Achgut.com / 14.01.2020 / 06:24 / Foto: Pixabay / 59 / Seite ausdrucken

Machen Sie mit bei der Achgut.com Leser-Befragung!

Achgut.com gibt es nun seit über 15 Jahren. Wir wollen im Jahr 2020 noch besser werden, was für uns heißt, uns noch stärker an den Bedürfnissen unserer Leser auszurichten. Liebe Leser, bitte helfen Sie uns dabei, indem Sie an unserer großen Leserbefragung teilnehmen: Die Befragung wurde von den Sozialwissenschaftlern Dr. habil. Heike Diefenbach und Michael Klein konzipiert, die auf derartige Umfragen spezialisiert sind. Die Leserbefragung ist leicht und intuitiv zu bedienen. Volle Anonymisierung ist gewährleistet. Nehmen Sie sich jetzt drei Minuten Zeit, um uns Ihre Meinung über Achgut.com mitzuteilen. 

Die Leserbefragung endet Sonntag 19.12.2020 in der Nacht um 24 Uhr.

 

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Bertram Scharpf / 14.01.2020

Es wäre schön gewesen, hätte man auch die technische Seite des Netzauftritts bewerten dürfen. Da hätte ich als jemand vom Fach einiges zu erzählen…

Gesine Keel / 14.01.2020

Ich habe mich schwer getan, meinen Favoriten unter den Autoren zu bestimmen. Ich habe etliche hervorragende Artikel gelesen und kann sie den Autoren nicht zuordnen. Sorry! Was mich im Moment sehr beschäftigt, ist das Meinungskartell in der BRD. Voraussichtlich werden noch in diesem Jahr etliche Zeitungen Subventionen erhalten - es ist die Rede von 40 Millionen Euro. Und da die SPD bei den Printmedien kräftig mitmischt, fürchte ich, dass die Hetze gegen Andersdenkende noch extremer wird. Deshalb halte ich die Aktion von Herrn Steinhöfel/Hallo Meinung für außerordentlich wichtig. Ansonsten - Daumen hoch!

Mark Schild / 14.01.2020

Mich stört die Werbung auf der Achse überhaupt nicht und ich würde mich sogar über mehr Werbung freuen, wenn dadurch die Qualität der Artikel gesichert und das Angebot sogar eventuell erweitert wird.

HaJo Wolf / 14.01.2020

Ich habe an der Umfrage nicht teilgenommen, sie ist mir zu schematisch, zu statistisch und zu ungenau. Ein so wichtiges, vielfältiges und lebendiges Projekt kann man nicht auf ein paar Fragen aus der Umfrageschublade reduzieren, das wird der Achse nicht gerecht. Sie können es eh nicht allen Lesern recht machen, die große Mehrheit mag Achgut so, wie es ist. Es wäre schön, wenn man auf Kommentare direkt antworten könnte, ich fürchte aber, der Administrationsaufwand würde zu hoch? Vielleicht holen Sie sich dazu Hilfe aus dem Leserkreis? Da ich ein extremer Schnell-Leser bin, wäre für mich optimal, wenn ich die Wahlmöglichkeit hätte, alle Kommentare darstellen zu lassen oder doch zumindest eine höhere Anzahl gleichzeitig. Aber das sind nur individuelle Befindlichkeiten und Wünsche. Wichtig wäre mir, dass man sich mit anderen Kommentatoren austauschen kann: man kann eine Möglichkeit der anonymen Kontaktaufnahme einrichten, der Empfänger kann dann entscheiden, ob er den Kontakt beantworten und seine Emailadresse preisgeben will oder nicht. Ich fände es toll, wenn sich Achgut-Leser/Kommentatoren z.B. hier auch zum persönlichen Gedankenaustausch, ja, auch zu politischer Aktivität verabreden könnten.

Sigrid Miller / 14.01.2020

Hallo, bei der Frage, welche Partei ich gewählt habe, musste ich “Ich habe nicht gewählt” ankreuzen, was aber nicht stimmt. Ich bin in Deutschland nicht mehr wahlberechtigt, da ich die Staatsbürgerschaft gewechselt habe. In meiner neuen Heimat habe ich selbstverständlich gewählt. Bitte nächstes Mal eine Alternative anbieten wie “bin im Ausland wahlberechtigt” oder “habe im Ausland gewählt” hinzufügen. Danke! Denn so scheine ich als Nichtwählerin auf, und das ist nicht korrekt.

Peter Gentner / 14.01.2020

Drei Minuten werden aber ganz schön knapp…........

