News-Redaktion / 31.01.2019 / 09:00 / Foto: Pixabay / 0 / Seite ausdrucken

Israelische Krebsforscher verkünden Durchbruch

Ein neuer israelischer Ansatz könnte einen Durchbruch bei der Behandlung von Krebs bedeuten. „Unsere Krebstherapie wird von Tag eins an wirksam sein, wird einige Wochen dauern, wird keine oder nur minimale Nebenwirkungen haben und erheblich weniger kosten als die meisten bisherigen Heilverfahren“, zitiert die Jerusalem Post den Vorstandsvorsitzenden der Firma Accelerated Evolution Biotechnologies Ltd. (AEBi), Dan Aridor.

Weltweit suchen Forschergruppen nach kurzen Ketten von Aminosäuren (Peptiden), die als Krebszielmoleküle fungieren können. Das Besondere an dem neuen israelischen „multi-target toxin“ (MuTaTo) Ansatz ist, dass er mindestens drei Ziel-Peptide und eine starkes Peptid-Toxin in einer Art Molekülcocktail vereint. Bei bisherigen Therapieansätzen können Mutationen in den Krebszellen die Behandlung schnell unwirksam machen. Die gleichzeitige Anwendung mehrerer Krebszielmoleküle bei MuTaTo senkt diese Wahrscheinlichkeit erheblich. Außerdem überwältigt die starke Giftigkeit des Peptid-Toxins den Entgiftungsmechanismus der Krebszellen. Die MuTaTo-Behandlung attackiert nicht nur normale Krebszellen, sondern auch Krebsstammzellen, aus denen sich der Krebs immer wieder neu bilden kann. Laut AEBi sorgt die hohe Spezifizität des Molekülcocktails dafür, dass gesunde Zellen größtenteils verschont bleiben. So sollen die Nebenwirkungen im Vergleich zu herkömmlichen Krebsbehandlungen erheblich reduziert werden.

Laut der Jerusalem Post hat AEBi bereits In-vitro-Versuche und eine Studie an Mäusen durchgeführt. Bei letzterer habe MuTaTo das Wachstum menschlicher Krebszellen behindert und keinerlei Effekt auf gesunde Zellen gezeigt. Die Firma selbst vergleicht die Bedeutung ihrer Erfindung mit der Entdeckung von Antibiotika oder der antiretroviralen Kombinationstherapie, die HIV-Infizierten eine nahezu normale Lebenserwartung ermöglicht. Das israelische Unternehmen will bald mit klinischen Studien an Menschen beginnen. Langfristig soll die Behandlung personalisiert werden, sodass jeder Patient nach einer Gewebeanalyse einen eigens abgestimmten Molekülcocktail bekommt.

Laut der Internationalen Krebsforschungsagentur IARC werden jedes Jahr weltweit 18,1 Millionen neue Krebsfälle diagnostiziert. Krebs ist für jeden sechsten Todesfall verantwortlich, und damit die zweithäufigste Todesursache nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 21.11.2022 / 13:25 / 0

Raketen-Angriffe im türkisch-syrischen Grenzgebiet

Erdogan droht mit dem Einsatz von Bodentruppen im syrischen Teil Kurdistans. Das türkische Grenzgebiet zu Syrien ist erneut mit Raketen beschossen worden, meldet u.a. deutschlandfunk.de.…/ mehr

News-Redaktion / 15.11.2022 / 13:50 / 0

Schweiz: Impfkritiker gehen juristisch gegen Swissmedic vor

Eine Gruppe von mutmaßlichen Impfgeschädigten hat schon vor Monaten Strafanzeige gegen die Schweizer Heilmittelbehörde Swissmedic und gegen impfende Ärzte erstattet. Jetzt traten sie mit einer…/ mehr

News-Redaktion / 07.11.2022 / 09:05 / 0

Deutschland ist mit 21,4 Milliarden der größte EU-Nettozahler 

Das bedeutet einen Anstieg im Vergleich zu 2020 um 5,9 Milliarden Euro. Deutschland ist mit einem Saldo von 21,4 Milliarden Euro der größte Nettozahler der…/ mehr

News-Redaktion / 27.10.2022 / 13:00 / 0

Nächste chinesische Übernahme trotz Geheimdienst-Warnungen?

Nach dem Hamburger Hafen will die Bundesregierung einem Bericht zufolge der chinesischen Übernahme eines Chip-Herstellers zustimmen, trotz einschlägiger Warnungen vom Verfassungsschutz. Die Bundesregierung will die…/ mehr

News-Redaktion / 26.10.2022 / 13:00 / 0

Stadt New York muss gefeuerte Impf-Verweigerer wieder einstellen

Bis spätestens November 2021 mussten Mitarbeiter der Stadt New York eine Impfung gegen das Corona-Virus nachweisen – andernfalls verloren sie ihre Arbeitsstelle. Ein Richter widersprach…/ mehr

News-Redaktion / 25.10.2022 / 13:45 / 0

Gibt es ein China-Risiko im Mobilfunk?

Anlässlich der chinesischen Beteiligung am Hamburger Hafen wurde über Chinas Zugriff auf wichtige Infrastruktur gestritten. Und wie sieht es mit dem Mobilfunknetz aus? Kurz vor…/ mehr

News-Redaktion / 24.10.2022 / 15:00 / 0

Premierministerin entschuldigt sich für Corona-Regeln

Die Premierministerin der kanadischen Provinz Alberta kündigt Rücknahme von Strafen und Sanktionen an, die wegen Verstößen gegen grundrechtseinschränkende Corona-Regeln verhängt wurden. Die Premierministerin von Alberta,…/ mehr

News-Redaktion / 24.10.2022 / 08:04 / 0

Die Morgenlage am Montag

Boris Johnson will jetzt doch nicht Premierminister werden, Ursula von der Leyen und Scholz sprechen von einem „Marshallplan“ für die Ukraine, Nord- und Südkorea wechseln…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com