News-Redaktion / 21.04.2021 / 11:00 / Foto: Pixabay / 16 / Seite ausdrucken

Live-Berichterstattung von Demonstration gegen Infektionsschutzgesetz in Berlin

Während drinnen im Parlament über das neue Infektionsschutz-Gesetz debattiert wird (live hier auf Bundestag.de), versammeln sich draußen die Demonstranten. Die Polizei zeigt mit einem Großaufgebot die Instrumente, mit denen künftig das durchgesetzt werden soll, was drinnen entschieden wird. Boris Reitschuster berichtet Live auf YouTube hier. Hoffen wir, dass er nicht wieder abgeschaltet wird.

Foto: Pixabay

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Steffen Huebner / 21.04.2021

Wie Sender Jerewan berichtet, hat Präsident Lukaschenko unter Verweis auf die vielen Gemeinsamkeiten,  an Merkel eine Grußadresse gesandt und die Hoffnung geäußert, dass sich die beiderseitigen Beziehungen verbessern.

S. Marek / 21.04.2021

Sorry Leute, aber das ist keine Live-Berichterstattung mehr wenn de Herr Boris Reitschuster ständig in Panik herumläuft um nicht bloß irgend eine Wortfezen aufzuschnappen die YouTube nicht gefallen könnten, da Er Angst von auf YT gesperrt zu werden hat. So weit sama schon !!!

Andreas Rühl / 21.04.2021

Mich erschreckt das Vorgehen der Polizei. Das ist eines Rechtsstaates unwürdig. Die Gewalt geht tatsächlich augenscheinlich nur vom Staat selbst aus. Bilder aus einer dystopischen Welt. Erinnert sehr an half life 2.

Tina Kaps / 21.04.2021

342 Ja-Sagende und 64 Eunuchende im deutschen Parlament. Auswandern? Wohin, wenn Neuseeland den Tabakverkauf verbieten will? Irgendwie wird’s weitergehen. Auch im nächsten Reich. Vielleicht sogar im nächsten Leben.

Sabine Schönfelder / 21.04.2021

Dr.@Wolf, gute Anregung zum Ausbau oder zur Interpretation des neuen, heute beschlossenen ERMÄCHTIGUNGSGESTZES. Schreiben doch mal an die Abrißbirne. Sie werden mit Preisen überschüttet werden. Mit ein bißchen Glück bekommen Sie ein kleines ´Lefzenküsschenˋ. Schmatz! Allerdings dürfen Sie die VIELEN nicht vergessen, die gerne arbeiten w ü r d e n, aber durch den GREAT RESET und die Transformation jetzt den ganzen Tag demonstrieren können. Ach ja, dafür gibt es ja jetzt die Ausgangssperre.

Jürgen Fischer / 21.04.2021

@Dr. Karl Wolf, das sind alle, die durch die Corona-Maßnahmen nicht arbeiten dürfen oder gar ihre Arbeit verloren haben. Würden Sie da nicht auch auf die Barrikaden gehen wollen? Irgendwann reichts halt.

Peter Gruber / 21.04.2021

@ Dr. Karl Wolf ... auweia, das war aber nicht im entferntesten eines Doktors würdig ! Sie haben vermutlich den Titel beim Ringe werfen auf der Kirmes ergattern können. Es gibt Gottseidank noch Menschen, die sich ihre durch die Verfassung geschützten Rechte nicht einfach nehmen lassen wollen. Und all denen gebührt mein Respekt. Diesen Menschen schlagen Sie ins Gesicht. Pfui Deibel

Sabine Heinrich / 21.04.2021

@Dr. Karl Wolf. Ich kann mir einen gewissen Sarkasmus nicht verkneifen - vielleicht ist Ihnen schon einmal zu Ohren gekommen, dass durch die herbeigeredete sogenannte Pandemie bereits Hunderttausende ihren Arbeitsplatz verloren haben, bzw. zur Kurzarbeit gezwungen sind? Oder zur Arbeit im Zu-Hause-Büro verdonnert wurden, wo man sich ja die Arbeit einteilen kann. Alles keine “normalen Menschen” auf der Demo? Oder wollten Sie nur ein wenig provozieren und abwarten, was geschieht? Viele Grüße von einer unnormalen Pensionärin, die auch auf der Demo wäre, wenn Berlin in erreichbarer Entfernung läge.

