indubio / 01.10.2020 / 12:00 / 28 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 63 – Kindercorona, Schulcorona, Behördencorona

Tina Romdhani berichtet im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich von Ihrem Engagement gegen die Maskenpflicht für Schüler. Sie ist Ansprechpartnerin für Eltern bei „klagepaten.eu“ und schon selbst bei Demos aufgetreten. Als Mutter von zwei schulpflichtigen Kindern erlebt sie ständig die Auswüchse einer wildgewordenen Gesundheitsbürokratie.

Technischer Hinweis: INDUBIO kann man auch auf YouTube  oder über die gängigen Podcast-Apps (Spotify, Apple, Deezer, Soundcloud usw.) anhören.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

herbert binder / 01.10.2020

Ihnen, lieber Herr Müller-Ullrich, ist da aber ein ganz “dicker Fisch” an die Angel gegangen. indubio at its best. Für mich war das heute eine der intensivsten, der erschütterndsten Sendungen - und dennoch irgendwie nicht ganz untröstlich. “Also, ich bin da ein Optimist”. Vielen Dank, liebe Frau Romdhani, für dieses Interview. Ich habe mir während der Sendung so unendlich Vieles notiert, besser ist es aber, dieser besonnenen, intelligenten und mutigen Frau einfach nur zuzuhören - auch zum wiederholten Mal. Vielleicht nur noch dies. Bei Herbert Achternbusch heißt es an einer Stelle sinngemäß: Das Kind hat eine unheilbare Krankheit. O Gott, es ist doch noch so jung. Woran leidet es denn? An Kindesmißhandlung.

Richard Loewe / 01.10.2020

sehr schoenes Gespraech und ich hoffe, dass der Einsatz fuers Gemeinwohl von Erfolg gekroent sein wird, bin aber ueberzeugt, dass die Partei alles dafuer tun wird, dass der Buerger und die Demokratie ausgeschaltet bleiben.

Sabine Lotus / 01.10.2020

Auch im Westen nix Neues. Es wurden mal eben 4000 Tote aus der Trickkiste gezaubert und nun baumelt über dem letzten Freiraum der Geßlerhut. Und was mache ich? Ich singe ihnen was vor: “If you tolerate this, then you’re children will be next…” [Manic Street Preachers] Vielen Dank für Ihre Arbeit Frau Romdhami.

Frances Johnson / 01.10.2020

Tägliche Todesfälle zwischen 30.6. und 30.9. jeweils zwischen 12 und 14, am 30.09. zwölf. Frankreich: 1.6. 111, 30.9.,  78, GB, Italien: Nicht angestiegen. Spanier sollten obduziert werden.

Albert Pflüger / 01.10.2020

Ich halte von den Corona- Maßnahmen derzeit nichts, das möchte ich voranstellen. Die Schwierigkeiten in der Schule erlebe ich jedoch weniger als Thema der Verunsicherung, als vielmehr als Unterrichtsverschlechterung und gehäuften Ausfall von Stunden. So erklärte eine Lehrerin, sie gehöre zur Risikogruppe, besuche ihre Mutter im Altenheim und betreue eine schwerkranke Freundin, deshalb könne sie nicht in der Schule unterrichten. Mehrere Lehrerinnen sind schwanger und sehen das als Grund an, zu Hause zu bleiben. Daß ein Corona- Test für Kinder eine psychische Belastung darstellen soll, halte ich für weit hergeholt, auch wenn ich grundsätzlich von der Nutzlosigkeit überzeugt bin. Natürlich führt das Schüren von Ängsten bei Kindern zu Problemen, ich weiß von einer Schulfreundin meiner Tochter, die ernsthaft glaubte, wegen des Klimawandels bald sterben zu müssen und schreckliche Angst hatte, ein Mädchen von 12 Jahren!

