News-Redaktion / 09.04.2019 / 09:00 / Foto: Pixabay / 0 / Seite ausdrucken

Islamisten wollen Moscheen in Schwerin und Rostock

In den Städten Rostock und Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) sorgen zwei Moscheebauprojekte für Streit. In Rostock hat die Stadt dem „Islamischen Bund Rostock“ ein attraktives Grundstück am Holbeinplatz angeboten. Laut einem Bericht der Ostsee-Zeitung laufen die Anwohner gegen die Pläne Sturm. Sie befürchteten Nebenwirkungen wie erhöhten Verkehr, Parkplatznot oder Lautstärke im dichtbebauten Hansaviertel, in dem sich bereits viele öffentliche Einrichtungen wie Arbeitsamt, Uniklinik und Ostseestadion (und künftig auch das Nato-Hauptquartier der Marine) befinden.

Viele der aufgebrachten Bürger haben laut Ostsee-Zeitung bekräftigt, dass es ihnen nicht darum gehe, Muslime am Ausleben ihres Glaubens zu hindern. Dabei gibt es durchaus Gründe, den „Islamischen Bund Rostock“ kritisch zu sehen. Im Jahr 2017 teilte das Innenministerium von Mecklenburg-Vorpommern mit, dass die Organisation vom Landesverfassungsschutz beobachtet wird. Aus der Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion geht außerdem hervor, dass der „Islamische Bund Rostock“ mehrmals versuchte, bei der „Islamischen Weltliga“ Unterstützung für die Finanzierung eines Moscheeneubaus zu bekommen. Die „Islamische Weltliga“ gilt als Instrument der saudi-arabischen Außenpolitik und verbreitet die wahhabitische Ideologie. Der Wahhabismus ist die offizielle Form des Islams in Saudi-Arabien und stellt eine einflussreiche Strömung innerhalb des Salafismus dar.

Nach Angaben der Ostsee-Zeitung ruht das Bauvorhaben in Rostock derzeit, da dem „Islamischen Bund Rostock“ das Geld fehle. In Schwerin will derweil ein Verein namens „Islamischer Bund in Schwerin“ in einer ehemaligen Kaufhalle eine Moschee und ein islamisches Kulturzentrum einrichten. Auch diese Organisation ist umstritten. In einem offenen Brief bittet der Ehrenvorsitzende des FDP-Kreisverbandes Schwerin, Walter Kelle, die Stadtvertreter, ihre Unterstützung für das Projekt zu überdenken. Bei einer Diskussionsrunde mit dem Vereinsvorsitzenden Mohammed Adib K. im Mai 2016 habe Kelle den Eindruck gewonnen, dass jener sich nicht zur Gleichberechtigung von Mann und Frau und der Trennung von Politik und Religion bekenne. Es bestünden erhebliche Zweifel an der Grundgesetztreue des Vereins.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 04.07.2022 / 15:15 / 0

Bundesregierung betreibt 415 Accounts in Sozialen Medien

Spitzenreiter ist das Bundesinnenministerium mit 134 Accounts. Die Accounts, die von Vereinen und Unternehmen betrieben werden, die der Kontrolle durch den Bund unterliegen, sind dabei nicht…/ mehr

News-Redaktion / 04.07.2022 / 14:45 / 0

Russischer Eishockey-Star als Wehrdienstverweigerer verhaftet

Der russische Eishockey-Nationalspieler Iwan Fedotow wollte den Armee-Klub ZSKA Moskau verlassen und zu den Philadelphia Flyers wechseln. Jetzt soll er auf Nowaja Semlja Militärdienst leisten. Der wegen angeblicher Wehrdienstverweigerung…/ mehr

News-Redaktion / 04.07.2022 / 14:15 / 0

Tesla-Werk in Brandenburg wird vorübergehend geschlossen

Produktionsabläufe sollen beschleunigt werden. Erweiterung des Firmengeländes stockt wegen der Lokalpolitik. Elon Musk will sein Autowerk in Brandenburg vorübergehend schließen und die Arbeitsabläufe zwei Wochen lang umstellen, weil die Produktion zu…/ mehr

News-Redaktion / 04.07.2022 / 13:45 / 0

Anhaltender Bauernprotest in den Niederlanden

Die Regierung selbst rechnet nach Verschärfung der Umweltauflagen mit dem Ende von 30 Prozent aller Viehzuchtbetriebe. Aus Protest gegen geplante Umweltauflagen haben Bauern in den…/ mehr

News-Redaktion / 03.07.2022 / 12:30 / 0

Landesregierung fürchtet fünffachen Gaspreis

Baden-Württemberg hatte zunächst noch mit einem verdreifachtem Gaspreis gerechnet, doch die Landesregierung soll diese Annahme inzwischen für überholt halten. Die Gaspreise explodieren und werden auch…/ mehr

News-Redaktion / 02.07.2022 / 11:25 / 0

850 Ermittlungsverfahren wegen Betrugs mit Corona-Schnelltests

Spitzenreiter ist Berlin mit 380 Verfahren wegen Abrechnungsbetrugs bei Coronatests. Seit März 2021 hat es in Deutschland mindestens 850 Ermittlungsverfahren wegen Betruges mit Coronatests gegeben,…/ mehr

News-Redaktion / 01.07.2022 / 15:45 / 0

Türkisch-griechisches Wettrüsten eskaliert

Während die NATO den türkischen Präsidenten Erdogan umschmeichelt, um dessen Zustimmung zur NATO-Norderweiterung zu bekommen, entwickelt sich ein Wettrüsten mit NATO-Partner Griechenland. Mit einem „Letter…/ mehr

News-Redaktion / 27.06.2022 / 16:30 / 0

Urteil: Verfassungsrichter hätten Presse-Fragen beantworten müssen

Das Verwaltungsgericht Karlsruhe hatte über den Umgang des Bundesverfassungsgerichts mit den Fragen einer Journalistin zu entscheiden. Eigentlich steht das Bundesverfassungsgericht über allen deutschen Gerichten. Aber…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com