indubio / 17.05.2020 / 12:00 / 22 / Seite ausdrucken

indubio – Wir machen weiter!

In unserem Mittagsmagazin für Kopf-Hörer gehts heute um uns selbst: Wir machen weiter – Nach 50 Tagen Podcast ziehen indubio-Gründer Burkhard Müller-Ullrich und Achgut.com-Redaktionsleiter Dirk Maxeiner Bilanz und sprechen über die weitere Entwicklung der Achse des Guten als unabhängige Multimedia-Plattform.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

herbert binder / 17.05.2020

Die heutige Sendung - viele Informationen und relativ konzentriert - habe ich bis zu Ende durchgehalten…mehr Kompliment geht nicht.

Lisa-Karin Leigenbruch / 17.05.2020

Um die Achse weiterzuentwickeln, könnte man z.B. den jungen Schreibern (apollo news) eine feste Rubrik einräumen. Interessant wären auch Auslandsreportagen in struturierter Weise. Hat die Achse eigentlich Achsen zu den Alternativmedien anderer Länder? Die Podcast haben mir meist prima gefallen. Ich warte auf weitere Ausgaben. Zum Thema Medienfinanzierung durch den Staat: Klar würden die Parteien ihre Jubelpresse gerne am Laufen halten, und die meisten jungen Journalisten würden die Kohle liebend gerne akzeptieren, nur wird das Geld bald ganz arg knapp werden. Gender-Beauftragte, Umwelt-NGOs, SPD-Altlasten und Progangada-Journalisten ... für alle wird’s nicht mehr reichen.      Danke und Beste Grüße.

Hjalmar Kreutzer / 17.05.2020

Vielen Dank für das Versprechen, weiterzumachen! Zur „Atempause“: Gar keine üble Idee. Ein beim mdr geschasster Kabarettist und Schauspieler hatte auf youtube bis jetzt tgl. einen „Abendgruß“, möchte aber nicht langweilen und geht jetzt auf den Rhythmus: „Sonntags - Steimle.“ Unabhängig vom etwas anderen Inhalt könnte ich mir für indubio einen Wechsel von einer Runde mit festen Teilnehmern, wie Stephan, Kelle, Vahlefeldt, Steinhöfel oder nach Verfügung einzusetzen mit Gesprächen mit wechselnden Partnern, wie Matthes oder Frank zu Medizinthemen oder anderen Experten der Autorenrunde zu Politik, Wirtschaft, Kultur etc. , dies dann je nach Kapazität ein- bis zweimal wöchentlich. Was auch immer Sie sich für uns ausdenken, Glück zu!

Andreas Rochow / 17.05.2020

Mit Ihrem Abschied, verehrter Burkhard Müller-Ullrich, vom dlf hatte dieser Sender wieder eine Stimme der Vernunft verloren, an deren Stelle drei oder vier Propaganda-Aktivisten treten werden. Indubio ist ein Lichtblick in der Medienwelt, der uns regelrecht elektrisiert und erfrischt. Achgut.com wird hoffentlich für lange Zeit das Dach für dieses Juwel bleiben. Nach dem Gespräch mit Chefredakteur Dirk Maxeiner,  das sachliche Synergie, Respekt und “good vibrations” erkennen ließ, besteht daran kein Zweifel.

Wolfgang Nirada / 17.05.2020

Das will ich doch stark hoffen!! In dubio und die Achse des Guten wirken - es machen sich immer mehr Politclowns ganz dirty in Lindheln… Herzlichen Dank dafür!

Rolf Lindner / 17.05.2020

Wenn es eng wird, bitte melden!

M. Schneider / 17.05.2020

Die Achse ist für uns seit Jahren nicht mehr wegzudenken, wir sind süchtig geworden. Und jetzt noch indubio, was wollen wir mehr?!  Danke dafür, wir bleiben Ihnen weiter durch Patenschaften gewogen und freuen uns jeden Tag auf interessante, informative und spannende Beiträge.

Mathias Rudek / 17.05.2020

Lieber Herr Müller-Ullrich, lieber Herr Maxeiner! Vielen, vielen Dank für dieses Niveau und das, was ihr außerhalb des Medien-Mainstreams aufgestellt habt. Ich werde jetzt regelmäßiger Förderer/Pate und das bin ich euch für eure wertvollen, sprachlichen und inhaltlichen Beiträge schuldig. Und genau wie von Herrn Maxeiner erwähnt, war die Initialzündung von Herrn Müller-Ullrich diesen Podcast genau jetzt zur Corona-Zeit zu starten. Glückwünsche mit tiefer Verneigung!

