indubio / 11.11.2021 / 10:00 / 105 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 178 – Nicht wahrhaben wollen

Dr. med. Gunter Frank, niedergelassener Allgemeinarzt in Heidelberg und Dozent an der Business School St. Gallen, Dr. med. Manfred Horst, wissenschaftlicher Berater in der Pharmaindustrie, und Dr. med. Jesko Matthes, Facharzt für Allgemeinmedizin und Facharzt für Chirurgie in Deutsch Evern bei Lüneburg, erörtern die aktuelle Lage an der Corona-Front (Gesprächsleitung: Burkhard Müller-Ullrich).

 

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Steffen Spranger / 12.11.2021

@Stefanie Zeidler : Vor einigen Tagen gab es einen IT-Angriff auf das Computersystem des LK Ludwigslust-Parchim. Seitdem gibt es Probleme mit der Meldung der Corona-Zahlen. Auf der Webseite des Landkreises kann man die aktuellen Zahlen nachlesen. Der Landkreis gibt aber nur die “7-Tage-Inzident Hospitalisierung” an - diese liegt bei 4,2.  Aktuell gibt es 169 Neuinfektionen.  Leider kein Stein der Weisen, sondern nur Computerprobleme.

Magdalena Hofmeister / 11.11.2021

@Thomas Schmied: “Hätte, ehrlich gesagt, mal gerne eine tiefere Beschäftigung mit Novavax und Valneva….Viele Leute denken ja darüber nach, sich mit Novavax und Valneva dem Terror zu entziehen.” Im letzten Corona-Ausschuss (Sitzung 77) geht Herr Wodarg explizit auf die noch zur Zulassung stehenden Impfstoffe ein. Den Schluss, den ich daraus zog: Es wurde offensichtlich im Zuge des Impfwahns der Startschuss gegeben, alles auszuprobieren, was man bis jetzt nicht konnte. Der bereits millionenfach verimpfte chinesische Impfstoff (ich glaube es war Sinopharm) sieht darunter noch am “klassischsten” aus. Schade, dass aufgrund der ganzen Intransparenz in Hinblick auf diesen Impfstoff wahrscheinlich a. keine verwertbaren Impfschadensdaten zu finden sein werden, die eine fundierte Nutzen-Risiko-Abwägung ermöglichen, bzw. ich wäre gespannt zu wissen, ob es da Quellen gibt, die man wälzen kann. Was allerdings den letzten Satz betrifft: Dem Terror als politischen Terror werden wir uns nur politisch entziehen können, denn der wird weitergehen. Das elektronische Hundehalsband, das uns mit digitalem Impfpassregime angelegt wurde, wird höchstens mal nach Gusto der Regierenden gelockert, um es dann wieder anzuziehen, um uns für neue Forderungen bei Fuß marschieren zu lassen. Wenn Sie sich also impfen lassen wollen, dann allein aus medizinischen Erwägungen, so wie Sie es normaler Weise tun würden und nicht um sich herablassend für Ihren Gehorsam auf dem Kopf tätscheln oder ein Leckerli geben zu lassen, bis zur nächsten Schelte o. Hundeboxenarrest. Mit der ersten Demütigung werden Sie sonst nur die eigentliche Demütung erleben: dass Sie selbst dazu die Einwilligung u. Möglichkeit gaben, sich immer weiter zu demütigen zu lassen.

Dieter Kief / 11.11.2021

E. Diestel - Sie prognostizieren einen Covid-Schrecken ohne Ende - ich wage mich mal vor und sage, die akute Covid-Lage wird sich auch hierzulande verkrümeln. Einen Sargnagel für die Super-Panik hat heute - ausgerechnet - Professor Drosten geliefert, der festen Fußes behauptet, es gebe “keine Pandemie der Ungeimpften”.

Stanley Milgram / 11.11.2021

@Stefanie Zeidler: Einfach mal selbst googeln. “Aufgrund der aktuellen Situation nach einem IT-Angriff können zurzeit nur in den Bereichen “7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung”, “Neuinfektionen”, “Bestätigte Fälle gesamt” sowie “stationäre Patienten / davon ITS” Aktualisierungen vorgenommen werden. Wir bitten um Verständnis. Stand: 11.11.2021 (16.30 Uhr) Risikogewichtete Stufenkarte: gelb (erweiterte Testpflicht ab 13.10.2021)”. Nachtrag: Inzidenz 169.

Dr. Albert Müller / 11.11.2021

Die Integration von RNA ins Genom wurde durchaus schon für RNA-Viren beschrieben, wie z.B. bei solchen aus der Familie der Orthomyxoviridae. Reverse Transkription ist dafür aber kein ausreichendes Kriterium. Nach heutigem Wissen darf man dieses Phänomen für die RNA-Vakzine für extrem gering erachten. Dies gilt jedoch nachweislich nicht für RNA aus einer SarsCoV2 Infektion. Die daraus erwachsenden Konsequenzen sind noch völlig unklar. Man sollte bei der Frage der potentiellen Impfschäden auch nicht vergessen, dass einige der beobachteten Symptome auch das Resultat einer nicht erkannten Infektion sein können. Für Sars CoV2 möchte ich da z.B. an die neurale Amyotrophie erinnern. In diesem Zusammenhang sollte auch darauf hingewiesen werden, dass Formen der Narkolepsie bei H1N1-Infektionen auftraten.

