indubio / 21.06.2020 / 12:00 / 16 / Seite ausdrucken

indubio – Vormarsch der Rassenleugner

Unser Mittagsprogramm für Kopf-Hörer widmet sich heute dem Thema "Vormarsch der Rassenleugner". Die Dresdner Buchhändlerin und Stadträtin Susanne Dagen, der ehemalige Deutschlandfunk-Politikredakteur Jürgen Liminski und der Publizist Markus Vahlefeld diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die Mundschutz-App, die Trumpolalie der deutschen Medien, die Idee, Polizisten auf den Müll zu werfen und weiteren Wahnsinn der Woche. 

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Richard Schwarz / 21.06.2020

Leider wurde zuviel Zeit mit “AMERIKA”  vertan , genau das was man bei anderen kritisiert hat !

Dr. Armin Schmid / 21.06.2020

Stichwort “Dichotomie”, vulgo Schwarzweiß-Malerei. Ein paar mehr Graustufen täten euch beim Thema Amerika auch nicht schlecht. Ich bekenne hier, dass ich die AfD für wählbar halte, aber muss ich dann “konsequenterweise” Typen wie Putin, Bolsonaro oder eben Trump anhimmeln? Was Trump angeht, so hält inzwischen in Amerika auch eine Minderheit der Republikaner und der Evangelikalen diesen für nicht wählbar. Die besten US-Präsidenten der neueren Zeit sind für mich Nixon, Reagan und Bush senior, die schlechtesten Bush junior und Trump, allesamt aus der GOP. Was ich als Deutscher Trump am meisten übelnehme,: dass vielen Merkel (was Schaden für Deutschland und Europa angeht in einer Liga mit dem letzten Reichskanzler) neben ihm als Lichtgestalt erscheint. Immerhin überwiegt auch bei Trump das Positive. Seine Reden und Tweets sind für mich stets ein Quell der Erheiterung, allein seine über 10 minütige gestrige Suada über seinen Westpoint-Auftritt: “Mr. Trump, you made my day!”

Peter Ackermann / 21.06.2020

Wieder einmal herzlichen Dank für dreißig kurzweilige Minuten! ABER eine Bitte hätte ich dennoch, und zwar eine eher technische: Auch, wenn sich die Hörgewohnheiten zunehmend dem Radio-Konsum angepasst haben, zumindest die derer, die es regelmäßig hören, ist diese extreme Kompression des Signals (also der Stimmen), auch „loudness war“ genannt, für mich leider eine unnötige akustische Erschwernis, dem Inhaltlichen zu folgen (zumal ihr ja nicht lauter als die Konkurrenz sein müsst, um den potentiellen Hörer beim Zappen „zu fangen“; einer der Vorteile eines podcasts). Außerdem deuten gelegentliche „Knackser“ auf Schwierigkeiten bei der analog-digital-Wandlung hin. Die Bitte wäre also, dies dem/der/den für die Tontechnik zuständigen weiterzuleiten. Danke!

Rudi Knoth / 21.06.2020

Zu dem Artikel in der TAZ kommt mir die Kampagne gegen Alexander Gauland über seiner Bemerkung “dann kann man sie in Anatolien entsorgen”. Da gab es auch großes und lang anhaltendes Echo in den Medien. Es ist schon interessant, wie hier mit zweierlei Maß gemessen wird. Übrigens die TAZ ist für mich die Brutstätte für solche Leute wie auch Mely Kiyak, die solches hässliches Zeig schreiben und später in seriösen Medien wie Welt oder Zeit-Online schreiben.

Andi Nöhren / 21.06.2020

Zum Thema „Es gibt keine Rassen“. Das stimmt sicher. Schwarze, Gelbe, Indianer, Braune, Weiße haben keine unterschiedliche Hautfarbe, sie tun nur so.

Andreas Müller / 21.06.2020

Vielen Dank für diese intelligente und auch noch humorvolle Diskussion. Herzlich gelacht habe ich beim Thema WELT : “Alain Posener, Hannes Stein brauche ich nicht lesen, gewinne ich Zeit”.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 09.07.2020 / 12:00 / 19

indubio – Die Welt von morgen

Unser Mittagsprogramm für Kopf-Hörer widmet sich heute der Welt von morgen: Burkhard Müller-Ullrich spricht mit dem Schriftsteller, Filmemacher und Kulturmanager Michael Schindhelm (ehem. Theaterintendant, ehem. Direktor…/ mehr

indubio / 05.07.2020 / 12:00 / 11

indubio – Die Endlos-Raute

Unser Mittagsprogramm für Kopf-Hörer enthält heute: Die langjährige CDU-Bundestagsabgeordnete und jetzige Direktorin der AfD-nahen Desiderius-Erasmus-Stiftung Erika Steinbach, die Schriftstellerin und Publizistin Cora Stephan, der ehemalige Direktor…/ mehr

indubio / 28.06.2020 / 12:00 / 31

indubio – Inspirierende Randale

Podcast. Unser Mittagsprogramm für Kopf-Hörer dreht sich heute um „Inspirierende Randale“. Die Weißseinsforscher Rainer Bonhorst (ehemaliger Chefredakteur der Augsburger Allgemeinen Zeitung), Boris Reitschuster (ehemaliger Leiter…/ mehr

indubio / 25.06.2020 / 12:00 / 5

indubio – Unternehmer und Aufklärer

Unser Mittagsprogramm für Kopf-Hörer enthält heute: Unternehmer und Aufklärer. Samuel Eckert hat vor zehn Wochen einen YouTube-Kanal gestartet, in dem er den Statistik-Blödsinn auseinandernimmt, mit dem die…/ mehr

indubio / 18.06.2020 / 12:00 / 33

indubio – Corona Aufarbeitung mit Beda M. Stadler

In unserem Mittagsprogramm für Kopf-Hörer wird heute über unsere Grundimmunität gesprochen: Was Virologen bei ihrer fokussierten Betrachtung eines einzelnen Erregers übersehen, ist das komplexe Geschehen…/ mehr

indubio / 14.06.2020 / 12:00 / 58

indubio – Wie in der DDR 

Unser Mittagsprogramm für Kopf-Hörer enthält heute: Wie in der DDR. Vera Lengsfeld, Michael Klonovsky, Bernhard Lassahn und Burkhard Müller-Ullrich diskutieren über Ereignisse der vergangenen Woche und wie…/ mehr

indubio / 11.06.2020 / 12:00 / 8

indubio – Lacht Bargeld zuletzt?

Unser Mittagsprogramm für Kopf-Hörer fragt heute: Lacht Bargeld zuletzt? Am kommenden Montag wird der Europäische Gerichtshof darüber befinden, ob Bargeld noch Bargeld ist, das heißt, ob…/ mehr

indubio / 07.06.2020 / 12:00 / 22

indubio – Schwarz-weiß-Denken

Unser Sonntagmittagsprogramm für Kopf-Hörer widmet sich heute dem Thema "Schwarz-weiß-Denken". Über Rassismus, Antifa und das große Geldausgeben diskutieren die Publizistin Birgit Kelle, der Medienkritiker Uwe Kammann…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com