indubio / 26.03.2023 / 06:00 / Foto: Achgut.com / 86 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 269 – Dr. Gunter Frank und „Das Staatsverbrechen“

Dr. Gunter Frank spricht mit Gerd Buurmann über sein neues Buch „Das Staatsverbrechen. Warum die Corona-Krise erst dann endet, wenn die Verantwortlichen vor Gericht stehen“. Das Buch ist nicht nur eine Anklage an die Politik, Presse, Wissenschaftsverbände und Kirchen, es ist auch eine schallende Ohrfeige für alle Täter dieses Staatsverbrechens.Dieser Podcast ist ein Zeitdokument.

Technischer Hinweis: INDUBIO kann man auch über die gängigen Podcast-Apps (Apple, Deezer, Soundcloud, Spotify usw.) anhören.

Gunter Franks neues Enthüllungsbuch 

Gunter Frank erklärt in dem Buch „Das Staatsverbrechen“, warum die Corona-Krise erst dann endet, wenn die Verantwortlichen vor Gericht stehen. Ein schockierender Krimi über systematisches Verbrechen, größenwahnsinnige Forscher, Regierungsversagen, Medizinkorruption, Psychoterror und Millionen unschuldige Opfer. Das Problem: Es ist die Realität.

Den Film zum Buch finden Sie hier

Den Bestellbutton für das Buch hier im Achgut-Shop.

Foto: Achgut.com

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Marco Schulz / 26.03.2023

Tja, es geht nicht ins Hirn rein. Dass die ganze Sache komplett inszeniert, und lange geplant war. Lasst doch endlich diese Geschichte vom Laborunfall sein. Wer vom Laborunfall erzählt, ist im Frame der “Pandemie”. Aus China kam Propaganda, im Rahmen der sozialistischen Hilfe, Hilfe für die westlichen Eliten, die Sache durch zu ziehen. Ich habe noch eine schöne Sammlung mit absurden Kurzfilmen, etwa wie Wohnungen zugeschweißt-, Straßen mit Schneekanonen “desinfiziert” werden, oder Leute in absurder Pose “tot” auf der Straße liegen. Sonst kam nichts aus China. Ihr sagt doch selbst hier, das angebliche “Virus” war eigentlich ziemlich gewöhnlich.

T. Merkens / 26.03.2023

Hallo Herr Johannes Schuster, nein ein KZ in Deutschland gab es diesmal noch nicht. Man, d. h. “die Politik” hat den Menschen stattdessen unter Strafandrohung sinngemäß mitgeteilt: “Ihr dürft jetzt solange nicht mehr normal euer Haus verlassen, bis ihr alle samt euren Kindern experimentell gespritzt seid.” Ich mich sehr freuen, wenn Sie die tatsächlich Verteidigung von Lauterbach und Pharma übernähmen, bitte bemühen Sie sich unbedingt darum!

Michael Hinz / 26.03.2023

@Gerhard Schäfer - Die #deontologische Ethik# mit ihrer jüdisch-christlichen Grundlage vertritt rigoros ‘Das Gesetz’ ohne an die Folgen zu denken. Der #Utilitarist# relativiert das Gesetz und fragt nach dem Nutzen für die Mehrheit der von diesem Gesetz Betroffenen. Für Corona bedeutet das: die Impfung ist abzulehnen, da nur eine Minderheit profitiert, während sie für die Mehrheit keinen Nutzen, aber ein großes Risiko aufweist.

Horst Schlunzen / 26.03.2023

Danke, mich hat das Interview und auch das Video sehr berührt. Herr Frank ist ein Arzt, den ich nie getroffen habe, aber der mir mehr geholfen hat als viele andere konsultierte Ärzte. Danke auch an die Achse, ihr habt Stand gehalten.

Gunther Bartelt / 26.03.2023

@Johannes Schuster: Können oder wollen Sie nicht begreifen, wer im Hintergrund die Fäden gezogen hat und auch weiterhin die Marionetten tanzen lässt?  Und, BTW, Pfizer ist schlimmer als die IG Farben - wie bereits ein kurzer Blick in Pfizer‘s kriminelle Vorgeschichte offenbart…

Hjalmar Kreutzer / 26.03.2023

@Sabine Heinrich, vielen Dank für Ihre geschätzten Beiträge. Ich habe gerade noch mal die Durchseuchung mit Varizella-Zoster-Virus gegoogelt, wird bei deutschen Erwachsenen, in Österreich sogar ab 10. - 11. Lebensjahr,  mit >95%(!) angegeben. Die Übertragung erfolgt mittels Aerosol über die Atemwege, danach sind die Viren „drin“ und sitzen vom Immunsystem unter Kontrolle gehalten in den Nervenganglien. Wie durch eine Impfung gegen das VZV bei Älteren dann ein Zoster (eine Gürtelrose) verhindert werden soll, weiß wohl nur die Fa. Pfizer. Dementsprechend berichten mir auch noch aktive Kollegen, die einmal meinten, entsprechend der Empfehlung über 60-jährige gegen VZV impfen zu müssen, dass man diese Impfung auch getrost in die Tonne treten könne.

