indubio / 12.08.2021 / 10:00 / 36 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 152 –  Die Macht schafft das Recht 

Thilo Sarrazin spricht mit Burkhard Müller-Ullrich über 16 Merkel-Jahre, über das Wunschdenken und andere Wesensmerkmale deutscher Politik, über die Erosion der rechtsstaatlichen Grundsätze und Institutionen sowie über seinen eigenen Werdegang vom Regierungsbeamten zum Bestsellerautor. (Sein Buch „Wir schaffen das“ ist gerade im Langen Müller Verlag erschienen – 184 Seiten, 20 EUR/16.90 CHF)

Technischer Hinweis: INDUBIO kann man auch über die gängigen Podcast-Apps (Apple, Deezer, Soundcloud, Spotify usw.) anhören.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Hans-Peter Bartocha / 12.08.2021

Es ist so selten wirklich lohnend, einem solchen Gespräch zuzuhören, weil so fundiert, was Wissen und Argumente anbelangt, Daß  Leute wie Thilo Sarrazin nach seinen Verdiensten in der Politik dermaßen und immer noch geächtet und gemieden wird, wirft ein trauriges Licht auf unsere Gesellschaft- ein riesiges Armutszeugnis!

Eberhardt Feldhahn / 12.08.2021

Ich habe Sarrazins Kampf um seine SPD Mitgliedschaft nicht verstanden und sein Statement zu der kranken Pfaffenbrut aus der Uckermark erst recht nicht. Sein Mut und seine Bücher verdienen Respekt. Vielleicht hat er einfach nur die Schnauze gestrichen voll und will nur noch Ruhe. Trotzdem: rätselhaft dieses Interview.

A. Ostrovsky / 12.08.2021

Im Titel dieses Beitrags fehlen anscheinen zwei Buchstabem: “Die Macht schafft das Recht AB”

Peter v. Falkenstein / 12.08.2021

Thilo Sarrazin spricht mit Burkhard Müller-Ullrich über 16 Merkel-Jahre…....und ich denke darüber nach wie unkonsequent man sein muss und es immer noch nicht geschafft hat in diesen 16 Jahren FREIWILLIG und Medienwirksam WENIGSTENS aus der SPD aus zutreten .Das betrifft aus meiner Sicht auch den Ehemaligen Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz in seinem Fall halt dann die CDU .Und genau weil es letztendlich so viele gibt die zwar Fleißig viele Bücher schreiben aber nicht in der Lage sind die Letzte Konsequenz daraus zu ziehen kommen die mir alle schon seit längerem absolut Unglaubwürdig vor .-Ganz nach dem Alten Thema : Wasche mich ......aber mache mich bloß nicht Nass .

Dr. Andreas Donath / 12.08.2021

Oha, wie langweilig ist Sarrazin geworden, der einst auch meine Widerstandsikone war! Die neuesten Entwicklungen scheint er intellektuell nicht wirklich auf die Kette bekommen zu haben. Sein unerschütterlicher Glaube an die Corona- und Impfnarrative des “Systems Merkel” tut mir fast schon körperlich weh. Das ist in etwa auf dem Niveau eines Gauland, der sich mit seinem lapidaren Statement (“Impfen, impfen, impfen!”) in meiner Sicht zum altersschwachen Clown gemacht hat. Nein, wir brauche andere, neuartige Antworten, die gutbürgerlichen, wohlerzogenen Attitüden laufen in die Leere, dieses fast zwanghafte dem Gegenpart Gutes Unterstellen. Nein, eine Merkel ist keine Demokratin und will auch gar keine sein. Sie hat nur die Möglichkeiten einer einst funktionierenden Demokratie genutzt, um den Staat rigoros auf sich zuzuschneiden und sich selbst reiche Machtfülle zu garantieren - eine kluge Frau wie Prof. Gertrud Höhler hat diesen Befund bereits 2012 erstellt.  Eine Usurpatorin ist sie, beileibe aber keine Demokratin. Und die Big Player im Hintergrund, die sich um den psychopathischen “Menschenfreund” Gates scharen, schon gar nicht. Lieber Herr Sarrazin, Ihr Glaube an das Gute im Menschen mag Sie ehren, bei den Kanaillen, die in den letzten Monaten die Masken haben fallen lassen, verstellt er indes lediglich die klare Sicht auf die Realität. Dies schreibt ihnen ein ausgebildeter Geisteswissenschaftler mit einem gewissen Faible für Medizin - ich habe nie behauptet, das Richtige studiert zu haben! -, der sich weder impfen noch GENspritzen noch auch nur testen lässt, schon um den verlogenen Corona-Narrativen der Merkel-Söder-Clique konsequent auch weiter die Rote Karte zu zeigen. Und weil meine vor sechs Jahren verstorbene Mutter, eine leidenschaftliche Ärztin mit naturheilkundlichen Neigungen und großer Begeisterung für das grandiose menschliche Immunsystem aus dem Grab auferstehen würde, um mir links und rechts hinter die Ohren zu hauen, wenn ich es täte. Mit Recht!

Hans Hofmann-Reinecke / 12.08.2021

Dieses Interview ist ein historisches Highlight. Ob man mit TS in allen Punkten übereinstimmt oder nicht, man muss seine Intelligenz, sein Wissen, seine Bescheidenheit und sein Pflichtbewusstsein bewundern. Die heutigen Politiker?innen haben ein anderes Profil.

