indubio / 05.12.2021 / 08:00 / 79 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 185 – Bundesverfassungs-Zapfenstreich

Der Publizist und Blogger Roger Letsch (unbesorgt.de), der in Schweden lebende Journalist und Fotograf Henning Rosenbusch sowie die ehemalige CDU-Politikerin Erika Steinbach, jetzt Vorsitzende der Desiderius-Erasmus-Stiftung, diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über einen künftigen Bundeskanzler, für den es keine Roten Linien mehr gibt, über Öffnungsklauseln, die Schließungen ermöglichen, und über Sarah Bosettis komödiantischen Blinddarm.

Technischer Hinweis: INDUBIO kann man auch über die gängigen Podcast-Apps (Apple, Deezer, Soundcloud, Spotify usw.) anhören.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Gabriele Klein / 06.12.2021

Vielen Dank wie immer für die Sendung; Dankbar bin ich auch dafür dass die Besten Köpfe Ihres Fachs ihren Kopf herhalten und regierenden Schergen u. ihren medialen Steigbügelhaltern wiederpsrechen.  Großer DAnk auch an den Kommentator dessen Name ich auf die Schnelle nicht finde) Er verwies auf Prof. Dr. Haditsch und seine Dokumentation zu Covid zu der er die Welt bereiste um mit Experten re Covid zu sprechen. Ich bin dem Rat gefolgt u. habe mir mal ein Interview mit ihm angehört und kann nur sagen unbedingt ansehen, brilliant erklärt, ganz hervorragend argumentiert.  Ich hörte mir das Interview dieses Wissenschaftlers mit Epoch Times an. Es datiert vom August 2021 und ich empfehle es wärmstens weiter. Der Titel des Videos lautet auf der Suche nach der Wahrheit. Es erschüttert dass das selbstverständliche GRUNDRECHTE   auf körperliche Unversehrtheit zur Abstimmung kommen sollen. Ich dachte immer sowas sei über Wahlen und Abstimmungen erhaben. Als nächstes vielleicht eine demokratische Abstimmung ohne Franktionszwang (aus Gewissensgründen) wer verbrannt werden soll?  Solche Würfelspiele, wen oder wessen Kinder man auf welchem Altar opfert soll es in der Geschichte öfter gegeben haben, ich meine ehe sich die Goldene Regel und das mit den Grundrechten jüdisch christlicher Ethik durchsetzte und nach kurzer Unterbrechung dann durch westliche Alliierte wieder hergestellt wurden.  Na ja, ich könnte mir vorstellen dass sie, wenns dann soweit ist, gar nicht so viel Impfstoff mehr vielleicht braucht Viele der “Alten” die nicht zu Unrecht fürchten dass die Impfung tödlich sein könnte sind wahrscheinlich vorher am Streßfaktor den diese Diskussionen auslösen gestorben, denn Stress tötet auch, vor allem dann wenn jemand um sein Leben oder auch die berufliche Existenz fürchtet.  So wie auf den Plakaten steht, wir danken unseren Wählern, so darf auch ich mich an dieser Stelle ganz herzlich b.d. FDP danken für die Erfüllung Ihres Wahlauftrags.

Peter Woller / 05.12.2021

@Johannes Schuster: Ich meinte natürlich, dass ich Erika Steinbach nicht (!!!) Recht gebe. Bezüglich der Masken. Ein Freund meinte bezüglich der Masken, der Teufel lacht sich kaputt über unseren Masken-Ball. Sucharit Bhakdi schrieb als Arzt in seinem Buch “Corona-Fehlalarm?” auf Seite 65, dass die Viren durch diese Masken herein fliegen wie durch ein offenes Fenster.

Dieter Kief / 05.12.2021

Karla Kuhn, Ihr Schwung in Ehren. Aber es gibt eine satte Mehrheit hinter der offiziellen Corona-Politik. Deshalb ist es nicht ganz richtig, wenn Sie quasi im Namen des Volkes sprechen. - Wir hier auf Achgut sind nicht das Volk, sondern eine - oft uneinige! - Minderheit dieses Volkes.

Peter Woller / 05.12.2021

@Johannes Schuster, was hab ich Ihnen denn getan? Wenn, wenn, wenn, kommt ja gar nicht von mir. Sozialisation? Ja richtig, ich bin anders sozialisiert. Und wenn Sie Maskenpflicht und ähnliches so gut finden, warum kommentieren Sie nicht auf den Öffentlich-Rechtlichen? Was wollen Sie denn von mir? Das ich Erika Steinbach Recht gebe? Wir müssen doch alle aus Solidarität Masken tragen?

