Die Achse des Guten / 14.01.2020 / 06:24 / Foto: Pixabay / 59 / Seite ausdrucken

Machen Sie mit bei der Achgut.com Leser-Befragung!

Achgut.com gibt es nun seit über 15 Jahren. Wir wollen im Jahr 2020 noch besser werden, was für uns heißt, uns noch stärker an den Bedürfnissen unserer Leser auszurichten. Liebe Leser, bitte helfen Sie uns dabei, indem Sie an unserer großen Leserbefragung teilnehmen: Die Befragung wurde von den Sozialwissenschaftlern Dr. habil. Heike Diefenbach und Michael Klein konzipiert, die auf derartige Umfragen spezialisiert sind. Die Leserbefragung ist leicht und intuitiv zu bedienen. Volle Anonymisierung ist gewährleistet. Nehmen Sie sich jetzt drei Minuten Zeit, um uns Ihre Meinung über Achgut.com mitzuteilen. 

Die Leserbefragung endet Sonntag 19.12.2020 in der Nacht um 24 Uhr.

 

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

J.G.R. Benthien / 14.01.2020

Witzig: Hier steht, dass ich mir 3 Minuten Zeit nehmen soll, in der Umfrage ist dann die Rede von 10 Minuten. Lassen Sie das, denn so etwas zeugt davon, dass niemand die Angaben/Aussagen im Artikel überprüft. Wenn ich den Werbeblocker abschalte, sehe ich Primitiv-Werbung und folgende 27 Datenkraken, die ohne Zustimmung auf MEINEN Rechner zugreifen: achgut.com, 360yield.com, adform.net, adition.com, adnxs.com, adrtx.net, adsrvr.org, casalemedia.com, cdntrf.com, d3b02estmut877.cloudfront.net, doubleclick.net, dt3eds1k4pgdp.cloudfront.net, emetriq.de, geoedge.be, google-analytics.com, google.com, google.de, googlesyndication.com, googletagservices.com, ioam.de, prebid.org, pubmatic.com, rubiconproject.com, theadex.com, xplosion.de, yieldlab.net, youtube.com — — Haben Sie das wirklich nötig? Das geht auch anders. Ändern Sie das Seitenlayout und zeigen Sie anspruchsvolle, gut gestaltete Werbung, schalten Sie die Zugriffe via Cookies und Tracker ab, dann lasse ich den Werbeblocker aus. Noch was: Zeigen Sie die Leserkommentare in einem Stück, ohne Aufklappmenü »weiter«. So ein Unsinn unterbricht nur unnötig den Lesefluss. Lassen Sie in den Kommentaren Absätze zu, das erhöht die Lesbarkeit. Denken Sie darüber nach, alle Kommentare auf einer langen Seite zu präsentieren: Jeder überflüssige Klick nervt.

Thomas Eder / 14.01.2020

Die Fragen nach der Wertung der Autoren mit Platzvergabe von 1 bis 3 werden zu einem ungerechten Ergebnis führen. Am Sonntag freue ich mich auf die Kolumne von Herrn Maxeiner, am Montag auf das Statement von Herrn Broder, an anderen Tagen auf den trockenen Humor von Herrn Bonhorst, die ausführlichen Beiträge von Herrn Letsch oder die interessanten Blicke hinter die Kulissen von Frau Lengsfeld. Da einen ersten, zweiten oder dritten Platz zu bestimmen fällt schwer. Es gibt kaum Beiträge, die ich nicht spannend finde. Egal von welchen Autoren. Bleiben Sie bei Ihrer Vielfalt und lassen Sie die jungen Leute weiter zu Wort kommen.

A.Heinz / 14.01.2020

Ihre Umfrage ist eine prima Sache ! Vielen Dank, das wir Leser partizipieren und somit Einfluss nehmen dürfen. Eine Frage bzw. Option hat mir allerdings in Ihrer Umfrage gefehlt (oder ich habe den Begriff nicht umfassend genug gewertet: Printmedien. Ich habe hier KEINE Bücher darunter verstanden und auch dementsprechend geantwortet. Dennoch lese ich sehr viele Sachbücher zu den unterschiedlichsten Themen und vergleiche deren Inhalte natürlich mit den Aussagen Ihrer Artikel. Ich finde, hier hätten Sie in Ihrer Umfrage präziser unterscheiden sollen. Ich habe auch keine Lieblingsautoren (Fragen 4 bis 6, wenn ich nicht irre) angegeben. Denn in der Tat habe ich Sie alle (fast) gleich lieb ;-). Mir kommt es jedoch in erster Linie auf den Inhalt des Artikels an und nur sekundär auf den sprachlichen Witz, der natürlich bei vielen Ihrer Autoren immer wieder auf- und durchblitzt. Hr.Broder ist davon natürlich ausgenommen :-) Bitte machen Sie weiter so, bleiben Sie politisch unkorrekt, bleiben Sie kritisch und lassen Sie auch bitte gerne (ernstzunehmende) Kritiker von Achgut zu Wort kommen. Vielen Dank für Ihre Mühe, Zeit und Engagement. Bitte machen Sie alle weiter so !

Wilhelm Lohmar / 14.01.2020

Seit Jahren besuche ich die Achse des Guten beinahe täglich und schätze sie als Informations- und Unterhaltungsquelle sehr. Finanzielle Unterstützung dieses Publikationsmediums ist für mich deshalb ebenso klar wie die Empfehlung dieses Blogs im persönlichen Umfeld. Dabei bin ich allerdings schon öfter auf schroffe Ablehnung gestossen. Bei Ihrem Fragebogen mußte ich allerdings sehr schnell das Handtuch werfen. Läßt sich eine solche Befragung überhaupt sinnvoll schematisieren? Deshalb möchte ich Ihnen auf diesem Wege mitteilen, daß ich Ihre Arbeit auch ohne Fragebogen mit Begeisterung verfolge und das hoffentlich auch zukünftig so bleibt. Alles Gute zum neuen Jahr.

