indubio / 21.01.2021 / 12:00 / 41 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 94 – Das nächste Virus bitte

Dr. med. Gunter Frank, Allgemeinarzt in Heidelberg und Winterthur, Dr. med. Jesko Matthes, Hausarzt in Deutsch Evern bei Lüneburg, und Prof. Dr. med. Henrik Ullrich, Chefarzt am Zentrum für Radiologie der Collm Klinik Oschatz in Sachsen, sprechen mit Burkhard Müller-Ullrich über Intensivbetten und Pflegenotstand, über administratives Chaos sowie über die Verwechslung von Leben und Infektionsverhinderung. 

Technischer Hinweis: INDUBIO kann man auch auf YouTube oder über die gängigen Podcast-Apps (Apple, Deezer, Soundcloud usw.) anhören.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Dieter Kief / 21.01.2021

Herbert Otten, Sie setzen voraus, dass 100 000 von 100 000 getestet würden - das will und macht aber keiner. Die Regierung und deren Experten sind nicht ganz so sehr von der Rolle, wie Sie fürchten.

Peter Heuer / 21.01.2021

@Dana Winter… die Werbung wird kontextbezogen vom Portalbetreiber ausgespielt. Ihre “Such-Interessen” spielen auch eine Rolle, denn Google kennt Sie sehr gut.

Paul Siemons / 21.01.2021

An alle, die klagen: Ich bekomme gar keine Werbung auf die Ohren. Das geht, aber frage mich niemand, wieso. Ich habe derart viele Hürden und Schutzmaßnahmen auf meinen Geräten eingerichtet, dass ich unmöglich sagen kann, welche darunter dafür sorgt, dass mich weder Impf-, noch Pimpfpropaganda belästigt. Was ich sicher sagen kann: Achgut hat keine Möglichkeit der Steuerung, viel mehr schaut sich der Werbemakler an, auf welches Surfverhalten aus Ihren lokalen Trackern und Cookies hindeutet.

Frances Johnson / 21.01.2021

@ Sabine Schönfelder: Sind Sie sicher? Normalerweise gibt man sofort ein Breitbandantibioticum nach Abnahme von Blut und Anlegen von Nährböden, bis man weiß, was es ist, also bis ein Bacterium wächst oder ein Virusnachweis vorliegt. Für den Fall, dass Sie es nicht genau wissen, muss ich die Kollegen verteidigen - es gibt gewisse Standards.

Paul Siemons / 21.01.2021

@ Boris Kotchoubey: Den Koran wird es dann sicher noch geben. Vielleicht auch die kleine rote Merkelbibel. Das ist es dann aber auch.

Wolfgang Richter / 21.01.2021

Mit der merkelschen Begründung für die gestern verabschiedeten weiteren / verlängerten “Corona-Zwangsmaßnehmen” / Abschaffung diverser Grundrechte durch das verfassungsrechtlich unbekannte “Corona-Kabinett”  werden wir ohne Gegenwehr dauerhaft maskiert rechtlos durch die Gegend lastschen, und auch das nur noch, wenn es der Obrigkeit gefällt, denn Begründung ist “Prophylaxe wegen möglicher steigender Infektionsraten aufgrund der angeblich neuen C-Mutation B1.1.7”. MIt der Begründung lege ich jedes gesellschaftliche Leben lahm, denn das kann ich für jeden der 1000fach umher schwirrenden Erreger jederzeit behaupten. Staats-betreuung für alle auf Dauer, ungefragt, einfach mal von oben drüber gestülpt wie eine Käseglocke. Was für ein Irrsinn, vor allem, daß dieser nahezu widerspruchslos von allen Insitutionen im Lande akzeptiert wird. Und keinerlei Aufstand der Untertanen. Generalstreik und Massendemos wären eigentlich die erwartbare Antwort. Stattdessen tut sich hierzulande gar nichts. Und die Kosten? Im 1. Lockdown irgendweie durch kreative Buchhaltung ein ca. 4faches des Bundesjahreshaushaltes. Wird sicher jetzt nicht weniger. Auch schei….. egal, zahlen ja die nachfolgenden Generationen, denen man jetzt schon mal soziale Entwicklung und Bildung stiehlt.

Istvan Siegfried / 21.01.2021

Ich habe mittlerweile viele Indubio-Folgen gehört und nie Werbung hören dürfen! Was mache ich falsch? Weder auf dem tragbaren, internetfähigen Handtelefon noch auf dem Personal-Computer!? Ich benutze einen Browser, der Opus o.ä. heißt. Vielleicht verhindert er dies. Hätte zu gerne die Werbung des Ministeriums gehört, was wiederum beweisen würde, daß auch der Regen der Staatssubventionen auf Indubio regnet. Ich denke eher an ein Versehen. Bin ein großer Fan des Podcasts und genehmige mir jetzt das interview mit Burkhard Müller-Ullrich in der neuen JF.

