Lockdown: Dank an die Regierung

Ziemlich genau elf Monate ist der erste Lockdown her — er trat Mitte März 2020 in Kraft. Seither kämpft die Bundesregierung rund um die Uhr für die Gesundheit der Bevölkerung. Frau Merkel dieser Tage: „Im Großen und Ganzen ist nichts schief gelaufen.“ Da muss man dann ja dankbar sein.

Dazu diese Richtigstellung:

Wofür schulden wir Frau Merkel Dank? Dafür, dass wir nicht genug Impfstoff haben? Der wurde zwar bei uns entwickelt, um so mehr wird er in Israel verabreicht. Herdenimmunität dort ist nah. Die Lage in Deutschland: Wo es Impfstoff gibt, fehlen oft Ampullen. Wo es Ampullen gibt, fehlt schon mal das Impfzent­rum. Aber irgendwelche Würdenträger lassen zuallererst sich und ihre Familien impfen. Dass sie sich nicht schämen!

Falls wir unserer Regierung nicht danken wollen – wofür sollten wir der EU dankbar sein? Für bürokratisches Komplettversagen und erwiesene Unfähigkeit über einen längeren Zeitraum? Oder was? Schön, dass man diesmal wenigstens auf die Preise geachtet hat. Danke! Bei der Chefin, Frau von der Leyen, hätte man das Elend erahnen können – bei deren Vorgeschichte. Die Dame hatte noch in jedem Amt versagt – diesmal besonders eindrucksvoll.

Von Frau Merkel haben wir gehört, es sei „im Großen und Ganzen nichts schief gelaufen“. Danke, liebe Regierung? In Wahrheit ist alles Mögliche schief gelaufen und nichts ist derzeit gut in Deutschland.

An einem der vergangenen Sonnabende warf ich zuhause die Kaffeemaschine an. Zeitungen, Kaffee, frische Brötchen – wunderbar! Leider war die Maschine defekt, über Nacht einfach so verreckt. Normalerweise wäre ich zum nächsten Elektrohändler gefahren. Zeitaufwand eine halbe Stunde. Aber bei geschlossenem Einzelhandel hilft nur Amazon. Schnell eine neue Maschine bestellt. Montagvormittag war sie da. 112 Euro. Die haben sich De’Longhi und Jeff Bezos eingesteckt, nicht der deutsche Elektrohändler. Ob Amazon/Bezos dafür in Deutschland Steuern zahlt, weiß ich nicht, vermutlich kriegt er noch welche.

Und was lehrt uns dieses Beispiel, das es so jeden Tag gibt, hunderttausendfach, millionenfach? Der deutsche Handel ist von der fürsorglichen, wachsamen, mitfühlenden Merkel-Regierung vom Markt ausgeschlossen, hingemacht und ruiniert worden, und das dicke Ende kommt erst noch. Die Innenstädte sind wie leergefegt, von ihren Wohnungen aus können die Einzelhändler zuschauen, wie Jeff Bezos die Pakete ausliefert. Wer sehen will, kann sehen: Unsere Stadtkerne veröden, jeden Tag mehr, nur die Ampeln funktionieren wie immer. Meistens stehen sie auf Rot.

Jeden Tag wird dieses Land ein Stück mittelmäßiger und merkeliger und merkwürdiger. Trostlos, hoffnungslos, traurig, heruntergewirtschaftet. Keine Masken gab’s gestern, keine Impftermine gibt’s heute. So war das früher in der DDR: Keine Gummistiefel gibt’s heute, keine Wäschekörbe gab‘s gestern. Wahrscheinlich ist Merkel inzwischen Teil einer Minderheit, die sich in diesem, ihrem Land noch wohlfühlt. Die Politik regiert, der Bürger resigniert, der Handel krepiert. Nichts klappt mehr, außer vielleicht noch ein paar Türen.

Aber wir alle sollten dankbar sein, es ist ja eigentlich nichts schief gelaufen. „Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion.“ (Voltaire)

Zuerst erschienen im Euro am Sonntag

Foto: Stefan Klinkigt

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Karlheinz Patek / 21.02.2021

@Claudius Pappe: Zustimmung, aber wieso kommen Sie drauf dass die 70 % durchgefüttert werden müssen. Ein paar werden das arbeiten wieder lernen, einige werden sich vor den Zug schmeissen, vielleicht verziehen sich einige ins südliche Europa und werden dort Strassenmusikant (ginge hier auch), wer uns auf den Sack geht wird eingelocht (gut, der muss durchgefüttert werden), der Rest verhungert einfach.

Rudhart M.H. / 21.02.2021

@claudius.pappe :  Natürlich Sie ! Sie werden es wieder aufbauen ! Schließlich sind Sie ja nicht “von” Pappe ! Sie werden es wieder aufbauen , genau so , wie Sie die CO²-Steuer und die Champagner-Steuer und all die anderen STeuern klaglos entrichten ! Sie und niemand anders werden das Land wieder aufbauen und denken Sie ja nicht daran, daß sie dabei etwas zu sagen hätten ! Maul halten ! Arbeiten ! Zahlen ! Das ist das , was im großen Plan für Sie vorgesehen ist ! Und seien Sie nicht enttäuscht, mir gehet es ebenso !