Judith Panther / 26.03.2023

Das Verfassungsgericht hatte Anfang 2020 einen Eilantrag gegen die Masern-Impfpflicht abgelehnt, denn “mit der Maserimpfung könnten auch Menschen geschützt werden, die aus medizinischen Gründen selber nicht geimpft werden können.” Gesunde Menschen krank impfen, die ganze Liste an UAW´s auch für jene zu riskieren, die die Originalkrankheit überhaupt nie bekommen hätten, das halten die Impfbefürworter „zum Wohle aller“ und „aus moralisch-ethischen Gründen“ für gerechtfertigt. Ich nenne das Entartete Heilkunst. Die Natur überläßt die Schwachen und Kranken der natürlichen Auslese - hierzulande genießen diese die Pflege und Versorgung in einem der ehemals besten Gesundheitssysteme der Welt - und schützt auf diese Weise die Starken und Gesunden. Impfung ersetzt die natürliche Auslese mit ihrer unfehlbaren Intelligenz durch eine unnatürliche Auslese ohne jeden Verstand. Bei gesunden Babys und Kindern z.B. ist eine Grippeimpfung überhaupt nicht nötig. Trotzdem empfehlen “Ärzte”, auch Babys und Kleinkinder gegen Grippe zu impfen, um Alte und Kranke in deren Umgebung vor einer Grippeinfektion besser zu schützen. Was so harmlos daherkommt ist nicht mehr und nicht weniger als eine moderne Variante des Menschenopfers. Aber es sind nicht nur Leute wie Jens „Impfzwang macht frei!“ Spahn mit seinen totalitären Tagträumen. Es sind die verfluchten Weicheier und Hypochonder, die „HEIL MICH! IMPF MICH!“- Rufer, die Viren-Phobiker und Sitzpinkler mit Männerschnupfen, die Masken-Nazis und Muß ich jetzt sterben?- „Notfälle“ in der Notaufnahme mit spontaner Wunderheilung nach Blähungsabgang. Es sind die, die wirklich glauben, Impfstoffe und Medikamente, für deren Entwicklung Menschen und Tiere Unmenschliches erdulden mußten, würde ihnen Gesundheit verschaffen und das Fleisch von zu Tode gefolterten, mit der Erinnerung an ein qualvolles Erdenleben getränkten Tieren sei ein Stück Lebenskraft. (Geschrieben Mitte 2020)

Paul Ehrlich / 26.03.2023

@ Hans Peter Dollhopf im Gegensatz zu Ihnen habe ich schon eine Diktatur erlebt.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 14.04.2024 / 06:02 / 23

Indubio Folge 324 – Corona-Ausnahmezustand – Die Untersuchung

Gerd Buurmann spricht mit Ulrike und Tom Lausen über ihr aktuelles Buch: "Die Untersuchung – Drei Jahre Ausnahmezustand: Ein wegweisendes Gespräch mit künstlicher Intelligenz". Wie…/ mehr

indubio / 07.04.2024 / 06:01 / 29

Indubio Folge 323 – 20.000 weiße Elefanten

Gerd Buurmann spricht mit Journalist und Afrika-Kenner Kurt Gerhardt über Fehler der Entwicklungshilfe. Für Gerhardt ist Entwicklungshilfe in heutiger Form keine Erfolgsstory, da sie Afrika…/ mehr

indubio / 31.03.2024 / 06:00 / 10

Indubio Folge 322 – Über die Woken und Toten

An diesem Ostersonntag spricht Gerd Buurmann mit seinen beiden Gästen Dushan Wegner und Mario Bast über das woke Unglücklichsein, über Hoffnung und Sterblichkeit, Zweifel und…/ mehr

indubio / 24.03.2024 / 06:01 / 26

Indubio Folge 321: Wenn die Gender-Sterne verglühen

Über die sogenannte "geschlechtergerechte Sprache", die besonders bei den Öffis gepflegt wird, spricht Gerd Buurmann mit der Sprachwissenschaftlerin Katerina Stathi und dem Musiker und Germanisten…/ mehr

indubio / 17.03.2024 / 06:01 / 27

Indubio Folge 320: Überwachen und melden

„Melden ist geil", so lautet das Motto der neuen sogenannten Zivilgesellschaft, die glaubt, mit Meldeportalen die Demokratie retten zu müssen. Darüber spricht Gerd Buurmann mit…/ mehr

indubio / 10.03.2024 / 06:00 / 37

Indubio Folge 319: Gibt es ein Recht auf Kinder?

Gerd Buurmann spricht mit der Publizistin Birgit Kelle über ihr neues Buch „Ich kauf mir ein Kind – Das unwürdige Geschäft mit der Leihmutterschaft". Leihmutterschaft klingt…/ mehr

indubio / 03.03.2024 / 06:01 / 43

Indubio Folge 318: Maskenball der Ideologen

"Ist das Euer Ernst?" fragt Peter Hahne in seinem neuen Buch. Gerd Buurmann spricht mit ihm über den notwendigen Aufstand gegen die Idiotie und Ideologie sowie über…/ mehr

indubio / 25.02.2024 / 06:01 / 54

Indubio Folge 317: Broder Grimm

Über den „Kampf gegen rechts", ausgerufen von der Bundesinnenministerin Nancy Faeser und ihrem Verfassungsschutzpräsidenten Thomas Haldenwang, sowie über das von Jan Böhmermann geforderte „Keulen von Nazis" spricht Gerd…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com