Tina Kaps / 05.12.2021

Es ist nicht wahr, dass eine Hanseatin nicht kniet oder sich nicht beugt – es kommt bloß drauf an vor wem.

Sabine Schönfelder / 05.12.2021

Michael@Dross, an von der Lügen können Sie den europäischen, korrupten Gesamtzustand in persona verdeutlichen. Sie ist eine unfähige, skrupellose Politikerin, undemokratisch installiert, o f f e n s i c h t l i c h willkürlich von selbsternannten europäischen „Führungskräften“, als Statthalterin und Befehlesempfängerin. Ihre Aufgabe: Gleichschaltung durch Geldverteilung für einen politischen Umsturz, ausgehend von der europäischen Ebene, über nationale Interessen hinweg. Geld aus dem Nichts, EZB- Moneten, das über den passenden staatlichen „Machterhalt“  auserw ä h l t e r Staatenführer schließlich im großen GAVI- Geldbeutel verschwindet! Geldtransfer mit garantiertem Machterhalt. Nun verlangt Gates auch noch Impfgeld für die armen „Afrikaner“. Die weder testen, noch erkranken! GELD HER, schreit der Globalist und Lagarde druckt. Von der Lügen „konzentriert“ und zentralisiert. Die Abschaffung des Nürnberger Codex nur in ERWÄGUNG zu ziehen, rundet auf totalitäre Weise ihre dämonisch-kalte Persönlichkeit ab. Niemand vermag Vernichtung und Unterwerfung, Zwang und Übergriffigkeit so makellos frisiert in elegantem Stanford-Englisch zu artikulieren, wie Ihre Selbstgefälligkeit, die von Merkels und Macrons Gnaden implantierte EU-Präsidiale Ursula. Die größte Tweetlöscherin vor dem Herrn. Erst die Tweets, dann Deutschland, danach Europa. Ebenso Anstand, Menschenwürde, Freiheit und Meinungsvielfalt. Nennen wir sie die Nürnberger Ursel. Nicht weil es ihr Geburtsort ist. Nein. Weil sie ethische Maßstäbe, konzipiert nach einem der größten Menschheitsverbrechen der WELT nonchalant abschaffen will. Damit sie ihrer politischen Agenda nicht im Weg stehen. Ursel mir schaudert VOR DIR.

Ricardo Thorsen / 05.12.2021

@Burkhard Müller-Ullrich Wo lassen sich die Zahlen zu den Fußballspielern finden? Gerne per Mail an mich.

Magdalena Hofmeister / 05.12.2021

Ach je, Ersatzenkeloma Merkel, war also eigentlich immer ganz nett, privat und so. Und gut zuhören tat sie auch immer (das empfiehlt sich tatsächlich für alle, die übles aushecken). Ich glaube, das habe ich sogar so gut wie über jeden der großen Schweineverbrecher gehört: Hitler, Stalin,,Mao, Che etc. Solche Verwunderung hört man auch regelmäßig von Nachbarn und Verwandten von Massenmördern und anderen Psychopaten. Auf jeden Fall waren so gut wie alle dieser Leute eben auch irgendwie charmant, liebevolle Väter, tierlieb, konnten mit Kindern etc. Da halte ich es bei der Beurteilung von Menschen doch lieber mit der Bibel: An den Früchten sollt ihr sie erkennen.

Brian Ostroga / 05.12.2021

Und hier ein Abriss zum Impfpflicht Wahn: Die Impfpflicht soll nun kommen, da nach Politikeraussage “sich zu wenig für sie Impfung entschieden haben”. Das wirft als erste Frage auf “Wieviel hätten es sein müssen?” Es gab die Zahl 70% für “Herdenimmunität”, das mit der “Herdenimmunität” war eh gelogen und gar nicht möglich, aber 70% sind da! Reicht nicht, denn die Ziele gingen von 70 über 80 auf 95% hoch. (letzter ist das Ziel, wo man nach Montgomery über Lockerungen “reden könnte(!)”...aber wohl nicht tun würde ... siehe Portugal) Da die Politik selbst nie ein Ziel setzte, kann es folglich nie erreicht werden… der Impfeimer hat ein Loch. Die zweite Frage ist viel spannender: “Sind Grundrechte echt?”  Impfpflicht, wegen Ablehnung des Eingriffs, sagt nichts anderes “Da zu viele Menschen von ihrem Grundrecht gebrauch gemacht haben, muss es aufgehoben werden!” Aus meiner Sicht der wesentliche Punkt. Solange nicht zu viele von ihren Rechten Gebrauch machen, lässt man den Bürgern die Illusion, zur gefälligen Selbsttäuschung. Bei übermässigen Nutzens, fällt die Maske. Nichts anderes liegt hier vor. Das wirft eine andere Frage auf: “Wenn eine Bundesregierung, Krankenhäuser ermutigt, unter Aussicht von hohen Premien, Kapazitäten abzubauen(Pfleger und Betten) und so eine Notsituation provoziert, die wohl nur durch dauerhafte Aufhebung von Grundrechten “gelöst” werden kann. Wer müsste einschreiten?” Eigentlich die Gerichte, müssten klar sagen “Die Situation liegt vor, wurde aber von der Politik forciert und damit sind Grundrechtseinschränkungen nicht duldbar” Hart aber fair. Alternativ wartet das Desaster, wenn eine Regierung GR aufheben will, muss sie die Situation dazu nur selbst einleiten ... alles legal(?) Das Fazit: Was auch immer geschieht, es wird keinen strahlenden Ritter geben und es wird finsterer, da alle Hand in Hand in die Dunkelheit (auf den Abgrund zu) gehen. In letzter Zeit fühle ich mich immer mehr an den Film “Idiocracy” erinnert.

