indubio / 10.12.2020 / 12:00 / 39 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 83 – Die treibenden Kräfte 

Professor Stefan Homburg spricht mit Burkhard Müller-Ullrich über seine Wandlung vom Finanzwissenschaftler zum Corona-Widerständler und berichtet von den Feindschaften und Allianzen, die sich dabei ergeben haben. Außerdem geht es um die Frage, wie es möglich ist, dass derselbe Irrsinn die unterschiedlichsten Länder und Systeme befällt. 

Technischer Hinweis: INDUBIO kann man auch auf YouTube oder über die gängigen Podcast-Apps (Apple, Deezer, Soundcloud usw.) anhören.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Silas Loy / 10.12.2020

Neben Prof. Bakhdi mit seinem Offenen Brief an Merkel war auch Prof. Homburg schon im April eine echte Hilfe bei der seriösen wissenschaftlichen Einschätzung des “Infektionsgeschehens” vor allem in Bezug auf März. Die allgemeinen Todesfallzahlen gingen da ja zurück (Stat, Bundesamt) und die Frage war, ob das an den Regierungsmassnahmen lag oder einfach nur typisch für das Abklingen der jährlichen Frühjahrsgrippewelle war. Es lag nicht an den Massnahmen und das hat er sauber nachgewiesen. Wie übrigens auch noch nebenbei die marginale Grössenordnung sogenannter Coronatoter. Dafür hier nochmal Vielen Dank!

Rainer Niersberger / 10.12.2020

Einige Anmerkungen : Niemand hat behauptet, dass Merkel das Virus hat entwickeln und importieren lassen. Es geht um die Frage des politischen (Narrativ) Nutzens, aehnlich der beim Klimathema, bei der Migration, bei der EU und anderen Dingen mehr. Aber wir koennen ja abwarten, was systemhaft “passiert”, wenn “corona vorbei” ist. Dann muesste ja Alles auf den vorherigen Stand von freier Demokratie, Rechtsstaat, freier Marktwirtschaft, Bildung etc zurueckgedreht werden. Die Naivität ist offenkundig, denn natuerlich geht es um viel mehr als eine mit Verlaub idiotische Virusbekaempfung. Uebrigens :Eine Sektensprache deutet auf eine Sektenstruktur und Sektenmentalitaet hin. Und natuerlich verfolgen nicht alle Machthaber dieser Welt das gleiche (System) Ziel wie Merkel und ihre Gruenen, auch wenn sie aktuell aehnlich handeln. So gibt es z. B. durchaus Unterschiede bei der Energie - und Migrationspolitik. Und: Die Transformation lief bereits deutlich vor corona an. Es erstaunt, dass Herr Homburg die verschiedenen politisch/gesellschaftlichen Entwicklungen, die allesamt in eine bestimmte Richtung laufen, derart uebersieht. Es erstaunt auch, dass er ausgerechnet Merkel und Co. eine Art irrationale, ueberschiessende Reaktion unterstellt und das nach inzwischen 9 Monaten. Dafuer gibt es keine Anhaltspunkte, fuer die Transformation sehr viele. Aber wir koennen uns ja Mitte 2021 und dann jedes halbe Jahr anschauen, was politisch laeuft, auch bei den anderen Narrativen und den Entscheidungen der EU. M. E. werden da noch einigen die Lichter aufgehen.  Wer immer noch nicht sehen will, was hier von Machthabern, Eliten, Grosskapital und NGO nebst ihren willigen Helfern betrieben wird, koennte im anderen System aufwachen.

Jürgen Dannenberg / 10.12.2020

Da hat Herr Homburg was Richtiges angesprochen: China. Ich bin als anerkannter geprüfter Verschwörungs -theoriker sehr wohl der Meinung, dass China bei den amerikanischen Wahlen und dem Shutdown der Wirtschaften seine Finger im Spiel hat. Wenn erst einmal Trump weg ist, der China die Stirn geboten hat, dann wird man nullkommanix., mit neuen Erkenntnissen, logo, vom Virus befreit sein.

S.Clemens / 10.12.2020

Meine Güte, wie faszinierend eine Gespräch sine ira et studio sein kann. Man könnte fast vergessen in welchem Schlamassel wir stecken!

Roland H Müllers / 10.12.2020

Ich denke man ist naiv, wenn man für diese globale gleichgeschaltete Panikmache Schlafwandler verantwortlich macht. Man kann sich eher das Rad nicht groß genug vorstellen, an dem gedreht wird, dass Schwab und Co. ihr Ziel einer Welt ohne Grenzen, Rassen, Geschlechter und CeOzweiaustoss realisieren können. Trump ist der einzige, der die Dinge noch bei ihrem Namen nennt und sich diesem Wahnsinn widersetzt. Um ihre Ideologie umsetzen zu können, muss dieses Hindernis aus dem Weg geräumt werden, und da das hehre Ziel die Mittel heiligt, haben die “Weltverbesserer” kein Problem damit, Pandemie und Wahlbetrug als geheiligte Mittel anzusehen.

