indubio / 09.01.2022 / 06:00 / 123 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 195 – Die Impfpflicht kommt nicht 

Der Finanzwissenschaftler Prof. Stefan Homburg, der Politologe und Psychologe Dr. Alexander Meschnig und der Publizist Markus Vahlefeld diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die neue Methode der Polizei, einzelne Menschen auf der Straße zum Teil einer verbotenen Versammlung zu „deklarieren“, über die unaufhaltsam aufkippende Wahrheit der Impfschäden sowie die immer hektischer werdenden Rückzugsversuche der Politiker beim Impf- und Boostertaumel.

Technischer Hinweis: INDUBIO kann man auch über die gängigen Podcast-Apps (Apple, Deezer, Soundcloud, Spotify usw.) anhören.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Gabriele Klein / 09.01.2022

PS: Wie wäre es, eine d. internationalenPetitionen an den internationalen Gerichtshof zu zeichnen , ehe Sie spazieren gehen? Ich meine er sollte sich schon verbindlich positionieren dahingehend wie er zu den vielen internationalen Abkommen die in Sachen Impfpflicht greifen steht. Gleiches gilt für die Bundesstaatsanwaltschaft.

A. Ostrovsky / 09.01.2022

Ich fordere die entschädigungslose Enteignung von Friede Springer wegen grundgesetzfeindlicher Verletzung des Anstandes durch die Zeitung BLÖD. Nachdem sie bei BLÖD geheuchelt haben, sie wären auf der Seite der Freiheit, hat der Moderator von BLÖD-Tv der Wgenknacht drei Mal die Frage gestellt: “Wenn die Impfpflicht kommt, werden Sie sich dann impfen lassen?” Er behauptet. Das wäre eine ganz einfache Frage. Die Antwort ist ebenfalls einfach. Leider hatte Wagenknecht nicht den Mut dazu. Die Antwort:  Wenn die Impfpflicht mit einem experimentellen Impfstoff vom Bundestag beschlossen würde, würde ab diesem Moment der Artikel 20 Satz 4 zutreffen. Ende der Durchsage. Und für die demokratisch vollständig ungebildte BLÖD muss man hinzufügen, dass Artikel 20 Abs 4. nicht durch Verwaltunsgsentscheidung eines Dorfpolizisten außer Kraft gesetzt werden kann. Es handelt sich hier, wie bei Artikel 1 um den unveräußerlichen KERN DES GRUNDGESETZES.

Gabriele Klein / 09.01.2022

Zur Spaltung: Diese AGITPROP Nr.greift schon längst nicht mehr. Die Menschen sind weniger gespalten als Sie denken. die einzige Spaltung die ich seh ist die zwischen Regierung u.Regierten. Zu den “Masochisten” d. das angeblich wählten: Erst nachzählen, u. d.Wahlskandal in Berlin aufarbeiten. Ja, und dann vielleicht noch prüfen was die Regierenden vor d.Wahl u.kurz danach äußerten in Sachen Impfung. Wer d. Betrug a.d. Macht kommt weiß keine Mehrheit hinter sich.Zum Widerstand: Nein sagen kann man immer selbst in d. Isolation. Und die Syracuse Principles die sehr genau die roten Linien regeln was im Notstand noch erlaubt ist (siehe Absatz D der Einleitung)  fordern am Ende ausdrücklich zum Widerstand auf um diese Prinzipien u.nicht irgendwelche Kriegsverbrechern ,die irgendein “Cockpit” erbobert haben zu verteidigen. Einer d.hochkarätigen Wissenschaftler d.ich dazu hörte meinte: Die Geschichte zeigt deutlich, dass , Entrechtung Mißbrauch völkermord keinen Bestand haben, Meist folgt ein Tribunal a.d. Fuß wie im Nürnberger Prozess od.d.franz.Revolution.  Was ich kommen sehe ist d. Versuch eines Genozids denn jene die sich aus einer Population von ca 80 Millionen bis jetzt nicht impfen ließen dürften vorwiegend die sein, deren Körper auf Grund v.Erkrankungen NEIN dazu sagt. Es sind haarscharf jene d.auf Grund der Ethikrichtlinien aus jeder Studie fliegen würden. Wie aber kommt man dazu just jenem Personenkreis z einem Eingriff zu nötigen den d. Ethikrichtlinien d. Studie auf die man sich dabei beruft niemals erlauben?Dann,jemanden trotz seiner Angst zu impfen gegen seinen Willen ist an sich schon ein Verbrechen geg.d Menschlichkeit, genauso wie sämtliche Debatten die diese Ängste schüren indem sie Grundrechte zur Diskussion u. Abstimmung freigeben. Existentielle Angst traumatisiert u.  tötet. Jeder weiß dass. Wer dennoch dererlei tut   wird es irgendwann verantwortet werden müssen.wie einst i.Nürnberg auch.

