indubio / 01.04.2021 / 12:00 / 40 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 114: Drei Ärzte zur Coronalage

Dr. med. Jobst Landgrebe, Dr. med. Olaf March und Dr. med. Wolfgang Wodarg erörtern mit Burkhard Müller-Ullrich die tatsächliche Lage an der Corona-Front, die Risiken und Nebenwirkungen der aktuellen Impfkampagnen sowie die Frage, warum sich so wenige Mediziner und ärztliche Organisationen gegen wissenschaftlich unhaltbare Behauptungen und Maßnahmen der Politik erheben. 

Technischer Hinweis: INDUBIO kann man auch auf YouTube oder über die gängigen Podcast-Apps (Apple, Deezer, Soundcloud usw.) anhören.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Karla Kuhn / 01.04.2021

Hartmut Laun, alles richtig, was Sie schreiben aber in JEDER Diktatur fanden Menschen Mittel und Wege sich konspirativ zu treffen. Da meine Eltern von allen Freunden die größte Wohnung hatten mit vier verschiedenen Hauseingängen, u.a ein 40 m² großes Zimmer mit einem Flügel, konnten Treffen von Freunden sehr gut als Hausmusikabende getarnt werden. Die Mauern waren sehr dick, das Theater daneben abgebrannt, so daß “Horch und Guck” keine Möglichkeit zum spitzeln hatte. Auch wir haben später unsere “Nischen” gefunden, wo wir ungeniert vom Leder ziehen und planen konnten.  Ich vermute, daß es heute bereits genau so ist oder kommen wird. Ich erinnere mich an die Veröffentlichung von einem Treffen von bestimmten Journalisten mit dem berühmten Whistleblower SNOWDEN in Russland. Sie mußten ihre Handys abgeben, die Snowden in einem Stahlsafe eingeschlossen hat, weil auch ausgeschaltete Handys abgehört werden können, seine Aussage.  Übrigens braucht es dazu keinen Safe,  DICKE ALUMINIUMFOLIE klappt auch hervorragend.  NOT und ELEND machen erfinderisch, je länger diese unsäglichen, rechtlich äußerst fragwürdigen MERKELSCHEN Zustände dauern, je mehr werden immer mehr von den noch Schlafenden endlich aufwachen. JEDE Medaille hat ZWEI SEITEN ! Was mich ertaunt aber auch erbost, daß es nocg VIELE ÄRZTE gibt, die sich offenbar NICHT KRITISCH mit Corona auseinandersetzen. WIE kann ein ARZT, der sich vermutlich über die teilweise VERHEERENDEN NEBENWIRKUNGEN NICHT INFORMIERT, überhaupt das IMPFEN propagieren oder sogar selber IMPFEN ?? Wird er bei TODESFÄLLEN wegen vorsätzlichen MORD verurteilt ??

Bernhard Lassahn / 01.04.2021

Der Preis für die Eine-Millionen-Dollar-Frage (min. 37.17) „ … warum sich die Ärzte nicht auf das Gelernte verlassen, sondern auf das, was ihnen erzählt wird“ sollte nicht etwa an Uwe Tellkamp gehen, dem ich den Preis durchaus gönnen würde, sondern an Karl Kraus. Seine Antwort lautet: „Für den Mann zählt das Erreichte, der Frau reicht das Erzählte“. Wir leben heute in einer Zeit, in der das Weibliche dominiert. Es geht dabei nicht nur um Frauen und Männer, sondern um zwei Arten der Wahrnehmung und des Handelns bzw. des Delegierens. Männer können das auch: Sie können auch das Gefühl über die Rationalität stellen, Panik über die Besonnenheit, die Lust auf Neues über einen Blick in die Geschichte. Sie können es sich auch mit gemischten Gefühlen in Unterverantwortlichkeit, Angstlust und Mitläufertum einrichten. Ich betone das, weil ich generell FÜR Frauen bin. Es haben allerdings gewisse Eigenschaften, die wir allgemein als „weiblich“ ansehen, durch den Überhang an einer illustren Weiblichkeit in Presse, Bildung und Politik zu eine Schlagseite geführt.

H.Nietzsche / 01.04.2021

Warum so wenige Mediziner.. . ? Weil sie Angst um ihren Status, ihre Existenz haben. Genauso wie die Macher von Ovalmedia, deren Corona-Doku hier auf achgut empfohlen wurde, gestern. Heute erscheint nach dem Klicken auf den Link zum Film “No content”. Man will ja Kunde von ARD und ZDF bleiben. Dem Klassenfeind nichts in die Hände spielen, kenne ich von früher. Unverzeihlich.

