indubio / 06.01.2022 / 08:00 / 72 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 194 – Wissenschaft außer Kraft

Die Biologin Dr. Augusta Presteid (Pseudonym) spricht mit Burkhard Müller-Ullrich über das politische Mobbing gegenüber Naturforschern, die sich in akademische Verbotszonen begeben. Dazu gehören vor allem die genetischen Grundlagen von Intelligenz, aber auch Fragen im Zusammenhang mit dem Klimawandel sowie der Ursprung des SARS-CoV-2-Virus. Die erwähnten Wissenschaftler heißen: Arthur Jensen, Richard Lynn, Helmuth Nyborg und Franz Boas.

Technischer Hinweis: INDUBIO kann man auch über die gängigen Podcast-Apps (Apple, Deezer, Soundcloud, Spotify usw.) anhören.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

giesemann gerhard / 06.01.2022

@Thomas Schmied: Stimme Ihnen vollständig zu, denn Intelligenz schützt leider nicht zuverlässig vor Dummheiten aller Art. Es ist sogar regelmäßig so, dass hohe Intelligenz eher unsympathisch macht, horribile dictu. So sagen meine Kinder: Alterchen, du wirst auch immer depperter - und ich sonne mich in schlichtem Gemüt. Mir hat mal eine reizende Französin etwas über verschiedene Blumen und deren Bedeutung erzählt, ein wenig esoterisch, gewiss, wir standen an einem riesigen Lavendelfeld in voller Blüte. Auf meinen leicht skeptischen Blick hin meinte sie: C’est plus sensible. Ich schmolz dahin. Nur bei den Astrologie-Weibern, da bleibe ich stur.

Gerd Kistner / 06.01.2022

Daß cancel-science nicht weniger bedeutet als das Ende freier Wissenschaft, haben Frau Presteid und Herr Müller-Ulrich klar herausgearbeitet. Wir sollten aber nicht vergessen, daß es tausende solider Wissenschaftler gibt, die ihren Kollegen nicht helfen können , weil es primär ein mediales und politisches Problem ist. Wer die Musik bezahlt, bestellt sie auch und für den Traum von einer sozial gerechten Weltgemeinschaft selektieren viele Medien sehr bereitwillig und lassen anspruchsvolle Wissenschaft unter die Räder kommen. Ich glaube nicht, daß genetisch bedingte IQ-Unterschiede wesentlich von der Hautfarbe abhängen. Schwarze südlich der Sahara weisen im Gegensatz zu anderen Populationen (weil es ja laut Beschluss der Jenenser Weisen keine menschlichen Rassen gibt) keine Neandertaler DNA auf, die uns übrigens empfindlicher gegen Covid 19 macht als die Schwarzafrikaner. Ob hier auch die Ursache von IQ- Unterschieden liegt, wäre eine Untersuchung wert. Vielleicht hatte der Neandertaler keine schlechteren genetischen Voraussetzungen für einen hohen IQ als wir. Wir profitieren allerdings von einer Jahrtausende währenden kulturellen Evolution , bei der Wissen erworben und weitergegeben wurde. Unter den Nobelpreisträgern sind durchaus dunkelhäutige Inder zu finden. Ob die von Sikela beschriebene und hartnäckig beschwiegene Korrelatioin zwischen DUF 1220 Kopienzahl und IQ sich wirklich als Meilenstein herausstellen wird, bleibt abzuwarten. Wieso erwähnt eigentlich niemand die meiner Ansicht nach durchaus soliden Arbeiten von Volkmar Weiss, der schon in der DDR kaltgestellt wurde und jetzt wieder behandelt wird wie Aussatz? Welche große Rolle Migration bei der Evolution des Menschen gespielt hat, wurde hervorragend von David Reich herausgearbeitet ( Who we are and how we got here). Aber wie oft sollen es ARD, ZDF und andere Medien eigentlich noch sagen: Viel wichtiger als das Genom ist die Epigenetik, gerade die revolutionäre Entdeckung der transgenerationellen Epigenetik.

Dieter Kief / 06.01.2022

Frances Johnson gucken Sie da: Schottland: The Daily Record, eine einflussreiche Schottische Tageszeitung, fragt ihre Leser, ob man es Australien nachtun und - Gefängnislager bauen sollte, um Covid-Verweigerer sicher wegsperren zu können .- Etliche Schottinnnen und Schotten fanden das eine dolle Idee! Aber: One user answered, “Yes. We need protection from anyone who thinks this is a good idea. Put them there and some people at this news rag can lead the way.” - sperrt die befürworter dieser Idee ein - und die Journalisten, die so eine Frage stellen, vorneweg!