S. Marek / 09.01.2022

Solch klare Worte brauchen wir auch in Deutschland !!!  ... FPÖ-Obmann mit heftigen Attacken gegen Regierung: ‘‘Falotten, Löwingerbühne.’’  Innsbruck. Bei einer Demonstration Sonntagnachmittag in Innsbruck hat FPÖ-Bundesparteiobmann Herbert Kickl einmal mehr gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung mobil gemacht. Vor laut Polizeiangaben rund 6.000 Menschen am Landhausplatz sprach Kickl von einem “Tiroler Neujahrskonzert der Freiheit”, das man gen Wien erschallen lasse.  Marsch durch die Innenstadt   Nach Kickls Rede setzte sich die Menge dann für einen Marsch durch die Innenstadt in Bewegung. Rund 5.500 bis 6.000 Personen nahmen teil, schätzte ein Polizeisprecher gegenüber der APA. Bis zu 24.000 Personen hätten laut Angaben der Tiroler FPÖ zudem die Redebeiträge am Landhausplatz via Live-Stream mitverfolgt. Während des Marsches skandierte die Menge “Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr uns die Freiheit klaut” und “Widerstand”, es liefen Hits mit Freiheits-Bezug, etwa “Looking for Freedom” von David Hasselhoff. Die Redner wandten sich aus einem Lkw an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

S. Marek / 09.01.2022

Leute schaut Euch auf OE24 die heutige Demo und die Ansprache von KickL bei Kundgebung in Innsbruck mehr als 6.000 Teilnehmer bei Corona-Demo mit Kickl !!!    Das und Mehr brauchen wir in München, und allen andren Landeshauptstädten Deutschlands

Frances Johnson / 09.01.2022

@ Paul Siemons: Ich bin das Gegenteil davon, apropos Kofferraum. Kommt ein Junge in den Laden und zieht den Schal vor das Gesicht, die Kassiererin sagt, so ginge es nicht (freundlich), er brauche eine Maske. Ich zahle gerade und sage er soll draußen warten, ich hätte Masken im Wagen. Als ich das Kästchen aus dem Kofferraum hole, steckt er auch den Kopf rein. Dann fragt er noch, ob ich ihm zwei oder drei Euro schenken kann, sonst hätte er kein Geld für den Bus. Aus der etwas unverfrorenen Bettelei (der wird mal was) entspinnt sich eine Unterhaltung. Der fällt mir wieder ein, als ich Schnupfen bekomme. Es war ein Spaziergang, ich bin dem Jungen dankbar. Das ganze Theater vielleicht nur, damit niemand merkt, wie harmlos das jetzt ist. Für Immungeschwächte ist natürlich nichts harmlos - sie kriegen auch Gürtelrose. Das will BioNtech als Nächstes angehen. Etwas Anschubfinanzierung von mehr Geimpften kann da nicht schaden. Dafür dichtet Ka-Ell sogar Virusmutationen um. Sie haben unrecht, er braucht eine verständnisvolle intelligente Frau, die ihm den Sinn des Lebens erklärt. Die sind aber alle vergeben und wollen ihn vor allem nicht. Falls das stimmt mit dem Kofferraum - die gehört ins Gefängnis dafür. Und einige Politiker für die zunehmenden Selbstmordversuche. Die haben jegliches Maß verloren. Das Stochern in der Nase von Kindern muss auch aufhören. Übrigens ist er mit vier Kindern nicht genug wert, also es ist schwer mit der Frau. Meine nächsten Kandidaten sind drei französische Schulkinder. Ich habe mich nie von dem Kontakt mit Kindern abhalten lassen und finde den Umgang der Politik mit ihnen unmenschlich. Der mittlere ältere Bürger merkt das nicht, war aber schon immer so - bloß kein Lärm.

