indubio / 25.07.2021 / 08:00 / 79 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 147 – Panikmache und Schlamperei

Der Arzt und Publizist Paul Brandenburg sowie die Autoren Cora Stephan und Markus Vahlefeld diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über das Staatsversagen beim Katastrophenschutz, über das Medienversagen bei der Regierungskritik und über die dunkle Vermutung, dass das alles so gewollt ist. Außerdem geht es um die Möglichkeit, dass die Zerrüttung aller Finanzsysteme zu deren Stabilisierung führt.

Technischer Hinweis: INDUBIO kann man auch über die gängigen Podcast-Apps (Apple, Deezer, Soundcloud, Spotify usw.) anhören.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Gabriele Klein / 26.07.2021

Danke f. sehr guten Podcast. Sie haben d.fehlende Vernetzung angesprochen. Dieser steht d.perfekte Vernetzung linker propagandistischer Kräfte entgegen die die UN ihrer ursprünglichen Aufgabe zweckentfremden um sie gezielt z Spaltung u. eines Krieges d.besonderen Güte einzusetzen . Schad, dass sehr viele das mit sich machen lassen. Herr Kraus im vorherigen podcast hat Recht, als er diesen Punkt erwähnte.  Dabei denke ich beim Versagen in erster Linie an alle monotheistischen Religionen für d.sich schon jetzt Verfolgung abzeichnet obwohl sie d.Mehrheit sind. Was v.roten Minderheiten propagiert wird ist mit d.Kern d.Bibel d.Dekalog d.einst das abendländische Recht prägte schlichtweg nicht vereinbar. Antisemitismus und Verfolgung aller monotheistischen Religionen machen die DNA einer radikalen roten Minderheit aus. Wer eine, sich jenseits der menschlichen Wahrnehmung unterstellte transzendente Intelligenz ablehnt der lehnt auch jene ab die sich als deren Volk begreifen.  Aber d. Recht, d.eigenen Glauben zu leben u. zwar nach dem Dekalog d. Bibel u.nicht dem von Trans und Co .  bedinge ich mir aus. Für mich ist unfasslich dass Kirchen u.zwar alle einschließlich moderater Muslime dies mit sich machen lassen u.nicht erkennen was sich da nach einem leicht durchschaubaren AGITPROP Plan abzeichnet. Intellektuell kann ich b.besten Willen keine einzige Leuchte erkennen die der roten Sülze entsprang. Außer im Sport versagten diese Systeme, allein auf sich gestellt bislang noch immer durchweg. Die Prämisse d.Materialismus dass es außer d.Wahrgenommenen u. momentan belegten nichts gibt wiederlegt ja die materialistisch geprägte Empirie tagtäglich selbst durch laufenden Beweise d. eigenen"Schnees von gestern"Welcher Materialist hätte einst zu träumen gewagt was im Kapitalismus möglich wurde. Schon sehr dreist,sich einzubilden die Wahrheit ein f. allemal gepachtet zu haben, um sie tagtäglich streng empirisch dann immer wieder selbst zu widerlegen.

Jan Kahle / 26.07.2021

Avanti Dilettanti. Selten eine konfusere Runde der Mutmaßungen gehört, ein Potpourri des Halbwissens und des gefälligen Raunens. Man tut es seinen Antagonisten gleich und schwatzt wie ein Lauterbach einfach mal über all das Unbill der Welt, auch wenn man kein Ahnung hat. Es lohnt nicht, aus diesem Parforceritt der eigenen Gewissheiten eine Kirsche der Blödheit herauszupicken. Daher sei zumindest der einzige nennenswerte Satz des Moderators Müller-Ullrich noch mal erinnert. “Wir, die wir uns doch als Europäer fühlen…“. Die Erkenntnis des Leviathan mag richtig sein, die Erkenntnis der eigenen Lebenslügen steht noch aus. Was Herr Brandenburg hier vollzieht, ist leider eine weitere intellektuelle Preisgabe des Projekts dieBasis - was bedauerlich ist, bei den assoziierten Protagonisten aber nicht überrascht. Frau Stephan taugt vielleicht für einen Plausch am Gartenzaun, sie mag gar eine gute Autorin sein, ihr publizistischer Beitrag ist bestenfalls als „putzig“ zu bezeichnen. Aber gefallen sie sich ruhig weiter in dieser Art des reaktionären Kaffeeklatsches.

Petra Horn / 26.07.2021

Auch die Realität der Kriminalität von Linksextremen und Asylbewerbern wird geleugnet und ignoriert.