Valentina Zweifel / 01.04.2021

“Drei Ärzte zur Coronalage”, das schreit förmlich nach einem musikalischen Digestif “Drei Chinesen mit dem Kontrabass!” (Es heißt ja eben nicht “Drei Chinesen mit dem Bass”) Ich stelle mir vor, dieses Kinderlied würde auf Demonstrationen angestimmt, wenn die Polizei mal wieder vor Langeweile nicht ein noch aus weiß.

Karla Kuhn / 01.04.2021

»Wie kann die Corona-Pandemie beendet werden? Offener Brief an Merkel, Steinmeier und die Mitglieder des Bundestages       Veröffentlicht am 31. März 2021 von Red.  CORONA TRANSITION, 31. März 2021 Startseite » Varia »Wichtige Fragen vor einer Gen-ImpfungEin Fragebogen hilft, sich auf die Folgen schwerer Nebenwirkungen vorzubereiten       Veröffentlicht am 31. März 2021 von Red.  “CORONA TRANSITION”, 31. März 2021,  Dr. Giesemann, “Ich verbreite es weiter.”  Sehr gut, ich auch.

Silas Loy / 01.04.2021

Es tut so gut, diesen Gästen mit ihrem ordentlichen Fachwissen zuzuhören. So solide. Vielen Dank!

Dirk Kern / 01.04.2021

Sehr informativ und cool, vielen Dank für diesen wieder so hörenswerten Podcast!

Marc Jemeier / 01.04.2021

Und in den Krankenhäusern baut man das Personal einschließlich der Ärzte weiter ab.  Wenn keine Patienten da sind, werden Kosten reduziert und damit die Kapazitäten weiter verknappt.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 25.02.2024 / 06:01 / 54

Indubio Folge 317: Broder Grimm

Über den „Kampf gegen rechts", ausgerufen von der Bundesinnenministerin Nancy Faeser und ihrem Verfassungsschutzpräsidenten Thomas Haldenwang, sowie über das von Jan Böhmermann geforderte „Keulen von Nazis" spricht Gerd…/ mehr

indubio / 20.02.2024 / 12:00 / 0

Indubio Extra – Fragen zu Bitcoin

Marc Friedrich, Autor des Buchs „Die größte Revolution aller Zeiten: Warum unser Geld stirbt und wie Sie davon profitieren“, beantwortet auf besonderen Wunsch praktische Fragen der…/ mehr

indubio / 18.02.2024 / 06:01 / 33

Indubio Folge 316: Der Machtmissbrauch der Moralisten

Gerd Buurmann spricht mit der Autorin Zana Ramadani ("WOKE – Wie eine moralisierende Minderheit unsere Demokratie bedroht“) und der Bloggerin Rona Duwe ("Mutterwut Muttermut: Fundamente und Anstoß…/ mehr

indubio / 11.02.2024 / 06:00 / 38

Indubio Folge 315: Herdentrieb – der schlimmste Feind der Freiheit

Gerd Buurmann spricht mit Giuseppe Gracia und Birgit Kelle über den Terror, die Liebe und die Sehnsucht nach Herdenwärme. Anlass ist Garcias neuer Roman „Auslöschung".…/ mehr

indubio / 04.02.2024 / 06:01 / 17

Indubio Folge 314 –  “Das lassen wir nicht mehr zu!”

Bauern und Unternehmer geben in dieser Sendung Einblicke in die Proteste, die sich im ganzen Land verbreiten. "Das lassen wir nicht mehr zu!" So lautet ein…/ mehr

indubio / 28.01.2024 / 06:01 / 17

Indubio Folge 313 – Unser Geld stirbt!

Gerd Buurmann hat Marc Friedrich zu Gast und spricht mit ihm über unser Geldsystem. Friedrich ist sich sicher: "Unser Geldsystem ist zum Scheitern verurteilt!" Anlass ist…/ mehr

indubio / 21.01.2024 / 06:01 / 63

Indubio Folge 312 – Debattenklima-Katastrophe

Seit Jahren erleben wir eine immer rasanter werdende Erwärmung des Debattenklimas. Eine wahre Debattenklimakatastrophe. Aktuell ist das sogenannte Potsdamer-Geheimtreffen ein gutes Beispiel. Über den katastrophalen…/ mehr

indubio / 15.01.2024 / 17:36 / 24

Indubio Extra – Der Bauern-Bericht aus Berlin

„Donnerschlag, hier entsteht gerade etwas“, sagt der Landwirt Bernd Achgelis. Er befindet sich in Berlin und berichtet über die Stimmung, die heute vor Ort herrschte…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com