News-Redaktion / 22.05.2019 / 12:00 / 0 / Seite ausdrucken

Mehrheit der EU-Agrarminister will Gentechnikrecht überarbeiten

Eine Mehrheit der EU-Landwirtschaftsminister spricht sich für eine Überarbeitung des europäischen Rechtsrahmens zu gentechnisch veränderten Organismen (GVO) aus. Laut dem Agrarfachmagazin „top agrar“ hat sich die „überwiegende Mehrheit“ der Minister vergangene Woche bei einem Treffen des Agrarrats in Brüssel einer Stellungnahme der Niederlande zur geltenden GVO-Richtlinie angeschlossen. In dem Dokument werde gefordert, rechtlich klar zwischen neuen „Genome-Editing“-Verfahren wie CRISPR/Cas und Zinkfinger-Nukleasen oder TALEN und klassischen transgenen Methoden zu unterscheiden. Auch Deutschland habe sich offen für eine Überarbeitung der gegenwärtigen Regeln gezeigt.

Anlass für den Vorstoß der Niederländer ist das im vergangenen Jahr vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) gefällte Urteil, wonach auch die Produkte der sogenannten „neuen Gentechnik“ als GVO anzusehen und zu regulieren sind. Wissenschaftler hatten das Urteil scharf kritisiert. Sie wiesen darauf hin, dass der grundlegende Mechanismus des Genome-Editing – das Herbeiführen eines Bruchs im DNA-Doppelstrang und das anschließende „Flicken“ durch zelleigene Reparatursysteme – derselbe ist wie bei jeder zufälligen natürlichen Mutation.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 27.09.2022 / 13:05 / 0

Deutschland hat erstmals mehr als 84 Millionen Einwohner

Trotz höherer Sterbezahlen als Geburten lag der Bevölkerungszuwachs im ersten Halbjahr bei 843.000 Menschen. Am 30. Juni 2022 lebten in der Bundesrepublik 843.000 Personen mehr…/ mehr

News-Redaktion / 26.09.2022 / 07:58 / 0

Die Morgenlage am Montag

Melonis Bündnis gewinnt die Wahl in Italien, in Russland gab es Warnschüsse auf Anti-Kriegs-Demonstranten, auch die Slowakei ist gegen generelle Aufnahme russischer Kriegsdienstverweigerer, die SPD…/ mehr

News-Redaktion / 25.09.2022 / 08:23 / 0

Die Morgenlage am Sonntag

Wladimir Putin verbietet den Rückzug aus Cherson, bei neuen Anti-Kriegs-Protesten in Russland gab es zahlreiche Festnamen, Polen will keine russischen Kriegsdienstverweigerer aufnehmen, Nordkorea testete wieder…/ mehr

News-Redaktion / 24.09.2022 / 07:57 / 0

Die Morgenlage am Samstag

Die Zahl der Toten bei regierungskritischen Protesten im Iran steigt auf 50, sieben Menschen starben bei einem Anschlag in Kabul, zwischen Armenien und Aserbaidschan gab…/ mehr

News-Redaktion / 23.09.2022 / 15:30 / 0

Jugendliche Täter ohne Herkunft

Zuerst sollte man möglichst nicht darüber berichten, wenn Straftäter einen Migrationshintergrund haben. Bei jugendlichen Tatverdächtigen darf die Berliner Polizei solche Angaben nun auch nicht mehr…/ mehr

News-Redaktion / 23.09.2022 / 08:02 / 0

Die Morgenlage am Freitag

Inzwischen soll es 31 Tote bei den Protesten im Iran gegeben haben und der Justizchef will "hart durchgreifen", Russland beginnt mit den "Referenden" in den…/ mehr

News-Redaktion / 22.09.2022 / 11:50 / 0

Dramatischer Anstieg der Brennholzpreise

Verbraucherpreise für Brennholz und Holzpellets erhöhten sich um 85,7 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Für den Kauf von Holz zum Heizen von Öfen oder Heizungen…/ mehr

News-Redaktion / 21.09.2022 / 11:45 / 0

Mindestens drei Tote bei Protesten im Iran

Weitere Demonstrationen nach dem Tod einer jungen Iranerin, die wegen Verletzung der Kopftuchpflicht von der Sittenpolizei festgenommen worden war. Bei den Protesten nach dem Tod…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com