News-Redaktion / 27.09.2019 / 16:00 / Foto: Harry Lund/Pixabay / 0 / Seite ausdrucken

Meeres-Erwärmung: Alarmistische Klimapublikation zurückgezogen

Vor knapp einem Jahr sorgte eine wissenschaftliche Publikation von Laure Resplandy et al. für Aufmerksamkeit. Die Forscher von der Princeton University behaupteten, dass sich die Meere weitaus schneller erwärmten als bisher angenommen. Viele Medien griffen das Thema auf und warnten vor gravierenden Implikationen für die künftige Entwicklung des Weltklimas. Binnen weniger Tage äußerte der Amateurwissenschaftler Nicholas Lewis jedoch massive Kritik an der statistischen Methodik.

Jetzt haben die Autoren den Beitrag offenbar auf Wunsch der Fachzeitschrift „Nature“, wo er zuerst erschienen war, zurückgezogen. In einem Statement schrieben sie:

„Kurz nach der Veröffentlichung haben wir infolge der Kommentare von Nicholas Lewis gemerkt, dass wir die angegebenen Unsicherheiten unterschätzt haben, weil wir bestimmte systematische Fehler als Zufallsfehler behandelt haben. Außerdem wurden uns verschiedene weitere Fehler in unserer Analyse der Unsicherheit bewusst. Obwohl die Berichtigung dieser Probleme unsere zentrale Schätzung der Meereserwärmung nicht wesentlich verändert hat, hat sie die Unsicherheit in etwa vervierfacht. Das schwächt erheblich die Implikationen für eine Aufwärtskorrektur der Meereserwärmung und der Klimasensitivität. Aufgrund dieser schwächeren Implikationen haben uns die ‚Nature‘-Redakteure um eine Zurückziehung gebeten, die wir akzeptieren.“

Foto: Harry Lund/Pixabay

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 05.03.2022 / 14:43 / 0

Elon Musk fordert mehr fossile Brennstoffe

Der Mitbegründer und CEO von Tesla, Elon Musk, forderte die Vereinigten Staaten auf, als Reaktion auf den Einmarsch Russlands in der Ukraine die heimische Ölproduktion…/ mehr

News-Redaktion / 01.01.2022 / 22:25 / 0

Für die EU-Kommission ist Atomenergie grün und nachhaltig

Empörung bei den Grünen. In der Auseinandersetzung über die sogenannte Taxonomieverordnung, die im Zuge des sogenannten EU-Klimaschutzpakets „Green Deal“ Richtlinien für grüne Finanzinvestments geben soll,…/ mehr

News-Redaktion / 16.12.2021 / 07:36 / 0

Die Niederlande kehren zu Atomkraft zurück

Vereinbarung im Koalitionsvertrag der neuen Regierung. Die Niederlande wollen unter ihrer neuen Regierung zurück zur Atomkraft, meldet kleinezeitung.at. Dies sehe das Koalitionsabkommen vor, das die…/ mehr

News-Redaktion / 22.10.2021 / 08:36 / 0

Ungarn kündigt Widerstand gegen EU-Klimapläne an

In der Europäischen Union zeichnet sich rund zehn Tage vor der nächsten Weltklimakonferenz ein Konflikt über die künftigen Klimapläne ab, meldet welt.de. Der ungarische Regierungschef…/ mehr

News-Redaktion / 23.09.2021 / 05:58 / 0

Italien diskutiert Atom-Wiedereinstieg

In einer Videokonferenz zu Italiens Strategie gegen den Klimawandel öffnete Roberto Cingolani plötzlich eine Tür für die Atomkraft, meldet tagesschau.de. Der Physiker und Minister für…/ mehr

News-Redaktion / 03.08.2021 / 13:35 / 0

Grüne wollen Klima-Ministerium mit Veto-Recht schaffen

Die Grünen haben am Dienstag ein „Sofortprogramm“ zur „Klimarettung“ vorgestellt, meldet faz.net. Zur raschen Durchsetzung von Veränderungen solle in der nächsten Bundesregierung umgehend ein Kabinettsausschuss…/ mehr

News-Redaktion / 03.08.2021 / 05:15 / 0

Südafrika: Viertgrößtes Kohlekraftwerk ist am Netz

Südafrika hat den Bau eines der weltweit größten Kohlekraftwerke fertiggestellt, meldet deutschlandfunk.de. Rund 14 Jahre nach dem Baustart und mehrfachen Kosten- und Fristenüberschreitungen hätten die…/ mehr

News-Redaktion / 16.07.2021 / 14:26 / 3

Zahl der Hochwasser-Toten steigt auf über 100

Bei der Hochwasserkatastrophe im Westen Deutschlands sind bislang mindestens 103 Todesopfer zu beklagen, meldet tagesschau.de. Es wird davon ausgegangen, dass sich diese Zahl noch erhöhen…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com