Rainer Nicolaisen / 21.01.2021

Wir erleben derzeit das Abklingen der (ersten) Grippewelle 20/21 mit Covid-20. \\Nun, ein D’land, das, wie wir sehen, dem Sentimentalismus, Emotionalismus, Klimatismus, Migrantizismus, Moralismus etc., kurz: allen möglichen dummen Ideologismen verfallen, fast ganz frei von Rationalität inzwischen ist, “hat fertig”. Sprache, Kultur, Denken, Bildung, Wissensbegier, Freiheitswillen usw. hat es schon lange Adé gesagt, es ist fast nur mehr ein Dummland in den letzten Zügen.\\ FFP2 Für alle und ständig?—na, da empfehle ich, doch einmal bei der BGW dazu reinzuschauen.\\ Die Versuche mit gentechnischbasierten Therapien haben bisher immer zu anfänglichen Euphorien geführt, nur kamen die Rückschläge immer sehr schnell, und es dauerte dann 10 und mehr Jahre, bis, meist in sehr eingeschränktem Maße, echte Erfolge erzielt wurden. Insofern bin ich bezüglich der mRNA -Impfstoffe sehr skeptisch, mag das Prinzip auch einleuchtend sein. Und daß bei den 80+jährigen eine hohe Serokonversionsrate eintreten wird, halte ich für äußerst zweifelhaft—warum sollte es da besser gehen als mit dem Influenzavirus.\\ Ja, geratrisch-palliative Stationen müssen her, am Sterben kommt man schließlich nicht vorbei, auch wenn wie z.Z. der Staatsrat unter der großen Vorsitzenden anderes suggerieren möchte.\\ Große Zahlen, gerade an Toten geilen sich viele auf, der Schauder…\\ Eine s e h r gute Sendung !

Frances Johnson / 21.01.2021

@ Boris Kotchoubey: Entweder gibt es Bücher auf Mandarin oder boko haram. Oder der Westen wacht mal auf. Dazu gehört aber freie Meinung. Ohne freie Meinung und Debatte keine Bildung.

lutzgerke / 21.01.2021

Sage doch einmal jemand genau, was er sich von der Impfe verspricht? Anfangs versprach derselbe Stoff 3 Monate Schutz, jetzt sind wir bei 8 Monaten. Wenn wir noch ein bißchen herumnörgeln, kriegen wir einen Bonus von 2 Monaten drauf. Eine Impfung kollidiert auch schon wieder mit der Vorstellung, daß die Gesunden Rücksicht auf Vorerkrankte und Alte zu nehmen hätten. Ich meine, wir gehen ja nicht hin und belästigen Rollstuhlfahrer. Einer alten Dame oder einem alten Herrn helfen wir ja gern, den Einkaufsbeutel nach Hause zu tragen. Aber aus dem Staat eine Intensivstation zu machen, das halte ich für verfehlt. Und der Geimpfte kann genauso zum Träger eines Virus werden. Das ist die Krux. Mein Fazit: die Impfe ist ein Schwerttanz. (auf die Altersklassen verzichte ich jetzt bewußt) - Und was die Tests angeht, die “Unstatistik” rät davon ab. Das will ich auch meinen. Wir holen das Ergebnis - negativ - und der Arzt mit negativen Befund hat doch Corona und steckt uns beim Hüsteln an. Die Geschichte macht auch hochgradig neutrotisch.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 17.10.2021 / 08:00 / 55

Indubio Folge 171 – Inflation, Koalition, Eskalation

Der Finanzwissenschaftler Prof. Stefan Homburg sowie die Publizisten Roger Letsch und Roland Tichy diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über Kommentatoren im Elfenbein-WDR, über den Ausschluß Ungeimpfter…/ mehr

indubio / 14.10.2021 / 10:00 / 26

Indubio Folge 170 – Schickt die Abgeordneten nach Hause!

Heute beginnt die zweiwöchige Zeichnungsfrist des Volksbegehrens „Landtag abberufen“ in Bayern. Gerhard Estermann, Sprecher der Initiative, erklärt im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich den Ablauf des…/ mehr

indubio / 10.10.2021 / 08:00 / 28

Indubio Folge 169 – Kanzler Kurz-Geschichte

Die Journalisten Wolfgang Koydl (Deutschland), Andreas Unterberger (Österreich) und René Zeyer (Schweiz) diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die Regierungskrise in Österreich, den Widerstand des polnischen…/ mehr

indubio / 07.10.2021 / 10:00 / 36

Indubio Folge 168 – Ein neues Grundgesetz

Der Rechtsanwalt und Publizist Carlos A. Gebauer stellt im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich seine Überlegungen für eine Erhaltungssanierung des Grundgesetzes vor, die er in Buchform…/ mehr

indubio / 03.10.2021 / 08:00 / 63

Indubio Folge 167 – Die Achse im Schloss 

Die verschworene Autorengemeinschaft der „Achse des Guten“ traf sich an diesem Wochenende auf einem herrschaftlichen Anwesen in Brandenburg. Burkhard Müller-Ullrich dokumentiert in dieser Spezialausgabe einige…/ mehr

indubio / 30.09.2021 / 08:00 / 13

Indubio Folge 166 – Corona an der Oper

Die Koloratursopranistin Jenifer Lary (www.jeniferlary.com) erzählt im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich von den Absurditäten und Zumutungen des pandemischen Gesundheitsterrors im Musiktheater. Unter anderem geht um…/ mehr

indubio / 26.09.2021 / 18:59 / 72

Indubio Folge 165 – Saures zur Wahl. Live.

Mit zahlreichen spannenden Gästen, die Klartext anstatt Gesäusel versprechen und aus den Medien bekannt sind: Henryk M. Broder, Paul Brandenburg, Birgit Kelle, Roger Köppel, Vera…/ mehr

indubio / 23.09.2021 / 10:00 / 31

Indubio Folge 164 – Das unteilbare Recht, zu leben

Thomas Schührer vom „Verein Durchblick“ (www.verein-durchblick.de) erläutert im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich die Position der „Lebensrechtler“ zu Abtreibung, Sterbehilfe und Organspende. Ist die entsetzliche Tatsache,…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com