indubio / 30.01.2022 / 06:00 / 41 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 201 – Hü und hott, hammer and dance 

Die Publizisten Roger Letsch (achgut.com), Stefan Millius (dieostschweiz.ch) und Henning Rosenbusch diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über den Abbau von Intensivbetten während eines angeblichen Intensivbettenmangels, über das Arbeitsverbot für Pflegekräfte zur Behebung des Pflegenotstands und über krankmachende Zwangsimpfungen als gepriesenen Weg aus einer Gesundheitskrise.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Heinrich Wägner / 30.01.2022

Vielen Dank lutz@gerke sie schreiben was mir durch den Kopf ging. “Lückenpresse” A.@Spata. Mag sein das es noch einige gibt die “Bemüht” sind .Von Achgut bis Reitschuster die man lesen kann und einige Andere. Wer den Rest liest hat das eigene Denken aufgegeben. Zyklon B zum tuschen .Hat es alles schon mal gegeben. War auch ein rentables Geschäftmodel werter lutzgerke. Was ich nicht schon alles an Geschäfts Modellen erlebt habe in über achtjahrzehnten. Die Handelsvertreter und ihre Auftraggeber ähnen wohl denen die ich als Kind erlebt habe.  

T. Schneegaß / 30.01.2022

Wie es das Schicksal so will, bekam unser Schwiegersohn ausgerechnet im PLANdemie-Zeitalter Bauchschmerzen, ging am vergangenen Montag zum Hausarzt, der ihn umgehend ins Krankenhaus einliefern ließ, wo ihm am gleichen Abend der Blinddarm entfernt wurde (früher sagte man, das macht der Pförtner). Nach seinem Erwachen fand er sich auf der ITS wieder, auf der er bis gestern noch festgehalten wurde, quietschvergnügt. Seine Fragen wurden anfangs mit nebulösen “Beobachtungserfordernissen” abgtan. Gestern, als er rabiat wurde und siene Verlegung auf Normalstation forderte, wurde im bescheinigt, dass das sofort erfolgt, wenn ein neuer ITS-Patient sein Bett benötigt, ansonsten “eben morgen”. Die medizinische Notwendigkeit seiner Intensivbettenbelegung endet also sofort, nachdem “Ersatz” eintrifft. Ob er als Corona-Patient zur Überlastung der ITS-Statistik beiträgt, erfahren wir vielleicht oder auch nicht.

Jo Waschl / 30.01.2022

...habe die letzten 2 Jahre wirklich keinerlei Ansätze gesehen, dass sich an dieser herbeigeredeten “Pandemie” & ihren teils absolut Irren Maßnahmen so schnell was ändern könnte… wenn die Gelddruckmaschine erst mal angeschmissen ist, schalten die Bediener diese natürlich nicht freiwillig aus…in den letzten 2 Wochen merkt man jedoch, dass der Pike erreicht ist. Gerade das mutwillige zurückstufen des Genesenenstatus & der Johnsonplörre von einem auf den anderen Tag, ( weil die narzistischen Arschkriecher der Pharmaindustrie den Kragen nicht vollkriegen können ) hat vielen Leuten endlich die Augen geöffnet. EU-Alki Junker hat mal gesagt: “Wir probieren Schritt für Schritt aus und wenn wir merken, dass es keine Gegenreaktion gibt, machen wir so lange weiter, bis wir unser Ziel erreicht haben”....aber irgenwann kommt auch mal der Punkt, an dem der Bogen überspannt ist -> UND DER IST JETZT ! Bei Bild online war gestern auf einmal keine Coronatickerzeile zu sehen…ein kleiner Sturm in Norddeutschland hat diese eingenommen. MSN -Speichellecker- News z. B. schreibt heute auf WEB.de: Verwirrung um Zahlen - kommen Menschen mit oder wegen Corona ins Krankenhaus…..Jetzt ehrlich !?!?! Nach 2 Jahren hetzen, Angst & Panikverbreitung; Denunzierung & plattmachen sämtlicher Menschen, welche eine andere Meinung hatten oder die Maßnahmen hinterfragt haben, wird jetzt allen ernstes das nachgefragt, wovon klar denkende Mediziner & Fachleute schon vor 2 Jahren überzeugt waren !?!? Bis vor ein paar Tagen hatte ich wirklich keinerlei Hoffnung, dass sich an der momentan herrschenden Coronadiktatur so schnell etwas ändert, jedoch sind die Lobbyisten und Speichellecker der Pharmaindustrie und ihre Handlager nun ZU WEIT GEGANGEN !!! Der Moment ist gekommen - das Kartenhaus bricht endlich zusammen und die Verantwortlichen flüchten sich schon jetzt in Ausreden bzw. haben die Hosen gestrichen voll vor der Abrechnung der Bürger.

