indubio / 21.01.2021 / 12:00 / 41 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 94 – Das nächste Virus bitte

Dr. med. Gunter Frank, Allgemeinarzt in Heidelberg und Winterthur, Dr. med. Jesko Matthes, Hausarzt in Deutsch Evern bei Lüneburg, und Prof. Dr. med. Henrik Ullrich, Chefarzt am Zentrum für Radiologie der Collm Klinik Oschatz in Sachsen, sprechen mit Burkhard Müller-Ullrich über Intensivbetten und Pflegenotstand, über administratives Chaos sowie über die Verwechslung von Leben und Infektionsverhinderung. 

Technischer Hinweis: INDUBIO kann man auch auf YouTube oder über die gängigen Podcast-Apps (Apple, Deezer, Soundcloud usw.) anhören.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

giesemann gerhard / 21.01.2021

@Dieter Kief: Wer Vorschäden hat, egal in welchem Alter, ist der/die nicht manns oder fraus genug, dann eben im Bau zu bleiben? Muss da die ganze Bevölkerung gleich mit wegen einem Hansel? Oder ein paar? Wenn ich was nicht leiden kann, dann sind es ultra-egoistische Vorschäden, verdammt noch mal.

K.Richter / 21.01.2021

Man hört diesen Podcast, kann jedes einzelne Argument nachvollziehen und fragt sich sofort, warum politische Entscheider völlig unzugänglich für diese Argumente sind? Ich kann und will mir nicht vorstellen, dass es daran liegen könnte, dass mangelnder Intellekt sie daran hindert, logischen Argumenten zu folgen. Also was ist es, das verhindert, dass man sich wenigstens mit solchen Einwänden auseinander zu setzt? Ideologische Verbohrtheit, Selbstüberhöhung, Ignoranz, oder ein Mix daraus? Ich kann es wirklich nicht nachvollziehen! Geht es nur mir so?

HDieckmann / 21.01.2021

Deutschland hat etwa doppelt so viel Krankenhausbetten wie die meisten vergleichbaren europäischen Länder. Der Pflegepersonalmangel ist wohl das größere Problem. Der Bund hat Ende 2019 eine Pflegepersonaluntergrenzenverordnung in kraft gesetzt. Diese Verordnung sieht auch für Intensivstationen einen höheren Personalschlüssel vor. Diese Verordnung wurde im Frühjahr 2020 wegen Corona zunächst wieder außer Kraft gesetzt, um mehr Intensivbetten belegen zu können. Zum 1.8.2020 wurde die Verordnung aber wieder in kraft gesetzt, mit der Folge, dass die Krankenhäuser Intensivbetten abmelden mussten, weil sie das dafür das aufgrund der neuen Verordnung erforderliche Mehrpersonal nicht hatten.

B. Dietrich / 21.01.2021

Immer wieder Danke für dieses moralinfreie und kompetenzstarke Format!

Dieter Kief / 21.01.2021

Dass Leute unter 70 nicht schwer an CO-19 erkranken ist wohl leider nicht der Fall.  Die meisten denken daher: - Einer in Zehntausend - das könnte auch ich sein, zumal diejenigen, die mit Vorerkrankungen zu kämpfen haben. Dann sind noch die, die sich aus Rücksicht auf die Alten impfen lassen. Die postmoderne/kulturmarxistische Zerstörung der Vernunft hat auch der Psycholge Jordan B. Peterson wieder und wieder beklagt - und die herrscht im gesamten Westen vor, das ist nichts exklusiv Deutsches, leider.

Richard Loewe / 21.01.2021

es werden keine Grippeerkrankungen mehr festgestellt; alle Atemwegsinfektionen werden als Corona gemeldet. Die beruehmte Glasgow-Studie zeigte, dass Corona-Viren immer bei 20% der Grippeerkrankten dabei waren. Wenn ich das zusammensetze, ist meine Anfangshypothese immer noch dieselbe wie im Maerz: es gibt kein Covid. Herr Mueller-Ullrich kam nah dran. Kann das mal diskutiert werden?

Silas Loy / 21.01.2021

Das “Medizinische Konsilium” hat die Berufsehre der Mediziner hier überzeugend verteidigt - Vielen Dank!

