Gerd Buurmann / 27.01.2024 / 11:00 / Foto: achgut.com / 3 / Seite ausdrucken

Indubio morgen: Was ist Geld?

Am kommenden Sonntag spricht Gerd Buurmann auf Indubio mit Marc Friedrich über sein neues Buch „Die größte Revolution aller Zeiten – Warum unser Geld stirbt und wie Sie davon profitieren“.

„Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.“ Dieser Satz stammt von Henry Ford. Friedrich und Kössler schreiben über diese Worte des Automobilpioniers:

„Ist dieses Zitat vielleicht der Grund, warum wir kein Schulfach ,Geld' haben und uns das Geldsystem nicht von Kindheit an erklärt wird, weil man Angst vor einer Revolution hat? Wir alle verwenden Geld – egal, ob arm oder reich, jung oder alt, Frau oder Mann. Geld ist Treiber von Innovation, Wirtschaft und Arbeit. Geld ist gebündelte Energie von Lebenszeit. Daher ist es fundamental zu wissen und vor allem zu verstehen, wie Geld in die Welt kommt, wie die Geldschöpfung funktioniert. Denn erst wenn man das Geldsystem durchdrungen hat, kann man sich vor Inflation schützen und seine investierte Lebenszeit konservieren vor Wertverlust und Enteignung. (…)

Es ist schon ein Kuriosum: Die meisten können zwar Auto fahren, fremde Sprachen verstehen und einen WLAN-Router installieren, aber die allerwenigsten können erklären, wie unser Geld geschaffen wird und wie es in die Welt gelangt. Dabei haben wir alle täglich mit Geld zu tun, ein jeder will finanzielle Freiheit erlangen und verbringt einen Großteil seiner Lebenszeit mit Arbeit, um genau dieses Ziel zu erreichen. Bei jedem anderen Lebensziel klemmen sich die Menschen voller Ehrgeiz und Eifer dahinter, egal ob Automechaniker, Bäcker, Floristen, Herzchirurgen oder Ingenieure. Es wird gebüffelt und geübt. Die Akademikerdichte ist so groß wie noch nie in Deutschland, nichtsdestotrotz haben wir parallel so viele finanzielle Analphabeten wie selten zuvor.“

Es stimmt tatsächlich, sehr viele Menschen wissen nicht wirklich, was Geld ist, wie es geboren wurde und warum es funktioniert. Sie benutzen es aber alle. Daher spricht Gerd Buurmann am kommenden Sonntag mit Marc Friedrich über das Geld, darüber, was es ist, was es mit uns macht, aber auch darüber, was passieren kann, wenn es stirbt.

Foto: achgut.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

A.Schröder / 27.01.2024

Ohne Geld wäre die Armut gar nicht denkbar.

Thomas Taterka / 27.01.2024

“Der internationale Jude: Ein Weltproblem (englisch: The International Jew: The World’s Problem) ist ein antisemitisches Buch des amerikanischen Unternehmers Henry Ford, das in vier Bänden 1920 bis 1922 in den USA erschien. Die Publikation erreichte in den USA eine Auflage von 500.000 Stück. Übersetzungen erschienen in 16 Sprachen – unter anderem in Deutschland, Spanien, Frankreich, Norwegen, Dänemark, Polen, Bulgarien, Italien, Griechenland und erreichten schließlich auch Japan und China.”  - Anfang eines überaus lesenswerten Wikipedia - Artikels . With a Wink and a Smile ...

Rudi Hoffmann / 27.01.2024

Geld ist die Quittung für erbrachte Leistung ,  sollte so sein !

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
Gerd Buurmann / 02.04.2024 / 16:00 / 26

Todenhöfers schamloser Nazi-Vergleich

Jürgen Todenhöfer hatte am Ostermontag nichts Besseres zu tun, als die Politik Netanjahus mit jener der Nazis zu vergleichen. „Mister Netanjahu, protestiert Ihr Gewissen eigentlich…/ mehr

Gerd Buurmann / 12.03.2024 / 14:50 / 106

Oma Courage

Marie-Agnes Strack-Zimmermann inszeniert sich als „Oma Courage“. Weiß sie überhaupt, welches theatralische Bild sie da aufmacht? Auf einem in schwarz-weiß gehaltenen Wahlplakat blickt die FDP-Politikerin…/ mehr

Gerd Buurmann / 02.03.2024 / 11:00 / 2

Indubio morgen: „Ist das Euer Ernst?“

Gerd Buurmann spricht mit Peter Hahne über seine beiden aktuell erschienenen Bücher „Ist das euer Ernst?! Aufstand gegen Idiotie und Ideologie“ und „Leid – und wo bleibt Gott?“…/ mehr

Gerd Buurmann / 27.02.2024 / 14:00 / 28

Woher kommt der Festival-Antisemitismus?

Ob nach dem Antisemitismus-Skandal bei der Berlinale 2024 oder bei der documenta 15, immer wieder wundern sich Leute, dass es linken Antisemitismus gibt. Dabei hat…/ mehr

Gerd Buurmann / 24.02.2024 / 11:00 / 16

Morgen bei Indubio: Demokratie in Deutschland

Am kommenden Sonntag spricht Gerd Buurmann mit Henryk M. Broder und Peter Grimm über den Zustand der Demokratie in Deutschland und über jene, die vorgeben,…/ mehr

Gerd Buurmann / 17.02.2024 / 11:00 / 2

Morgen bei Indubio: Woke Moralisten

Am kommenden Sonntag spricht Gerd Buurmann mit der Autorin Zana Ramadani und der Bloggerin Rona Duwe über den Machtmissbrauch der woken Moralisten. „Heute marschieren erneut…/ mehr

Gerd Buurmann / 07.02.2024 / 15:00 / 30

Liebe Bauern, lasst Euch nicht beirren!

Die Bauern erleben gerade eine Diffamierungskampagne. Hoffentlich lassen sie sich davon nicht beirrenn. Nachdem einige Landwirte mit mir auf meinem Podcast Indubio über die aktuellen Bauernproteste…/ mehr

Gerd Buurmann / 27.01.2024 / 16:00 / 7

Ein Holocaust-Gedenktag im Krieg

Heute ist Holocaust-Gedenktag, und in etlichen deutschen Gedenkreden war vermutlich oft mehr von der AfD die Rede als von dem Krieg, der gerade gegen jene…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com