Gastautor / 06.02.2008 / 11:50 / 0 / Seite ausdrucken

Liza: Gaza, Dimona und die Folgen

Ginge es nach den Europäern oder den Vereinten Nationen, dann bliebe dem jüdischen Staat nämlich nur die Selbstentwaffnung. Wenn man den allfälligen Kommentaren folgt, soll Israel am besten tatenlos zusehen, wie es von Kassam-Raketen beschossen wird, wie Selbstmordattentäter ihr Werk verrichten und wie die Hamas Fakten schafft, ohne auch nur im Mindesten belangt zu werden. Israel soll seine Kontrollen aufgeben, den Palästinensern kostenlos Strom und Brennstoff liefern und sich ohne jede Gegenleistung aus den umstrittenen Gebieten zurückziehen. Wehren darf es sich nicht. http://www.lizaswelt.net/2008/02/gaza-dimona-und-die-folgen.html

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gastautor / 06.06.2019 / 14:30 / 45

Deutschland nicht lernfähig

Von Max Zimmer. Am 6. Juni 1944 landeten in drei Landungsabschnitten in der Normandie über 120.000 Soldaten britischer, kanadischer und US-amerikanischer Bodentruppen, unterstützt von heftigen Luftangriffen…/ mehr

Gastautor / 05.06.2019 / 12:00 / 4

Fidel Castro: Das unverschämte Glück eines Diktators (5)

Von Manuel Menéndez. Glück ist als wesentlicher Begleiter beim Aufstieg eines Politikers nichts Ungewöhnliches. Der glückliche Zufall half allen Politikern zum Erfolg. Die Geschichte besteht…/ mehr

Gastautor / 04.06.2019 / 14:00 / 0

Fidel Castro: Das unverschämte Glück eines Diktators (4)

Von Manuel Menéndez. Die Jahre von 1962 bis 1990 waren die längste zusammenhängende Phase in Fidel Castros Leben. Während dieser 28 Jahre war seine Macht…/ mehr

Gastautor / 03.06.2019 / 10:00 / 2

Fidel Castro: Das unverschämte Glück eines Diktators (3)

Von Manuel Menéndez. In den letzten zwei Teilen lasen Sie, wie Fidel Castro auf seinem Weg zum kubanischen Diktator neunmal unfassbares Glück hatte, oft ging es dabei…/ mehr

Gastautor / 02.06.2019 / 10:00 / 3

Fidel Castro: Das unverschämte Glück eines Diktators (2)

Von Manuel Menéndez. Im ersten Teil lasen Sie, wie Fidel Castro viermal hintereinander schier unfassbares Glück hatte. Das muss eine Erfahrung gewesen sein, die im damals…/ mehr

Gastautor / 01.06.2019 / 13:00 / 8

Kim lässt seinen Chefverhandler hinrichten

Von Elisa David.  Nach Angaben der südkoreanischen Zeitung „Chosun Ilbo“ ist Kim Hyok Chol nach dem ergebnislosen Gipfeltreffenim Februar dieses Jahres hingerichtet worden. Die Zeitung bezog…/ mehr

Gastautor / 01.06.2019 / 06:15 / 12

Fidel Castro: Das unverschämte Glück eines Diktators (1)

Von Manuel Menéndez. Kuba ist das kurioseste Land der Welt. Kein anderes Land weist mehr Absonderlichkeiten auf als dieses kleine Inselvolk: In der Natur mit einem…/ mehr

Gastautor / 28.05.2019 / 16:00 / 35

Der Kurzschluss

Von Roland Wolter. Sebastian Kurz hat keineswegs wie ein Staatsmann gehandelt. Er hat mit der Auflösung einer Regierung, mit deren Arbeit der Großteil der Bevölkerung…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com