indubio / 28.03.2021 / 10:00 / 42 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 113: Merkel, Medien, Mutanten 

Zum einjährigen Bestehen von indubio blicken die Publizisten Roger Köppel (Weltwoche, Zürich), Cora Stephan und Markus Vahlefeld zusammen mit Burkhard Müller-Ullrich auf ein Jahr Coronapolitik zurück. Welche Zukunftsvisionen stecken hinter Lockdown, Geldschöpfung und Hygienehysterie? Und wieviel Vernunft und Sachverstand finden sich bei Politikern, Wissenschaftlern und Journalisten?

Technischer Hinweis: INDUBIO kann man auch auf YouTube oder über die gängigen Podcast-Apps (Apple, Deezer, Soundcloud usw.) anhören.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Richard Loewe / 28.03.2021

Fundamentalopposition zu Corona heißt zu sagen, daß Corona noch nie eine Krankheit ausgelöst hat, sondern daß es eine komplett normale Grippesaison gab und geben wird. Aus taktischen Gründen zu sagen, ja, COVID ist ganz schlimm aber… heißt alle weiteren Argumente diskutieren zu müssen. Und wenn das Ergebnis dann ist, daß die Impfung das harmlose Virus zu einem tödlichen Pathogen macht, dann wird man Teil der Kraft, die stets das Gute will und das Böse schafft.

Elmar Hofmann / 28.03.2021

Sehr geehrte Frau Stephan, bei Ihrem Gedanken, dass in dieser Krise Familie, Freunde und Bekannte die Richtgrößen seien, auf die man sich verlassen könne, ist meiner Meinung nach der/Ihr Wunsch der Vater des Gedankens. Die Politik unserer ‘Regioten’ und ‘Qualitätsmedioten’ zielt genau darauf ab, Gesellschaft - auch Familie und Freundeskreise - nicht nur zu spalten, sondern zu zersplittern. Kommunikative analoge Treffen soll es nicht mehr geben. Der Mensch ist nicht mehr zoon politicon; statt Resonanz wird Dissonanz gepredigt. Ich habe es selbst erlebt: Entweder ich vermeide als ‘Covidiot’,  ‘Coronazi’, ... das Thema um des lieben familiären und freundschaftlichen Friedens willen oder man trennt sich. Entweder ich wechsle das Thema oder man wechselt die Straßenseite. Dabei hat der leider viel zu früh verstorbene, kluge Pinchas Lapide recht, wenn er sagt: Um uns auseinandersetzen zu können, müssen wir uns zusammensetzen. Vielen Dank für das indubio-Format. Wirklich eine Sendung mit Format!

Ralf orth / 28.03.2021

Wieder eine sehr hörenswerte Sendung. Ich möchte folgenden Punkt ansprechen: Ein Teilnehmer, ich glaube Herr Markus Vahlefeldn ´, sprach die dies “Vorschrift”, die immer wieder in den Medien auftaucht; ” max 2 Haushalte + 5 Personen” dürften sich in der eigenen Wohnung treffen.  Wenn man dann in den Verordnungen der Länder nachliest, findet man meist Angaben die für den öffentlichen Raum gelten. Der geschützte Bereich nach GG Art. 13 ist meist ausgenommen. Ob es jetzt wieder so sein wird werden die nächsten Tag zeigen. Aktuell ist es jedenfalls für NRW noch so, dass alle Einschränkungen lediglich für den öffentlichen Bereich gelten. Vielleicht kann ein kompetenter Jurist mal Stellung nehmen. Ich erinnere mich an Artikel auf der Achse, die genau diesen Aspekt für Hessen und NRW vor schon längerer Zeit klargestellt hatten. Es wäre schön wenn es zu dieser Frage / Unklarheit in der öffentlichen Berichterstattung einen aktualisierten und klärenden Artikel auf der Achse erneut gäbe.

Sebastian Gumbach / 28.03.2021

Die sog. Pandemie ist NICHT das Problem. Sie wird aber als Sündenbock missbraucht für die gewollten Pleiten, für den Zusammenbruch des Mittelstands, um dann eine Art von Faschismus (‘Great Reset’) zu etablieren, der aus wenigen Megaplayern besteht, die zusammen mit der Politik agieren.

Karola Sunck / 28.03.2021

Heute hat sogar Kanzleramtsminister Helge Braun vor dem Impfstoffen gewarnt. Und zwar, dass die nicht gegen die neuen Mutanten wirksam sind.  Aber die Laborratten ( Bevölkerung ) sollen sich trotzdem impfen lassen.

Cornelia Feldmann / 28.03.2021

Ohne Lockdown kein indubio, hmm…. Indubio jedenfalls ist mein Frühschoppen! Und bitte neue Briefmarken online stellen! Beste Grüße und Dankeschön!

