indubio / 09.12.2021 / 08:00 / 64 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 186 – Ein Test als Fetisch

Dr. med. Elke Austenat, Diabetologin in Berlin und Autorin zahlreicher Bücher, Prof. Dr. med. Paul Cullen (Universität Münster und Betreiber eines diagnostischen Labors) sowie Dr. med. Claus Köhnlein, Internist in Kiel und Autor des Bestsellers „Der Virus-Wahn“, erörtern die aktuelle Lage an der Corona-Front (Gesprächsleitung: Burkhard Müller-Ullrich).

Technischer Hinweis: INDUBIO kann man auch über die gängigen Podcast-Apps (Apple, Deezer, Soundcloud, Spotify usw.) anhören.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Fred Burig / 09.12.2021

@Christina Link :”... Selbst Ärzte und Wissenschaftler die scheinbar sehr gut wissen. . . was für ein “Plan” dahinter steckt rühren sich nur mit “Worten und schöne Reden” anstatt endlich die Sache in die Hand zu nehmen und aktiv zu werden!” Sehr geehrte Frau Link, schön dass sie das nochmals einfordern. Aber die meisten der Angesprochenen würden mit dieser “Rolle” nicht klar kommen, weil sie bisher nur “spezielle Fachleute” waren. Hier braucht es “organisationsfähige Mitstreiter”, um die Sache richtig ins Rollen zu bringen - oder man unterstützt bereits laufende Protestaktionen, wo derartige “Organisatoren” schon aktiv sind. Dies hätte den Vorteil, dass nicht nur eine “kritische Menge” erreicht werden könnte - was eine quantitative Voraussetzung für einen Erfolg ist - sondern gleichsam auch eine qualitative Aufwertung der Aktionen bedeutet. MfG

Renate Bahl / 09.12.2021

Vielen Dank für diese spannende Runde an alle Beteiligten. Es war wieder sehr aufschlussreich. So eine Runde wünschte ich mir im Staatsfernsehen, damit immer mehr mitbekommen, was für ein schreckliches Spiel gespielt wird. Freue mich schon auf Sonntag mit der nächsten Folge Indubio!

Ulla Schneider / 09.12.2021

BMU Großartig, großartig, excellent - alle vier auf einer Wellenlänge in der Diskussion. Dafür Danke! Was ich nicht verstehe ist, daß ein Großteil der Mitbürger sich ,trotz allem,  nach!! einer “Infektion” haben gentherapieren lassen.  Wie bekloppt muß man sein. Oder war es die Aufklärung von netten “Medizinern”?

Stanley Milgram / 09.12.2021

Ich habe eben mal den Herpes Zoster meines Vermieters als Impfnebenwirkung ans PEI gemeldet. Vermutlich vergeudete Zeit…

R. Matzen / 09.12.2021

Für mich ist seit April 2020 klar, daß wir kein medizinisches sondern ein politisches Problem haben. Es ist mir schlicht unmöglich in Worte zu fassen, wie widerwärtig und abscheulich mir all diese Politiker insbesondere in den Altparteien sind! In dieser Sendung kam ja auch das Problem des Stresses auf den Tisch, der jetzt die Menschen zunehmend belastet, und das übrigens von Leuten, deren Aufgabe das Dienen ist! Dr. Raphael Bonelli aus Wien hat kürzlich auf eine Studie hingewiesen, nach der Angst, und damit m.E. Stress, eine COVID Erkrankung fördern, wenn nicht auslösen, kann.

Richard Loewe / 09.12.2021

mit meinem Glauben, daß Covid19 nicht existiert, fühlte ich mich sehr gut aufgehoben bei den vier Gesprächsteilnehmern.

Ilona Grimm / 09.12.2021

@Steffen Lindner: Sie fragen: »Warum kommt nie ein Hinweis auf die eigentlich Verantwortlichen von Gates bis Schwab etc….« Das ist ganz einfach: Die Achse-Betreiber haben Angst, dass die Zuwendungen der Gates Foundation bei Nennung von Ross und Reiter aufhören würden.—- Schauen Sie regelmäßig bei uncutnews.ch rein - da werden Sie geholfen!

S. Marek / 09.12.2021

Zeitschrift der American Heart Association: 97,8 % der Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Myokarditis hatten eine mRNA-COVID-19-Spritze, zu lesen auch auf Health Impact News Pkt. com .Die Zeitschrift Circulation der American Heart Association hat eine weitere Zusammenfassung einer Studie mit sehr alarmierenden Daten über die Auswirkungen der experimentellen COVID-19-Spritzen auf Herzerkrankungen bei jungen Menschen veröffentlicht. Dies folgt auf die vor einigen Wochen veröffentlichte Studie des Kardiologen Steven R. Gundry. Die soeben veröffentlichte Studie trägt den Titel: “Clinically Suspected Myocarditis Temporally Related to COVID-19 Vaccination in Adolescents and Young Adults” (Klinisch vermutete Myokarditis in zeitlichem Zusammenhang mit der COVID-19-Impfung bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen). Sie untersuchte Fälle von gemeldeter Myokarditis bei jungen Menschen mit einem Durchschnittsalter von 15,8 Jahren und stellte fest, daß Fälle von Myokarditis bei 136 Patienten (97,8 %) nach der mRNA-Impfung auftraten, bei 131 (94,2 %) nach der Impfung mit dem Impfstoff von Pfizer-BioNTech; 128 (91,4 %) traten nach der zweiten Dosis auf. Die Symptome traten im Median 2 Tage (Bereich 0-22, IQR 1-3) nach der Impfung auf.  .Eine wundert sich warum hier die Verbreitung so wichtiger Infos auch unterdrückt wird.

