News-Redaktion / 08.07.2024 / 06:15 / 0 / Seite ausdrucken

Linksbündnis gewinnt Frankreich-Wahl

Nach der Parlamentswahl in Frankreich ist der erwartete Rechtsruck in der Nationalversammlung ausgeblieben, die Regierungsbildung dürfte aber wohl schwierig werden.

Nach Prognosen für die 577 Parlamentssitze bekommt das Linksbündnis "Neue Volksfront" aus Sozialisten, Kommunisten und Grünen zwischen 187 und 198 Sitzen, das links-liberale Bündnis "Präsidentialle Mehrheit", was Macron unterstützt, 161 bis 169 Sitze und die rechtsnationale "Nationale Sammlung" 135 bis 143 Sitze. Die gemäßigt-rechten Republikaner, die sich keinem Wahlbündnis anschlossen, bekommen 63 Sitze.

Präsident Emmanuel Macron, der die vorgezogene Neuwahl am Abend der Europawahl Anfang Juni angekündigt hatte, reagierte am Sonntag zurückhaltend auf die ersten Prognosen, wonach die linke "Neue Volksfront" (NFP) wohl die meisten Sitze in der Nationalversammlung bekommt, aber eine absolute Mehrheit von 289 Sitzen weit verfehlt. Er werde die "Strukturierung" im Parlament abwarten, um "die notwendigen Entscheidungen zu treffen", kündigt der Élysée am Sonntagabend an. Macron werde zunächst noch keinen neuen Premierminister fordern. Allerdings kündigte Premierminister Gabriel Attal, der zu Macrons Partei gehört, seinen Rücktritt an.

Die rechte "Nationale Sammlungsbewegung" (RN in der französischen Abkürzung) schäumte unterdessen ob des Ergebnisses, das wohl nur aufgrund Mehrheitswahlrechts möglich war und weil sich linke und liberale Parteien abgesprochen hatten. Parteichef Jordan Bardella sprach von einem "Bündnis der Schande", das "die Franzosen einer Politik des Aufschwungs beraubt" habe. Tatsächlich lag der RN in der ersten Wahlrunde vorn und hätte wohl auch die meisten Wahlkreise gewonnen, nach dem ersten Wahlgang zogen sich dann allerdings 200 Kandidaten aus dem linken und liberalen Lager zurück, um möglichst viele RN-Kandidaten zu verhindern. Der RN, der keine Bundesgenossen für ein Wahlbündnis bekommen konnte, verdoppelte allerdings die Anzahl seiner Sitze und wird die größte Einzelpartei im Parlament.

Aus jedem Wahlkreis wird nur der Kandidat mit den meisten Stimmen nach Paris geschickt.

(Quellen: Dts-Nachrichten, Figaro)

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 23.07.2024 / 14:15 / 0

Apolda: Innenminister verspricht endlich Abschiebung

Nach einem eindringlichen Bittbrief wegen eines dauerkriminellen ausreisepflichtigen Marokkaners will nun Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) endlich aktiv werden. Maier erklärte dem MDR, dass die…/ mehr

News-Redaktion / 23.07.2024 / 12:30 / 0

Schuldenerlass für die Ukraine

Die Ukraine hat sich mit Gläubigern auf eine Umschuldung geeinigt, wodurch ein Zahlungsausfall vermieden wurde, teilte die Regierung mit. Finanzminister Serhij Martschenko erklärte, dass der…/ mehr

News-Redaktion / 23.07.2024 / 11:30 / 0

Regierung verursacht Flugkosten von 531.000 Euro für EM-Reisen

Für die Flugreisen der Bundesregierung zu Spielen der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft sind Kosten von insgesamt 531.008,86 Euro angefallen. Das geht aus der Antwort…/ mehr

News-Redaktion / 23.07.2024 / 11:00 / 0

Ungeschwärzte Corona-Protokolle veröffentlicht

Die ungeschwärzten Corona-Protokolle des Robert-Koch-Institutes (RKI) wurden durchgestochen und enthalten brisante Details zu wichtigen Akteuren wie Christian Drosten und Jens Spahn. Die Journalistin Aya Velázquez…/ mehr

News-Redaktion / 23.07.2024 / 08:30 / 0

Harris hat genug Delegiertenstimmen für Nominierung zusammen

Offenbar überschritt Kamala Harris die Schwelle der nötigen Unterstützer am Montagabend. Dies berichteten verschiedene US-Medien. Damit steht einer Nominierung der aktuellen Vizepräsidentin wohl nichts mehr…/ mehr

News-Redaktion / 23.07.2024 / 08:00 / 0

Mildernde Umstände für Mord wegen Corona-Panik

Während des ersten Lockdowns in Italien wurde eine junge Medizinstudentin von ihrem Freund ermordet. Der Fall wird nun neu aufgerollt. Die Tat ereignete sich im…/ mehr

News-Redaktion / 23.07.2024 / 07:30 / 0

Kein Asyl für syrischen Schlepper

Das nordrhein-westfälische Oberverwaltungsgericht in Münster hat entschieden, dass ein Syrer weder Anspruch auf Flüchtlingsstatus noch auf subsidiären Schutz hat. Der Mann, der aus der Provinz…/ mehr

News-Redaktion / 23.07.2024 / 07:00 / 0

Secret Service gesteht Versagen bei Anschlag auf Trump ein

Die Chefin des Secret Service hat bei einer Anhörung vor dem US-Kongress das Versagen ihrer Behörde am Tag des Anschlags auf Donald Trump eingestanden. Als…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com