dina weis / 30.01.2022

Dieses Thema wird jetzt zum gefühlten 150 000 ten mal durchgekaut, klar weil es auch ein Dauerbrenner der Politik ist mit der immer gleichen Propaganda, ungeachtet von den Nebenwirkungen, Impfschäden und einem fehlenden Diskurs. Schon alleine, dass es diesen nicht geben darf und mit aller Aggression dagegen vorgegangen wird, wer nicht auf Linie ist, muss doch stutzig werden. Das Volk wird behandelt wie Personal. Das dient nicht der “Volksgesundheit”, sondern wenn überhaupt der Wirtschaft, im engeren Sinn auch der Finanzsystems. Das Kapital verschiebt sich im Laufe der Jahre immer zu einer extrem reichen, aber kleinen Gruppe. Die übrigen Menschen müssen dieses Vermögen der Elite über ihre Arbeitskraft verzinsen, was aber immer schwieriger wird. Eine Krise bietet sich auch an um eine Umgestaltung zu vollziehen, wie z.B. ein digitales Impfzertifikat das schon vor Corona 2018 in der EU in Vorbereitung war. Dass wir eine Technokratie haben, die global fast schon synchron agiert ist doch nicht mehr zu bestreiten. Milliarden Impfstoff wurden auch geordert und diese müssen verbraucht werden, egal ob die Nebenwirkungen haben. Ein tolles ImpfAbo.  So skrupellos ist die Regierung. Die rechnen natürlich mit Impfschäden und diese werden dann auch in Form eines Fond eingerichtet und weil Pfizer und Co keine Haftung übernimmt darf dann der Steuerzahler ran, um diese Summen aufzubringen. Für den Einzelnen sind es ein paar Kröten für einen dauerhaften Gesundheitsschaden, in der Masse und die wird es gegen, sind das enorme Kosten. Am Ende geht es um Kapitalmacht, Überwachung und Kontrolle und das sind keine Verschwörungsphantasien, weil sie schon längst im Gange sind. China macht es vor. Das Ganze ist schlicht gesagt böse und dient einer Orwellschen Gesellschaftsordnung. Wer will so leben?

Michael Hinz / 30.01.2022

Guter Hinweis von Herrn Letsch auf die Unmöglichkeit der Durchsetzung dieser Maßnahmen, wenn der Untertan nicht als Hilfspolizist mitmachen würde. Ich wiedererkenne hier das Prinzip der #Reeducation# - erst wenn der Sieger die Besiegten dazu bringt, Umerziehungs- u. Kontrollmaßnahmen freiwillig - ohne äußere Anleitung des Hegenoms - weiterzuspinnen, ist das Ziel der Fremdherrschaft durch Selbstkontrolle ultimativ erreicht. Der Treppenwitz der Geschichte besteht nun darin, daß der Faschismus überwunden werden soll, mit der Stärkung genau der Mittel, die ihn hervorgebracht hatten.

Arnd Siewert / 30.01.2022

Der Führer aus Badenwürtemberg ließ uns gerade durch die Staatspresse mitteilen - die Wissenschaft solle sich aus politischen Entscheidungen raus halten -  Totalitarismus kommt um zu bleiben, liebe Mitbürger…... Wenn es eines Symboles zur Abschaffung der Meinungsfreiheit und Menschenwürde bedürfte…Merkels MNB! Der Staatsfunk entblödete sich kürzlich mit der Headline - Menschen sind mit MNB atraktiver als ohne… Das gilt sicher auch für Burka und Frauen…. Wir suchen Dumme/Dhimmis

Walter Gustav / 30.01.2022

@Christian Coenen / 30.01.2022. Unterstütze Ihre Anfrage.