giesemann gerhard / 21.01.2021

Die beste Frage ist: Warum hat man das nicht getan? (Repr. Erhebungen nach Vorbild Heinsberg etwa). Warum lieber Daten, die nichts aussagen? Das kann kein “Versagen” sein, so dumm ist niemand. Weltweit übrigens. Gibt es da eine Absicht? Das wäre dann perfekte biologische Kriegsführung. Dass Coronaviren alle anderen Grippeviren in kompetitiver Hemmung vom Rezeptor verdrängt haben - interessant. Der Rezeptor ist hier der/die/das ganze Mensch. Aber gut, für oder gegen den/das Mensch machen wir schließlich Politik, für/gegen wen denn sonst. Bin gespannt, wann MERS aus der Kiste gezogen wird - noch so ein Corona-RNA-Virus. Bloß deutlich pathogener ... . Angeschleppt aus middle east. Jedoch die Rettung naht: Gute Virostatika nach Vorbild HIV, auch ein RNA-Virus, (kein Impfstoff bis heute, aber sehr gute Behandlung möglich, sodass ein HIV-Infizierter nicht mehr infektiös ist, Viruslast unterhalb der PCR-Nachweisgrenze von 20 Kopien/ml Serum). Nachdem ich selber schon lange aus dem Geschäft bin, müssen wir auf die Jungen setzen, die sind auch nicht dumm - aber bezahlt sie gut oder oder verreckt halt, mir langsam auch egal. Noch was: Gegen Corona wird seit Jahrzehnten geimpft - bei Viechern (MSD hat was für Rindviecher). Das sind herkömmliche Impfstoffe mit Adjuvantien - “leichtes Mineralöl! - , geht offenbar einigermaßen. Warum dann aber Impfstoffe mit der relativ neuen, aber nicht ganz neuen m-RNA-Technik hergestellt nicht bei den Viechern getestet worden sind, wer weiß das schon. Gibt es so viel Dummheit wirklich?

Nick Schneider / 21.01.2021

Ich lese Achgut wirklich gerne, und habe auch schon unterstützt. Aber: ;) Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, ob ich hier im falschen Film bin, wenn der indubio - Podcast mit der Impfpropaganda der Bundesregierung eröffnet wird. (Lassen Sie sich impfen, die Impfung ist DOPPELPLUSGUT. Weil sie DOPPELPLUSGUT ist.) Zumal es ja meist auch um Sendungen geht, in denen das offiziöse Narrativ kritisert wird. Verstehen Sie mich jetzt nicht falsch, aber ich halte das für moralisch fragwürdig. Die BuReg hat sich schon die klassichen Mainstreammedien mit ihrer Werbung gekauft, lassen Sie das bitte nicht einreisen, dass muss jetzt nicht auch noch Stück für Stück mit den Alternativen passieren.

Bastian Kurth / 21.01.2021

Ein weiterer Baustein des Lügengebäudes der Regierung und der Institutionen, der hier offengelegt wurde. DANKE!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 24.10.2021 / 08:00 / 52

Indubio Folge 173 – Künftig Beischlaf-Organigramme

Der Philosoph Prof. Norbert Bolz, der Arzt und Publizist Paul Brandenburg sowie die Bestsellerautorin Birgit Kelle diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die Aufregung im Boulevard-Bereich:…/ mehr

indubio / 21.10.2021 / 10:00 / 64

Indubio Folge 172 – Gerinnung und Gesinnung

Beate Bahner, Fachanwältin für Medizinrecht, spricht mit Burkhard Müller-Ullrich über die ärztliche Aufklärungspflicht bei jeder medizinischen Behandlung und erst recht bei gefährlichen und unnötigen Behandlungen…/ mehr

indubio / 17.10.2021 / 08:00 / 55

Indubio Folge 171 – Inflation, Koalition, Eskalation

Der Finanzwissenschaftler Prof. Stefan Homburg sowie die Publizisten Roger Letsch und Roland Tichy diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über Kommentatoren im Elfenbein-WDR, über den Ausschluß Ungeimpfter…/ mehr

indubio / 14.10.2021 / 10:00 / 26

Indubio Folge 170 – Schickt die Abgeordneten nach Hause!

Heute beginnt die zweiwöchige Zeichnungsfrist des Volksbegehrens „Landtag abberufen“ in Bayern. Gerhard Estermann, Sprecher der Initiative, erklärt im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich den Ablauf des…/ mehr

indubio / 10.10.2021 / 08:00 / 28

Indubio Folge 169 – Kanzler Kurz-Geschichte

Die Journalisten Wolfgang Koydl (Deutschland), Andreas Unterberger (Österreich) und René Zeyer (Schweiz) diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die Regierungskrise in Österreich, den Widerstand des polnischen…/ mehr

indubio / 07.10.2021 / 10:00 / 36

Indubio Folge 168 – Ein neues Grundgesetz

Der Rechtsanwalt und Publizist Carlos A. Gebauer stellt im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich seine Überlegungen für eine Erhaltungssanierung des Grundgesetzes vor, die er in Buchform…/ mehr

indubio / 03.10.2021 / 08:00 / 63

Indubio Folge 167 – Die Achse im Schloss 

Die verschworene Autorengemeinschaft der „Achse des Guten“ traf sich an diesem Wochenende auf einem herrschaftlichen Anwesen in Brandenburg. Burkhard Müller-Ullrich dokumentiert in dieser Spezialausgabe einige…/ mehr

indubio / 30.09.2021 / 08:00 / 13

Indubio Folge 166 – Corona an der Oper

Die Koloratursopranistin Jenifer Lary (www.jeniferlary.com) erzählt im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich von den Absurditäten und Zumutungen des pandemischen Gesundheitsterrors im Musiktheater. Unter anderem geht um…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com