News-Redaktion / 12.05.2021 / 14:30 / 0 / Seite ausdrucken

Iran: Ahmadinedschad kandidiert wieder fürs Präsidentenamt

Der ehemalige iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad kandidiert erneut für das Präsidentenamt, meldet orf.at. Der 64-Jährige sei heute im Innenministerium erschienen und habe sich für die Wahl am 18. Juni registriert. Seine Bewerbung müsse noch von einem Wahlgremium zugelassen werden. Bei der Wahl 2017 sei er abgelehnt worden.

Während seiner achtjährigen Amtszeit von 2005 bis 2013 galt Ahmadinedschad zuerst als Liebling des herrschenden schiitischen Klerus sowie der Hardliner und Konservativen im Parlament. Gegen Ende seiner Amtszeit seien aber auch in diesen Kreisen immer mehr Zweifel an seiner Politik aufgekommen. Sein Kurs in der Atompolitik habe zu zahlreichen Sanktionen gegen das Land und folglich in eine Wirtschaftskrise geführt.

Wegen seiner militärischen Drohungen gegen Israel sowie der Leugnung des Holocaust sei der Iran stärker international isoliert geblieben. Seine Unterstützer hätten sich immer mehr von ihm abgewandt, selbst unter den Hardlinern sei er am Ende seiner Amtszeit umstritten gewesen.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
News-Redaktion / 15.06.2021 / 14:00 / 0

UN-Experten werfen China Organraub bei Häftlingen vor

In China gibt es UN-Experten zufolge Hinweise auf Organraub an Häftlingen, die einer Minderheit angehören, meldet gmx.net. Sie hätten diesbezüglich "glaubwürdige Informationen" erhalten, sei von…/ mehr

News-Redaktion / 15.06.2021 / 13:00 / 0

Migrantenlager auf Lampedusa erneut überfüllt

Die süditalienische Mittelmeerinsel Lampedusa ist erneut mit einer Welle illegaler Einwanderung konfrontiert, meldet kleinezeitung.at. Allein in der Nacht auf Dienstag landeten sieben Boote mit insgesamt…/ mehr

News-Redaktion / 15.06.2021 / 09:01 / 0

Die Morgenlage: Vorwürfe und Verbote

In Burkina Faso geht die Armee gegen islamistische Terrorristen vor, das weißrussische Regime hat Roman Potrassewitsch auf einer Pressekonferenz in Minsk vorgeführt, die USA und…/ mehr

News-Redaktion / 14.06.2021 / 15:15 / 0

Delegation der Linken wird in Hotel in Erbil festgehalten

Nach Problemen bei der Einreise in die kurdischen Autonomiegebiete im Irak sitzen Dutzende Mitglieder einer «Friedensdelegation» in einem Hotel in Erbil fest, meldet zeit.de. Sicherheitskräfte…/ mehr

News-Redaktion / 14.06.2021 / 13:00 / 0

Gesetzlicher Krankenversicherung droht Rekord-Defizit

Der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland droht nach einer Untersuchung des Iges Instituts ein Rekorddefizit, meldet gmx.net. Demnach könnte es bis 2025 der im Auftrag der…/ mehr

News-Redaktion / 14.06.2021 / 11:00 / 0

„Gemäßigte Islamisten“ verkünden Wahlsieg in Algerien

Nach der Parlamentswahl in Algerien liegt die in deutschsprachigen Nachrichten meist als „gemäßigt islamistisch“ beschriebene Bewegung der „Gesellschaft für den Frieden“ (MSP) nach eigenen Angaben…/ mehr

News-Redaktion / 14.06.2021 / 08:30 / 0

Die Morgenlage: Mehrheit und Masken

In Burma beginnt der erste Prozess gegen die von Putschisten entmachtete De-facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi, Nicaraguas Machthaber Daniel Ortega lässt weitere Gegner verhaften, jetzt…/ mehr

News-Redaktion / 13.06.2021 / 08:58 / 0

Die Morgenlage: Verbot und Vormarsch

In Afghanistan gab es wieder etliche Tote bei islamistischen Anschlägen, während die Taliban weitere Bezirke unter ihre Kontrolle gebracht haben, die Bundespolizei hat eine Delegation…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com