News-Redaktion / 20.04.2019 / 11:00 / Foto: David Sedlecký / 0 / Seite ausdrucken

Klage gegen tschechischen Premier gefordert

Ermittler der tschechischen Polizei haben eine Anklage gegen Premierminister Andrej Babiš und Teile seiner Familie wegen angeblichen Subventionsbetrugs empfohlen. Nach Angaben des Magazins „Politico“ hat die Polizei kürzlich ihre Untersuchung abgeschlossen und die Akte an die Staatsanwaltschaft in Prag übermittelt. Diese müsse nun entscheiden, ob sie Anklage gegen den 64-jährigen Regierungschef erheben will.

Babiš wird vorgeworfen, im Rahmen der sogenannten „Storchennest-Affäre“ zu Unrecht EU-Subventionen in Höhe von zwei Millionen Euro für ein Wellness-Resort eingestrichen zu haben. Im Jahr 2018 entdeckte das Europäische Amt für Betrugsbekämpfung (OLAF) Unregelmäßigkeiten bei der Finanzierung des Bauprojekts.

Der erfolgreiche Unternehmer Andrej Babiš gründete 2011 die Protestbewegung ANO. Die Ideologie der ANO gilt als unbestimmt, sie positioniert sich jedoch gegen die etablierte politische Elite und gegen Korruption. 2014 wurde Babiš Finanzminister im Kabinett des sozialdemokratischen Premiers Bohuslav Sobotka, seit 2017 ist er selbst Premierminister an der Spitze einer Minderheitsregierung.

Sollte die Staatsanwaltschaft tatsächlich beschließen, Anklage zu erheben, würde Andrej Babiš seine Immunität verlieren. Laut dem Internetportal „Euractiv“ droht dem Premier eine Freiheitsstrafe von fünf bis zehn Jahren.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 18.09.2019 / 07:33 / 0

Die Morgenlage: Wahlen und Wertpapiere

Die Neuwahl in Israel ist so unentschieden ausgegangen, wie die letzte Wahl, in Tunesien gehen zwei Männer in die Präsidentschafts-Stichwahl, die zu Beginn des Wahlkampfs…/ mehr

News-Redaktion / 18.09.2019 / 06:22 / 0

„Globaler Umweltpakt“ vorerst gescheitert

Im Dezember 2018 wurde der „Globale Pakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration“ (kurz: UN-Migrationspakt) in Marrakesch von 164 UN-Mitgliedstaaten angenommen. Das Vorhaben war…/ mehr

News-Redaktion / 17.09.2019 / 16:30 / 0

Energiewende lässt Netz-Notsicherungen stark ansteigen

Als Einspeisemanagement-Maßnahmen werden kurzfristige Änderungen im Kraftwerkseinsatz beziehungsweise Abregelungen der Stromeinspeisung aus Erneuerbaren Energien und Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen bezeichnet, die Überlastungen der Übertragungs- und Verteilnetze verhindern sollen.…/ mehr

News-Redaktion / 17.09.2019 / 11:00 / 0

Britischer Generalstabschef will Öko-Armee

Der Generalstabschef des britischen Militärs, General Sir Mark Carleton-Smith, hat sich bei einer Veranstaltung in London für eine ökologische Transformation der Streitkräfte ausgesprochen, berichtet die…/ mehr

News-Redaktion / 17.09.2019 / 08:35 / 0

Die Morgenlage: Streit und Stromausfall

Saudi-Arabien will von internationalen Ermittlern klären lassen, wer für den Angriff auf die größte Öl-Raffinerie verantwortlich ist, der Iran beschlagnahmt wieder einen Öltanker im Persischen…/ mehr

News-Redaktion / 16.09.2019 / 18:00 / 0

Desaströse Bilanz für von der Leyens Flüchtlingsprojekt

Der Bundesrechnungshof hat laut einem Bericht der „Welt“ vernichtende Kritik an einem Ausbildungsprojekt der Bundeswehr für syrische Flüchtlinge geübt. Im Rahmen des Programms hätten in…/ mehr

News-Redaktion / 16.09.2019 / 17:06 / 0

Viele Menschen zweifeln am menschengemachten Klimawandel

Im vielen Ländern bezweifelt eine Mehrheit der Bürger, dass der Mensch die Hauptursache der aktuellen Klimaveränderungen ist. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie des…/ mehr

News-Redaktion / 16.09.2019 / 08:06 / 0

Die Morgenlage: Schleusen und Schiffe

Nach den Angriffen auf Saudi-Arabiens größte Öl-Raffinerie wird ein Ölpreisanstieg befürchtet, die USA wollen mit der Freigabe von Öl-Reserven beruhigen, in Hongkong wurde wieder trotz…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com