H.Nietzsche / 21.02.2021

Und in dieser Situation,  in der viele um ihre Existenz bangen,  schon resigniert haben, und wir alle nicht wissen, wie das Erwachen aus diesem Alptraum aussieht, und Bill Gates schon mit einer “neuen Normalität” droht, kündigt eine Partei, die ab Herbst mitregieren will, die Schaffung eines neuen Bundesministeriums für “Gesellschaftlichen Zusammenhalt” an.  Ein ganzer Jahrgang diplomierter nichtsnutziger Absolventen wird dann sicher und gut bezahlt Unterschlupf finden. Diese dreiste Schamlosigkeit erlauben sich die Grünen in der Annahme, dafür nicht bestraft zu werden.

g.schilling / 21.02.2021

““So war das früher in der DDR: Keine Gummistiefel gibt’s heute, keine Wäschekörbe gab’s gestern.”” Merkel fühlt sich erst wohl in diesem Land, wenn es wieder so ist wie in 1970er Jahren in der Deitschen Demokrotschen Rebublig.

Wolfgang Fischer / 21.02.2021

Der Mittelstand, die deutsche Wirtschaft, das kann alles weg. Die hätten die Möglichkeiten, gegen dieses verkorkste Merkelregime anzutreten…übrigens mit der Unterstützung ihrer Beschäftigten. Wollen die aber gar nicht. Könnte ja sein, dann kostet der Strom noch mehr oder die Umweltauflagen werden erhöht. Die huldigen lieber der Coronahexe und unterwerfen sich immer neuen sinnlosen Verordnungen. Ich weiß das ganz genau, sitze quasi von Berufswegen an der Quelle. Und nun sollen es die kleinen richten? Ich hoffe und wünsche, das wird alles noch verrückter und ich setze in aller erster Linie auf den Todesvirus….alles auslöschen….Fitz! CDU & Merkel weg, SPD & Linke weg, Grüne weg und vor allem…die stunzdoofen Efffchen bekommen einen selbstgeschaffenen Trümmerhaufen für ihre Zukunft geschenkt. Arbeiten ist dann unnötig, womit auch. Die können sich aber gegenseitig Parolen zurufen, wenn sie denn vor Hunger und Kälte überhaupt dazu in der Lage sind.

Angela Seegers / 21.02.2021

„Den Sozialismus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf“ sagte noch im August 1989 der Mann mit dem Hut aus dem Saarland, Chef der DDR, kurz Honi. Drei Monate später war die DDR Geschichte und die Bürger liefen in Scharen über die Grenze gen Westen. Realitätsferne kommt doch immer wieder durch, zu tief im Unterbewusstsein abgespeichert. Alles Psychologie Frau Merkel. Ihre Worte.

Udo Kemmerling / 21.02.2021

Das Herumgehacke auf Amazon ist unseriös. Wenn Amazon hier keine Steuern zahlt, liegt das ausschließlich an eben der inkompetenten, verkommenen Regierung, der Sie Ihren Text widmen. Erwarten Sie, dass Amazon freiwillig mehr zahlt als es muß? Würden Sie das tun??? Wenn unsere Regierung DEN Service für die Bürger leisten würde, den Amazon für seine Kunden leistet, bräuchten Sie solche düsteren Artikel nicht zu schreiben. Es wäre ein lachendes Land. Dank Amazon habe ich Reste von einem Leben (im Schwachsinns-Lockdown), statt zwei Wechsel zwischen je vier Wänden vormittags und nachmittags. Nicht, dass ich die Regierung auch nur einen Hauch anders betrachte als Sie, aber lassen Sie Amazon da raus. Man kann schlechterdings ein funktionierendes System angesichts des uferlosen Schrotts zwischen illegaler Massenzuwanderung und hysterischem Klimaschwachsinn gar nicht kritisieren, allein schon deswegen, weil es funktioniert. Es funktioniert, im Gegensatz zu Deutschland, das verrottet, und es ist erst der Anfang. Sorgen sollten wir uns machen, wenn es hier kein Amazon mehr gibt… (Der Vollständigkeit halber, für vorschnelle Schlaumeier, ich arbeite NICHT für Amazon!!!)

Fred Burig / 21.02.2021

@Albert Sommer. Ja, sie haben Recht. Nur was muss getan werden, um das Dilemma zu beenden. Merkel muss weg. Sie ist das Grundübel! Und mit ihr auch das gesamte regierungspolitische Versagerpack. Aber wer soll’ richten, wenn nicht wir selbst?! Es gibt jede Menge uns Gleichgesinnter und der politische Druck wächst. Ich glaube, dass nur über eine gewisse kritische Masse an widerstandsbereiten Menschen dem Spuk ein Ende bereitet werden kann. Also schließen wir uns mehr zusammen, unterstützen wir die bereits organisierten “Aktivisten” gegen die Willkürherrschaft dieser Regierung und festigen wir die Position der einzig wahren Opposition in den politischen Gremien. Es gibt eine Alternative zu dieser Gesinnungsdiktatur! MfG

