indubio / 30.12.2021 / 08:53 / 47 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 192 – Wir haben es gesagt

Burkhard Müller-Ullrich präsentiert die Jahresrevue der pandemischen Halluzination: ein Zusammenschnitt aus fast hundert Stunden Interviews und Gesprächen, die späteren Historikern vielleicht bei der Beantwortung der gigantischen Frage: „Wie konnte es dahin kommen?“ helfen werden.

Technischer Hinweis: INDUBIO kann man auch über die gängigen Podcast-Apps (Apple, Deezer, Soundcloud, Spotify usw.) anhören.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

B. Kurz / 30.12.2021

@lutzgerke . Ich fürchte, dass ich Ihnen da eine Hoffnung zerstören werde. Schon im November 2020 erläuterte der Rechtsanwalt Ralf Ludwig auf einer Demo in Leipzig seine Meinung zur Maskenpflicht unter Berufung auf eben diesen von Ihnen zitierten Text der DGUV. Diese Auslegung gefiel der Gesellschaft so wenig, dass sie den Anwalt daraufhin verklagte. Soviel ich weiß, verliefen einige Termine im Sand, da sich Herr Ludwig samt Anwältin weigerten Masken zu tragen.

Stephan Bender / 30.12.2021

Die Corona-Krise erklären, ist eigentlich ganz einfach: “Was passiert, wenn man einen Dekonstruktivisten mit einem Mafioso kreuzt? - Er macht Ihnen ein Angebot, das Sie nicht verstehen können.”

Ludwig Luhmann / 30.12.2021

@Frank Mora / 30.12.2021 - “@Ludwig Luhmann: DAS ist der Unterschied zwischen West und Ost, insbesondere zwischen “dem Rest” und Sachsen - darauf kann man die ganze Wut auf die Bewohner Chursachsens reduzieren.”—- Seit ein paar Jahren wohne ich in Sachsen und bin jedesmal froh, dass ich die richtige Wahl getroffen habe, weil die Sachsen offensichtlich mit ihrer selbstbewussten Haltung auch die Ehre aller Deutschen verteidigen, was wohl erst gewürdigt werden wird, wenn der Great Reset gesprengt wurde.

Stefan Bäuerle / 30.12.2021

DANKE! DANKE! DANKE! Burkhard Müller-Ullrich. Henryk Broder und allen bei der Achse. Kommt alle gut und froh ins neue Jahr. Auf Wiedersehen, Wiederhören, Wiederlesen ...

Ludwig Luhmann / 30.12.2021

@Sabine Lotus / 30.12.2021 - Tehehehe;) ... Aus meiner politischen Apathie bin ich zur Zeit der Beschneidungsdebatte erwacht. Vor also etwa 10 Jahren fiel es mir wie Schuppen von den Augen, dass das Fundament, auf dem ich Deutschland zu sehen glaubte, angegriffen wird. Und Mitte der 90er Jahre ist mir aufgefallen, wie aufgeräumt der Niklas ist, während Habermas mir gleichzeitig wie ein einschläfernder Schlauschwätzer erschien. - “Dem Gebäude fehlte von Beginn an die geplante Funktionalität. Der AfE-Turm wurde 1972 fertiggestellt. Dass die Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaften in das damals höchste Gebäude in Frankfurt einzogen, hatte Symbolcharakter: Die Stellung der gesellschaftswissenschaftlichen Fächer in Frankfurt wurde auf diese Weise unterstrichen. Der Einzug begleitete die mit den 1970er Jahren einhergehenden Umbrüche in Gesellschaft und innerhalb der Universität.” - Vielen Dank für den Speziallotus! Möge der Great Reset vaporisiert werden! Cheers;)

