News-Redaktion / 22.09.2021 / 08:30 / 0 / Seite ausdrucken

Mehr Migranten erreichen Deutschland

An der deutsch-polnischen Grenze in Brandenburg steigt die Zahl der illegalen Grenzübertritte stark an, meldet presseportal.de. Das habe das Bundesinnenministerium auf Nachfrage der Redaktion rbb24 Recherche bestätigt. Nach einer vorläufigen Auswertung des Bundesinnenministeriums seien in Brandenburg in der ersten Septemberhälfte rund "400 Personen bei der unerlaubten Einreise festgestellt“ worden. Zum Vergleich: Im ganzen Monat August seien es ebenfalls 400 gewesen.

125 weitere Feststellungen solle es nach rbb-Informationen am vergangenen Wochenende allein rund um Frankfurt/Oder gegeben haben. Die Stadt an der Oder gelte derzeit als Schwerpunkt der illegalen Migration über Weißrussland und Polen nach Deutschland. Rund 75 Prozent der festgestellten Migranten hätten dabei angegeben, zuvor über Weißrussland und Litauen oder Polen eingereist zu sein. Das hätte die Bundespolizei der Redaktion rbb24-Recherche bestätigt. Ein Großteil der auf diesem Weg nach Brandenburg kommenden Asylbewerber seien irakische Staatsbürger.

Die Bundespolizei sehe einen "Zusammenhang zwischen der Situation an der deutsch-polnischen Grenze in Brandenburg und der Situation entlang der polnisch-belarussischen Grenze" und "trifft materielle und technische Vorsorge zur Umsetzung geeigneter Maßnahmen". Auf dem Gelände der Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Oder seien bereits Zelte und Toiletten für die ankommenden Asylbewerber aufgebaut worden.

Die polnische Regierung beschuldige das Regime des weißrussischen Machthabers Alexander Lukaschenko, die Migranten in organisierter Form an die EU-Außengrenze zu bringen. Von dort aus versuchten viele nach Deutschland zu gelangen. Warschau werfe der Regierung in Minsk vor, die EU und Polen aus Rache für die jüngsten Sanktionen durch das gezielte Durchschleusen von Migranten destabilisieren zu wollen. 

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 25.10.2021 / 14:00 / 0

Hungerstreik für Gefangene im Iran

Der Ehemann der im Iran festgehaltenen iranisch-britischen Doppelstaatsbürgerin Nazanin Zaghari-Ratcliffe ist in London aus Protest in einen Hungerstreik getreten, meldet orf.at. Zwar sei der Iran…/ mehr

News-Redaktion / 25.10.2021 / 13:30 / 0

Stimmung deutscher Wirtschaft verschlechtert sich weiter

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Oktober erneut verschlechtert, meldet deutschlandfunk.de. Der Ifo-Geschäftsklima-Index sei gegenüber dem Vormonat um 1,2 Punkte auf 97,7…/ mehr

News-Redaktion / 25.10.2021 / 13:00 / 0

Zehn Jahre Haft für IS-Rückkehrerin

In ihrem Terror-Prozess vor dem Oberlandesgericht München ist die IS-Rückkehrerin Jennifer W. zu zehn Jahren Haft verurteilt worden, meldet n-tv.de. Das Gericht habe sie unter…/ mehr

News-Redaktion / 25.10.2021 / 08:58 / 0

Die Morgenlage am Montag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. Putsch im SudanNach wochenlangen Spannungen zwischen dem Militär und der zivilen Übergangsregierung haben im Sudan Bewaffnete mehrere…/ mehr

News-Redaktion / 25.10.2021 / 08:29 / 0

Guatemala ruft Ausnahmezustand in Konfliktregion aus

Guatemalas Präsident Alejandro Giammattei hat nach gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizei wegen eines Minenprojekts den Ausnahmezustand in dem Department Izabal im Nordosten des mittelamerikanischen…/ mehr

News-Redaktion / 25.10.2021 / 08:29 / 0

Türkische Lira auf Rekordtief

Die türkische Lira ist am Abend im frühen asiatischen Handel zum Dollar auf ein neues Rekord-Tief von 9,74 Lira abgesackt - nach 9,595 Dollar am…/ mehr

News-Redaktion / 24.10.2021 / 21:25 / 0

Hamburger „Pimmelgate“-Affäre geht weiter

Die Auseinandersetzung in der „Pimmelgate“-Affäre um Hamburgs Innensenator Andy Grote geht in die nächste Runde, meldet rnd.de. Nachdem zuletzt mehrere Aufkleber mit dem Slogan „Andy,…/ mehr

News-Redaktion / 24.10.2021 / 21:22 / 0

Österreichs Regierung einigt sich auf neues Sterbehilfe-Gesetz

Die österreichische Regierung hat sich auf eine gesetzliche Neuregelung der Sterbehilfe geeinigt, meldet zeit.de. Am Wochenende hätte sie den Entwurf für ein Sterbeverfügungsgesetz vorgelegt, wie…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com