„Mekka 1979“ – eine herausragende ARD-Doku

Das Jahr 1979 war ein bedeutsamer Wendepunkt in der Geschichte des Islam. Es markiert eine Rückwendung zum traditionellen, buchstabentreuen Islam des Koran und der Hadithe. Da war zum einen die islamische Revolution im Iran mit der Machtergreifung durch Ajatollah Ruhollah Musawi Chomeini, zum anderen der Einmarsch sowjetischer Truppen in Afghanistan, der die Ausbreitung des radikalen Islam auf die zentralasiatischen Sowjetrepubliken (Turkmenistan, Usbekistan, Tadschikistan und Kirgisistan) verhindern sollte, aber im Endeffekt zur Stärkung und zum Zusammenhalt radikal-islamischer Kräfte beitrug.

Ein drittes wichtiges Ereignis des Jahres 1979 in diesem Zusammenhang, die blutige Besetzung der Großen Moschee von Mekka durch religiöse Fanatiker, ist fast vergessen und kaum recherchiert. Die ARD-Dokumentation „Mekka 1979 – Urknall des Terrors?“ erzählt die Geschichte dieses Terroraktes, der sich über zwei Wochen hinzog. Ob es sich dabei tatsächlich um den „Urknall“ des heutigen islamischen Terrors handelt, sei dahingestellt. So oder so, die ARD-Doku von Dirk van den Berg ist ein herausragendes Stück Fernsehen mit vielen Hintergrundinformationen und spannenden Zeitzeugen-Interviews. 

Ihre TV-Gebühren bei der Arbeit, ausnahmsweise einmal unbestreitbar sinnvoll eingesetzt. Unbedingt ansehen!

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Wilfried Cremer / 28.08.2018

‘79 brach der Boden auf. Zum Vorschein kam ein Allah mit Verwandtschaft. Die peinlichen Konsorten hat man stekum weggeräumt. Der Obergötze macht mit noch mehr Wut auf mono weiter.

Roland Müller / 28.08.2018

Interessant ist vor allem die Feststellung, das ein paar französische Polizeibeamte mehr ausrichten konnten als die saudische Armee.

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Robert von Loewenstern / 04.04.2019 / 06:29 / 96

Schuld am Judenhass? Der Islam? Nein, umgekehrt! Oder so. Ihr BAMF

Lieber Hate-Speech-Algorithmus! Hallo, künstliche Intelligenz! Huhu, natürliche Einfalt! Bevor es wieder blöd läuft zwischen uns und Google: Gleich kommt irgendwas mit Ironie. Weißte Bescheid! Der…/ mehr

Robert von Loewenstern / 21.03.2019 / 06:25 / 95

Kitas im Parallel-Universum

Letztes Jahr zur Karnevalszeit erzählte mir eine Mutter beiläufig, dass die Kostümwahl ihres Kindes zu erheblichem Verdruss geführt hatte. Die im Hinblick auf eine brauchtumspflegende…/ mehr

Robert von Loewenstern / 06.03.2019 / 06:09 / 63

Kriminal-Statistik: Das Pfeiffersche Phrasen-Fieber

In Kürze ist es wieder so weit. Während die jährliche Grippewelle langsam abebbt, befindet sich die Folgeseuche in den Startlöchern. Sie taucht seit geraumer Zeit…/ mehr

Robert von Loewenstern / 22.02.2019 / 06:26 / 63

Respekt-Rente? Okay, dann aber für alle.

Vor knapp fünf Jahren wunderte sich ein Bad Godesberger Wirt über sprunghaft erhöhten Umsatz im Produktbereich Perlwein. Die älteren Frauen, die sich in seiner Lokalität…/ mehr

Robert von Loewenstern / 27.12.2018 / 06:17 / 92

Die tägliche Fake News oder: Kein Anschluss unter dieser Nummer

Keine Angst, es geht hier nicht schon wieder um den Märchenerzähler vom „Spiegel“.  Claas Relotius ist sicher ein spektakulärer Fall, aber bei weitem nicht so…/ mehr

Robert von Loewenstern / 18.12.2018 / 10:00 / 45

„Green Cruising“: Statt eines Schiffs sind nun zwei unterwegs

Passend zum Welt-Klimagipfel in Katowice übergab die Meyer Werft letzte Woche das neue Aida-Flaggschiff an die Reederei – eine „Kreuzfahrt-Revolution“, wie der „Stern“ jubelt.  Die Aida Nova…/ mehr

Robert von Loewenstern / 17.12.2018 / 09:01 / 65

“Fachkräfte-Zuwanderung”: Und schon wieder heimlich, still und leise

Die Nachrichten der vergangenen Woche waren von Ereignissen bestimmt, die sämtlich mit den Auswirkungen globaler Migration zu tun haben. Zunächst verabschiedete die deutsche Kanzlerin mit…/ mehr

Robert von Loewenstern / 11.11.2018 / 06:05 / 75

Strom – Leser fragen, die Achse antwortet

Das große Achse-Dossier Energie unter dem Titel „Danke, Angela! Und Annalena! Und E.ON!“ von letzter Woche regte zahlreiche Leser zu Fragen, Anmerkungen und Ideen an. Wir haben beschlossen,…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com