PALLA Manfred / 06.01.2022

+ + + (A) “Negierung von Wirklichkeit” (BMU) - (B) “Brechen die Narrative zusammen” (BMU) - zu A: - allein den “Elefanten im Raum”, nämlich “mein” EIS-Pulver der Fliegerei seit über VIER Jahrzehnten einfach zu “übersehen”, ist schon der absolute HIT in der KLIMA-“Intelligenz-Szene” !!! + + + - und zu B: - wie zum EVENT “2-Oh-1” vor der PLANdemie, hat “MAN” sich just in Israel “versammelt”, um 10 Tage lang einen “HACKER-Angriff” auf das “Globale FINANZ-System” zu “simulieren” !?!?!?! - dazu nur zwei Zahlen: - Global-Schulden z.Z. etwa “296” Bill. (monatlich plus Eins) im Verhältnis zum “Global-BIP” mit “84” Bill. ! ! !  - Geht da noch was ?!?  ;-)

Dieter Kief / 06.01.2022

Frances Johnson, Sie tun wieder einmal so, als sei der irrationale Umgang mit Corona exklusiv deutsch. Wenn Sie bitte mal kurz nach France gucken würden? Der dortige Regierungschef sprach davon, die Impfgegner an ihren Eiern zu packen - na, wie zivilisiert ist das denn?! - Oder das Corona-Lagerwesen in Australien - haben Sie derartiges momentan hier irgendwo geseh’n? - Nicht unnötig übertreiben, bitte. Auch die Deutschen nicht dämonisieren. das hat keinen Sinn. - Es sind Menschen wie Du und ich - nur dass Sie und ich sozusagen im aktuellen Kontext vielleicht ein Quäntchen mehr Durchblick zu mobilisieren vermögen. - Freuen Sie sich - in drei vier Wochen ist der Spuk ausgestanden! - Selbst Panik-Professor Drosten rudert schon zurück!

RMPetersen / 06.01.2022

In den Suchmaschinen findet man - ausser diesem und anderen Podcast-Gesprächen - nichts über die CV von Dr. Augusta Presteid. Wäre es möglich, mehr über diese Wissenschaftlerin zu erfahren?

Carsten Bertram / 06.01.2022

Klasse Interview ! Ihr seid eine absolute Bereicherung. Danke !

Charles Brûler / 06.01.2022

Das erste was ich nach dem Interview spontan dachte: Wer schützt jetzt Dr. Augusta Presteid und Burkhard Müller-Ullrich vor dem Mob.

Thomas Hechinger / 06.01.2022

@ Rüdiger Wegener. “Ich habe mich fast gefühlt wie in einem Konzert.” Ein sehr schönes Bild. Mir ging es ähnlich. Ein hervorragender Journalist und Moderator und eine blitzgescheite Frau. Welch wunderbare Symphonie!

Siegfried Meissner / 06.01.2022

Wow!! “....Denkleistung von jungen Mädchen…” Und die Frau wurde aus der Diskussion rausgeschmissen! Leute, hört Euch das an! Es lohnt sich.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 03.07.2022 / 06:00 / 20

Indubio Folge 231 – Was ist los in Amerika?

Der Oberste Gerichtshof der USA hat drei bedeutende Urteile zum Abtreibungsrecht, Waffenbesitz und zur Religionsfreiheit gefällt. Darüber spricht Gerd Buurmann mit dem in den USA…/ mehr

indubio / 26.06.2022 / 06:05 / 36

Indubio Folge 230 – Winter der Inflation

Finanzminister Lindner stimmt das Volk auf mehrere Jahre der Knappheit ein. Darüber spricht Gerd Buurmann mit der Rechtswissenschaftlerin Annette Heinisch, dem Kulturwissenschaftler Benny Peiser und…/ mehr

indubio / 19.06.2022 / 06:00 / 31

Indubio Folge 229 – Delegitimierung der Corona-Politik

Sorgt Kritik an den Maßnahmen der Regierung zur Bekämpfung von COVID-19 bald dafür, dass der Verfassungsschutz vor der Tür steht? Machen sich Menschen verdächtig, wenn…/ mehr

indubio / 12.06.2022 / 06:00 / 30

Indubio Folge 228 – Wolffsohns andere jüdische Geschichte

Gerd Buurmann spricht mit Dr. Michael Wolffsohn über sein neues Buch „Eine andere jüdische Weltgeschichte“, über das Judentum als Religion, Volk und Nation, über jüdisches…/ mehr

indubio / 05.06.2022 / 06:00 / 78

Indubio Folge 227 – Der Nerd aus Sankt Petersburg

Gerd Buurmann spricht mit dem Autor und Schriftsteller Chaim Noll und dem Historiker Christian Osthold über den Ukraine-Krieg, die Rolle Putins und der ihn umgebenden russischen…/ mehr

indubio / 29.05.2022 / 06:00 / 45

Indubio Folge 226 - Sommer der Impfschäden

Gerd Buurmann spricht mit dem Arzt und Achse-Autor Dr. Gunter Frank („Der Staatsvirus. Ein Arzt erklärt, wie die Vernunft im Lockdown starb“) und dem Mediziner…/ mehr

indubio / 22.05.2022 / 06:15 / 18

Indubio Folge 225 - Narrenfreiheit, Zensur und Geburtstag

Heute hat Gerd Buurmann Geburtstag und spricht zusammen mit dem Entertainer Kay Ray und der Stand Up Comedian Christiane Olivier über die Narrenfreiheit, die Unkultur…/ mehr

indubio / 15.05.2022 / 06:00 / 46

Indubio Folge 224 – Über das Gehasstwerden

Die Publizistin Birgit Kelle und der erfolgreiche Twitter-Influencer Ali Utlu diskutieren mit Gerd Buurmann über das Gehasstwerden, Gendergaga, Islamismus und die Wahl des kleineren Übels…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com