Jo Waschl / 11.11.2021

5000 !!! Betten abgebaut. Wie war eine Anfrage an die Regierung zum Ende des Sommers ? Kann dass im Winter zu einem Problem führen ? Neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeiiin…......dazu seit 2015 grob MINIMUM 3 Millionen mehr Menschen, die alle versorgt werden wollen aber JEDES JAHR KAPAZITÄTEN ABBAUEN ! Natürlich würde es gehen, wenn man das Personal & Azubis anständig bezahlt aber Gewinnmaximierung geht halt in diesem System vor. Auch frage ich mich folgendes: Wir haben jetzt in den letzten 1,5 Jahren so viele Milliarden für Impfstoffe, Masken usw. verbrannt und haben NULL, 0, nix, keinerei Fortschritte gemacht - gleichzeitig haben wir allein in D tausende Menschen in den Kranken - und Pflegeberufen VERBRANNT und neues Personal abgeschreckt. Es ist physisch wie psychisch Schwerstarbeit - warum sondert man diesen Teil nicht einfach ab und zwar NON-Profit ? Warum ??? ....Wie ? ...Virenkrankenhäuser !!! Verstaatlicht !!! Ohne Gewinnmaximierung; rein auf die Gesundheit der zu Pflegenden und des Personals abgestimmt. 7 Stück, verteilt in Deutschland gerade für die schweren Fälle & extra geschultes Personal welches auch dementsprechend bezahlt wird -> Köln, Hamburg, Berlin, Leipzig, Frankfurt, München, Stuttgart. Warum nicht ??? Normales Krankenhauspersonal könnte wieder normal arbeiten, ohne täglich eine halbe Ritterrüstung herumzuschleppen und die normalen OP´s wären auch leichter & sicherer planbar. Seit 2015 nehmen wir über 50.000.000.000 € JÄHRLICH für unsere Neubürger in die Hand, von denen der Großteil noch nie in die Sozialkassen eingezahlt hat und es auch ihr Leben lang nie machen wird aber für die Gesundheit der Menschen, die das System jahrzehntelang aufgebaut und mit ihren Steuern erhalten haben, ist jeder ausgegebene Cent zuviel, es sei denn, NGO´s, Aktionäre & dubiose Firmen können davon profitieren -> dann wird die Kohle rausgehaut, dass die Schwarte kracht. Abgeschirmte, zentrale Virenkrankenhäuser…....  WARUM NICHT ? WARUM HABEN WIR DAFÜR KEIN GELD ???

Alexander Mazurek / 11.11.2021

mRNA - Impfungen sorgen für nachhaltige Entsorgung der Abgehängten (deplorables), “in pursuit of happiness and prey” unserer Grundherren, wie Gates, Musk, Zuckerberg, Adelson, Kochs ... “and friends”. Damit die Welt wieder zum Paradies der WENIGEN Auserwählten wird.

Gunter Baumgärtner / 11.11.2021

Sehr geehrte D. Schümann, was Sie schreiben, klingt wie ein Hilferuf. Ich kenne einige Menschen, die ähnlich verzweifelt sind. Es gibt keine Anzeichen, dass sich in diesem Land in absehbarer Zeit etwas ändert. Der Wähler hatte die Chance, in Bayern sogar zwei mal. Spätestens seit dem Volksbegehren in Bayern (ganze 2% für Auflösung des Landtages) muss allen klar sein, dass hier in Deutschland nichts auszurichten ist. Mein Rat daher an alle, die sich wie Sie im Sinne eines “ich kann nicht mehr” äussern: Verlassen Sie dieses Land. Hier wird es nur immer schlimmer und zwar immer schneller. Mein Tipp ist Schweden. Eine Zeit lang sah es so aus, als kämen auch die Niederlande und Dänemark zur Besinnung, aber sobald irgendwelche bedeutungslosen “Zahlen” wieder spinnen, knicken sie ein. Bitte ziehen Sie diese Lösung in Erwägung, denn hier werden Sie nicht mehr glücklich. Möglicherweise glauben Sie, Ihre persönliche Situation mache eine Emigration unmöglich, aber es gibt immer einen Weg. Am besten nehmen Sie die Menschen, die Ihnen nahe stehen, einfach mit. Ich wünsche Ihnen viel Kraft und das sprichwörtliche dicke Fell.