Silas Loy / 09.12.2021

@ A. Ostrovsky - Prof. Cullen verweist hier auf die Hersteller der Testkits. Offensichtlich wird dort der Ct-Wert festgelegt und muss vom Labor dann entsprechend ausgeführt werden, weil ansonsten das Testergebnis nicht annerkannt wird. Die Labore designen den Test nicht selber, sondern führen ihn nur entsprechend der Herstellerangaben aus, die eingehalten werden müssen, weil der Test nur in dieser Form genehmigt ist. So jedenfalls habe ich ihn verstanden. Vielleicht hören Sie nochmal rein.

S. Marek / 09.12.2021

Neuer Dokumentarfilm über die PCR-Test-Täuschung wird auf YouTube verboten - Teilen Sie diesen Film mit Skeptikern.  Wenn man beweisen kann, daß der PCR-Test zum Nachweis von COVID-19 ein Betrug ist, dann ist auch die gesamte “Pandemie” ein Betrug. Rai leistet sehr gute Arbeit bei der Entlarvung des Betrugs hinter dem PCR-Test, und er hat ausgezeichnete Interviews mit Leuten wie Dr. Stephan Lanka aus Deutschland und Dr. Malcolm Kendrick aus Großbritannien. Wir haben die Arbeit dieser beiden Männer im Laufe der Jahre hier bei Health Impact News Pkt, com vorgestellt, da diese beiden Männer die Korruption in Wissenschaft und Medizin schon seit vielen Jahren aufgedeckt haben, im Gegensatz zu den vielen Ärzten und Wissenschaftlern, die erst vor kurzem begonnen haben, sich gegen die Verbrechen in Big Pharma aufgrund des COVID-19-Betrugs auszusprechen. Dr. Lanka machte 2017 Schlagzeilen, als er in Deutschland eine Herausforderung aussprach, bei der er sich bereit erklärte, 100.000 Euro an denjenigen zu zahlen, der beweisen kann, daß das Masern-“Virus” tatsächlich existiert. Da man ihn als “Quacksalber” einstufen wollte, weil er nicht dem Mainstream-Dogma folgte, nahmen einige Leute seine Herausforderung an, aber am Ende bestätigte der deutsche Bundesgerichtshof, daß es nicht genug Beweise für die Existenz des Masernvirus gibt. Dr. Malcolm Kendrick ist der Autor mehrerer Bücher, darunter “The Great Cholesterol Con”, “A Statin Nation: Damaging Millions in a Brave Post-health World” und “Doctoring Data”, um nur einige zu nennen. Rai Gbrym hat mit diesem Dokumentarfilm eine wunderbare Arbeit geleistet, und er bietet ihn der Öffentlichkeit kostenlos an, obwohl er ihn selbst finanziert hat, so wichtig sind ihm diese Informationen. Bitte unterstützen Sie diese Arbeit auf seiner Website und teilen Sie diesen Film mit so vielen Menschen wie möglich.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 07.08.2022 / 06:00 / 36

Indubio Folge 236 – Preppen für den Blackout

Gerd Buurmann spricht mit Sven Parthum über die Vorbereitungen für den Ernstfall. Was, wenn der Strom für längere Zeit ausbleibt? Wie kann man sich für…/ mehr

indubio / 31.07.2022 / 06:00 / 47

Indubio Folge 235 – Fracksausen vor dem Atomausstieg 

Gerd Buurmann spricht mit dem Kernenergetiker und Achse-Autor Manfred Haferburg über die Zukunft der Kernenergie in Deutschland und holt später noch Prof. Dr. André Thess…/ mehr

indubio / 24.07.2022 / 06:00 / 30

Indubio Folge 234 – Kein Endsieg über das Atom!

Gerd Buurmann spricht mit dem Maschinenbauer Dr. Klaus-Dieter Humpich, dem Astrophysiker Dr. Peter Heller und dem Politologen Christoph Lövenich über die Zukunft der Kernenergie in…/ mehr

indubio / 17.07.2022 / 06:00 / 51

Indubio Folge 233 – Blackout Marke Eigenbau

Was passiert, wenn der Strom für Wochen ausfällt? Welchen Unterschied macht es dabei, ob man in der Stadt oder auf dem Land wohnt? Darüber spricht…/ mehr

indubio / 10.07.2022 / 06:00 / 23

Indubio Folge 232 – Corona-Panik und Freiheits-Ekel

Die Panik vor Corona und die Angst vor der Meinung der Achse des Guten ist im Grunde genommen ein tief empfundener Ekel vor der Freiheit.…/ mehr

indubio / 03.07.2022 / 06:00 / 20

Indubio Folge 231 – Was ist los in Amerika?

Der Oberste Gerichtshof der USA hat drei bedeutende Urteile zum Abtreibungsrecht, Waffenbesitz und zur Religionsfreiheit gefällt. Darüber spricht Gerd Buurmann mit dem in den USA…/ mehr

indubio / 26.06.2022 / 06:05 / 36

Indubio Folge 230 – Winter der Inflation

Finanzminister Lindner stimmt das Volk auf mehrere Jahre der Knappheit ein. Darüber spricht Gerd Buurmann mit der Rechtswissenschaftlerin Annette Heinisch, dem Kulturwissenschaftler Benny Peiser und…/ mehr

indubio / 19.06.2022 / 06:00 / 31

Indubio Folge 229 – Delegitimierung der Corona-Politik

Sorgt Kritik an den Maßnahmen der Regierung zur Bekämpfung von COVID-19 bald dafür, dass der Verfassungsschutz vor der Tür steht? Machen sich Menschen verdächtig, wenn…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com