indubio / 03.06.2021 / 12:00 / 42 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 132 – Die Kinder sind immun

Prof. Dr. Beda M. Stadler, ehem. Direktor des Instituts für Immunologie der Universität Bern, erklärt im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich, wie unser Immunsystem funktioniert, was für ein Unsinn symptomloses Kranksein ist und dass Kinder keine Covid-Impfung brauchen.

Technischer Hinweis: INDUBIO kann man auch über die gängigen Podcast-Apps (Apple, Deezer, Soundcloud usw.) anhören.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Arnd Siewert / 03.06.2021

Wichtig die Expertise der Immunität von Kindern, aber die pro Impfhaltung zu mrna/dna/vector genbasierter Technologie war lobbyistischem Charakter geschuldet??

Sandra Müller / 03.06.2021

Sehr interessantes und angenehmes Gespräch. Vielen Dank dafür! Dennoch bleiben Fragen offen, teilweise hier von Kommentatoren bereits gestellt. So z.B.: “Ist es nicht so, dass die Corona-Impfung gar keine sterile Immunität bewirkt, also auch Geimpfte noch selbst erkranken und das Virus weitergeben können?” Bzw. etwas anders formuliert: “Welche Evidenz existiert, dass Geimpfte für andere nicht mehr ansteckend sind? Wenn die Impfung bei Alten wegen des gealterten Immunsystems nicht hilft, was soll das dann?” Ich denke, Herr Müller-Ullrich sollte Herrn Prof. Stadler zeitnah nochmals einladen, um die sich hier unter den Kommentatoren aus diesem Gespräch ergebenden Fragen zu beantworten.

Fred Burig / 03.06.2021

Das, was Prof. Dr. Beda M. Stadler zu den “Impfmodalitäten” ausführte, war für mich nicht gänzlich überzeugend und teilweise unverständlich. Da möchte ich mich gerne dem Kommentar von Hjalmar Kreutzer anschließen und mit seinen Worten sagen: “Tut mir leid, hier bin ich völlig anderer Meinung.” Es hatte auch den Anschein, als ob der Moderator von der einen oder anderen Antwort Stadlers etwas “überrascht” war. Wie dem auch sei, den Erklärungen der Professoren Bhakdi und Wodarg kann ich da wesentlich mehr abgewinnen! MfG

Karl Heinz Brandt / 03.06.2021

Sehr geehrter Prof.Dr. Beda M. Stadler . Meine Freiheit endet exakt dort , wo Ihr Recht beginnt . Aber meine Freiheit endet nicht dort , wo Ihre Angst beginnt

jutta schnell / 03.06.2021

Tolles Interview. Allein die ruhige Stimme, der schweizer Akzent genügt schon mir die Impfung zu verkaufen! nein nicht wirklich. Als kleiner Junge erhielt ich ein paar Impfungen. Heute erhalten Kinder in den USA 72 vorgeschriebene Impfdosen von 16 Impfungen, bevor sie das Alter von 18 Jahren erreichen. Wohin soll die Reise gehen?

M. Kroll / 03.06.2021

Vielen Dank für das sehr informative Interview. Mich hätte noch interessiert, was Prof. Stadler zu den doch relativ häufigen Thrombosen nach einer Corona Impfung sagt bzw. wie man das erklären kann.

Judith Panther / 03.06.2021

Bitte auch lesen auf Reitschuster unter “wir-impfen-die-menschen-ungewollt-mit-einem-giftstoff” : ” ... bekannte kürzlich der kanadische Impfstoff-Forscher Byram Bridle im Interview mit der kanadischen Journalistin Alex Pierson. Ging er bisher davon aus, dass das Spike-Protein ein „einzigartiges Ziel-Antigen“ sei, macht der Immunologe und außerordentliche Professor an der Universität von Guelph in Ontario jüngst die Rolle rückwärts: „Wir wussten nicht, dass das Spike-Protein selbst ein Toxin ist und ein pathogenes Protein darstellt. Wir impfen die Menschen ungewollt mit einem Giftstoff.“/ ...”