Frank Holdergrün / 14.01.2020

Die Befragung, na ja, alles leicht gestrig, vor allem lechts oder rinks. Erste Anhaltspunkte, mehr nicht. Den Leser mitreden lassen, einen Artikel als Eröffnung eines Gespräches sehen, das ist es. Und nicht zu viel “Hosen runter lassen” fordern. Schon vor über 100 Jahren sagte Victor Auburtin: “Sooft ich in meinem Kurier einen anonymen Brief finde, lese ich ihn vor allen anderen und mit besonderer Aufmerksamkeit, weil ich der Meinung bin, daß nur der anonyme Freund ganz ehrlich ist und die volle Wahrheit sagt.” Über 70 % der Deutschen trauen sich, nach meiner bescheidenen Schätzung, nicht mehr, öffentlich ihre Meinung zu äußern. Das anonyme Internet ist das wichtigste Gegenmittel überhaupt, mögen auch einige dort nur zum Shit neigen, man kann ihn schnell entsorgen. Mein Browser: Brave.

Fritz kolb / 14.01.2020

Der Fragebogen ist gut aufgebaut und schnell (Max 5 Min.) zu bearbeiten. Kritik an Werbung ist zwar verständlich, aber mit den Geldspenden und Patengeldern alleine dürfte ACHGUT sicher nicht annähernd so gut zu betreiben sein. Also: Realismus einschalten.

Gabriele Kremmel / 14.01.2020

Ich möchte mich dem Kommentar von Herrn Eder anschließen: Eine Priorisierung der Beliebtheit der Autoren ist mir nicht möglich. Ich lese von praktisch allen sehr gerne, je nach Thema, Zeit und Muse. Zur Werbung sei zu sagen, dass das Werbeaufkommen und Werbehinhalte je nach genutztem Gerät unterschiedlich sind und von den Werbe- und Sicherheitseinstellungen des Gerätes bzw. der dort aktiven Malware und Cookies von anderen Webseiten abhängig ist. Auf dem gut geschützten PC ist das Werbeaufkommen bei Achgut sehr moderat.

uli sperling / 14.01.2020

Hallo, wenn ich Broders-Video aufrufe ist mir der Vorspann zu laut, sonst weiter so, nicht hängen lassen.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Achgut.com / 29.03.2020 / 06:15 / 22

indubio – Achgut für Kopf-Hörer

Liebe Fans und Freunde, liebe Leser, Zuschauer und Unterstützer von Achgut – sowie ab sofort: liebe Hörer! Ja, echt, wir machen jetzt auch einen Podcast.…/ mehr

Achgut.com / 12.03.2020 / 08:30 / 0

Veranstaltung in Saarbrücken abgesagt

Die Veranstaltung mit Henryk M. Broder und Dirk Maxeiner heute Abend um 19 Uhr in Saarbrücken in der Villa Lessing wurde aus Vorsorge-Gründen wegen der Corona-Epidemie abgesagt. Wir…/ mehr

Achgut.com / 13.01.2020 / 13:56 / 3

Jetzt gilt es: Nur noch wenige Karten fürs Babylon!

Wegen vieler Anfragen hier eine Information: Am morgigen Dienstag um 19:30 findet die Premiere von "Kill me Today, Tomorrow I am sick" im Berliner Babylon-Kino statt…/ mehr

Achgut.com / 31.12.2019 / 16:00 / 9

Die Achse-Hymne 2020: Laid back

Das dänische Duo Laid Back war mit minimalistischen Texten erfolgreich und gab schon im Jahr 1989 die Empehlung aus: "Relax, take it easy, Slow down, relax." Das ist…/ mehr

Achgut.com / 15.12.2019 / 06:25 / 24

Jugend-Workshop mit Achgut.com: “Auch andere Meinungen anhören”

Achgut.com trifft sichan diesem Wochenende in einer Jugendherberge am ebenso schönen wie verregneten Wannsee. Der Juniorenkreis der Hayek-Gesellschaft hat in Zusammenarbeit mit Achgut.com und dem Jugend- und…/ mehr

Achgut.com / 01.11.2019 / 08:30 / 3

Achgut.com Jungjournalisten-Workshop: Die Uhr läuft, jetzt anmelden!

Achtung, letzter Aufruf: Unser Jungjournalisten-Workshop in Kooperation mit der Hayek-Gesellschaft und Apollo News geht in die 3. Runde. Vom 13-15. Dezember kommen 20 junge Leute…/ mehr

Achgut.com / 17.10.2019 / 10:15 / 5

Zum Dritten: Anmelden zum Achgut.com Jugend-Workshop!

Jetzt ist es wieder soweit. Bereits zweimal fand unser Jugendworkshop statt, jetzt geht es in die dritte Runde: Der Juniorenkreis Publizistik, eine Kooperation aus F.A. von…/ mehr

Achgut.com / 08.09.2019 / 06:05 / 17

Jugend-Workshop mit Achgut.com: Zwischen Semikolon und Nudelholz

Achgut.com ist an diesem Wochenende unterwegs, um künftigen Generationen einen Weg zu weisen, den sie nicht in Spiegel, Stern oder Zeit finden werden. Der Juniorenkreis der Hayek-Gesellschaft…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com