News-Redaktion / 13.10.2021 / 23:30 / 0 / Seite ausdrucken

Krankenkassen brauchen Rekordzuschuss vom Steuerzahler

Die gesetzlichen Krankenkassen benötigen kommendes Jahr einer Prognose zufolge einen Rekordzuschuss des Bundes, meldet deutschlandfunk.de. Das habe der Schätzerkreis aus Experten des Bundesgesundheitsministeriums, des Bundesamts für Soziale Sicherung und des Spitzenverbands der Gesetzlichen Krankenversicherung – GKV – errechnet. Demnach beträgt der zusätzliche Finanzbedarf sieben Milliarden Euro. Gesundheitsminister Spahn habe gesagt, man hätte in den vergangenen drei Jahren viel investiert: in bessere Pflege, Digitalisierung, flächendeckende Versorgung und vor allem in die Bewältigung der Corona-Krise. Das habe insbesondere nach einer Wirtschaftskrise seinen Preis. Unklar ist, warum in der Meldung von „nach einer Wirtschaftskrise“ die Rede ist, denn die wirkliche durch den verordneten Corona-Ausnahmezustand und die „Klimarettung“ verursachte Wirtschaftskrise zeigt ja gerade mal ihre ersten Anzeichen.

Jedenfalls rechne Schätzerkreis deutschlandfunk.de zu Folge für 2022 mit Gesamtausgaben für die Krankenkassen von 284 Milliarden Euro, nach voraussichtlich 272 Milliarden in diesem Jahr. Der Bundeszuschuss fließe wie die Krankenkassenbeiträge von Arbeitgebern und Arbeitnehmern in den Gesundheitsfonds, aus dem Ausgaben der Kassen bestritten werden sollen. Üblicherweise betrage der Zuschuss 14,5 Milliarden Euro. Für das kommende Jahr sollen bereits zusätzliche sieben Milliarden eingeplant worden sein. Mit weiteren sieben würde er auf 28,5 Milliarden Euro anwachsen.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 28.11.2021 / 08:51 / 0

0,4467 Prozent der Einwohner Corona-positiv getestet

…bundesweit innerhalb der letzten sieben Tage. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz gab das RKI am Sonntagmorgen mit 446,7 bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen…/ mehr

News-Redaktion / 28.11.2021 / 06:09 / 0

Polizei verhindert Corona-Protest in Saarbrücken

„Spaziergang für die Freiheit“ unterbunden. Die Polizei hat am Samstagnachmittag einen nicht angemeldeten Fußmarsch von Kritikern der Corona-Politik durch die Innenstadt von Saarbrücken verhindert, meldet…/ mehr

News-Redaktion / 28.11.2021 / 06:09 / 0

Zehntausende demonstrieren gegen Corona-Politik in Österreich

Proteste in Klagenfurt, Graz und St. Pölten In Graz sind am Samstagnachmittag bei einer kleinen und einer viel größeren Demonstration gegen Impfpflicht und Corona-Maßnahmen bis…/ mehr

News-Redaktion / 28.11.2021 / 05:55 / 0

Morawiecki kritisiert Merkels Gespräche mit Lukaschenko

Das sei ein Beitrag zur Legitimation des Regimes in Minsk. Der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki hat die geschäftsführende Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) für ihre Gespräche…/ mehr

News-Redaktion / 27.11.2021 / 09:37 / 0

Die Morgenlage am Samstag

Ein Blick in die Nachrichten der letzten Stunden. Deutschland fehlen 35.000 PflegerIn keinem anderen Beruf so große Engpässe. Bundesweit fehlen mindestens 35.000 Fachkräfte in der…/ mehr

News-Redaktion / 27.11.2021 / 09:29 / 0

0,4443 Prozent der Einwohner Corona-positiv getestet

…bundesweit innerhalb der letzten sieben Tage. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz gab das RKI am Samstagmorgen mit 444,3 bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen…/ mehr

News-Redaktion / 27.11.2021 / 09:29 / 0

Niederlande: Lockdown ab 17 Uhr 

Mehr Maskenpflichten, Schulen bleiben offen. Die Regierung der Niederlande hat einen abendlichen Lockdown verhängt, meldet welt.de. Geschäfte, Kulturstätten, Gaststätten und Sportclubs müssten täglich bereits um…/ mehr

News-Redaktion / 27.11.2021 / 06:12 / 0

Deutschland fehlen 35.000 Pfleger

In keinem anderen Beruf so große Engpässe. Bundesweit fehlen mindestens 35.000 Fachkräfte in der Pflege, meldet welt.de. Das würden neue Berechnungen zeigen, die das Kompetenzzentrum…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com