Hartmut Laun / 03.06.2021

Dieses mal habe ich das Gespräch nicht bis zum Schluss gehört weil ich finde, dass sich die Antworten von Prof. Dr. Beda M. Stadler, auf die berechtigten Frage vom Moderator mehr als seltsam angehört haben. Beispiele: Coronavieren kennen wir schon lange. Und warum wurde dann nicht schon damals mit dem vergleichbaren Klamauk zu Impfungen, zu Zwangsschließungen, zu Ausgangssperren, zu Masken und Abstand aufgefordert? Diese Impfstoffe gibt es schon lange wie z. B. in der Schweinezucht. Und warum mussten dann diese Art der Impfstoffe neu entwickelt werden? Und in der Schweinezucht angewendet leben diese Tiere vielleicht zwei oder drei Jahre und werden dann geschlachtet, da braucht sich keiner allzu sehr über die Langzeitfolgen zu kümmern. Und, und,  und, habe ich den Eindruck, dem guten Mann lag die einfache Feststellung auf der Zunge: Sich gegen Corona impfen zulassen, dafür besteht überhaupt keine Notwendigkeit, genauso wenig wie gegen Unpünktlichkeit, Mundgeruch oder Höhenangst. Und das dann mit dem Getöse in den Medien, wer nicht geimpft ist, der lebt verkehrt. Ist der gute Mann mit Interessen mit der Pharmakomplex verbunden, das es sich zu solchen eindeutigen Aussage die auf der Hand liegen nicht auszusprechen traut?

Sylke Drews / 03.06.2021

ich habe sehr große Bedenken vor einer Impfung. Grad die Trombosen und starken Reaktionen schrecken mich ab. Allerdings bin ich Krankenschwester und hm muss ich mich impfen lassen? Wenn sich so viele Menschen impfen lassen bin ich doch eigtl keine Gefahr mehr für diese? Ich werd da wohl noch länger drüber nachdenken müssen. Sicher aber werd ich mir keine Rna Impfung verabreichen lassen. Es ist schwer zur Zeit. Soviel Panikmache von beiden Seiten. Gut mal jemanden zu hören, der mit Wissen und Menschenverstand arbeitet.

Stefan Reinbott / 03.06.2021

Was denn nun Herr Prof. Stadler? Immunsystem bei den Erwachsenen durch Kontakte mit Erregern verstärkt,  “durch kleinere Infektionen immer wieder geboostet” (Minute 19:23) oder “over the Hill” und nur noch abnehmend?

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 17.10.2021 / 08:00 / 55

Indubio Folge 171 – Inflation, Koalition, Eskalation

Der Finanzwissenschaftler Prof. Stefan Homburg sowie die Publizisten Roger Letsch und Roland Tichy diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über Kommentatoren im Elfenbein-WDR, über den Ausschluß Ungeimpfter…/ mehr

indubio / 14.10.2021 / 10:00 / 26

Indubio Folge 170 – Schickt die Abgeordneten nach Hause!

Heute beginnt die zweiwöchige Zeichnungsfrist des Volksbegehrens „Landtag abberufen“ in Bayern. Gerhard Estermann, Sprecher der Initiative, erklärt im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich den Ablauf des…/ mehr

indubio / 10.10.2021 / 08:00 / 28

Indubio Folge 169 – Kanzler Kurz-Geschichte

Die Journalisten Wolfgang Koydl (Deutschland), Andreas Unterberger (Österreich) und René Zeyer (Schweiz) diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über die Regierungskrise in Österreich, den Widerstand des polnischen…/ mehr

indubio / 07.10.2021 / 10:00 / 36

Indubio Folge 168 – Ein neues Grundgesetz

Der Rechtsanwalt und Publizist Carlos A. Gebauer stellt im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich seine Überlegungen für eine Erhaltungssanierung des Grundgesetzes vor, die er in Buchform…/ mehr

indubio / 03.10.2021 / 08:00 / 63

Indubio Folge 167 – Die Achse im Schloss 

Die verschworene Autorengemeinschaft der „Achse des Guten“ traf sich an diesem Wochenende auf einem herrschaftlichen Anwesen in Brandenburg. Burkhard Müller-Ullrich dokumentiert in dieser Spezialausgabe einige…/ mehr

indubio / 30.09.2021 / 08:00 / 13

Indubio Folge 166 – Corona an der Oper

Die Koloratursopranistin Jenifer Lary (www.jeniferlary.com) erzählt im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich von den Absurditäten und Zumutungen des pandemischen Gesundheitsterrors im Musiktheater. Unter anderem geht um…/ mehr

indubio / 26.09.2021 / 18:59 / 72

Indubio Folge 165 – Saures zur Wahl. Live.

Mit zahlreichen spannenden Gästen, die Klartext anstatt Gesäusel versprechen und aus den Medien bekannt sind: Henryk M. Broder, Paul Brandenburg, Birgit Kelle, Roger Köppel, Vera…/ mehr

indubio / 23.09.2021 / 10:00 / 31

Indubio Folge 164 – Das unteilbare Recht, zu leben

Thomas Schührer vom „Verein Durchblick“ (www.verein-durchblick.de) erläutert im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich die Position der „Lebensrechtler“ zu Abtreibung, Sterbehilfe und Organspende. Ist die entsetzliche Tatsache,…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com