News-Redaktion / 17.10.2019 / 14:00 / 0 / Seite ausdrucken

Islamisten-Verein bei den staatlich geförderten „Muslimischen Kulturtagen“

Vom 19. bis zum 22. September fanden in Berlin die „Muslimischen Kulturtage“ statt. Das Ereignis wurde laut dem offiziellen Programmheft von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa finanziell gefördert. Umso mehr irritiert eine Veranstaltung von „Islamic Relief Deutschland“. Der Verein durfte im Rahmen der Muslimischen Kulturtage zu einem „offenen Abend“ in seine Büroräume einladen und seine „humanitäre Kampagne“ „Speisen für Weisen“ präsentieren.

Islamic Relief Deutschland gilt als deutscher Ableger des im englischen Birmingham ansässigen Vereins „Islamic Relief Worldwide“, der u.a. von der israelischen Regierung als Frontorganisation der radikalislamischen Muslimbruderschaft betrachtet wird. Auch die deutsche Bundesregierung hat die Verbindungen von Islamic Relief Deutschland zur Muslimbruderschaft 2017 in ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage des Bundestagsabgeordneten Volker Beck (Grüne) bestätigt. Moderiert wurden die Muslimischen Kulturtage übrigens von Zuher Jazmati, der im Frühjahr 2019 Initiator einer Online-Kampagne gegen die Ethnologin und Leiterin des „Forschungszentrums Globaler Islam“, Susanne Schröter, war.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 21.02.2024 / 15:50 / 0

Ist der Verfassungsschutz mit der AfD-Überwachung überfordert?

Der Bayerische Verfassungsschutz kommt an seine personellen Grenzen. Es gebe zu viele Parteimitglieder, da könne der Inlandsgeheimdienst die Partei nur schwer im Auge behalten, heißt…/ mehr

News-Redaktion / 21.02.2024 / 07:30 / 0

Entscheidende Assange-Anhörung geht in zweite Runde

Die zweitägige Anhörung ist die letzte Hoffnung für Assange, seine Auslieferung an die USA vor britischen Gerichten noch zu verhindern. „Die entscheidende Anhörung im Tauziehen…/ mehr

News-Redaktion / 21.02.2024 / 07:00 / 0

EU senkt Grenzwerte für Feinstaub, Stickstoff- und Schwefeldioxid

Für bestimmte Feinstaubpartikel sowie Schwefeldioxid sollen die Grenzwerte halbiert werden. „In der EU sollen künftig niedrigere Grenzwerte für verschiedene Luftschadstoffe gelten“, meldet zeit.de. Unterhändler des…/ mehr

News-Redaktion / 20.02.2024 / 12:50 / 0

Kreml lehnt EU-Forderung nach Nawalny-Untersuchung ab

Moskau hat eine von der EU geforderte internationale Untersuchung zum Tod des inhaftierten Oppositionellen Alexej Nawalny abgelehnt. Wie unter anderem merkur.de meldet, sehe Russland darin eine…/ mehr

News-Redaktion / 20.02.2024 / 08:40 / 0

Lufthansa-Warnstreik auch in NRW angelaufen

Wegen des bundesweiten Warnstreiks beim Lufthansa-Bodenpersonal sind am Dienstagmorgen auch an den NRW-Flughäfen Düsseldorf und Köln-Bonn Flüge annulliert worden. Wie unter anderem welt.de berichtet, fallen laut…/ mehr

News-Redaktion / 20.02.2024 / 08:30 / 0

UN-Sicherheitsrat ringt um Feuerpause in Gaza

Heute wird im Weltsicherheitsrat die Abstimmung über eine von Algerien eingebrachte Beschlussvorlage erwartet, in der eine sofortige Waffenruhe gefordert wird. Wie unter anderem zeit.de meldet, soll…/ mehr

News-Redaktion / 19.02.2024 / 17:10 / 0

20.000 Euro Strafe für „Letzte Generation” in Florenz 

Neues Gesetz in Italien sieht Geldstrafen von bis zu 60.000 Euro für die Verunstaltung von Sehenwürdigkeiten vor. Ein Mitglied der Klimaextremisten-Gruppe „Ultima Generazione" ("Letzte Generation")…/ mehr

News-Redaktion / 19.02.2024 / 08:30 / 0

6.000 Euro Strafe für Kritik an den Grünen?

Wegen zweier harmloser Spott-Plakate über grüne Spitzenpolitiker wurde gegen einen bayerischen Unternehmer ein entsprechender Strafbefehl verhängt. Jetzt gibt es einen Prozess-Termin. Bereits im Oktober war…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com