News-Redaktion / 12.03.2019 / 14:30 / 0 / Seite ausdrucken

Kosten für zweites BER-Terminal verdoppeln sich

Die Baukosten für Terminal 2 des Pannenflughafens Berlin Brandenburg (BER), in dem ab Oktober 2020 jährlich sechs Millionen Passagiere von Billigfliegern abgefertigt werden sollen, werden sich voraussichtlich verdoppeln. Statt 100 Millionen Euro werde das Gebäude 200 Millionen Euro kosten, berichtet Bild.de mit Bezug auf ein aktuelles Gutachten der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Pricewaterhouse Coopers (PwC). Grund für diese Kostenexplosion seien Fehlplanungen. Beim Baustart von Terminal 2 sei weder klar gewesen, wie viele Passagiere abgefertigt werden sollen, noch habe die Zahl der Sicherheitskontrollen festgestanden. Noch nicht einmal die Zahl der Geschossebenen sei klar gewesen. Die Folge: Wie beim Hauptterminal 1 sei immer wieder umgeplant worden. So stieg z.B. die Bruttogeschossfläche von 15.000 auf 23.000 Quadratmeter.

Der Spatenstich für den BER erfolgte im September 2006. Der Flugbetrieb sollte ursprünglich im November 2011 starten. Der Termin wurde jedoch u. a. wegen technischer Mängel mehrfach verschoben. 1995 wurden für das Bauprojekt Kosten von 1,112 Milliarden Mark prognostiziert (kaufkraftbereinigt in heutiger Währung rund 802 Millionen Euro). Heute wird laut Bild.de mit Kosten von knapp 8 Milliarden Euro kalkuliert. Ende 2017 wurde von der Betreibergesellschaft zuletzt offiziell der Oktober 2020 als neuer „belastbarer Eröffnungstermin“ ausgegeben. Ein TÜV-Bericht vom November 2017 deutete allerdings an, dass die Eröffnung sogar bis 2021 verschoben werden könnte.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 26.03.2019 / 09:00 / 0

DSGVO: Jetzt kommt die Abmahnwelle

Seit fast einem Jahr gilt die europäische Datenschutzgrundverordnung DSGVO. Rechtsexperten warnten von Anfang an vor Geldmacherei mit mehr oder weniger seriösen Abmahnungen. Dazu kam es…/ mehr

News-Redaktion / 26.03.2019 / 07:58 / 0

Die Morgenlage: Waffenruhe und Wahlbetrug

Trotz einer zunächst von der Hamas verkündeten Waffenruhe gehen die Raketenangriffe auf Israel weiter, in weiten Teilen Venezuelas ist wieder der Strom ausgefallen, der Hubschrauber…/ mehr

News-Redaktion / 25.03.2019 / 16:00 / 0

21 Milliarden Euro Flüchtlingskosten

Die flüchtlingsbezogenen Gesamtbelastungen des Bundes werden sich im Jahr 2019 voraussichtlich auf eine Größenordnung von rund 21 Milliarden Euro belaufen. Das geht aus der Antwort…/ mehr

News-Redaktion / 25.03.2019 / 09:14 / 0

Die Morgenlage: Intrigen und Impfpflicht

Es gab wieder einen palästinensischen Raketenangriff auf Israel, in Venezuela landen russische Militärflugzeuge mit unbekanntem Auftrag, Donald Trump sieht sich „total entlastet“, Theresa May beginnt…/ mehr

News-Redaktion / 25.03.2019 / 09:00 / 13

Zustimmung zur Kernenergie wächst auch in Deutschland

Seit dem vergangenen Jahr ist weltweit eine wachsende Zustimmung zur Kernenergie zu beobachten. Diese hat nun auch Deutschland erreicht. Fast jeder zweite Bundesbürger (44,6 Prozent)…/ mehr

News-Redaktion / 24.03.2019 / 12:00 / 0

Life von den Artikel 13-Demos

Der Schüler-Blog (und Achgut.com Talentschuppen) Apollo-News war gestern auf den Demos zur Internet-Zensur durch Upload-Filter. Das Video enthält Berichte aus 5 Bundesländern. Nachtrag/Hinweis: Der Wortlaut…/ mehr

News-Redaktion / 24.03.2019 / 08:00 / 0

Die Morgenlage: Revolte und Rücktritt

Bei einem Überfall auf ein Dorf in Mali sterben 130 Menschen, in Mogadischu töten Islamisten elf Menschen und in Afghanistan fordern Anschläge und ein Militäreinsatz…/ mehr

News-Redaktion / 23.03.2019 / 08:49 / 0

Die Morgenlage: Razzia und Rüstung

Die USA verschärfen den Sanktionskurs gegen das Maduro-Regime in Venezuela, während der US-Präsident von der Regierung verhängte Sanktionen gegen Nordkorea stoppt. Theresa May will eine…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com