Ilona Grimm / 17.05.2020

Zu Anfang habe ich überhaupt keine Lust auf Achse-Radio gehabt, weil ich „eigentlich“ lieber lese. Inzwischen aber bin ich begeistert von den interessanten Gesprächen. Die geschriebenen Texte möchte ich aber natürlich trotzdem nicht missen. Ich bin sehr dankbar dafür, dass es die Achse des Guten gibt und habe deshalb soeben zwei meiner Patenschaften fristgerecht erneuert. Die Achse des Guten ist unverzichtbar!

Yvonne Lippa / 17.05.2020

Da ein Podcast eben die Möglichkeit der Rede und Gegenrede hat, würde ich mir Streitgespräche wünschen, die dazu beitragen könnten, dass Auseinandersetzung und Diskussion wieder hoffähig wird. Ich glaube, unsere Gesellschaft steht da, wo sie steht, weil es keine Streitkultur mehr gibt und Harmonie gleichgesetzt wird mit Kritiklosigkeit. Bzgl. der Intelligenz der Menschen, die sich gleichschalten. Ich glaube nicht, dass das Problem der Mangel an intelligenten Menschen ist. Intelligenz kann sogar der Grund für Gleichschaltung sein, wie sehr schön von Hannah Arendt ausgeführt wurde: „....dass es im Wesen der ganzen Sache (des Intellektuellen-Seins) liegt, dass man sich sozusagen zu jeder Sache etwas einfallen lassen kann…dass Jemand sich gleichschaltete, weil er für Frau und Kind zu sorgen hatte, das hat ihm nie ein Mensch übel genommen. Das Schlimme war doch das sie (die Intellektuellen) dann wirklich daran glaubten….(....)...das heißt zu Hitler viel Ihnen was ein..(....)..sie gingen Ihren eigenen Einfällen in die Falle“ (aus dem Interview mit Günter Gaus). Das ist das Problem.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 29.11.2020 / 12:00 / 24

Indubio Folge 80 – Das Schöne-Quotenfrauen-Gesetz

Die Publizisten Birgit Kelle (Düsseldorf) und Markus Somm (Zürich) diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die wachsende Corona-Müdigkeit und die wachsende Weltfremdheit der Corona-Maßnahmen. Außerdem geht…/ mehr

indubio / 26.11.2020 / 12:00 / 24

Indubio Folge 79 – Über Ungarn nur Schlechtes 

Unser Mittagsprogramm für Kopf-Hörer enthält heute: Die Publizisten Krisztina Koenen (Frankfurt) und Andreas Unterberger (Wien) erörtern mit Burkhard Müller-Ullrich die rechtsstaatlichen Verhältnisse in Ungarn und Polen…/ mehr

indubio / 22.11.2020 / 12:00 / 23

Indubio Folge 78 – Staatsziel Vollversorgung 

Die Publizisten Roger Letsch, Karl-Peter Schwarz und Markus Vahlefeld diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die Heroisierung des Nichtstuns, Inhaltslosigkeit als Parteiprogramm und andere politische Perversionen…/ mehr

indubio / 18.11.2020 / 12:00 / 69

Indubio Folge 77 – Verfassungs-rechtlich höchst bedenklich 

Unser Mittagsprogramm für Kopf-Hörer enthält heute: Hans-Georg Maaßen, ehem. Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, und Carlos A. Gebauer, Rechtsanwalt und Publizist, erörtern im Gespräch mit Burkhard…/ mehr

indubio / 15.11.2020 / 12:00 / 45

Indubio Folge 76 – Der Maskenmann und seine Schillerpuppe 

Unser Mittagsprogramm für Kopf-Hörer enthält heute: Die gerade per Video gehaltene Schillerrede des „Dr.“ Christian Drosten hat die Schriftsteller und Philosophen Gunnar Kaiser, Matthias Matussek und…/ mehr

indubio / 12.11.2020 / 12:00 / 14

Indubio Folge 75 – Politik ist auch eine Erzählung 

Unser Mittagsprogramm für Kopf-Hörer enthält heute: Die Schriftsteller Jörg Bernig und Uwe Tellkamp sprechen mit Burkhard Müller-Ullrich über Gesinnungskorridore, Medienmeuten und die Spielarten sozialer Ächtung gegenüber…/ mehr

indubio / 08.11.2020 / 12:00 / 25

Indubio Folge 74 – Der Schuldnarzissmus des Westens

Unser Mittagsprogramm für Kopf-Hörer enthält heute: Der Medienwissenschaftler Norbert Bolz, der ehemalige Direktor des Grimme Instituts Uwe Kammann und die Schriftstellerin Cora Stephan diskutieren mit Burkhard…/ mehr

indubio / 04.11.2020 / 04:44 / 74

Indubio-Live: Wer wird neuer US-Präsident?

Zahlreiche Experten und Diskutanten besprechen in den frühen Morgenstunden der 4. November die von 05.00 bis 08.00 Uhr die Ergebnisse der US-Wahl und die Lage, Hörer können anrufen und…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com