Hans-Peter Dollhopf / 25.07.2021

Als Herrscher der EZB (und darin laut Forbes der achtmächtigste Mann der Welt) beschloss Draghi während der Euro-Krise zu tun whatever it takes, um den Fall des Euro zu verhindern. Aus diesem Zug in die falsche Richtung ist Brüssel nie mehr ausgestiegen und der Rückweg wird von Station zu Station länger und länger. Dieser Geldpolitik aber die Möglichkeit anzudichten, zu einer Finanzstabilität zu führen, wie es heute hier getan wurde, ist irre! Man rettet seither immerzu den Euro und kann damit nicht mehr aufhören und die Folgen daraus werden noch alles in den Schatten stellen, was Merkel bisher angerichtet hat. Ja, vielleicht begann Merkel auch darum hohl zu drehen, weil sie wusste, dass es nach Draghis Tun so oder so nicht mehr darauf ankommt, was sie an Schaden anrichtet? Und DER PLAN? Den gibt es bereits seit mehr als einem Jahrhundert. Schauen Sie sich das Achgut-Fundstück “Was Sie immer schon über den ‘Wokeism’ wissen wollten ” vom 05.04.2021 von Herrn Professor Meins an. Und LESEN SIE ENDLICH EINMAL - verdammt noch mal! - Helmut Schelskys “Systemüberwindung” von 1973!!! Ich habe es langsam satt, immer und immer wieder neu darauf hinweisen zu müssen!

Volker Seitz / 25.07.2021

@ Wolfgang Richter Ich vermisse Spenden von Politikern aus der eigenen Schatulle. Hätte nicht z.B Herr Laschet den Familien der vier toten Feuerwehrleute eine angemessene Summe spenden können?

Reiner Gerlach / 25.07.2021

@ Ruth Rudolph Das wird bei mir nicht vorkommen. Als ich gehört habe, dass der Bürgermeister es Ortes Schuld eine Spende über 680.000 Euro abgelehnt hat, weil sie von einem Querdenker initiiert wurde, habe ich mir gesagt: entweder die geschädigten Bürger jagen diesen Vogel zum Teufel oder von mir gibt es keinen Cent. Die stellen einfach zu hohe Anforderungen, wer helfen darf und wer nicht.

Frances Johnson / 25.07.2021

@ Giesemann G.: Ich vermute, dass Süßwasser bereits knapp ist, deswegen dieser Rinderwahn. Habe aber gelesen, dass 2,5 (Stück!) Avocado auch 1000 Liter Wasser zum Reifen brauchen. In Südspanien und Portugal haben sie Zisternen zum Sammeln und Bewässern von Gärten und Landwirtschaft.

Frances Johnson / 25.07.2021

@ Sabine Schönfelder: Kann ja sein, dass ich meine Meinung ändere. Eins aber muss ich von mir weisen: Ich wedele nicht mit medizinischen Kenntnissen herum, sondern schreibe nur manches nüchtern auf, und man kommt nicht umhin, die gelegentlich zu bemerken. Ich habe nie gesagt, dass ich etwas von Impfungen oder Pharma verstehe. Letztlich gucke ich nur ab und zu ein paar Zahlen an. Ich war aber nie positiv, wenn ich nach Italien fuhr und testen lassen musste. Für kurz nach der Impfung kann ich mir das vorstellen, man kriegt ja auch oft eine leichte Grippe.  Ich beobachte das. Falls die Schweden damit durch sein sollten, müssen sie eine bombastische Dunkelziffer haben.

Sabine Schönfelder / 25.07.2021

Frances@Johnson, Virus-Lasten, die ein positives PRC-Testergebnis verursachen, finden Sie überall bei GEIMPFTEN PERSONEN, auf der ganzen Welt, nicht nur in Gibraltar; - ebenso leicht und schwer erkrankte, geimpfte Menschen, die an der „hochgefährlichen Deltavariante“ versterben. Zitat Braun/Spahn. Es wird genau DAS gefunden, was der Mainstream sucht! Der zurechtgeimpfte Spike-Produzent ist nachweislich oft „positiv“, je nach ct-Wert.  Bereits während der klinischen Studien war klar, daß Geimpfte, bei erneutem Kontakt mit einem SARS-CoV-2 -Virus heftiger erkranken als Ungeimpfte. Das gleiche Phänomen ist bereit von „DENGUE-Fieber- Geimpften“ bekannt. Sie weigern sich, obwohl Sie Ihre angeblichen „medizinischen Kenntnisse“ so gerne als Kompetenzbeleg anführen, nachhaltig, medizinische Fakten anzuerkennen. Vor allem ignorieren Sie den SCHLÜSSEL zur Fake-Pandemie, nämlich, daß der PCR-Test lediglich quantitativ, je nach „eingestelltem“ ct-Wert, Spuren von Corona-Viren anzeigen kann, ABER KEINE INFEKTIOSITÄT. Ebenso sträuben Sie sich hartnäckig, die tatsächliche Wirkungsweise dieser Impfung zu akzeptieren, die die absolute Risikoreduktion widerspiegelt. Die Wirksamkeit beträgt nicht bis zu 90 %, sondern unter 1 % !!!! In Ihren ewigen zusammengeschmierten Zitate aus der Mainstreampresse leugnen Sie einfach die Realität. WO liegt denn Ihr medizinischer Anspruch, bei der Veröffentlichung Ihrer Kommentare? Sie sind eine Internet-Sammlerin der PRO-IMPF-PROPAGANDA, gehen JEDER seriösen Diskussion aus dem Weg. Erzählen lieber einen Schwank aus Ihrem Leben, berichten über Assoziationen, die Ihnen bei bestimmten Stichworten einfallen, zitieren aus diverser Literatur. Letzteres ist gewiss unterhaltsam, aber nicht fachkundig. Ja, ja, ich verstehe Ihre Verehrung und Vorliebe für Brixener Weine, Gnädigste, selbst als Pfälzerin, aber Alkohol ist auch keine Lösung.

