News-Redaktion / 16.12.2020 / 15:30 / 0 / Seite ausdrucken

Keine Ermittlung bei Islamisten-Immobilien möglich?

Die Behörden der Bundesrepublik sind im Stande, über den Umfang von Immobilien der rechtsextremen Szene, wie auch von Immobilien der linksextremen Szene Auskunft zu geben. Wenn es allerdings um Immobilien in Besitz und/ oder Nutzung von Islamisten geht, ist der Bundesregierung die Ermittlung scheinbar zu aufwändig. Es wird ja bestimmt nicht daran liegen, dass die Frage danach von der AfD-Fraktion im Bundestag gestellt wurde, oder? Bundestag.de berichtet:

„Um Immobilien der islamistischen Szene geht es in einer Kleinen Anfrage der AfD-Fraktion (19/25058). Darin erkundigt sie sich unter anderem danach, wie die Bundesregierung es begründet, ‚dass die Ermittlung der islamistisch genutzten Immobilien in Deutschland nicht möglich sei, da dies aufgrund des islamistischen Personenpotenzials von 28.020 Personen mit einem unzumutbaren beziehungsweise unverhältnismäßigen Arbeitsaufwand von zirka 2.300 Arbeitsstunden verbunden wäre‘, jedoch gleichzeitig die Ermittlung der links- sowie der rechtsextremistisch genutzten Immobilien möglich gewesen sei, obwohl im Jahr 2019 das linksextremistische Personenpotenzial bei 33.500 Personen und das rechtsextremistische Personenpotenzial bei 32.080 gelegen und damit das islamistische Personenpotenzial überstiegen habe.“

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 15.07.2024 / 15:00 / 0

Irak: Massengrab von Islamisten-Opfern gefunden

Irakische Behörden haben die Überreste von 139 Menschen aus einer großen Grube etwa 70 Kilometer westlich von Mosul geborgen. Diese Grube, das Alo Antar Loch…/ mehr

News-Redaktion / 15.07.2024 / 13:30 / 0

Fluchtwagen rast in Menschenmenge bei Volksfest

Ein mutmaßlicher Schleuser aus Georgien hat bei seiner Flucht vor der Polizei in Niederbayern sechs Menschen angefahren und verletzt. Die Polizei wollte den 24-jährigen Fahrer…/ mehr

News-Redaktion / 15.07.2024 / 12:30 / 0

Islamisten töten Fußball-Zuschauer

Bei einer Explosion einer Autobombe nahe einem Lokal in Mogadischu (Somalia) sind mindestens elf Menschen getötet worden. Die Bombe war am Sonntagabend detoniert, als viele…/ mehr

News-Redaktion / 15.07.2024 / 12:15 / 0

Wie Genossin Esken den Attentatsversuch auf Trump bedauert

Schlimm ist nicht das Attentat, sondern dass es „den Falschen“ nützt. Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken befürchtet, dass Donald Trump und seine Anhängerschaft das Attentat vom Wochenende…/ mehr

News-Redaktion / 15.07.2024 / 07:30 / 0

Israel meldet Tötung von hochrangigem Hamas-Kommandeur

Das israelische Militär hat nach eigenen Angaben den Kommandeur der Hamas-Brigade in der Stadt Chan Junis, Rafa Salama, bei einem Luftangriff im Gazastreifen getötet. Der…/ mehr

News-Redaktion / 15.07.2024 / 06:42 / 0

Trump-Attentäter identifiziert, Motiv noch unklar

Der 20-jährige Thomas Mattew Crooks aus Pennsylvania hat versucht, den ehemaligen Präsidenten Trump bei einer Kundgebung zu erschießen. Bei dem Vorfall wurde Trump am Ohr…/ mehr

News-Redaktion / 15.07.2024 / 06:06 / 0

Höcke erneut wegen Parole verurteilt

Björn Höcke wurde erneut zu einer Geldstrafe verurteilt, weil er in einer Rede die verbotene Parole „Alles für Deutschland“ verwendet hat. Schon beim ersten Prozess…/ mehr

News-Redaktion / 12.07.2024 / 14:42 / 0

Brandenburgs CDU-Chef Redmann betrunken auf E-Scooter erwischt

Der CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl in Brandenburg, Jan Redmann, ist von der Polizei betrunken auf einem E-Scooter erwischt worden. Das bestätigte der 44-Jährige am Freitag…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com