indubio / 01.07.2021 / 10:00 / 37 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 140 – Die Datensammel-Pandemie 

Dr. med. Wolfgang Wodarg, Lungenfacharzt und Gesundheitspolitiker, spricht im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich über sein neues Buch: „Falsche Pandemien – Argumente gegen die Herrschaft der Angst“ (Rubikon, 414 Seiten, 20 EUR/29.90 CHF) und erklärt, warum er dem deutschen Robert-Koch-Institut mittlerweile alles zutraut. 

Technischer Hinweis: INDUBIO kann man auch über die gängigen Podcast-Apps (Apple, Deezer, Soundcloud usw.) anhören.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Renate Bahl / 01.07.2021

@Jürgen Dannenberg. Wodarg ist doch schon lange nicht mehr in der SPD! Er ist einer der Gründer von ” Die Basis”. War wohl ein Coronaschlaf

Bernd Meyer / 01.07.2021

Die Wende. Wir Deutschen können uns glücklich schätzen, wenn das noch 1 % verstehen. Helmut Schmidt konnte es. Aber er ist nicht mehr. Im Prinzip gibt es keinen Fehler mehr, als auf Joschka Fischer zu vertrauen. Ist es wirklich so schlimm? Schlimmer!  Herr Henry Kissinger, Sie haben sich nur einmal relativiert und das im Dienste der Freundschaft. Wir sind weit mehr als 1 %. Sie wissen das.

Eva Hebner / 01.07.2021

Sehr geehrter Herr Müller-Ulrich, Ich gehe jetzt seit 1,5 Jahren jeden Abend mit Ihnen ins Bett… Ich habe ziemlich genau am Anfang angefangen zu Zuhören und bin irgendwann dazu übergegangen, ab Folge 58 mir jede Folge runterzuladen damit ich Internet unabhängig hören kann… Seit dem koche ich mit ihnen, sie begleiten mich in den Keller zur Wäsche und ich gehe jeden Abend mit Ihnen ins Bett. Schön, dass es sie und indubio gibt! Liebe Grüße Eva Hebner

Doris Kubica / 01.07.2021

Wieder große Klasse! Nur frage ich mich, wen kann ich auf dieses Interview mit Dr. Wodarg hinweisen, beziehungsweise wer hat daran Interesse? Die meisten Menschen in meinem Umfeld sind geimpft und fühlen sich auf der sicheren Seite. 

Andreas Rochow / 01.07.2021

Jeff Bezos mit seinem monopolistischen Zensurkanal ist der Prototyp des imperialen NWO-Oligarchen. NOCH lässt er sich nicht huldigen wie seine Vorbilder Kim Jong Il oder Xi Jing Ping. Das ist nur eine Frage der Zeit. Die Ganz-Große-Koalition, die EU und die UN arbeiten daran. Selbst die Mannschaft kniet schon vor der Weltpropaganda. - Corona ist primär ein Politikum und sekundär ein Politikum.

Frances Johnson / 01.07.2021

Die Überschrift aus DM co.uk. Hospitalisierungsrate minimal.

Frances Johnson / 01.07.2021

Ganz Ihrer Meinung @ Martin Schott. Wie auch hier gesagt wird: “Third wave of infections will continue ‘for longer than expected’ because of England’s Euro 2020 run but Covid is now ‘more like a bad cold’ thanks to vaccines, says top expert”.Ein neues Erkältungsvorus wurde geboren, wie auch vor 1,5 Jahren vorhergesagt wurde. Schön, dass Herr Wodarg hier geladen wurde.

Johannes Schuster / 01.07.2021

Wem es bis hier noch nicht dämmerte: Es geht bei Corona um die Konditionierung oder den Versuch, wie Massen auf Konditionierung reagieren, ob, - und welcher Völker geeignet sind, dem chinesischen Modell zu dienen. Und Merkel hat China in Wuhan genau zu verstehen gegeben “die Deutschen werden China dienen”. Was sonst hätte man nach der Kaiserzeit, zwei Diktaturen und einem Völkermord auch erwarten wollen, einen Aufschrei der deutschen Demokratie, geifernde Germanen, die Diversität für Meinungsvielfalt eintauschen (eine nette Substitution ihr lieben Meinungsmacher, gut gemacht), sind keine Demokratie, sondern topikale Hörigkeit. Der Hamster, der noch nicht abgerichtet ist schreie “hier” und deshalb ist Wodarg so ein Hassobjekt, er ist einer der wenigen unbeugsamen Hamster, die sich nicht,  wie unsere kommunistische Sittenwächterin unterwerfen, oder wie ein deutscher SPD - Kanzler gleich eine Asiatin heiratet, um sich unterwürfig zu zeigen, wie ein Hund, der sich den Duft des Haufens seines Quatier - Tölen - Meisters reinzieht um zu wissen, wer den dickeren setzt. China muß ein Stöckchen werfen und die Deutschen rennen hinterher ob am Ende der Wurfbahn ein offenes Maul wartet hat noch keinen Köter interessiert.