Peter Holschke / 25.07.2021

@Rudi Hoffmann - “Nachdem moderne Medizin Pest, Cholera und Pocken überwunden.” Na sind aber bestens informiert! Wann gab es gleich nochmal die Impfung gegen Pest und Cholera? Und die Pockenimpfung? Hach, da könnte ich Ihnen Geschichten erzählen! Hach! Naja 1796 von einem Quacksalber ausgetüfftelt. Immerhin 69 Jahre bevor Semmelweis erschlagen wurde, weil er seinen Ärztekollegen das Händewaschen angetragen hatte. Wann begann gleich noch Mal die “Moderne Medizin” ohne die wir heute noch in Höhlen leben würden? Und ja, diese Pockenimpfung. Ich sach Ihnen was! Dieser Jenner, ein wahrer Wundermann war das. Hat was ausgeheckt, was selbst die Multimilliarden-schwere Pharmaindustrie und Forschung nicht hinbekommen. Hossana! Ein Impfstoff zur Ausrotten einer Virus-Erkrankung!  Gott hat’s gegeben! Und das in grauer Vorzeit! Klingt aber leider nach einem Religionsmärchen.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 21.10.2021 / 10:00 / 64

Indubio Folge 172 – Gerinnung und Gesinnung

Beate Bahner, Fachanwältin für Medizinrecht, spricht mit Burkhard Müller-Ullrich über die ärztliche Aufklärungspflicht bei jeder medizinischen Behandlung und erst recht bei gefährlichen und unnötigen Behandlungen…/ mehr

indubio / 17.10.2021 / 08:00 / 55

Indubio Folge 171 – Inflation, Koalition, Eskalation

Der Finanzwissenschaftler Prof. Stefan Homburg sowie die Publizisten Roger Letsch und Roland Tichy diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über Kommentatoren im Elfenbein-WDR, über den Ausschluß Ungeimpfter…/ mehr

indubio / 14.10.2021 / 10:00 / 26

Indubio Folge 170 – Schickt die Abgeordneten nach Hause!

Heute beginnt die zweiwöchige Zeichnungsfrist des Volksbegehrens „Landtag abberufen“ in Bayern. Gerhard Estermann, Sprecher der Initiative, erklärt im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich den Ablauf des…/ mehr

indubio / 10.10.2021 / 08:00 / 28

Indubio Folge 169 – Kanzler Kurz-Geschichte

Die Journalisten Wolfgang Koydl (Deutschland), Andreas Unterberger (Österreich) und René Zeyer (Schweiz) diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die Regierungskrise in Österreich, den Widerstand des polnischen…/ mehr

indubio / 07.10.2021 / 10:00 / 36

Indubio Folge 168 – Ein neues Grundgesetz

Der Rechtsanwalt und Publizist Carlos A. Gebauer stellt im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich seine Überlegungen für eine Erhaltungssanierung des Grundgesetzes vor, die er in Buchform…/ mehr

indubio / 03.10.2021 / 08:00 / 63

Indubio Folge 167 – Die Achse im Schloss 

Die verschworene Autorengemeinschaft der „Achse des Guten“ traf sich an diesem Wochenende auf einem herrschaftlichen Anwesen in Brandenburg. Burkhard Müller-Ullrich dokumentiert in dieser Spezialausgabe einige…/ mehr

indubio / 30.09.2021 / 08:00 / 13

Indubio Folge 166 – Corona an der Oper

Die Koloratursopranistin Jenifer Lary (www.jeniferlary.com) erzählt im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich von den Absurditäten und Zumutungen des pandemischen Gesundheitsterrors im Musiktheater. Unter anderem geht um…/ mehr

indubio / 26.09.2021 / 18:59 / 72

Indubio Folge 165 – Saures zur Wahl. Live.

Mit zahlreichen spannenden Gästen, die Klartext anstatt Gesäusel versprechen und aus den Medien bekannt sind: Henryk M. Broder, Paul Brandenburg, Birgit Kelle, Roger Köppel, Vera…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com