Bernhard Ferdinand / 12.08.2021

Interessante Einblicke hinter den Vorhang u.a. der Euroschöpfung. Wie naiv schon die Protagonisten der damaligen Zeit waren, hat mir Eichel anhand einer Anekdote deutlich gemacht, nach der damals Wim Duisenberg die ausgelacht hatte, die vor der “Gefahr” warnten, dass z.B. Griechenland eines Tages in der Währungsunion sein könnte. Und zum Bargeld: das ist gemünzte Freiheit!

K.D.Weber / 12.08.2021

Merkel ist eine Demokratin und die “Impfstoffe” sind sicher. Man möchte meinen, Herr Sarrazin hat sich auch nach seiner Pensionierung in seinem Amtszimmer eingeschlossen. Informiert sich Herr Sarrazin nicht über die erschreckende Faktenlage bezüglich der Impfstoffe oder wiehert hier der Amtsschimmel? Ich hatte mich sehr auf das Gespräch gefreut und bleibe nun um so enttäuschter zurück.

Hartmut Laun / 12.08.2021

Auch wenn es Herr Sarrazin ist, er gleich in seinen ersten Sätzen diese Antwort gibt: “Merkel ist eine Demokratin”, dann schalte ich mein ansonsten immer sehnsüchtig erwartetes Indubio einfach ab. Einer, der mir so etwas vom Pferd erzählen will, der wird entweder von außen schwer unter Druck gesetzt oder leidet unter zunehmenden Erinnerungslücken seinem Alter geschuldet.

Gerhard Lücke / 12.08.2021

Zugegeben ich bin ein Fan von H. Sarrazins bisherigen Einschätzungen. Wie dieser nach eigenen Angaben streng faktenbeogene Mensch nunmehr auf die Wirksamkeit der Corona Impfstoffe kommt, erschließt sich mir nicht. Sein Beispiel mit seinem Kopfhörer und Iphone ist so unterirdisch schlecht, dass mir dazu nichts mehr einfällt. Als Jurist darf er die Haftungsfrage nicht außer Acht lassen. Die Wirklichkeit hat das Wunschdenken nach Wirksamkeit der Impfstoffe mittlerweile überholt. Herr S. sollte die international außerhalb des Mainstreams veröffentlichten Fakten dazu zur Kenntnis nehmen.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 26.06.2022 / 06:05 / 36

Indubio Folge 230 – Winter der Inflation

Finanzminister Lindner stimmt das Volk auf mehrere Jahre der Knappheit ein. Darüber spricht Gerd Buurmann mit der Rechtswissenschaftlerin Annette Heinisch, dem Kulturwissenschaftler Benny Peiser und…/ mehr

indubio / 19.06.2022 / 06:00 / 31

Indubio Folge 229 – Delegitimierung der Corona-Politik

Sorgt Kritik an den Maßnahmen der Regierung zur Bekämpfung von COVID-19 bald dafür, dass der Verfassungsschutz vor der Tür steht? Machen sich Menschen verdächtig, wenn…/ mehr

indubio / 12.06.2022 / 06:00 / 30

Indubio Folge 228 – Wolffsohns andere jüdische Geschichte

Gerd Buurmann spricht mit Dr. Michael Wolffsohn über sein neues Buch „Eine andere jüdische Weltgeschichte“, über das Judentum als Religion, Volk und Nation, über jüdisches…/ mehr

indubio / 05.06.2022 / 06:00 / 78

Indubio Folge 227 – Der Nerd aus Sankt Petersburg

Gerd Buurmann spricht mit dem Autor und Schriftsteller Chaim Noll und dem Historiker Christian Osthold über den Ukraine-Krieg, die Rolle Putins und der ihn umgebenden russischen…/ mehr

indubio / 29.05.2022 / 06:00 / 45

Indubio Folge 226 - Sommer der Impfschäden

Gerd Buurmann spricht mit dem Arzt und Achse-Autor Dr. Gunter Frank („Der Staatsvirus. Ein Arzt erklärt, wie die Vernunft im Lockdown starb“) und dem Mediziner…/ mehr

indubio / 22.05.2022 / 06:15 / 18

Indubio Folge 225 - Narrenfreiheit, Zensur und Geburtstag

Heute hat Gerd Buurmann Geburtstag und spricht zusammen mit dem Entertainer Kay Ray und der Stand Up Comedian Christiane Olivier über die Narrenfreiheit, die Unkultur…/ mehr

indubio / 15.05.2022 / 06:00 / 46

Indubio Folge 224 – Über das Gehasstwerden

Die Publizistin Birgit Kelle und der erfolgreiche Twitter-Influencer Ali Utlu diskutieren mit Gerd Buurmann über das Gehasstwerden, Gendergaga, Islamismus und die Wahl des kleineren Übels…/ mehr

indubio / 08.05.2022 / 06:30 / 90

Indubio Folge 223 – Die deutsche Angst vorm Weltende

Gerd Buurmann spricht mit dem Juristen und Autor Robert von Loewenstern und dem Wirtschaftsexperten Alexander Eisenkopf über den offenen Brief der Intellektuellen zum Ukrainekrieg, Inflation,…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com