Joasch Seidenberg / 11.11.2021

Lieber Gunter Frank Sie sagen, dass “Covid” existiert. Sie haben von Kollegen gehört, die von schweren Verläufen dieser Krankheit berichten. Sie selbst allerdings nicht. Sind diese Kollegen vertrauenswürdig oder sind Sie böse oder ängstlich, die Wahrheit zu sagen? Leider habe ich Ihr Buch noch nicht gelesen, habe mich aber anders informiert. Wie differenzieren Sie denn Covid von einer Grippe, wenn alle Symptome gleich sind? Leider höre ich von “die Wissenschaft” (zu der gehören Sie nicht, weil Sie die Wissenschaft ohne Anführungszeichen sind), insbesondere von der Medizin, bei allem Respekt vor Ihrem Berufsstand, andauernd so viele widersprüchliche Angaben, dass ich nur noch dem glaube, was mir mein Wissen und mein Instinkt sagt. Diese sagen mir: es stinkt und es stinkt gewaltig. Wie stinkt es? Der Punkt ist, SARS-CoV-2 oder Covid-19 oder was auch immer ist völlig irrelevant als Krankheit, wenn es überhaupt existiert, Viel interessanter ist es Paul Schreyers “Chronik einer angekündigten Krise” zu lesen oder seine Videos auf Youtube zu schauen und das reicht. Diese Informationen geben annähernd völlige Gewissheit, dass egal, ob irgendetwas wie ein Virus oder was auch immer in den Umlauf gesetzt wurde, dies ganz klar eine Plandemie ist, die von langer, langer Hand geplant wurde. Die Impfung darf man nicht Impfung, nicht einmal Gentherapie, sondern mindestens Genpräparat, aber eigentlich Biowaffe nennen, weil uns der Krieg erklärt wurde, der wahrscheinlich nur noch kurze Zeit ohne Feuerwaffen (Gott bewahre!!! Aber es zeichnet sich ab) geführt wird. Ich weiss auch Sie als Ärzte stehen unter Druck. Ihr Titel scheint vielleicht in normalen Zeiten eine Ehre, ist aber tatsächlich in diesen Zeiten eher eine Falle, da Sie Persönlichkeit braucht. Dies lernt man nicht. Aber denken Sie, diese Krise hat zuvor ungesehene, ich nenne sie biblische Ausmasse. Versuchen Sie höchstmöglich die Wahrheit zu sagen. Die Geschichte wird es Ihnen danken und der Höchste wird Sie belohnen.

Jürgen Fischer / 11.11.2021

Liebe @Ilona Grimm, den Katastrophenfall haben wir in Bayern schon seit dem 16. März 2018. Das ist der Tag, an dem Södel Ministerpräsident wurde.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 28.11.2021 / 08:00 / 83

Indubio Folge 183 – Die Schweiz hofft und zittert

Am heutigen Sonntag kann das Schweizer Volk als einziges der Welt entscheiden, ob die Corona-Despotie endet oder weitergeht. Stefan Millius, Chefredaktor der Online-Zeitung „DieOstschweiz.ch“, Andreas…/ mehr

indubio / 25.11.2021 / 12:17 / 67

Indubio Folge 182 – Drei Ärzte, Milliarden Nanopartikel

Dr. med. Jürgen-Detlef Theuer, Facharzt für Kardiologie in Seelow und Luzern, Dr. med. Stefanie Theuer, niedergelassene Allgemeinmedizinerin in Seelow (Brandenburg), sowie Dr. med. Wolfgang Wodarg, Facharzt…/ mehr

indubio / 21.11.2021 / 08:00 / 58

Indubio Folge 181 – Medienmacht und Medizinmoneten

Die Journalisten Alex Baur (Weltwoche), Ralf Schuler (BILD) und die Schriftstellerin und Publizistin Cora Stephan diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die Heucheleikosten der Migrationspolitik, über…/ mehr

indubio / 18.11.2021 / 08:16 / 98

Indubio Folge 180 – Impfen, bis der Arzt kommt

Dr. med. Josef Dohrenbusch, Facharzt für Allgemeinmedizin, Betriebsmedizin und Verkehrsmedizin in München, Torsten Mahn, Facharzt für Innere Medizin und Palliativmedizin in Leipzig, sowie Prof. Dr.…/ mehr

indubio / 14.11.2021 / 08:00 / 63

Indubio Folge 179 – Grenzzäune auf Weihnachtsmärkten

Die Publizisten Aleksandra Rybinska (Warschau), Prof. Peter J. Brenner und Markus Vahlefeld diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über gut ausgestattete Migranten, die nicht wissen, dass zwischen…/ mehr

indubio / 07.11.2021 / 08:00 / 56

Indubio Folge 177 – Selfies mit Maske

Der Philosoph und Anthropologe Matthias Burchardt, der Psychologe und Politologe Alexander Meschnig sowie der Historiker und Chefredaktor des Schweizer Magazins „Nebelspalter“ Markus Somm diskutieren mit…/ mehr

indubio / 04.11.2021 / 10:00 / 37

Indubio Folge 176 – Das helvetische Freiheitsgen

Der Schweizer Jungpolitiker Nicolas A. Rimoldi ist eines der bekanntesten Gesichter des Widerstands gegen die „Corona-Maßnahmen“ der eidgenössischen Regierung. Im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich erklärt…/ mehr

indubio / 31.10.2021 / 08:00 / 77

Indubio Folge 175 – Kimmich, das Dummerchen

Die Literaturwissenschaftlerin, Unternehmens- und Politikberaterin Prof. Gertrud Höhler, der frühere ZDF-Moderator Peter Hahne und der Chefredaktor der Zürcher „Weltwoche“ Roger Köppel diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com