Guido Herb / 10.12.2020

Sehr geehrter Herr Professor Homburg, zuerst einmal herzlichen Dank für Ihren Einsatz. Wir brauchen noch viel viel mehr Leute mit Mut. Ich muss mich aber bei vielen unserer Mistreiter und auch bei Ihnen immer wieder wundern, ob der Ignoranz gegenüber dem weltweite koordinierten System welches hinter all den Maßnahmen zu stecken scheint. Wie ist die Löschung von tausenden Videos, Blogs und Beiträgen auf verschiedensten Plattformen und Ländern anders zu erklären? Lob von Seiten Gates bzgl. der Fortschritte bei Umsetzung des bargeldlosen Zahlungsysstemes in Zeiten Coronas spricht meiner Meinung für sich selbst. Es gibts unzählige Beispiele die auf ein Koordiniertes Vorgehen hinweisen. Wir müssen endlich aus der Defensive herauskommen und agieren. Ich kann einen Gegner nur bekämpfen wenn ich seine nächsten Schritte im voraus berechne und dann entsprechen agiere. Wir sollte die vornehme Zurückhaltung ablegen. Den es geht ans eingemachte. Man zerstört unsere Leben. Und zwar sehr gezielt.

Bernhard Ferdinand / 10.12.2020

Cui bono? - China - Bingo!  Marshall Mc Luhan in “Understanding media” spricht von einer speziellen Form der Kriegführung:  “the eroding of the collective countenance of one’s rivals” - das ist die einzige vernünftige Erklärung: psychologisch Kriegführung im globalen Wettstreit. Der Westen hat sich ökonomisch mit dieser plandemischen Politik in die Falle locken lassen und selbst ruiniert. Chinas Export hat sich im November im Vergleich zum Vorjahr um 20 % erhöht! China hat dieses Jahr die USA auf Platz 2 im ranking der Ökonomien zurückgedrängt. D und die anderen im asiatische Appendix EU haben fertig.

Michael Schroeder / 10.12.2020

Super wieder einmal; der beste und zutreffendste Satz am Schluss ” Die Pandemie wäre sofort zu Ende, wenn mit dem Testen aufgehört würde.”

Richard Loewe / 10.12.2020

der glaubt wirklich, dass die Politik nach einem Ausweg sucht und ihn in der Impfung sieht! Das ist in seiner eigenen Logik ziemlich unstimmig, denn er findet die Impfung medizinisch ja bedenklich. Wenn Millionen Menschen durch die Impfung krank werden und die Politiker die Verantwortung übernommen haben, würde es ungemütlich für die Politiker werden. Das sehen die natürlich auch.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 29.01.2023 / 06:00 / 41

Indubio Folge 261 – Covid und der Verlust der Empathie

In den letzten drei Jahren ging in der Bekämpfung von Corona viel Empathie verloren. Über die neue Realität zwischen Maskenpflicht und Impfdruck spricht Gerd Buurmann…/ mehr

indubio / 22.01.2023 / 06:00 / 39

Indubio Folge 260 – Arme Bauern, armes Land

„Hat der Bauer Geld, so hat's die ganze Welt.“ So heißt es in einem Sprichwort. Ein anderes Sprichwort sagt: „Wo der Bauer arm ist, ist das ganze…/ mehr

indubio / 15.01.2023 / 06:00 / 82

Indubio Folge 259 – Der Ukraine-Krieg und die Verantwortlichen 

Über den Krieg in der Ukraine, die Schuldigen, die Verantwortlichen und die Leidtragenden spricht Gerd Buurmann mit zwei Autoren, die auf der Achse des Guten…/ mehr

indubio / 08.01.2023 / 06:00 / 49

Indubio Folge 258: Die Silvesternacht und ihre Folgen

Über die Ausschreitungen während der Silvesternacht 2022 und über die Reaktionen der Verteidigungsministerin, der Innenministerin und der regierenden Bürgermeisterin von Berlin spricht Gerd Buurmann mit…/ mehr

indubio / 01.01.2023 / 06:00 / 23

Indubio Folge 257: Jahresrückblick 2022

Trotz Rippenbruch und Depression seiner Gäste spricht Gerd Buurmann in der ersten Folge des neuen Jahres 2023 mit Henryk Broder und Chaim Noll über das…/ mehr

indubio / 25.12.2022 / 06:00 / 31

Indubio Folge 256: Fürchtet Euch nicht!

„Fürchtet Euch nicht!" So lautet die zentrale Botschaft des Weihnachtsevangeliums von Lukas. Zu Weihnachten spricht Gerd Buurmann daher mit den beiden Juristen Annette Heinisch und…/ mehr

indubio / 18.12.2022 / 06:00 / 5

Indubio Folge 255: EU zwischen Korruption und Größenwahn

Über den Zustand der Europäischen Union zwischen Korruption und Größenwahn spricht Gerd Buurmann mit der Journalistin und Musikerin Martina Binnig und der Juristin und Achse-Autorin…/ mehr

indubio / 11.12.2022 / 06:00 / 14

Indubio Folge 254: Mehr Stolz, Ihr Frauen!

Die Schriftstellerin Hedwig Dohm schrieb im Jahr 1902: „Mehr Stolz, Ihr Frauen! Der Stolze kann missfallen, aber man verachtet ihn nicht. Nur auf den Nacken,…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com