Jordan B. Petersons Gesundheitszustand

Anstelle einer neuen Kolumne möchten wir Sie an dieser Stelle über den Gesundheitszustand Jordan B. Petersons informieren. Er ist leider schwer erkrankt und musste sich schwer wiegenden Behandlungen unterziehen. Details finden Sie in der unten stehenden Übersetzung eines kürzlich veröffentlichten Videos von Mikhaila Peterson, Jordan B. Petersons Tochter.

Ab nächster Woche wird die Kolumne 112-Peterson wie gewohnt weitergeführt, mit Material, das uns Jordan B. Peterson langfristig zur Verfügung gestellt hat. Achgut.com wünscht ihm eine baldige und vollständige Genesung.

Mikhaila Peterson:

„(...) Das letzte Jahr war für unsere Familie äußerst schwierig. Dad wurde vor einigen Jahren auf eine niedrige Dosis eines Benzodiazepins (angstlösendes, beruhigendes Medikament, Anm. d. Red.) gesetzt, um Angstgefühle zu behandeln, die in Folge
einer schweren Autoimmunreaktion auf Lebensmittel aufgetreten sind. Er nahm das Medikament wie vorgeschrieben ein. Im April letzten Jahres, als bei meiner Mutter Krebs im Endstadium diagnostiziert wurde, wurde die Dosis des Medikaments erhöht. Im Folgenden zeigte sich, dass er sowohl an einer körperlichen Abhängigkeit als auch an einer paradoxen Reaktion auf das Medikament litt. Eine paradoxe Reaktion bedeutet, dass die Medikamente das Gegenteil von dem bewirken, was sie eigentlich bewirken sollten. Diese Reaktionen sind selten, aber nicht unbekannt.

In den letzten acht Monaten hatte er unerträgliche Beschwerden durch dieses Medikament, die sich bei dem Versuch, es abzusetzen, noch verschlimmerten, weil er zusätzlich Entzugserscheinungen hatte, die von der körperlichen Abhängigkeit herrührten. Er durchlebte eine schreckliche Akathisie, ein Zustand, bei dem die Person eine unglaubliche, endlose, unwiderstehliche Unruhe empfindet, die an Panik grenzt und unfähig macht, still zu sitzen.

Diese Reaktion machte ihn suizidgefährdet. Nach mehreren fehlgeschlagenen Behandlungsversuchen in nordamerikanischen Krankenhäusern, einschließlich Versuchen des schrittweisen Absetzens, musste eine Benzodiazepin-Notfall-Entgiftung durchgeführt werden, die wir nur in Russland finden konnten. Es war unglaublich aufreibend und wurde zusätzlich durch eine schwere Lungenentzündung erschwert, die er, wie uns gesagt wurde, in einem der früheren Krankenhäuser entwickelt hatte. Er lag vier Wochen in schrecklicher Verfassung auf der Intensivstation, aber mit Hilfe einiger äußerst kompetenter und mutiger Ärzte überlebte er. Die Entscheidung, ihn nach Russland zu bringen, wurde in äußerster Verzweiflung getroffen, als wir keine bessere Option finden konnten. Die Ungewissheit um seine Genesung war eine der schwierigsten und beängstigendsten Erfahrungen, die wir je gemacht haben.

Endlich ist Dad auf dem Weg der Besserung, auch wenn es eine Menge physiologischer Schäden gibt, von denen er sich erholen muss. Es geht ihm besser, und er hat die schrecklichen Medikamente abgesetzt. Sein Sinn für Humor ist wieder da. Zum ersten Mal seit Monaten lächelt er wieder, aber er hat noch einen langen Weg vor sich, um sich vollständig zu erholen. So wie es aussieht, werden wir das ganze mit letzter Kraft durchstehen.

Lassen Sie mich also ein paar Dinge klarstellen:

Weder unsere Familie noch seine Ärzte glauben, dass es sich um einen Fall von
psychischer Abhängigkeit handelt. Die körperliche Abhängigkeit von Benzodiazepinen aufgrund von Veränderungen im Gehirn kann innerhalb weniger Wochen auftreten. Sie kann durch paradoxe Reaktionen, die schwer zu diagnostizieren und sehr gefährlich sind, noch verschlimmert werden. Man hat uns gesagt und wir hoffen, dass Dad sich vollständig erholen wird, aber es wird Zeit brauchen und er hat noch einen Weg vor sich.

Wir sind sehr glücklich und dankbar, dass er noch am Leben ist. Das nächste Update wird direkt von ihm kommen. Nochmals vielen Dank für all die Unterstützung.“

Dies ist die Übersetzung eines Videos von Mikhaila Peterson, das auf Jordan B. Petersons Kanal veröffentlicht wurde. Hier geht's zum Video.

Foto: jordanbpeterson.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Jordan B. Peterson, Gastautor / 27.05.2020 / 10:00 / 5

112-Peterson: Wir sind stärker, als wir glauben

Angesichts des Verlustes zweier Familienmitglieder musste ich mich mit dem Tod auseinandersetzen. Bei den Beerdigungen ergriff ich die Gelegenheit, jeweils mit dem Bestattungsunternehmer zu sprechen,…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 20.05.2020 / 10:00 / 8

112-Peterson: Zwischen Liberalen und Konservativen

Unser Gehirn kann uns signalisieren, wenn wir optimal zwischen Chaos und Ordnung eingestellt sind. Und zwar, indem es in uns das Gefühl von Engagement und…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 13.05.2020 / 10:00 / 8

112-Peterson: Augen auf bei Gefahr!

Wenn wir uns freiwillig einer Bedrohung aussetzen, stellt sich unser Körper auf Erforschung und Beherrschung ein. Wenn wir aber unfreiwillig mit derselben Art von Bedrohung…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 06.05.2020 / 10:00 / 8

112-Peterson: Warum der soziale Status wichtig ist

Wir leben in einer Gesellschaft. Das bedeutet eine ganze Menge. Es geht hier nicht nur um die menschliche Gesellschaft, denn das Leben spielte sich schon…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 29.04.2020 / 10:00 / 11

112-Peterson: Wir sind komplizierter, als wir glauben

Wir tun in einem fort Dinge, die wir nicht verstehen. Wäre das nicht der Fall, bräuchten wir weder Psychologie, Soziologie noch Anthropologie, weil wir ja…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 22.04.2020 / 10:00 / 5

112-Peterson: Unser Gefühl der Unzulänglichkeit

Menschen haben eine Menge Schuldgefühle. Trotzdem gibt es eine Strömung der Sozialpsychologie, die behauptet, dass die meisten Menschen das Gefühl haben, besser zu sein als…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 15.04.2020 / 10:00 / 8

112-Peterson: Warum wir ein Ziel brauchen

Wenn ich Menschen zu motivieren versucht habe, das Future-Authoring-Programm zu probieren (ein von Jordan B. Peterson entwickeltes Online-Schreib-Programm, um sich mit der eigenen Vergangenheit, Gegenwart…/ mehr

Jordan B. Peterson, Gastautor / 08.04.2020 / 10:00 / 13

112-Peterson: Wie weit sollten wir in die Zukunft blicken?

In einem meiner Seminare tauchte die Frage auf, wie weit wir in die Zukunft blicken sollten. Also machte ich mit meinen Studenten folgendes Gedankenexperiment: „Wenn…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com