News-Redaktion / 31.01.2019 / 09:00 / Foto: Pixabay / 0 / Seite ausdrucken

Israelische Krebsforscher verkünden Durchbruch

Ein neuer israelischer Ansatz könnte einen Durchbruch bei der Behandlung von Krebs bedeuten. „Unsere Krebstherapie wird von Tag eins an wirksam sein, wird einige Wochen dauern, wird keine oder nur minimale Nebenwirkungen haben und erheblich weniger kosten als die meisten bisherigen Heilverfahren“, zitiert die Jerusalem Post den Vorstandsvorsitzenden der Firma Accelerated Evolution Biotechnologies Ltd. (AEBi), Dan Aridor.

Weltweit suchen Forschergruppen nach kurzen Ketten von Aminosäuren (Peptiden), die als Krebszielmoleküle fungieren können. Das Besondere an dem neuen israelischen „multi-target toxin“ (MuTaTo) Ansatz ist, dass er mindestens drei Ziel-Peptide und eine starkes Peptid-Toxin in einer Art Molekülcocktail vereint. Bei bisherigen Therapieansätzen können Mutationen in den Krebszellen die Behandlung schnell unwirksam machen. Die gleichzeitige Anwendung mehrerer Krebszielmoleküle bei MuTaTo senkt diese Wahrscheinlichkeit erheblich. Außerdem überwältigt die starke Giftigkeit des Peptid-Toxins den Entgiftungsmechanismus der Krebszellen. Die MuTaTo-Behandlung attackiert nicht nur normale Krebszellen, sondern auch Krebsstammzellen, aus denen sich der Krebs immer wieder neu bilden kann. Laut AEBi sorgt die hohe Spezifizität des Molekülcocktails dafür, dass gesunde Zellen größtenteils verschont bleiben. So sollen die Nebenwirkungen im Vergleich zu herkömmlichen Krebsbehandlungen erheblich reduziert werden.

Laut der Jerusalem Post hat AEBi bereits In-vitro-Versuche und eine Studie an Mäusen durchgeführt. Bei letzterer habe MuTaTo das Wachstum menschlicher Krebszellen behindert und keinerlei Effekt auf gesunde Zellen gezeigt. Die Firma selbst vergleicht die Bedeutung ihrer Erfindung mit der Entdeckung von Antibiotika oder der antiretroviralen Kombinationstherapie, die HIV-Infizierten eine nahezu normale Lebenserwartung ermöglicht. Das israelische Unternehmen will bald mit klinischen Studien an Menschen beginnen. Langfristig soll die Behandlung personalisiert werden, sodass jeder Patient nach einer Gewebeanalyse einen eigens abgestimmten Molekülcocktail bekommt.

Laut der Internationalen Krebsforschungsagentur IARC werden jedes Jahr weltweit 18,1 Millionen neue Krebsfälle diagnostiziert. Krebs ist für jeden sechsten Todesfall verantwortlich, und damit die zweithäufigste Todesursache nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 17.06.2021 / 15:00 / 0

EU soll Militär-Einsatz in Mosambik planen

Die Europäische Union will als Reaktion auf den wachsenden Einfluss von islamistischen Terroristen im Norden Mosambiks einen Militäreinsatz starten, meldet orf.at. Die EU-Außenminister würden einen…/ mehr

News-Redaktion / 16.06.2021 / 17:00 / 0

Corona: Jetzt kommt die „Lambda“-Variante!

Eine bisher vor allem in Lateinamerika auftretende Corona-Variante steht nun unter besonderer Beobachtung der Weltgesundheitsorganisation (WHO), meldet rtl.de. Aufgrund ihrer Mutationen könne die Virus-Version mit…/ mehr

News-Redaktion / 16.06.2021 / 14:00 / 0

Botschafter der Ukraine boykottiert Gedenken mit Steinmeier

Der ukrainische Botschafter Andrij Melnyk boykottiert eine Gedenkveranstaltung zum 80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, weil sie im Deutsch-Russischen Museum…/ mehr

News-Redaktion / 15.06.2021 / 14:00 / 0

UN-Experten werfen China Organraub bei Häftlingen vor

In China gibt es UN-Experten zufolge Hinweise auf Organraub an Häftlingen, die einer Minderheit angehören, meldet gmx.net. Sie hätten diesbezüglich "glaubwürdige Informationen" erhalten, sei von…/ mehr

News-Redaktion / 15.06.2021 / 13:00 / 0

Migrantenlager auf Lampedusa erneut überfüllt

Die süditalienische Mittelmeerinsel Lampedusa ist erneut mit einer Welle illegaler Einwanderung konfrontiert, meldet kleinezeitung.at. Allein in der Nacht auf Dienstag landeten sieben Boote mit insgesamt…/ mehr

News-Redaktion / 14.06.2021 / 15:15 / 0

Delegation der Linken wird in Hotel in Erbil festgehalten

Nach Problemen bei der Einreise in die kurdischen Autonomiegebiete im Irak sitzen Dutzende Mitglieder einer «Friedensdelegation» in einem Hotel in Erbil fest, meldet zeit.de. Sicherheitskräfte…/ mehr

News-Redaktion / 14.06.2021 / 11:00 / 0

„Gemäßigte Islamisten“ verkünden Wahlsieg in Algerien

Nach der Parlamentswahl in Algerien liegt die in deutschsprachigen Nachrichten meist als „gemäßigt islamistisch“ beschriebene Bewegung der „Gesellschaft für den Frieden“ (MSP) nach eigenen Angaben…/ mehr

News-Redaktion / 09.06.2021 / 16:20 / 0

Vierzig verurteilte Straftäter nach Afghanistan abgeschoben

Nach einem Monat Pause ist erneut ein Abschiebeflug aus Deutschland in Afghanistan gelandet, meldet rtl.de. Die Maschine mit 42 abgeschobenen Männern sei am Morgen in…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com