N.Lehmann / 21.04.2021

@Wolf. Es sind nicht alle wirtschaftlich so glänzend durch diese milde Covid-Grippe mit Hausarrest gekommen, wie mancher angeblich “normale” Arbeitendende. Nur Realitätsferne, arrogante, demokratiefeindliche und gestriegelte systemkonforme Mitläufer schreiben so einen Mist. Es sind noch sehr viele Impftermine frei, vielleicht hilft dann das. Schönen Tag und gute Besserung.

Hans-Peter Dollhopf / 21.04.2021

@ “Dr. Karl Wolf”, was postet:e “Ich frage mich, warum diese Demonstranten so viel Zeit zum Demonstrieren haben. Der normale Mensch arbeitet an einem Werktag um die Mittagszeit.” Ich frage mich, wieso Sie Zeit zum Studieren von Achgut haben! Mein lieber Troll aber auch.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 11.05.2021 / 15:00 / 0

SPD-Minister fordern EU-Exportverbot für Holz

Bei verschiedenen Rohstoffen, wie beispielsweise bei Holz, gibt es derzeit Lieferengpässe und dadurch stark steigende Preise. Gerade angesichts rasant gestiegener Exportzahlen - u.a. in die…/ mehr

News-Redaktion / 11.05.2021 / 09:00 / 0

Die Morgenlage: Beschuss und Beschluss

Auf Israel gab es massive Raketenangriffe aus dem Gaza-Streifen, ein US-Kriegsschiff wehrt iranische Boote mit Warnschüssen ab, Italien fordert eine EU-Verteilung der Lampedusa-Migranten, die AfD…/ mehr

News-Redaktion / 10.05.2021 / 08:59 / 0

Die Morgenlage: Kampfkleidung und Küsse

In Israel gab es wieder gewaltsame Proteste von Palästinensern, begleitet von Raketen- und Brandballon-Angriffen aus dem Gazastreifen, im Irak kam es nach einem Anschlag zu…/ mehr

News-Redaktion / 09.05.2021 / 08:42 / 0

Die Morgenlage: Ausschlussverfahren und Abbruch

Bei einem islamistischen Anschlag in Kabul gab es zahlreiche Tote, Angreifer töteten etliche Polizisten in Nigeria, in Jerusalem gab es wieder Zusammenstöße mit vielen Verletzten,…/ mehr

News-Redaktion / 08.05.2021 / 09:00 / 0

Die Morgenlage: Zugriff und Zahlen

In Jerusalem gab es bei palästinensischen Krawallen zahlreiche Verletzte, die Bundesregierung will den geheimdienstlichen Zugriff auf Chatdienste per Gesetz ermöglichen, in Deutschland gibt es bislang…/ mehr

News-Redaktion / 07.05.2021 / 09:13 / 0

Die Morgenlage: Streichung und Stiftung

Bei einem Polizeieinsatz in Rio wurden 25 Menschen getötet, der Finanzminister von Katar wurde festgenommen und abgesetzt, zwei Provinzen im Kongo befinden sich im Belagerungszustand,…/ mehr

News-Redaktion / 06.05.2021 / 10:29 / 0

Universität überprüft Doktorarbeit von Helge Braun

Über Zweifel an der Doktorarbeit von Kanzleramtsminister Helge Braun berichtet die Gießener Allgemeine. Die Justus-Liebig-Universität Gießen überprüfe deshalb derzeit die Promotionsschrift des Mediziners. Helge Braun…/ mehr

News-Redaktion / 06.05.2021 / 08:59 / 0

Die Morgenlage: Strafen und Steuern

Die Demonstrationen in Kolumbien gehen weiter, der Hongkonger Oppositionelle Joshua Wong ist zu einer weiteren Haftstrafe verurteilt worden, China setzt ein Wirtschaftsabkommen mit Australien aus,…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com