indubio / 15.05.2022 / 06:00 / 46 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 224 – Über das Gehasstwerden

Die Publizistin Birgit Kelle und der erfolgreiche Twitter-Influencer Ali Utlu diskutieren mit Gerd Buurmann über das Gehasstwerden, Gendergaga, Islamismus und die Wahl des kleineren Übels in NRW. Ein fulminantes Gespräch.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Werner Arning / 16.05.2022

@Ludwig Luhmann/ Ich weiß, Herr Luhmann, das linksgrüne Unwesen ist auch in Spanien auf dem Vormarsch. Man muss nur neuere spanische Filme anschauen, oder Nachrichtensendungen verfolgen, um dieses zu erkennen. Doch ich meine nicht die veröffentlichte Meinung noch die Politik, ich meine die Menschen. Sprichwörtlich die Menschen auf der Straße. Sie sind es, die mir Hoffnung machen. Und was Corona angeht, niemals würde Sie ein Spanier wegen „falschen Verhaltens“ ermahnen oder belehren (Ausnahmen mag es geben). Aktuell müssen nur im öffentlichen Transport Masken getragen werden, wie in Deutschland. Es gibt in südlichen Ländern außerdem immer eine Diskrepanz zwischen offiziellen Regeln und tatsächlich gelebten Regeln. Alles nicht so todernst wie in Deutschland. Aber ja, vonseiten der Sozialisten, Linksradikalen und sicherlich etwa der EU würde man den Spaniern den Glauben und Traditionen gerne austreiben. Die entsprechende Propaganda läuft.

Hans-Peter Dollhopf / 15.05.2022

Frau Eggers, es nahmen nur 56 Prozent der Falen an der Abstimmung teil, macht für die NRW-Afd 3 Prozent.  Die Partei ist also für die Menschen uninteressant dort. Die wahre Oppositionspartei sind die Nichtwählenden. Und auch dem Wüst fehlt Legitimation. Die müssen schon eine Sehr Sehr Große Koalition bilden., um zu repräsentieren. Da hockt jetzt ein Halbvolkslandtag herum.

Klaus Keller / 15.05.2022

Zitat eines faz-Lesers zum Wahlergebnis der Grünen: Gratulation - zumal dies die AFDP klein hält. - Ich glaube die beiden Parteien müssen an ihrem Profil arbeiten wenn sie so nahe bei einander wahrgenommen werden. Eine Koalition halt ich schon für möglich, aber ein und dasselbe sind sie dann doch nicht.

Klaus Keller / 15.05.2022

Klappt das noch mit dem CDU-FDP-AFD Bündnis in NRW oder wird es Schwarz-Olivgrün? Ich finde die Idee interessant Parteien zu wählen oder mit ihnen zu koalieren die am Niedergang des Landes eifrig mitgewirkt haben und nun von ihnen so etwas wie Lernfähigkeit und damit ein anderes Verhalten zu erwarten. Wie kommt man auf so etwas?

Klaus Keller / 15.05.2022

An Bernd Keller: Ich hatte bei meinen Radtouren noch nie Schwierigkeiten mit verschwitzten Bauern. Die Beherrschen ihren Fahrzeugpark idR. Mein Problem sind eher sportive Autofahrer und gruppenweise auftretende Motorradfahrer sowie SUV Fahrer die sich mit dem Platzbedarf ihrer Fahrzeuge verschätzen und in letzter Zeit gehäuft anzutreffende E-Biker mit Lenkern mit Überbreite. Ihre Kurzbeschreibung von Radsportlern sagt mehr über Sie selbst, als über Rennradfahrer mit funktionaler Radsportbekleidung, die Sie vermutlich meinen.

Klaus Keller / 15.05.2022

An Marco Schulz: Im Original:  „Das ist mein Bund zwischen mir und euch samt deinen Nachkommen, den ihr halten sollt: Alles, was männlich ist unter euch, muss beschnitten werden. Am Fleisch eurer Vorhaut müsst ihr euch beschneiden lassen […] Alle männlichen Kinder bei euch müssen, sobald sie acht Tage alt sind, beschnitten werden.“ Paulus macht daraus etwas anderes. u.a. die Beschneidung hielt Erwachsene Griechen und Römer davon ab den Glauben zu wechseln. Und die Heiden zu bekehren betrachtete er als seine Aufgabe. Er tut das noch mit weiteren Grundregeln der jüdischen Praxis. So das es zur Spaltung kommen musste, wenn man ihm als konservativer Jude nicht folgen wollte. Und er hielt sich am Ende für etwas besseres. Ich will ihm das gar nicht vorwerfen. Das Spätere Christentum war ja auch einigermaßen erfolgreich. Es ändert aber am Sachverhalt nichts. Prof. Moshe David Herr nannte das kurz gefasst Raub der (jüdischen) Identität.

Ludwig Luhmann / 15.05.2022

@Werner Arning / 15.05.2022 - “Niemand stört sich am Verhalten des Anderen, niemand möchte den Anderen belehren, niemand empört sich.”—- Pedro Sanchez ist ein Linksradikaler, der gerne auch bei Klaus Schwab in Davos Grüne Reden zum Great Reset schwingt. Spanien hatte - oder hat? - strenge Coronaregeln!  Leute wie Sanchez treiben den Spaniern den Glauben irgendwann aus ... und dem Islam haben sie bewusst nichts entgegenzusetzen.

