indubio / 04.07.2021 / 08:00 / 95 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 141 – Dekadent und degeneriert 

Die Publizisten Matthias Burchardt, Peter Hahne und Markus Somm diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die Selbstaufgabe des Westens durch Identitätsverlust, Wohlstandszerstörung, Klimawahn und Gendergaga sowie über den Plan der Regierenden, den Corona-Totalitarismus noch auszuweiten.

Technischer Hinweis: INDUBIO kann man auch über die gängigen Podcast-Apps (Apple, Deezer, Soundcloud usw.) anhören.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Dr. Inge Frigge-Hagemann / 04.07.2021

Sehr interessante Gesprächsrunde mit den aktuellen Problemen und dem möglichen Umgang damit. Allerdings kann ich mich den positiven Prognosen von Markus Somm nicht so ganz anschließen. für mich sieht es eher so aus, dass ständig mehr bedeutungsarme aber hoch ideologisierte Minderheitsthemen (u.a. Unisex-WC ,Knien und Regenbogen beim Fußball, Familie, christlicher Glaube und christl. Werte) auf Kosten bestehender und bewährter Werte hochstilisiert werden und damit die Zukunft ernsthaft gefährden

G. Böhm / 04.07.2021

Zu “Dekatent und degeneriert” (m. A. n. hier besser ‘degenerierend’): Wer wissen will, wie es im Regenbogenland wird weitergehen, der schaue ca. 100 Jahre sowie knapp 2.000 Jahre zurück; M. Somm wies indirekt im Gespräch kurz darauf hin, nämlich den Untergang Roms. Als mehr pessimistisch eingestellter Mensch, denke ich, daß der Kollaps zweifelsfrei kommen wird. Bereits vor 20 Jahren schrieb ich verbrieft, daß der Patient krank sei, in der Annahme, daß ich sich um eine durchaus heilbare Krankheit handele. Dies war offenbar eine damalige Fehleinschätzung, denn wer degeneriert oder bereits selbiges ist, vegetiert nur noch eine gewisse Zeit kraftlos bis zum finalen Ereignis dahin. - Die Diskutanten, mehr oder minder optimistisch geprägt, erwähnen zwar einige Faktoren des Für und Wider, lassen jedoch die Dynamik der dahinter stehenden einzelnen Strömungs-Prozesse völlig außen vor! Und die Dynamik des Mainstreams scheint in allen Bereichen nur eine Richtung zu kennen. Freilich, jeder Zusammenbruch eröffnet gleichzeitig auch neue Chancen und bringt neue Kräfte hervor, daß allerdings ein ‘Neues Christentum’ der Retter in der Not sein könne, sehe ich nicht, wenigstens nicht in Dummland. In einem hat Somm allerdings absolut recht, es gibt auch völlig nicht erwartungsgemäße Ereignisse, die jegliches Konstrukt über Nacht zum Einsturz bringen können. - Daß die ‘Bürger’ auf die Barrikaden gingen, halte ich für ausgeschlossen, daß entscheidende Kräfte von außen auftreten, für ziemlich unwahrscheinlich; ein Änderungsmoment innerhalb der bestehenden repräsentativen Parteien-Diktatur kann de facto nicht entstehen. - Was nun? Gibt es denn zu einem Gebetsteppich für alle Einwohnenden überhaupt für die Zukunft eine Alternative?

Günter Lindner / 04.07.2021

Lasst euch Impfen, aber jammert später nicht über die Folgen die ihr nicht hören wolltet, und sogar die Informationen zu den Folgen, bekämpft habt.