Ursula Kodjoe / 30.12.2021

Herzlichen Dank für diese Begegnung mit klugen, unaufgeregten Menschen, mit ihrem Zusammenwirken und ihrer schönen Sprache. Das ist nicht mehr weit verbreitet. Auch ich versuche, zu verstehen und denke, es lag wohl auch an der mit Fremd- und Neusprechwörtern* versetzten Sprache der Medien, die die Verwirrtaktik noch unterstützte. Ich behalte meine ursprünglich spontanen Entgegnungen bei als ich auf die Frage: Sind Sie geimpft? reflexartig zurückfragte: Sind Sie katholisch? Mittlerweile je nach dem auch:  Sind Sie homosexuell?  Oder ich “beschuldige” Leute: Ich hatte heute früh Kopfschmerzen und habe eine Tablette genommen. Sie wirkt nicht. Und wissen Sie, warum (leicht kreischend)? Weil Sie keine genommen haben! Da laufen mir Menschen nach und fragen: Wie haben Sie das gemeint? Dann kann zumeist ein Gespräch beginnen: “Stellen Sie sich vor, Sie produzieren etwas, ein Getränk z.B. Sie wollen es auf den Markt bringen. BEVOR sie es jedoch vermarkten, verhandeln Sie wochenlang mit den Händlern darüber, dass Sie die Inhaltsstoffe nicht offenlegen. Und dann verhandeln Sie noch einmal lange darüber, dass Sie für etwaige Schädigungen nicht schadenersatzpflichtig gemacht werden, sondern der Händler oder sonst wer. Hätten Sie Vertrauen in dieses Getränk? Würden Sie es kaufen? Würden Sie es trinken? Würden Sie es Ihren Kindern geben? In Warteschlangen mit Eltern und Kindern frage ich unverdrossen: Ist Ihnen klar, dass Ihr Kind mit der Maske ca. 30% weniger Sauerstoff einatmet? Was glauben Sie, welchen Schaden es gerade erleidet? Bei Protest wegen ungebetener Einmischung entschuldige ich mich kurz (!) mit sorry und lasse es mir nicht nehmen, noch laut zu bemerken: Gesund ist DAS nicht! In meinem Stammcafé darf ich die Leute bitten, doch ihrer SITZPFLICHT* nachzukommen und nicht herumzugehen. Dabei muss ich lachen, das steckt an und bringt ein wenig Leichtigkeit. Was immer zum nachdenken anregt, erscheint mir gut und wichtig.

Frank Mora / 30.12.2021

@Ludwig Luhmann: DAS ist der Unterschied zwischen West und Ost, insbesondere zwischen “dem Rest” und Sachsen - darauf kann man die ganze Wut auf die Bewohner Chursachsens reduzieren.

Richard Loewe / 30.12.2021

@Ilona Grimm: das ist so lustig, daß wir beide dieselbe Reaktion auf “diesen Jahres” hatten. Für mich Auslandsdeutschen ist BMUs Deutsch immer wieder ein fulminantes ästhetisches Spektakel. Ich habs schon öfter geschrieben: die Achse ist eine Insel des Schönen, Wahren und Guten und ich kann mir garnicht vorstellen, wie wichtig es für in Deutschland lebende und mit gesundem Menschenverstand Ausgestattete ist, ab und zu auf diese Insel flüchten zu können. Und Sie, liebe Ilona Grimm, liefern täglich was Lesenswertes auf meinen Bildschirm!

Dr. Jäger / 30.12.2021

Vielen Dank für die Zusammenfassung ! Habe ich gleich ins Archiv geladen, man weiss ja nie, ob unerwünschte Beiträge in Zukunft für immmer verschwinden, und die Geschichte “korrigiert” wird. Frei nach Orwell 1984 :“Es hat nie eine Pandemie Covid-19 gegeben, die der Weltwirtschaft nachhaltig den Boden entzogen hat. Es gab keine Sanktionen für Impfverweigerer und keine Impfpflicht. Diese Behauptungen wurden von Staatsfeinden verbreitet, die alle eliminiert wurden.”

