Henryk M. Broder / 17.12.2006 / 12:31 / 0 / Seite ausdrucken

Inside The Beltway - 8

Schnell noch bei CVS und Safeway das Nötigste einkauft und hinterher im City Diner Nr. 6D bestellt: “Jerry Resnick’s Special (Jewish Eggs)”, Bagel mit Lox und Cream Cheese, dazu zwei Spiegeleier, Sunny Side Up. Mit dem Weihnachtsmann der Heilsarmee geplaudert und Postkarten mit dem Bild von George und Laura nach Deutschland geschickt: “Wish, you were here!”  Dann mit dem SuperShuttle zum Flughafen. Und nix wie hin zu “America!” Kurz vor Weihnachten ist das Angebot am besten. Eine blaue Christbaumkugel von der Größe einer Pampelmuse mit dem White House und dem Washington Monument, natürlich “Made in China”, Weihnachtsengel in blau-weiß-rot, “buy one and get one free”,  auch “Made in China”; Kaffeebecher im Stars-and-Stripes-Design, “Made in China”. Sogar das Kinderbuch “Hello Kitty - Hello USA - A Celebration of All Fifty States”, “Made in China”.  Jeder einzelne Bundesstaat wird auf einer Seite vorgestellt. Hello Delaware! The First State. Hello Alabama! Heart of Dixie. Hello Wyoming! The Cowboy State. Wieso gibt es so was nicht auch bei uns? Hallo Hessen! Der Äppelwoi-Staat! Hallo Thüringen! Der Bratwurst-Staat. Hallo Baden-Württemberg! Der Spätzle-Staat.
Die Renner in diesem Jahr sind aber Memorabilia zum Ende der Ära Bush. Ein T-Shirt (“Bring Our Troops Home!”) für 14.99 $, The Out of Office Countdown 2oo7 Calendar für 12.99 $ und das Out of Office Countdown Handbook für 9.95 $.  Am besten verkauft sich ein Schlüsselanhänger in Kreditkartengröße für 15.95 $, der auf den ersten Blick wie ein kleiner Taschenrechner aussieht.  The Countdown Clock (“Bush’s Last Day”) läuft rückwärts und zeigt an, wie lange GWB noch im Amt sein wird. Derzeit sind es 764 Tage, 17 Stunden, 45 Minuten und…. 32 Sekunden, jetzt sind es nur noch 18 Sekunden. Und jede Sekunde wird es weniger. Am 2o.1.o9 wird Bush abgewählt, sogar wenn die Republikaner die Wahlen gewinnen. Und dann kommen sofort neue Gadgets auf den Markt. So sind die Amis. Machen aus allem das Beste, nämlich ein Geschäft.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Henryk M. Broder / 29.03.2020 / 13:00 / 101

Das Virus bringt die Leute um den Verstand – 2

Das Corona-Virus bringt es an den Tag: Unsere Facharbeiter und Fachabeiterinnen in den Medien verlieren nie die Contenance, dafür aber ab und zu ihren Verstand.…/ mehr

Henryk M. Broder / 15.03.2020 / 14:00 / 29

Viva Italia!

So schwer die Situation für die Italiener auch sein mag, umso schöner sind die Videos, die gerade auf Twitter und Facebook um die Welt gehen.…/ mehr

Henryk M. Broder / 20.02.2020 / 06:04 / 60

Störung der Totenruhe

Wie wir alle wissen, ist unser geschätzter Außenminister „wegen Auschwitz in die Politik" gegangen. Es gibt viele Gründe, in die Politik zu gehen. Das gute…/ mehr

Henryk M. Broder / 04.02.2020 / 16:00 / 35

Der Geist der Versöhnung weht durch die Geschichte

In der „Berliner Rede“, die Bundespräsident Roman Herzog im April 1997, vor fast 23 Jahren, hielt, kam ein Satz vor, der bis heute zitiert wird:…/ mehr

Henryk M. Broder / 03.02.2020 / 14:30 / 40

Merkel und Deutschland: Zurück auf der großen Bühne

Am 19. Januar fand in Berlin ein "Libyen-Gipfel" statt, mit dabei am großen Runden Tisch saßen Vertreter von sechzehn Staaten und Organisationen – der EU, der Vereinten…/ mehr

Henryk M. Broder / 31.01.2020 / 20:00 / 37

The Point of No Return - Der Anfang vom Ende der EU

Heute um 24 Uhr MEZ endet nach 47 Jahren die Mitgliedschaft des Vereinigten Königreiches in der EU. Zum Abschied hat Nigel Farage von der Brexit-Party eine kurze Rede…/ mehr

Henryk M. Broder / 31.01.2020 / 12:00 / 47

Zwei Tröpfe, ein Brei

Immer, wenn ich von West- nach Ostberlin rübermache, höre ich zur Einstimmung den Deutschlandfunk oder Deutschlandfunk Kultur. Und werde nur selten enttäuscht. Vorgestern zum Beispiel…/ mehr

Henryk M. Broder / 12.01.2020 / 08:54 / 49

Zweierlei Fake News

Als treuer und verlässlicher DLF-Zuhörer staune ich immer wieder, woher der Sender seine "Experten" nimmt, die sich zum aktuellen Geschehen äußern und dabei gelegentlich entleiben.…/ mehr

Meine Favoriten.

Wenn Ihnen ein Artikel gefällt, können Sie ihn als Favoriten speichern.
Ihre persönliche Auswahl finden Sie Hier
Favoriten

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com