Marc Greiner / 04.07.2021

@Johannes Schuster—-Die Zeiten wo auch Moslems sich anpassen mussten ist vorbei, weiss es aus Gesprächen mit diesen Kreisen. Die Schweiz ist im Vergleich zur Schweiz vor 30 Jahren zu einer Bananen-Republik geworden. Da nützt es auch nicht viel, dass wir besser als D, F und I sind. Zur Moral: Unsere sogenannte westliche Welt ist eigentlich die jüdisch-christliche Zivilisation. Die Moral kommt von Gott in Form von den Zehn Geboten. Dass heutezutage ein Sozialist Papst ist zeigt nur, dass die Kirche wieder einmal auf abwegen ist, auch die Reformierte. Wie Köppel es in der Weltwoche auch schon schrieb, ohne Gott, ohne ein übergeordnetes Wesen, welches uns diese Rechte und Freiheiten garantiert, sind wir verloren. Nehmen Sie nur die zwei Gebote “du sollst nicht morden” und “du sollst nicht stehlen”, beide wurden im Sozialismus offiziell ausser Kraft gesetzt. Natürlich mit guten Begründungen. Schütten sie das Kind nicht mit dem Bade aus. Ich sage das nicht als Christ und nicht als Jude. Lebe aber nach den zehn Geboten.

Ingo Wolf / 04.07.2021

... wir landen “noch nicht ”  in Bautzen ?  ... aber schon mal in der Psychatrie   !

Frank Gausmann / 04.07.2021

Wieder eine tolle Sendung. Herausragende Gäste mit wohltemperierter Moderation. Indubio ist in der Tat das Licht im Dunkel der aktuellen “Herrschaft der Dekadenz”!

Marc Greiner / 04.07.2021

Hr. Somm irrt in Bezug auf die zweite Corona-Abstimmung. Weil jetzt geht es um Details IM Gesetz und nicht allem für sich um das Ganze. Ausserdem ist jetzt auch das Druckmittel “Corona-Entschädigungs-Zahlungen” weg, was vorher als Erpressungsmittel gedient hatte. Dann muss man noch bedenken: Trotz Befürwortung aller Medien (ausser Weltwoche), aller Parteien (ausser SVP) und trotz den viel höheren Werbeausgaben haben immerhin 40% Nein gesagt. Ausserdem ist das Referendum innerhalb einer sehr knappen Zeit von 3 Wochen zustande gekommen. Das gab es glaube ich noch nie. Das zeigt auch, der Unmut steckt in der breiten Bevölkerung und nicht nur in den SVP-Kreisen. Deshalb sehe ich beim zweiten Anlauf reelle Chancen auf Erfolg. Es könnte aber auch so kommen wie Somm es sagt, dass nämlich die Leute so wie Somm auch das alles nicht sieht und einfach sagt, dass das eine Zwängerei sei und es bachab schickt. Aber schon das Zustande-Kommen ist ein grosser Erfolg und eine Klatsche für die politische Kaste.

Frank Holdergrün / 04.07.2021

So geht Diskussion, danke, eine weitere großartige Runde, die meine Gedanken ausspricht und sachlich argumentiert. Endlich ist der wirkliche Frühschoppen zurück!  @ Johannes Schuster: “Das Christentum hat die Moral geschaffen, die heute alles von innen heraus mit Weltgerechtigkeit zerfrisst.” Dabei haben Christen eine zentrale Aussage von Jesus vergessen, die komischerweise immer gegen das Christentum verwendet wird, so z.B. durch den Terrorismusexperten Neumann aus London, von dem man Gott sei Dank immer weniger hört.>>> „Ich bin nicht gekommen , den Frieden zu bringen, sondern das Schwert“. (Matthäus 10,34) Übersetzt man diesen Satz tatsächlich aus dem Aramäischen in richtiger Weise (Franz Alt: Was Jesus wirklich gesagt hat) , dann heißt er: Seid nicht gutgläubig, seid wachsam! Wenn Ihr Euch mit anderen zusammensetzt, zieht das “Schwert der Worte” und streitet für Eure Sache. Meine Aufopferung, mein Selbstopfer bedeutet nicht Frieden, Erlösung als Automatismus, sie ist eher der Beginn des Kampfes um Wissen und Wahrheit. Die moralische Großmannssucht überlagert alles, sie ist so richtig, so klar, so einfach, dass Ungebildete reihenweise niederknien und immer engere Denkpfade errichten. Es gibt einen simplen Gegner, der mit Nazi-Clearing an den Pranger gestellt und vernichtet wird, die Welt ist heute wieder so leuchtend wie in den 30er Jahren, nur andersrum.