Leopold Golombeck / 14.01.2020

Die Ausfüllbarkeit mehr als anstrengend. Die Fragen zuerst in Ordnung, später eine Zumutung und dem Niveau der Achse nicht entsprechend! Abbruch!

Reinhart Max / 14.01.2020

Es fehlt eine für mich wesentliche Frage in der Umfrage. Würden sie für Achgut spenden oder eine Patenschaft übernehmen, wenn es anonym möglich wäre ?

Jens Doerken / 14.01.2020

Sehr geehrte Damen und Herren, schon lange bin ich ein treuer “Achse-Leser”. An dieser Stelle möchte ich mich bei Ihnen und Ihren “Mitstreitern” dafür bedanken, das es für mich und viele andere hier die Möglichkeit gibt, Informationen zu wichtigen Themen zu bekommen - ohne den Staatsmedialen Zusammenschnitt. Leider gibt es nur noch wenige kritische Medien. Ich möchte gar nicht, das Sie sich an mir und meinen “Bedürfnissen” orientieren. Ich wünsche mir einfach eine - sofern irgendwie möglich - - freie, objektive Berichterstattung. Gruß - J.Doerken

Frank Baumann / 14.01.2020

Leider konnte ich nicht angeben, daß ich am Computer prinzipiell kein Problem mit der Werbung habe, aber auf meinem Android Mobile die Werbung seit einigen Wochen so aggressiv aufpoppt, daß ich keinen Artikel mehr lesen kann. Also nicht nur einfach nervend, sondern es ist mir tatsächlich unmöglich, einen Artikel zu lesen.

Jonas Fuchs / 14.01.2020

Ach Ihr Guten! Da man es bei Ihrer Umfrage nicht angeben kann: manchmal fänd ich klasse, wenn man den tagesneuen Inhalt der Achse als pdf-Dokument zum Lesen runterladen könnte, das wäre auch für ein privates Offlinearchiv klasse! Mir steht nicht immer das Netz zur Verfügung, bzw. mag ich nicht immer online sein. Ansonsten sind Sie für mich die beste Informationsquelle: wesentlich und humorvoll und vor allem Menschen primär als Bürger ansprechend, nicht als Kunden. Bitte werden Sie ruhig noch etwas polemischer, wo es geht! Vielen Dank für Ihr Angebot! Jonas Fuchs

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Die Achse des Guten / 29.03.2020 / 06:15 / 22

indubio – Achgut für Kopf-Hörer

Liebe Fans und Freunde, liebe Leser, Zuschauer und Unterstützer von Achgut – sowie ab sofort: liebe Hörer! Ja, echt, wir machen jetzt auch einen Podcast.…/ mehr

Die Achse des Guten / 12.03.2020 / 08:30 / 0

Veranstaltung in Saarbrücken abgesagt

Die Veranstaltung mit Henryk M. Broder und Dirk Maxeiner heute Abend um 19 Uhr in Saarbrücken in der Villa Lessing wurde aus Vorsorge-Gründen wegen der Corona-Epidemie abgesagt. Wir…/ mehr

Die Achse des Guten / 13.01.2020 / 13:56 / 3

Jetzt gilt es: Nur noch wenige Karten fürs Babylon!

Wegen vieler Anfragen hier eine Information: Am morgigen Dienstag um 19:30 findet die Premiere von "Kill me Today, Tomorrow I am sick" im Berliner Babylon-Kino statt…/ mehr

Die Achse des Guten / 31.12.2019 / 16:00 / 9

Die Achse-Hymne 2020: Laid back

Das dänische Duo Laid Back war mit minimalistischen Texten erfolgreich und gab schon im Jahr 1989 die Empehlung aus: "Relax, take it easy, Slow down, relax." Das ist…/ mehr

Die Achse des Guten / 15.12.2019 / 06:25 / 24

Jugend-Workshop mit Achgut.com: “Auch andere Meinungen anhören”

Achgut.com trifft sichan diesem Wochenende in einer Jugendherberge am ebenso schönen wie verregneten Wannsee. Der Juniorenkreis der Hayek-Gesellschaft hat in Zusammenarbeit mit Achgut.com und dem Jugend- und…/ mehr

Die Achse des Guten / 01.11.2019 / 08:30 / 3

Achgut.com Jungjournalisten-Workshop: Die Uhr läuft, jetzt anmelden!

Achtung, letzter Aufruf: Unser Jungjournalisten-Workshop in Kooperation mit der Hayek-Gesellschaft und Apollo News geht in die 3. Runde. Vom 13-15. Dezember kommen 20 junge Leute…/ mehr

Die Achse des Guten / 17.10.2019 / 10:15 / 5

Zum Dritten: Anmelden zum Achgut.com Jugend-Workshop!

Jetzt ist es wieder soweit. Bereits zweimal fand unser Jugendworkshop statt, jetzt geht es in die dritte Runde: Der Juniorenkreis Publizistik, eine Kooperation aus F.A. von…/ mehr

Die Achse des Guten / 08.09.2019 / 06:05 / 17

Jugend-Workshop mit Achgut.com: Zwischen Semikolon und Nudelholz

Achgut.com ist an diesem Wochenende unterwegs, um künftigen Generationen einen Weg zu weisen, den sie nicht in Spiegel, Stern oder Zeit finden werden. Der Juniorenkreis der Hayek-Gesellschaft…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com