 15:15 / 0

Bundesregierung betreibt 415 Accounts in Sozialen Medien

Spitzenreiter ist das Bundesinnenministerium mit 134 Accounts. Die Accounts, die von Vereinen und Unternehmen betrieben werden, die der Kontrolle durch den Bund unterliegen, sind dabei nicht…/ mehr

News-Redaktion / 04.07.2022 / 14:45 / 0

Russischer Eishockey-Star als Wehrdienstverweigerer verhaftet

Der russische Eishockey-Nationalspieler Iwan Fedotow wollte den Armee-Klub ZSKA Moskau verlassen und zu den Philadelphia Flyers wechseln. Jetzt soll er auf Nowaja Semlja Militärdienst leisten. Der wegen angeblicher Wehrdienstverweigerung…/ mehr

News-Redaktion / 04.07.2022 / 14:15 / 0

Tesla-Werk in Brandenburg wird vorübergehend geschlossen

Produktionsabläufe sollen beschleunigt werden. Erweiterung des Firmengeländes stockt wegen der Lokalpolitik. Elon Musk will sein Autowerk in Brandenburg vorübergehend schließen und die Arbeitsabläufe zwei Wochen lang umstellen, weil die Produktion zu…/ mehr

News-Redaktion / 04.07.2022 / 13:45 / 0

Anhaltender Bauernprotest in den Niederlanden

Die Regierung selbst rechnet nach Verschärfung der Umweltauflagen mit dem Ende von 30 Prozent aller Viehzuchtbetriebe. Aus Protest gegen geplante Umweltauflagen haben Bauern in den…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com