SYBILLE EGGERS / 15.05.2022

and the winner is .........Die einzige noch verbliebene konservative Partei , die seit Jahren genau diese katastrophalen Zustände - die heute zum 1000. Mal wiedergekäut wurden - zu bekämpfen aufruft , wird nicht beim Namen genannt ?!?!  Welch eine Schande , welch ein Niedergang ! Dies ist die freiwillige Unterwerfung unter das Schwert der Selbstzensur - sozusagen die Schere im Kopf -angstbesetzt und letztendlich charakterlos !

Hjalmar Kreutzer / 15.05.2022

Ach, wenn Sie nicht wählen wollen, weil nichts für Sie dabei ist, werfen Sie doch Ihre Stimme nicht sinnlos weg, sondern geben Sie diese der AfD. Gerade die Redebeiträge der AfD-Abgeordneten im Landtag von NRW zur Industriepolitik, Bergbau, Coronapolitik, Sicherheitstechnik an LKW u.v.a. zeigt, wer Ahnung hat und wer nicht. Da kann die FDP mit ihrer „Freiheitsenergie“ und die ehemalige GroKo mit ihrer Energie- und Coronapolitik einpacken und nach Hause gehen. Warum aus purer Gewohnheit und Anhänglichkeit bei diesen Politversagern bleiben?

ralf heinritz / 15.05.2022

Habe in den letzten Wochen entdeckt, natürlich Jahre zu spät, daß es eine irrsinnige Anzahl von tollen Podcasts gibt und vor allem doch sehr viele Leute mit gesundem Menschenverstand,  die es satt haben, von irgendwelchen Kackstudenten herumkommandiert zu werden. U.a.  afr.-am. Intellektuelle,  wie Coleman Hughes oder auch nur regular guys, die strikt gegen die victimhood Ideology der ideologisch korrekten Fanatiker und cry-bullies (Julie Burchills Ausdruck) sind. Und passend zum Indubio Thema: “The Joe Rogan Experience”!  Angeblich 2 000 000 neue Spotify Zuhörer für diesen exBurnieista seit Neil Youngs Zensurversuch. Dank also dem selten dämlichen Tagesspiegel Artikel, habe ich Rogans Gespräche mit David Memet oder mit Coleman Hughes gehört, den großartig humorvollen Mike Tyson, diverse irre Comedian und Rapper wie “Hotep Jesus” ( if you can believe the name). Sehr flashy.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 03.07.2022 / 06:00 / 20

Indubio Folge 231 – Was ist los in Amerika?

Der Oberste Gerichtshof der USA hat drei bedeutende Urteile zum Abtreibungsrecht, Waffenbesitz und zur Religionsfreiheit gefällt. Darüber spricht Gerd Buurmann mit dem in den USA…/ mehr

indubio / 26.06.2022 / 06:05 / 36

Indubio Folge 230 – Winter der Inflation

Finanzminister Lindner stimmt das Volk auf mehrere Jahre der Knappheit ein. Darüber spricht Gerd Buurmann mit der Rechtswissenschaftlerin Annette Heinisch, dem Kulturwissenschaftler Benny Peiser und…/ mehr

indubio / 19.06.2022 / 06:00 / 31

Indubio Folge 229 – Delegitimierung der Corona-Politik

Sorgt Kritik an den Maßnahmen der Regierung zur Bekämpfung von COVID-19 bald dafür, dass der Verfassungsschutz vor der Tür steht? Machen sich Menschen verdächtig, wenn…/ mehr

indubio / 12.06.2022 / 06:00 / 30

Indubio Folge 228 – Wolffsohns andere jüdische Geschichte

Gerd Buurmann spricht mit Dr. Michael Wolffsohn über sein neues Buch „Eine andere jüdische Weltgeschichte“, über das Judentum als Religion, Volk und Nation, über jüdisches…/ mehr

indubio / 05.06.2022 / 06:00 / 78

Indubio Folge 227 – Der Nerd aus Sankt Petersburg

Gerd Buurmann spricht mit dem Autor und Schriftsteller Chaim Noll und dem Historiker Christian Osthold über den Ukraine-Krieg, die Rolle Putins und der ihn umgebenden russischen…/ mehr

indubio / 29.05.2022 / 06:00 / 45

Indubio Folge 226 - Sommer der Impfschäden

Gerd Buurmann spricht mit dem Arzt und Achse-Autor Dr. Gunter Frank („Der Staatsvirus. Ein Arzt erklärt, wie die Vernunft im Lockdown starb“) und dem Mediziner…/ mehr

indubio / 22.05.2022 / 06:15 / 18

Indubio Folge 225 - Narrenfreiheit, Zensur und Geburtstag

Heute hat Gerd Buurmann Geburtstag und spricht zusammen mit dem Entertainer Kay Ray und der Stand Up Comedian Christiane Olivier über die Narrenfreiheit, die Unkultur…/ mehr

indubio / 08.05.2022 / 06:30 / 90

Indubio Folge 223 – Die deutsche Angst vorm Weltende

Gerd Buurmann spricht mit dem Juristen und Autor Robert von Loewenstern und dem Wirtschaftsexperten Alexander Eisenkopf über den offenen Brief der Intellektuellen zum Ukrainekrieg, Inflation,…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com