Ludwig Luhmann / 09.01.2022

@Ulla Schneider / 09.01.2022 - “Nachtrag: Auf vimeo. com “An die Spaziergänger.mov von Wolfgang Wodarg. Bitte unbedingt anhören! Dort klärt er u.a. über die Versuchschargen auf. Darunter ein weiteres Video von ihm, ein Gedicht:“Verbrecher seid ihr ....” Auch das unbedingt hörenswert. Danke!”—- Das war ein guter Tipp. Vielen Dank! - Wer sich auch in den USA bei en Verschwörungstheoretikern informiert, hatte diese Nachrichten schon längst gehört, aber es ist gut zu wissen, dass der gute Wodarg sich noch engagiert. Ich bin zwar nicht religiös, aber ich bete auf meine Art für ihn. Er hatte uns, wie ich es schon öfter formulierte, 10 Jahre Frieden und Freiheit geschenkt und falls wir zur echten alten Zivilisation zurückkehren, dann muss man ihm Denkmäler errichten.

Bernhard Krug-Fischer / 09.01.2022

Eine hervorragende Diskussion, die Hoffnung macht. DANKE!! Soeben auf RT.De. “Der STIKO-Vorsitzende Thomas Mertens meldete sich am Samstag erneut zu Wort und sprach sich gegen eine allgemeine Impfpflicht aus. Die verpflichtende Impfung gegen COVID-19 sei nicht zielführend. Gleichzeitig soll laut aktuellen Meldungen der Termin zur Einführung einer Impfpflicht ohnehin “nicht mehr zu halten” sein.” Es tut sich was!!

a.ziegler / 09.01.2022

Dickes Lob an B.Müller Ulrich. Besser gehts kaum! Auch der Jahresrückblick, beinahe eine Coronachronik, alles vom feinsten. Weiter machen, bitte! Themen sind da ja in Fülle, Kernenergie, immer noch schwelende Flüchtlingskrise etc.

Charles Brûler / 09.01.2022

Ist schon klar, warum die Grünen die Demos niederknüppeln wollen. Die ahnen schon, dass da noch einiges auf sie zukommen könnte.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 16.01.2022 / 06:00 / 93

Indubio Folge 197 – Lasst die Pfoten von den Kindern

Der Philosoph Prof. Norbert Bolz, die Publizistin Birgit Kelle und der B.Z.-Kolumnist Gunnar Schupelius diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die Eskalation der Intensivbettenlüge, über die…/ mehr

indubio / 13.01.2022 / 08:00 / 33

Indubio Folge 196 – Korea, Thailand, Taiwan

Burkhard Müller-Ullrich spricht mit INDUBIO-Hörern in aller Welt. In der ersten Ausgabe dieser neuen Serie geht es nach Fernost. Eine Unternehmerin, ein Sprachlehrer und ein Ingenieur…/ mehr

indubio / 06.01.2022 / 08:00 / 72

Indubio Folge 194 – Wissenschaft außer Kraft

Die Biologin Dr. Augusta Presteid (Pseudonym) spricht mit Burkhard Müller-Ullrich über das politische Mobbing gegenüber Naturforschern, die sich in akademische Verbotszonen begeben. Dazu gehören vor…/ mehr

indubio / 02.01.2022 / 06:00 / 77

Indubio Folge 193 – Lingua Coronae Imperii 

Matthias Matussek spricht mit Burkhard Müller-Ullrich über das Delikt der stummen Meinungsäußerung, über das Verbrechen des Spazierengehens und über die Straftat der Gesichtsentblößung. Außerdem geht es…/ mehr

indubio / 30.12.2021 / 08:53 / 47

Indubio Folge 192 – Wir haben es gesagt

Burkhard Müller-Ullrich präsentiert die Jahresrevue der pandemischen Halluzination: ein Zusammenschnitt aus fast hundert Stunden Interviews und Gesprächen, die späteren Historikern vielleicht bei der Beantwortung der…/ mehr

indubio / 26.12.2021 / 06:00 / 89

Indubio Folge 191 – Die Heidenangst der Christen

Peter Hahne, einstiges Nachrichtengesicht des ZDF, Bestsellerautor, Evangelist und kritischer Journalist alter Schule, spricht mit Burkhard Müller-Ullrich über Weihnachtsgottesdienste mit Masken und 2G, über den…/ mehr

indubio / 23.12.2021 / 08:00 / 34

Indubio Folge 190 – Die Philosophie des Zweifels 

Roger Köppel, Verleger und Chefredaktor der „Weltwoche“ und Gründer des im deutschsprachigen Raum einzigartigen Infotainment-Formats „Weltwoche Daily“ lässt sich von Burkhard Müller-Ullrich über seinen Werdegang,…/ mehr

indubio / 19.12.2021 / 08:00 / 75

Indubio Folge 189 – Frau Buyx macht Faxen

Die Schriftstellerin und Publizistin Cora Stephan, der Literaturkritiker und Autor Walter van Rossum sowie der Jurist und Hochschullehrer Ulrich Vosgerau diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com