Frances Johnson / 01.10.2020

Ein Verbrechen an den Kindern. Ein weiteres Verbrechen an der Tourismusbranche, das Nötige wird heute gerade von von Randow, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) und Norbert Fiebig, Präsident des Deutschen Reiseverbandes (DRV), dazu gesagt (Welt). Ein doppeltes Verbrechen an den Kindern, die ja folgerichtig auch im Herbst nicht mehr irgendwo Sonne tanken werden. Ein umso größeres Verbrechen, wenn man vernünftige Virologen (Streeck, Tegnell) und Ärzte dazu hört und manche Studien betrachtet. Ein Verbrechen am deutschen und europäischen Bürger, der Wirtschaft, hier insbesondere Mittelstand und Tourismusindustrie, während Feinstaub- und Co2-Erzeuger Bau fleißig weiterarbeitet und dort in aller Regel Heimkehrer vom Familienurlaub beschäftigt. Ansteckung in Hotels: 2,5%. Verkehr inkl Flugzeug: 0,2%, Arbeits- und Ausbildungsstätten nur 5,7%. Insgesamt vollkommen ungerechtfertigte Maßnahmen von einer durchgedrehten Kanzerin- und MP-Riege mit psychischen und physischen Folgeschäden im Langzeitbereich. Was würde ich denen raten? Reset. Think it new. Sack Drosten.

Wilfried Cremer / 01.10.2020

Ein Kind kommt täglich zig mal außer Atem. Wer diese Unbefangenheit per Maske abwürgt, ist ein Unmensch und gehört mit Mühlstein um den Hals im tiefsten Meer versenkt, z.B. Merkel.

beat schaller / 01.10.2020

Ganz ganz grosse Klasse dieses Indubio, und vor allem diese Tina Romdhani! Kompetent, klar und eindrücklich. Diese Frau braucht auch keine Quote!  Aber, um das was es hier geht und wie es abläuft ist nur noch zum kotzen!!! Vor sechs Monaten hätte ich über solche Sciencefiction nur gelacht. b.schaller

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 07.08.2022 / 06:00 / 36

Indubio Folge 236 – Preppen für den Blackout

Gerd Buurmann spricht mit Sven Parthum über die Vorbereitungen für den Ernstfall. Was, wenn der Strom für längere Zeit ausbleibt? Wie kann man sich für…/ mehr

indubio / 31.07.2022 / 06:00 / 47

Indubio Folge 235 – Fracksausen vor dem Atomausstieg 

Gerd Buurmann spricht mit dem Kernenergetiker und Achse-Autor Manfred Haferburg über die Zukunft der Kernenergie in Deutschland und holt später noch Prof. Dr. André Thess…/ mehr

indubio / 24.07.2022 / 06:00 / 30

Indubio Folge 234 – Kein Endsieg über das Atom!

Gerd Buurmann spricht mit dem Maschinenbauer Dr. Klaus-Dieter Humpich, dem Astrophysiker Dr. Peter Heller und dem Politologen Christoph Lövenich über die Zukunft der Kernenergie in…/ mehr

indubio / 17.07.2022 / 06:00 / 51

Indubio Folge 233 – Blackout Marke Eigenbau

Was passiert, wenn der Strom für Wochen ausfällt? Welchen Unterschied macht es dabei, ob man in der Stadt oder auf dem Land wohnt? Darüber spricht…/ mehr

indubio / 10.07.2022 / 06:00 / 23

Indubio Folge 232 – Corona-Panik und Freiheits-Ekel

Die Panik vor Corona und die Angst vor der Meinung der Achse des Guten ist im Grunde genommen ein tief empfundener Ekel vor der Freiheit.…/ mehr

indubio / 03.07.2022 / 06:00 / 20

Indubio Folge 231 – Was ist los in Amerika?

Der Oberste Gerichtshof der USA hat drei bedeutende Urteile zum Abtreibungsrecht, Waffenbesitz und zur Religionsfreiheit gefällt. Darüber spricht Gerd Buurmann mit dem in den USA…/ mehr

indubio / 26.06.2022 / 06:05 / 36

Indubio Folge 230 – Winter der Inflation

Finanzminister Lindner stimmt das Volk auf mehrere Jahre der Knappheit ein. Darüber spricht Gerd Buurmann mit der Rechtswissenschaftlerin Annette Heinisch, dem Kulturwissenschaftler Benny Peiser und…/ mehr

indubio / 19.06.2022 / 06:00 / 31

Indubio Folge 229 – Delegitimierung der Corona-Politik

Sorgt Kritik an den Maßnahmen der Regierung zur Bekämpfung von COVID-19 bald dafür, dass der Verfassungsschutz vor der Tür steht? Machen sich Menschen verdächtig, wenn…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com