Stanley Milgram / 05.12.2021

Wenn es KEINE roten Linien mehr gibt, ist ja auch folgende Überlegung anzustellen (ein Leserbrief): “Was ist eigentlich mit Brustkrebs? Theoretisch kann jede Frau betroffen sein. Bei Risikopatientinnen empfiehlt man die Amputation der Brüste. Da aber jede Frau Brustkrebs bekommen kann, warum wird dann nicht allen Frauen geraten, sich die Brüste amputieren zu lassen? Und falls man feststellt, dass es zu wenige sind, dann wird das per Gesetz angeordnet.” DENKT MAL DRÜBER NACH!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 16.01.2022 / 06:00 / 93

Indubio Folge 197 – Lasst die Pfoten von den Kindern

Der Philosoph Prof. Norbert Bolz, die Publizistin Birgit Kelle und der B.Z.-Kolumnist Gunnar Schupelius diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die Eskalation der Intensivbettenlüge, über die…/ mehr

indubio / 13.01.2022 / 08:00 / 33

Indubio Folge 196 – Korea, Thailand, Taiwan

Burkhard Müller-Ullrich spricht mit INDUBIO-Hörern in aller Welt. In der ersten Ausgabe dieser neuen Serie geht es nach Fernost. Eine Unternehmerin, ein Sprachlehrer und ein Ingenieur…/ mehr

indubio / 09.01.2022 / 06:00 / 123

Indubio Folge 195 – Die Impfpflicht kommt nicht 

Der Finanzwissenschaftler Prof. Stefan Homburg, der Politologe und Psychologe Dr. Alexander Meschnig und der Publizist Markus Vahlefeld diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die neue Methode…/ mehr

indubio / 06.01.2022 / 08:00 / 72

Indubio Folge 194 – Wissenschaft außer Kraft

Die Biologin Dr. Augusta Presteid (Pseudonym) spricht mit Burkhard Müller-Ullrich über das politische Mobbing gegenüber Naturforschern, die sich in akademische Verbotszonen begeben. Dazu gehören vor…/ mehr

indubio / 02.01.2022 / 06:00 / 77

Indubio Folge 193 – Lingua Coronae Imperii 

Matthias Matussek spricht mit Burkhard Müller-Ullrich über das Delikt der stummen Meinungsäußerung, über das Verbrechen des Spazierengehens und über die Straftat der Gesichtsentblößung. Außerdem geht es…/ mehr

indubio / 30.12.2021 / 08:53 / 47

Indubio Folge 192 – Wir haben es gesagt

Burkhard Müller-Ullrich präsentiert die Jahresrevue der pandemischen Halluzination: ein Zusammenschnitt aus fast hundert Stunden Interviews und Gesprächen, die späteren Historikern vielleicht bei der Beantwortung der…/ mehr

indubio / 26.12.2021 / 06:00 / 89

Indubio Folge 191 – Die Heidenangst der Christen

Peter Hahne, einstiges Nachrichtengesicht des ZDF, Bestsellerautor, Evangelist und kritischer Journalist alter Schule, spricht mit Burkhard Müller-Ullrich über Weihnachtsgottesdienste mit Masken und 2G, über den…/ mehr

indubio / 23.12.2021 / 08:00 / 34

Indubio Folge 190 – Die Philosophie des Zweifels 

Roger Köppel, Verleger und Chefredaktor der „Weltwoche“ und Gründer des im deutschsprachigen Raum einzigartigen Infotainment-Formats „Weltwoche Daily“ lässt sich von Burkhard Müller-Ullrich über seinen Werdegang,…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com