Caroline Neufert / 01.07.2021

Vieles sehr interessant, mir aber in den Antworten manchmal zu unstrukturiert bzw auch Meinung. Ist wahrscheinlich schwer, aber um tatsächlich die Fehlleistungen der Politik (Fahrlässig und vorsätzlich) aufzuzeigen, wünschte ich mir Frage, kurze Antwort (inkl. Nachweis) ... Verlängerung Infektionsschutzgesetz, damit Impfung unter bedingter Zulassung fortgeführt werden ... Mal ein Exkurs, weil ich zur Minute meinen neg. PCR Test bekam zum Datensammeln ;-) Obwohl eigentlich Vielflieger, fliege ich dieses WE zum ersten Mal nach fast einem Jahr zunächst nach Wien. Dafür PCR-Test hier und für das Zielland, dies aber hier schon begleichen. Da ich nicht 150 EUR für einen Express-PCR Test für D ausgeben will, mit Fingern ausrechnend, wann ich frühestens den Test machen, aber auch sicher sein kann, ihn rechtzeitig zu bekommen. Online im Zielland mich anmelden. Vergangenes WE gebucht, täglich von der Airline “important notifications” - ich soll PCR Test, QR Code, Impfzertifikat (was ich nicht habe) hochladen und dann bei WELT lesend Menschen haben immer mehr Angst vor Delta und man überlegt Restriktionen für Rückkehrer - bin bedient. Nicht nur die viele sinnlose Zeit, das verschwendete Geld, sondern womit die Regierung uns auf Trab hält, damit wir bloß nicht auf andere Gedanken kommen ... Bis jetzt haben mindestzens Webseitenbetreiber vom Herkunfts- und Zielland, eine Airline, ein Testcenter, ein Labor: Adresse, Herkunft, Geburtstag, Passnummer, Zahlungsinfos, Telefon, Mail von mir ... kann man ne Menge mit anfangen ... Und ich frage mich, wie reisen Menschen ohne Smartphone/Computerkenntnisse bzw können sie das überhaupt noch?

beat schaller / 01.07.2021

Wieder eine hervorragende, informative und unaufgeregte Sendung mit Kompetenz von BMU und absolut nachvollziehbarer und glaubhafter Erklärung von Dr. Wodarg. Ich hoffe, dass die neue Partei Die Basis weiss, dass sie natürlich irgendwo auch mithilft, unsichere Stimmen von der einzigen Oppositionspartei wegzunehmen. Wenn es allerdings nur schon gelingt, ein9ge Dirketmandate zu erhalten, welche sich dann nicht als Grundsatz prinzipiell gegen die Opposition wendet, dann kann das ja etwas gutes sein. Wer weiss, vielleicht gibt es ja einen Restabzug aus der alten SEDSPD zur Basis und so wäre dann eine Partei mehr im BT und gleichzeitig eine weniger in der Koalition. Wenn dann noch die Wahlen unter strengster Aufsicht ausgfezählt würden und vielleicht sogar von einer Kontrollgruppe nachgezählt, dann könnte da schon ein leichtes “Muffensausen” aufkommen. Danke Herrn Wodarg für sein grossartiges und mutiges Auftreten. Beispielhaft. b.schaller

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 22.05.2022 / 06:15 / 18

Indubio Folge 225 - Narrenfreiheit, Zensur und Geburtstag

Heute hat Gerd Buurmann Geburtstag und spricht zusammen mit dem Entertainer Kay Ray und der Stand Up Comedian Christiane Olivier über die Narrenfreiheit, die Unkultur…/ mehr

indubio / 15.05.2022 / 06:00 / 46

Indubio Folge 224 – Über das Gehasstwerden

Die Publizistin Birgit Kelle und der erfolgreiche Twitter-Influencer Ali Utlu diskutieren mit Gerd Buurmann über das Gehasstwerden, Gendergaga, Islamismus und die Wahl des kleineren Übels…/ mehr

indubio / 08.05.2022 / 06:30 / 90

Indubio Folge 223 – Die deutsche Angst vorm Weltende

Gerd Buurmann spricht mit dem Juristen und Autor Robert von Loewenstern und dem Wirtschaftsexperten Alexander Eisenkopf über den offenen Brief der Intellektuellen zum Ukrainekrieg, Inflation,…/ mehr

indubio / 01.05.2022 / 06:15 / 31

Indubio Folge 222 – Die Panik der Zensoren

Gerd Buurmann spricht mit dem Blogger Roger Letsch und dem Anwalt Joachim Steinhöfel über Zensur und das bedrohte Recht auf freie Meinungsäußerung, den Kauf von…/ mehr

indubio / 24.04.2022 / 06:00 / 53

Indubio Folge 221 – Frankreich wählt, Berlin zittert

Über die Bedeutung des französischen Wahlausgangs für Deutschland diskutiert Gerd Buurmann mit Markus Kerber, Vera Lengsfeld und Manfred Haferburg. Dr. jur. Markus C. Kerber ist Professor für Finanzwirtschaft an der TU…/ mehr

indubio / 17.04.2022 / 06:00 / 19

Indubio Folge 220 – Krieg und Frieden

Am heutigen Ostersonntag und Pessach wagt Gerd Buurmann zusammen mit Chaim Noll („Der Rufer aus der Wüste – Wie 16 Merkel-Jahre Deutschland ramponiert haben. Eine Ansage…/ mehr

indubio / 10.04.2022 / 06:10 / 62

Indubio Folge 219 – Der Herbst des Corona-Regimes

Der Heidelberger Arzt und Achgut-Bestseller-Autor Gunter Frank („Der Staatsvirus") und der Berliner Anwalt Marcel Templin diskutieren mit Gerd Buurmann über die Lage an der Corona-Front…/ mehr

indubio / 03.04.2022 / 06:00 / 73

Indubio Folge 218 – Journalismus oder Aktivismus?

Gerd Buurmann spricht mit den drei Herausgebern der Achse des Guten, Henryk M. Broder, Dirk Maxeiner und Fabian Nicolay, über das dritte Jahr nach Beginn…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com