News-Redaktion / 17.04.2019 / 17:00 / 0 / Seite ausdrucken

Jugendstadtrat darf vor Amadeu-Erziehungsratgeber warnen

Der Jugendstadtrat von Berlin-Neukölln, Falko Liecke (CDU), darf weiterhin auf der Webseite seines Bezirks von der Nutzung eines umstrittenen Erziehungsratgebers abraten. Das hat das Verwaltungsgericht Berlin nach Angaben des Magazins „Cicero“ kürzlich entschieden. Die betreffende Broschüre mit dem Titel „Ene, mene, muh – und raus bist Du“ soll Erzieherinnen und Erziehern Strategien im Umgang mit Kindern aus rechtsextremem Elternhäusern geben und wurde von der steuerfinanzierten Amadeu-Antonio-Stiftung entwickelt. Das Bundesfamilienministerium hatte den Druck mit 4.600 Euro mitfinanziert.

Bestimmte Passagen des Ratgebers, etwa die Aussage, dass man Töchter rechtsextremer Eltern an „Kleidern und Zöpfen“ erkennen könne, sorgten beim Erscheinen für Kritik und Spott. Im Januar schrieb Falko Liecke auf der Webseite des Bezirksamts, dass es nicht die Aufgabe des Kita-Personals sei, die politische Gesinnung der Eltern zu prüfen. Die Herausgeber der Broschüre wollten Vorurteile bekämpfen, vermittelten sie aber selbst.

Die Amadeu-Antonio-Stiftung schickte Liecke daraufhin eine Unterlassungsaufforderung. Der Jugendstadtrat, der zugleich auch stellvertretender Bezirksbürgermeister von Neukölln ist, berief sich auf die Meinungsfreiheit und weigerte sich, die Warnung zu entfernen. Laut Cicero ist das Verwaltungsgericht jetzt zu dem Schluss gekommen, dass Liecke nicht rechtswidrig gehandelt hat. Er habe sich mit seiner Äußerung „im Rahmen des ihm zugewiesenen Aufgabenbereichs bewegt“ und „das Sachlichkeitsgebot gewahrt.“ Der Angeklagte registrierte das Urteil mit Genugtuung. „Die Stiftung wollte mich mundtot machen“, sagte er dem Cicero.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 22.08.2019 / 17:30 / 0

35.000 Einreisen aus Österreich verweigert

Seit der Wiedereinführung von Binnengrenzkontrollen an der deutsch-österreichischen Landgrenze am 13. September 2015 hat die Bundespolizei bis einschließlich Juni 2019 insgesamt 35.067 Personen die Einreise…/ mehr

News-Redaktion / 22.08.2019 / 10:00 / 0

Kommender UBA-Präsident kündigt Kurswechsel an

Prof. Dr. Dirk Messner wird zum 1. Januar 2020 neuer Präsident des Umweltbundesamtes (UBA) und löst damit Maria Krautzberger ab. Das Bundeskabinett stimmte am 31.…/ mehr

News-Redaktion / 22.08.2019 / 08:40 / 0

Die Morgenlage: Blockade und Besuch

Es gab wieder Tote in Kaschmir, die Opferzahl des letzten großen Anschlags in Afghanistan ist gestiegen, in Syrien fliehen Zehntausende in Richtung türkischer Grenze, die…/ mehr

News-Redaktion / 21.08.2019 / 11:00 / 0

Die meisten Deutschen mieten nie ein Carsharing-Auto

Eine deutliche Mehrheit der Deutschen hängt weiterhin am privaten Automobilbesitz. Das berichtet „Tagesspiegel Background Mobilität & Transport“ mit Bezug auf eine aktuelle, repräsentative Umfrage des…/ mehr

News-Redaktion / 21.08.2019 / 07:43 / 0

Die Morgenlage: Bahn und Bewerbung

In Syrien droht ein direkter Konflikt zwischen syrischen und türkischen Truppen, US-Präsident Trump spricht sich für G-8-Gipfel mit Russland aus, es gibt wieder Tote im…/ mehr

News-Redaktion / 20.08.2019 / 13:00 / 0

Viele Hochschulpräsidenten verdienen mehr als der US-Präsident

Die Zeitung „The Chronicle of Higher Education“ hat die Gehaltsdaten von amerikanischen Hochschulpräsidenten und -kanzlern analysiert. Die rund 1400 Führungskräfte waren an mehr als 600…/ mehr

News-Redaktion / 20.08.2019 / 08:38 / 0

Die Morgenlage: Explosion und Entlassung

In Burkina Faso starben Soldaten durch einen mutmaßlich islamistischen Anschlag, zwei pakistanische Zivilisten starben in Kaschmir durch Beschuss aus Indien, syrisches Militär griff einen türkischen…/ mehr

News-Redaktion / 19.08.2019 / 15:39 / 0

Trump rettet Spülmaschinen

Das amerikanische Energieministerium hat vergangenen Monat angekündigt, Umweltvorschriften aus der Obama-Ära überarbeiten zu wollen, die die Laufzeiten von Geschirrspülmaschinen stark verlangsamt haben. In einem Dokument…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com