indubio / 29.07.2021 / 10:00 / 26 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 148 – Du stirbst nicht, sondern die Freiheit 

Die Schriftstellerin und Lyrikerin Kathrin Schmidt (u.a. Deutscher Buchpreis 2009) erzählt im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich von ihrem Werdegang, von ihren literarischen Techniken und Vorlieben sowie von ihren Zweifeln an der allseits verkündeten Regierungswahrheit über Coronaviren, Alltagsmasken, Bürgertests, Impfangebote und Nachverfolgung.

Technischer Hinweis: INDUBIO kann man auch über die gängigen Podcast-Apps (Apple, Deezer, Soundcloud, Spotify usw.) anhören.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Walter Gerhartz / 29.07.2021

Die vereidigten REGIERUNGS-PSYCHOPATHEN und deren beamteten Helfer können natürlich nicht zusehen, wie die schon seit einem Jahr geschundenen Deutschen mal einen schönen Urlaub verbringen können ! - Merkwürdig, 2015 konnte Merkel & CO nicht die Grenzen schützen vor den einströmenden Migranten. – Jetzt kann man plötzlich die Grenzen vor den eigenen Leuten schützen, die nur mal auf einer Reise waren. – Wir sind ganz klar in einer Diktatur angelangt !!!

Hans Kloss / 29.07.2021

Interessantes Gespräch. Nicht alles könnte ich akzeptieren wie es gesagt wurde. Interessant trotzdem. Ein Ding was ich gar nicht bestätigen kann ist dass (um 20min) es in dem akademischen Milieu Herkunft keine Rolle spielt. Ich als alleinerziehende Vater polnischer Herkunft kann ihnen ein paar Dinge erzählen. Das sind scheinbar auch keine Anekdoten da andere Migranten in meiner Umgebung den eklatanten Rassismus und Sexismus   der Schulen im Westen bestätigen.  Ist auch nicht überraschend bei den linken und grünen Lehrerschaft ich bin ja nicht pigmentiert und kenne noch Kommunismus aus erster Hand.

Dieter Kief / 29.07.2021

Sehr interessant. - Keine Verschwörung, sondern so eine Art katastrophischer Autosuggestion vor dem Hintergrund einer vollkommen ungefährdeten Existenz mit der “goldenen Kreditkarte im Maul” (Kathrin Müller zitiert hier Katja Laangen-Müller). - Wenn es dem globalen Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis und spielt mit dem Gedanken, darin einzubrechen… Dass sie die Kinderimpfung zum Bruchpunkt macht, ist übrigens aus der Sicht Beda M. Stadlers gerade nicht plausibel. - Die Linien der Aufklärer kreuzen sich in diesem Fall eher. Die Lage ist, hier stimme ich wieder sehr der Kathrin Schmidt zu, sehr sehr verworren:  Aufklärung wird nicht einfach - und wird lange brauchen.

Hartmut Laun / 29.07.2021

Das Gespräch hat keine fünf Minuten gedauert dann war wieder das N - Wort, war Nazi zu hören. Ich schalte dann immer ab, frage mich aber trotzdem warum von Schriftstellern nicht die Zeit der DDR - Diktatur in ihren Werken präsent ist. Die Zeit wird gedanklich einfach übersprungen, weil die kommunistische Diktatur das bessere Neue Deutschland war? Oder darf nicht aufarbeitet werden, bei Verlust der Anerkennung in ihrem sozialen Umfeld?

Volker Kleinophorst / 29.07.2021

Welcome to Bizzaro World: “Feigheit heißt Mut; Scheitern heißt Erfolg; Männer werden Frauen genannt; Abtreibung heißt Gesundheitswesen; Rassismus heißt Antirassismus; Faschismus heißt Antifaschismus; Meinungen heißen Fakten; Fakten nennt man Hass; Rückschritt heißt Fortschritt…” (Leonydus Johnson (leave/me/alone) auf Twitter)

S.Buch / 29.07.2021

Ich würde die Überschrift für den Podcast wir folgt formulieren: Nicht Du stirbst, sondern Deine Freiheit

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 22.05.2022 / 06:15 / 18

Indubio Folge 225 - Narrenfreiheit, Zensur und Geburtstag

Heute hat Gerd Buurmann Geburtstag und spricht zusammen mit dem Entertainer Kay Ray und der Stand Up Comedian Christiane Olivier über die Narrenfreiheit, die Unkultur…/ mehr

indubio / 15.05.2022 / 06:00 / 46

Indubio Folge 224 – Über das Gehasstwerden

Die Publizistin Birgit Kelle und der erfolgreiche Twitter-Influencer Ali Utlu diskutieren mit Gerd Buurmann über das Gehasstwerden, Gendergaga, Islamismus und die Wahl des kleineren Übels…/ mehr

indubio / 08.05.2022 / 06:30 / 90

Indubio Folge 223 – Die deutsche Angst vorm Weltende

Gerd Buurmann spricht mit dem Juristen und Autor Robert von Loewenstern und dem Wirtschaftsexperten Alexander Eisenkopf über den offenen Brief der Intellektuellen zum Ukrainekrieg, Inflation,…/ mehr

indubio / 01.05.2022 / 06:15 / 31

Indubio Folge 222 – Die Panik der Zensoren

Gerd Buurmann spricht mit dem Blogger Roger Letsch und dem Anwalt Joachim Steinhöfel über Zensur und das bedrohte Recht auf freie Meinungsäußerung, den Kauf von…/ mehr

indubio / 24.04.2022 / 06:00 / 53

Indubio Folge 221 – Frankreich wählt, Berlin zittert

Über die Bedeutung des französischen Wahlausgangs für Deutschland diskutiert Gerd Buurmann mit Markus Kerber, Vera Lengsfeld und Manfred Haferburg. Dr. jur. Markus C. Kerber ist Professor für Finanzwirtschaft an der TU…/ mehr

indubio / 17.04.2022 / 06:00 / 19

Indubio Folge 220 – Krieg und Frieden

Am heutigen Ostersonntag und Pessach wagt Gerd Buurmann zusammen mit Chaim Noll („Der Rufer aus der Wüste – Wie 16 Merkel-Jahre Deutschland ramponiert haben. Eine Ansage…/ mehr

indubio / 10.04.2022 / 06:10 / 62

Indubio Folge 219 – Der Herbst des Corona-Regimes

Der Heidelberger Arzt und Achgut-Bestseller-Autor Gunter Frank („Der Staatsvirus") und der Berliner Anwalt Marcel Templin diskutieren mit Gerd Buurmann über die Lage an der Corona-Front…/ mehr

indubio / 03.04.2022 / 06:00 / 73

Indubio Folge 218 – Journalismus oder Aktivismus?

Gerd Buurmann spricht mit den drei Herausgebern der Achse des Guten, Henryk M. Broder, Dirk Maxeiner und Fabian Nicolay, über das dritte Jahr nach Beginn…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com