Dieter Kief / 30.01.2022

S. Bahr - ich meine mich zu erinnern, dass das anfangs so bekanntgegeben wurde, wie Sie das hier beschreiben. Also zweimonatiger Genesenenstatus. Aber dann hat man wohl gefunden, dass drei Monate offiziell gewähren und zwei Monate praktizieren noch einen Tick besser kommt.

A. Fröhlich / 30.01.2022

Ich verfolge schon lange mit großem Interesse Indubio. Ich arbeite seit 6 Jahren als Betreuungskraft in einem Seniorenhaus. Was mich seit über einem Jahr am meisten belastet sind die Aussagen der Politik, dass ich als “Ungeimpfter” Schuld bin, wenn sich ein Bewohner ansteckt und verstirbt. Auch wenn es aus virologischer Sicht so nicht standhält bleibt der psychologische Aspekt mit großer Wirkung in uns. SCHULD. Auch aus diesem Grunde haben sich einige Mitarbeiter impfen lassen. Sie wollen von Politik und Gesellschaft nicht “angeklagt” werden. Damit als “Ungeimpfter” täglich arbeiten zu gehen ist eine große Herausforderung. Und auch hier zeigt sich wie perfide Macht ausgeübt werden kann?

George van Diemen / 30.01.2022

Die Werbeeinblendung der Bundesregierung “lasst euch impfen” ist Klasse! Ihr wisst schon wie das bei mir ankommt? (Anm. d. Red.: achgut/indubio hat leider keinen Einfluss auf die Auswahl der Werbeeinblendungen.)

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 27.11.2022 / 08:00 / 18

Indubio Folge 252: Zombies in Berlin

In Berlin wurde der Bundeshaushalt 2023 beschlossen, und in Berlin muss die Wahl zum 19. Abgeordnetenhaus von 2021 vollständig wiederholt werden, weil es zu gravierenden…/ mehr

indubio / 20.11.2022 / 06:00 / 66

Indubio Folge 251: Exegese der Unmenschwerdung

„Impfverweigerer“, „Sozialschädlinge“, „Verfassungsfeinde“, mit diesen Worten der Verachtung wird seit über zwei Jahren gegen Menschen polemisiert, die Zweifel haben an der Art und Weise, wie…/ mehr

indubio / 13.11.2022 / 08:00 / 16

Indubio Folge 250: Dürfen wir wieder? Auch ungeimpft?

Zusammen mit dem Liedermacher und Dichter Bernd Gast, von dem auf der Achse des Guten zwölf Folgen unter dem Titel „Ich mach da nicht mehr…/ mehr

indubio / 10.11.2022 / 06:00 / 16

Indubio extra: Die USA nach den Halbzeitwahlen

Nach der Folge 249 von Indubio unter dem Titel „USA – Das Ende der Demokratie?“ vom letzten Sonntag spricht Gerd Buurmann nochmal mit den beiden…/ mehr

indubio / 06.11.2022 / 08:00 / 18

Indubio Folge 249: USA – Das Ende der Demokratie?

Am Dienstag finden in den USA die Halbzeitwahlen statt und wenn man den meisten Medien in Deutschland Glauben schenken darf, kann es das Ende der…/ mehr

indubio / 30.10.2022 / 08:00 / 20

Indubio Folge 248 – Die Inflation der lebenden Toten

Kurz vor Halloween spricht Gerd Buurmann mit seinen beiden Gästen über den Horror der Inflation. Zu Gast sind die Volkswirtschaftlerin Lisa Marie Kaus und Alexander…/ mehr

indubio / 23.10.2022 / 06:00 / 30

Indubio Folge 247 – Corona, Muezzin und Pubertätsblocker

Gerd Buurmann spricht mit der Journalistin Birgit Kelle und dem Aktivisten Ali Utlu darüber, was in Deutschland gerade so alles passiert. Es geht um Corona,…/ mehr

indubio / 16.10.2022 / 06:00 / 43

Indubio Folge 246 – Thilo Sarrazin, die Vernunft und ihre Feinde

„Die Vernunft und ihre Feinde: Irrtümer und Illusionen ideologischen Denkens“, so heißt das neue Buch von Thilo Sarrazin. Über dieses Buch spricht Gerd Buurmann mit…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com