Hartmut Laun / 04.07.2021

AfD, Brauner Dunstkreis, da habe ich abgeschaltet.

Frank Holdergrün / 04.07.2021

Wichtiger Hinweis für Apple Nutzer. >>>>Töne gibt es ja bei AppleMusic (früher iTunes) nicht mehr. Ich habe jetzt (iMac, Big Sur, iPhone 12) 1 Stunde probiert, um den Klingelton hinzubekommen. Das ist die Lösung, endlich diese wunderbare Erkennungsmusik als Klingelton, wenn die SPD Freunde anrufen und ich wieder heucheln muss. >>>> So geht es: >>> iPhone an den Mac anschließen, per Finder das Gerät öffnen und dann die Datei INDUBIO.m4r auf der Übersichtsseite/Reiter Musik einfach per Drag and Drop reinziehen. >>>>Es erscheint kurz ein grüner Punkt mit einem + Zeichen, der das ganze sichtbar/erkennbar macht. >>>Danach den Klingelton indubio im iPhone bei Töne&Haptik; im iPhone auswählen. Fertig.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 17.10.2021 / 08:00 / 55

Indubio Folge 171 – Inflation, Koalition, Eskalation

Der Finanzwissenschaftler Prof. Stefan Homburg sowie die Publizisten Roger Letsch und Roland Tichy diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über Kommentatoren im Elfenbein-WDR, über den Ausschluß Ungeimpfter…/ mehr

indubio / 14.10.2021 / 10:00 / 26

Indubio Folge 170 – Schickt die Abgeordneten nach Hause!

Heute beginnt die zweiwöchige Zeichnungsfrist des Volksbegehrens „Landtag abberufen“ in Bayern. Gerhard Estermann, Sprecher der Initiative, erklärt im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich den Ablauf des…/ mehr

indubio / 10.10.2021 / 08:00 / 28

Indubio Folge 169 – Kanzler Kurz-Geschichte

Die Journalisten Wolfgang Koydl (Deutschland), Andreas Unterberger (Österreich) und René Zeyer (Schweiz) diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die Regierungskrise in Österreich, den Widerstand des polnischen…/ mehr

indubio / 07.10.2021 / 10:00 / 36

Indubio Folge 168 – Ein neues Grundgesetz

Der Rechtsanwalt und Publizist Carlos A. Gebauer stellt im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich seine Überlegungen für eine Erhaltungssanierung des Grundgesetzes vor, die er in Buchform…/ mehr

indubio / 03.10.2021 / 08:00 / 63

Indubio Folge 167 – Die Achse im Schloss 

Die verschworene Autorengemeinschaft der „Achse des Guten“ traf sich an diesem Wochenende auf einem herrschaftlichen Anwesen in Brandenburg. Burkhard Müller-Ullrich dokumentiert in dieser Spezialausgabe einige…/ mehr

indubio / 30.09.2021 / 08:00 / 13

Indubio Folge 166 – Corona an der Oper

Die Koloratursopranistin Jenifer Lary (www.jeniferlary.com) erzählt im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich von den Absurditäten und Zumutungen des pandemischen Gesundheitsterrors im Musiktheater. Unter anderem geht um…/ mehr

indubio / 26.09.2021 / 18:59 / 72

Indubio Folge 165 – Saures zur Wahl. Live.

Mit zahlreichen spannenden Gästen, die Klartext anstatt Gesäusel versprechen und aus den Medien bekannt sind: Henryk M. Broder, Paul Brandenburg, Birgit Kelle, Roger Köppel, Vera…/ mehr

indubio / 23.09.2021 / 10:00 / 31

Indubio Folge 164 – Das unteilbare Recht, zu leben

Thomas Schührer vom „Verein Durchblick“ (www.verein-durchblick.de) erläutert im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich die Position der „Lebensrechtler“ zu Abtreibung, Sterbehilfe und Organspende. Ist die entsetzliche Tatsache,…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com