D. Brauner / 30.12.2021

Ich wünsche allen, die, in diesen bitterbösen Zeiten des Wahnsinns und der abscheulichen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, an ihre Grenzen und darüber hinaus gebracht werden, dass sie mutig, stark, besonnen und entschlossen bleiben, um denen, die schon lange keine roten Linien mehr kennen, entgegen all ihrer Gewalt, all ihrer Lügen, Täuschungen, Verachtung, Einschüchterung und Unterdrückung, ganz klar zu zeigen, dass es eben sehr wohl noch rote Linien gibt - Die Linien von Freiheit, Menschenwürde, Selbstbestimmung und Eigenverantwortung nämlich, unveräußerlich, nicht verhandelbar und naturgegeben. Sie bilden das Fundament jeder Verfassung freiheitlicher Demokratien, jeder wirklichen Sicherheit, Fürsorge und Verhältnismäßigkeit und damit auch des Friedens, der Stabilität, des respektvollen Miteinanders und nicht zuletzt, der körperlichen und geistigen Gesundheit und Unversehrtheit! - Die nun zur Impfpflicht eskalierende Impfnötigung, deren Zwanghaftigkeit immer brutaler und rücksichtsloser wird, bedeutet de facto, dass gesunde Menschen - gegen ihren Willen(!) - einer hochriskanten medizinischen Behandlung unterworfen werden. In Teilen der Welt bereits unter Zwang - Was hier geschieht, ist ein Verbrechen an der Menschheit; Ich kann es nicht anders empfinden.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 16.01.2022 / 06:00 / 93

Indubio Folge 197 – Lasst die Pfoten von den Kindern

Der Philosoph Prof. Norbert Bolz, die Publizistin Birgit Kelle und der B.Z.-Kolumnist Gunnar Schupelius diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die Eskalation der Intensivbettenlüge, über die…/ mehr

indubio / 13.01.2022 / 08:00 / 33

Indubio Folge 196 – Korea, Thailand, Taiwan

Burkhard Müller-Ullrich spricht mit INDUBIO-Hörern in aller Welt. In der ersten Ausgabe dieser neuen Serie geht es nach Fernost. Eine Unternehmerin, ein Sprachlehrer und ein Ingenieur…/ mehr

indubio / 09.01.2022 / 06:00 / 123

Indubio Folge 195 – Die Impfpflicht kommt nicht 

Der Finanzwissenschaftler Prof. Stefan Homburg, der Politologe und Psychologe Dr. Alexander Meschnig und der Publizist Markus Vahlefeld diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die neue Methode…/ mehr

indubio / 06.01.2022 / 08:00 / 72

Indubio Folge 194 – Wissenschaft außer Kraft

Die Biologin Dr. Augusta Presteid (Pseudonym) spricht mit Burkhard Müller-Ullrich über das politische Mobbing gegenüber Naturforschern, die sich in akademische Verbotszonen begeben. Dazu gehören vor…/ mehr

indubio / 02.01.2022 / 06:00 / 77

Indubio Folge 193 – Lingua Coronae Imperii 

Matthias Matussek spricht mit Burkhard Müller-Ullrich über das Delikt der stummen Meinungsäußerung, über das Verbrechen des Spazierengehens und über die Straftat der Gesichtsentblößung. Außerdem geht es…/ mehr

indubio / 26.12.2021 / 06:00 / 89

Indubio Folge 191 – Die Heidenangst der Christen

Peter Hahne, einstiges Nachrichtengesicht des ZDF, Bestsellerautor, Evangelist und kritischer Journalist alter Schule, spricht mit Burkhard Müller-Ullrich über Weihnachtsgottesdienste mit Masken und 2G, über den…/ mehr

indubio / 23.12.2021 / 08:00 / 34

Indubio Folge 190 – Die Philosophie des Zweifels 

Roger Köppel, Verleger und Chefredaktor der „Weltwoche“ und Gründer des im deutschsprachigen Raum einzigartigen Infotainment-Formats „Weltwoche Daily“ lässt sich von Burkhard Müller-Ullrich über seinen Werdegang,…/ mehr

indubio / 19.12.2021 / 08:00 / 75

Indubio Folge 189 – Frau Buyx macht Faxen

Die Schriftstellerin und Publizistin Cora Stephan, der Literaturkritiker und Autor Walter van Rossum sowie der Jurist und Hochschullehrer Ulrich Vosgerau diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com