indubio / 24.04.2022 / 06:00 / 53 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 221 – Frankreich wählt, Berlin zittert

Über die Bedeutung des französischen Wahlausgangs für Deutschland diskutiert Gerd Buurmann mit Markus Kerber, Vera Lengsfeld und Manfred Haferburg. Dr. jur. Markus C. Kerber ist Professor für Finanzwirtschaft an der TU Berlin und Gründer von www.europolis-online.org. Der Autor absolvierte 1984/85 die Ecole Nationale d’Administration (Promotion Denis Diderot), zuletzt erschien von ihm das Buch „Europa ohne Frankreich". Die Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld war lange Jahre Bundestagsabgeordnete, erst für die Grünen und später für die CDU. Sie arbeitet heute als Publizistin („Notizen von unterwegs: 2007–2019“). Manfred Haferburg studierte an der TU Dresden Kernenergetik und arbeitet von Paris aus als Sicherheitsexperte für Kernkraftwerke in aller Welt. Von ihm erschien der auf Tatsachen beruhende Roman „Wohn-Haft“ mit einem Vorwort von Wolf Biermann.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Gus Schiller / 24.04.2022

Ergebnis 58 zu 42 %. Das ZDF verkündet dass 42% der Wähler *Rächtsextrem* gewählt haben. Das ist Propaganda at its best per Staatsfunk.

Wolfgang Richter / 24.04.2022

Die Franzosen haben die Chance vertan, den Wechsel zu wollen. Gewählt haben sie staatliche Übergriffe und Knast für Alle im Namen der Göttin “Corona”, willkürliches Bestrafen dafür, daß man “falsch” Einkaufen ging und Korruption im Wahlkrampf durch das “Beratungsunternehmen” McKinsey, mit dem die Macron-Freundin vdL schon einschlägige Erfahrungen machte. Soll sich zukünftig keiner mehr beschweren.

Ludwig Luhmann / 24.04.2022

Macron hat gewonnen. Der Great Reset wird durchgezogen. Vermutlich wird im Herbst/Winter der Impfpflichtdebatte neues Leben eingehaucht. Der Lockdown in Shanghai hat einen ähnlichen Effekt auf Dododland, als ob der Lockdown hier stattfände. Ich sagte: Das Jahr 2021 wird schlimmer als das Jahr 2020. Und das Jahr 2022 wird schlimmer als das Jahr 2021. Jetzt sage ich: Das jahr 2023 wird schlimmer als das Jahr 2022! ***Stell’ dir vor, es ist Welthybridkrieg und keiner kann sich wehren!***

Jürg Casanova / 24.04.2022

Praktisch alle französischen Präsidenten sehen sich als Nachfolger des Sonnenkönigs und spielen sich entsprechend auf. Was ein Macron über die Ungeimpften für Unrat ausgeleert hat, ist unsäglich undemokratisch und an Arroganz kaum noch zu überbieten. Leider kann man nicht mal hoffen, dass er wenigstens bei den nächsten Wahlen die Quittung erhält. Vermutlich bringt es nur die Strasse.

Rainer Küper / 24.04.2022

Man kann Frankreich viel vorwerfen, besonders das Frankreich zuerst und das Trachten, das Fordern und das Einkassieren von Geld aus Germania. Zu diesem Spiel gehören zwei. Einer, der fordert und kassiert. Und einer, der akzeptiert und gibt. Warum, sollte die Frage lauten, warum lassen deutsche Regierungen zu, dass unser Land zugunsten unserer Nachbarländer geplündert wird? Insofern sind am Beispiel Frankreich alle Vorwürfe nach Berlin zu schicken und nicht nach Paris.

Paul Siemons / 24.04.2022

Wie es aussieht, haben die französischen Wähler ein ebenso schlechtes Gedächtnis wie die deutschen. Also weiter in Richtung Islamisierung und Untergang! Wie bestellt, so geliefert.

Thorsten Gutmann / 24.04.2022

Der Hahn hat gekräht, und das Wetter bleibt, wie es ist.

Heiko Stadler / 24.04.2022

Die Wahl wurde von den “richtigen” Leuten ausgezählt: armes Frankreich, armes Europa!

Stanley Milgram / 24.04.2022

Macron hat die Wahl gewonnen. Zitronenfalter falten Zitronen. Selenskyj ist ein Held. Die Erde ist eine Scheibe…

W. Renner / 24.04.2022

Es scheint als könnte die Makrone die Verachtung des eigenen Volkes ungehindert fortführen. Was soll man sagen, selbst schuld die Gallier.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 22.05.2022 / 06:15 / 18

Indubio Folge 225 - Narrenfreiheit, Zensur und Geburtstag

Heute hat Gerd Buurmann Geburtstag und spricht zusammen mit dem Entertainer Kay Ray und der Stand Up Comedian Christiane Olivier über die Narrenfreiheit, die Unkultur…/ mehr

indubio / 15.05.2022 / 06:00 / 46

Indubio Folge 224 – Über das Gehasstwerden

Die Publizistin Birgit Kelle und der erfolgreiche Twitter-Influencer Ali Utlu diskutieren mit Gerd Buurmann über das Gehasstwerden, Gendergaga, Islamismus und die Wahl des kleineren Übels…/ mehr

indubio / 08.05.2022 / 06:30 / 90

Indubio Folge 223 – Die deutsche Angst vorm Weltende

Gerd Buurmann spricht mit dem Juristen und Autor Robert von Loewenstern und dem Wirtschaftsexperten Alexander Eisenkopf über den offenen Brief der Intellektuellen zum Ukrainekrieg, Inflation,…/ mehr

indubio / 01.05.2022 / 06:15 / 31

Indubio Folge 222 – Die Panik der Zensoren

Gerd Buurmann spricht mit dem Blogger Roger Letsch und dem Anwalt Joachim Steinhöfel über Zensur und das bedrohte Recht auf freie Meinungsäußerung, den Kauf von…/ mehr

indubio / 17.04.2022 / 06:00 / 19

Indubio Folge 220 – Krieg und Frieden

Am heutigen Ostersonntag und Pessach wagt Gerd Buurmann zusammen mit Chaim Noll („Der Rufer aus der Wüste – Wie 16 Merkel-Jahre Deutschland ramponiert haben. Eine Ansage…/ mehr

indubio / 10.04.2022 / 06:10 / 62

Indubio Folge 219 – Der Herbst des Corona-Regimes

Der Heidelberger Arzt und Achgut-Bestseller-Autor Gunter Frank („Der Staatsvirus") und der Berliner Anwalt Marcel Templin diskutieren mit Gerd Buurmann über die Lage an der Corona-Front…/ mehr

indubio / 03.04.2022 / 06:00 / 73

Indubio Folge 218 – Journalismus oder Aktivismus?

Gerd Buurmann spricht mit den drei Herausgebern der Achse des Guten, Henryk M. Broder, Dirk Maxeiner und Fabian Nicolay, über das dritte Jahr nach Beginn…/ mehr

indubio / 27.03.2022 / 09:33 / 62

Indubio Folge 217 – Fluider Rechtsstaat 

Erika Steinbach, Vorsitzende der Desiderius-Erasmus-Stiftung, und der Publizist Markus Vahlefeld diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über das Bundestagsmobbing gegenüber der AfD, über die jahrelange Wühlarbeit der…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com