Jochen Brühl / 21.02.2021

Der Niedergang began natürlich nicht erst mit Corona. Corona legt nur sehr schnell und schmerzlich offen, wohin eine völlig dekandente und verblödete Gesellschaft abgleitet, die sich mehr Genderlehrstühle als Ingenieursprofessuren und sieben Fahrradlehrstühle leistet und tagtäglich ein Stück mehr in den Marxismus-Lehninismus, genderristischer Prägung abgleitet. Da wird die Versorgungslage zwangsläufig prekär und (wie in der DDR) müssen die Menschen immer mehr Zeit dafür aufwenden, die Dinge des täglichen Lebens zu organisieren. Aber wenn der Kampf gegen Rechts weiter verstärkt geführt wird, ist der ultimative Sieg (den passenderen Begriff aus April/Mai 1945 meide ich hier einmal) nahe.

Sabine Schönfelder / 21.02.2021

Der Michi@Müller, hahaha, ist ein dankbarer Märchenerzähler! Was treibt Sie eigentlich an, hier ständig Unwahrheiten zu verbreiten. Die halbe Wahrheit ist eine ganze Lüge. Untersuchungen, die sich wie folgt darstellen:...ANSCHEINEND weniger Viren als Ungeimpfte reproduzieren – und damit WOMÖGLICH weniger ansteckend sind“, dienen Agitationszwecken, das wissen Sie GANZ GENAU. Eine Erkältungskrankheit ohne Übersterblichkeit, ist eine Pseudo- Seuche. COVID ist ein aerosolemittierendes, für 95% der Menschen, harmloses Virus, dessen angebliche Gefährlichkeit mit polizeilichen Bußgeldandrohungen durchgedrückt wird. Alle Wissenschaftler, die von der Regierungs-Seuche- folgt- Impfung- Meinung abweichen, werden verdammt. COVID braucht todsicher KEINE IMPFUNG, SIE VERSCHWÖRUNGSTHEORIE- ANHÄNGER. Je länger COVID kursiert und je mehr Lauterbach-Wellen und Merkel-Mutanten entstehen, desto weniger vermag dieses Virus Menschen anzugreifen. Deshalb warnt Gates schon vor dem NÄCHSTEN VIRUS. Überhaupt, ist das Leben nach Gates, nur noch ein einziger Kampf gegen Milliarden von Viren und Bakterien und dreimal dürfen Sie raten, wer die Lösung schon VOR DEM PROBLEM erkannte, löste UND PRODUZIERTE???? Na, Meikl? Das Leben ist eine einzige Impf-Fiesta für alle Impfverschwörer und Internetbereiniger à la Twitter und Facebook…...

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 10.10.2021 / 10:00 / 41

Der beleidigte Senator

Zum sogenannten „Pimmelgate“ von Hamburg, das es inzwischen in die „Washington Post“ geschafft hat, wurde viel geschrieben und gesagt. Nur noch nicht von jedem, z.B. von…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 04.10.2021 / 10:00 / 40

Macht es wie die KPÖ!

Die Linke, früher WASG und PDS, davor SED, ist am Sonntag bruchgelandet. 4,9 Prozent, nur eine Zufallsklausel im Parteiengesetz rettete die linken Reste in den…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 26.09.2021 / 10:00 / 35

Es löst sich auf, was nicht zusammengehört

Die beste Nachricht zu Beginn: In drei Monaten ist Weihnachten. Die zweitbeste: Der Wahlkampf ist endlich vorbei, mit und ohne Maske, aber immer mit Karl…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 19.09.2021 / 10:00 / 42

Der Mann ohne Eigenschaften

Wunder gab es immer wieder. Vor allem früher. Die Älteren unter Ihnen erinnern sich sicher noch an die Wunder von Bern, von Lengede, von Lourdes,…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 12.09.2021 / 10:00 / 33

Augen zu, CDU!

Armin Laschet hat zehn Prozentpunkte Vorsprung versemmelt, weil er die Leute nicht interessiert, und er liegt fünf Prozentpunkte hinter dem Meister Proper der SPD (dessen…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 05.09.2021 / 15:00 / 52

Weselsky, Laschet & die Currywurst

Stellen Sie sich vor, es wäre Wahlkampf und das wären die Kandidaten: Söder oder Merz für die Union, Gabriel für die SPD, des weiteren Habeck,…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 30.08.2021 / 12:30 / 162

Merkel am Ende ihrer Zeit

Wenn Angela Merkel in Berlin aus dem Fenster schaut, was sieht sie dann? Die Spree, die Schweizer Botschaft, den Potsdamer Platz und ein Land, das…/ mehr

Hans-Hermann Tiedje, Gastautor / 29.08.2021 / 10:00 / 38

Alles ist gut in Afghanistan

Dieser Tage endet das Abenteuer Afghanistan. Unsere Soldaten packen ihre Sachen ein, die Taliban herrschen, und zwar mit unseren Waffen. Das war alles nicht vorhersehbar,…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com