K. Schmidt / 28.03.2021

Den “Wendepunkt” sehe ich nicht. Die Menschen gehen der politischen Inkompetenz weiterhin völlig auf dem Leim. Nix “Entzauberung”. Auch in der Schweiz nicht.

Henry Zieme / 28.03.2021

Danke auch für den intelligenten, offenen, humorvollen Diskurs in dieser Folge. Merken werde ich mir den Erklärungsversuch „neuer Aggregatzustand der Macht durch Volkshypnose…“ Schönen Sonntag!

Magdalena Schubert / 28.03.2021

Ja, lieber Sebastian@Gumbach, das Ziel ist ein anderer Mensch! Ich hab mir heute morgen wieder meinen ganzen Frust von der Seele geschrieben: Die Agenda ist glasklar und die meisten schrei`n Hurra! Liegen den Mächtigen zu Füßen wollen darben, wollen büßen weil Kommunismus selig macht und der Verstand nie mehr erwacht. Gerne bin ich Untertan schaff für andre Kohle ran. Füg mich ein in die Kolonne selbst die Verdunkelung der Sonne nehme ich ganz folgsam hin weil ich doch gerne Sklave bin. Weil ich das freie Denken hasse und lieber laufe mit der Masse die, gleichgeschaltet und genormt nach dem Sinn der Macht geformt keinen eignen Wille duldet denn alles ist dem Ziel geschuldet: Dass der Mensch kein Mensch mehr ist Seine Vergangenheit vergisst - seine Kultur und seine Werte Und auch Worte wie Gefährte wie Mutter, Vater, Kind und Bruder. Er kennt kein Schiff und auch kein Ruder Sieht nicht die Weite der Meere, nicht die Höhe der Berge und nicht die Schönheit der Natur, weil er all das nie mehr erfuhr. Sein Herz liegt in Ketten wie sein Verstand und menschliche Gefühle sind verbannt für alle Zeiten, denn ein Chip wird uns leiten und die Emotionen diktieren. Und die Mächtigen werden uns an der Kandare führen.

Archi W Bechlenberg / 28.03.2021

Ich bin gespannt. Wer mich zwangsimpfen will, betritt, um es mit Walter Sobchak, dem Kegelbruder von Jeff “The Dude” Lebowski zu sagen, “die Welt des Schmerzes”. Mir ist klar, es läuft alles darauf hinaus. Ungeimpft darf ich nicht mehr durch die Stadt bummeln, nicht mehr ins Kino gehen, nicht mehr an fff Demos teilnehmen, nicht mehr in den Orient reisen, nicht mehr in die Kirche gehen, nicht mehr am Kiosk die Süddeutsche holen, nicht mehr in der Disco baggern und nicht mehr pumpen und joggen - aber hey, das tue ich ja eh alles nicht. Von daher sehe ich mir den weiteren Untergang der Alten Welt weiterhin gelassen zu. Erst wenn ich ohne Impfnachweis nicht mehr mit Whisky und Cigarren beliefert werden darf, könnte es ernst werden. Tom Hanks als Anwalt zu seinem Mandanten, dem die Todesstrafe droht: “Machen Sie sich Sorgen?” Antwort: “Würde das helfen?”

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 22.05.2022 / 06:15 / 18

Indubio Folge 225 - Narrenfreiheit, Zensur und Geburtstag

Heute hat Gerd Buurmann Geburtstag und spricht zusammen mit dem Entertainer Kay Ray und der Stand Up Comedian Christiane Olivier über die Narrenfreiheit, die Unkultur…/ mehr

indubio / 15.05.2022 / 06:00 / 46

Indubio Folge 224 – Über das Gehasstwerden

Die Publizistin Birgit Kelle und der erfolgreiche Twitter-Influencer Ali Utlu diskutieren mit Gerd Buurmann über das Gehasstwerden, Gendergaga, Islamismus und die Wahl des kleineren Übels…/ mehr

indubio / 08.05.2022 / 06:30 / 90

Indubio Folge 223 – Die deutsche Angst vorm Weltende

Gerd Buurmann spricht mit dem Juristen und Autor Robert von Loewenstern und dem Wirtschaftsexperten Alexander Eisenkopf über den offenen Brief der Intellektuellen zum Ukrainekrieg, Inflation,…/ mehr

indubio / 01.05.2022 / 06:15 / 31

Indubio Folge 222 – Die Panik der Zensoren

Gerd Buurmann spricht mit dem Blogger Roger Letsch und dem Anwalt Joachim Steinhöfel über Zensur und das bedrohte Recht auf freie Meinungsäußerung, den Kauf von…/ mehr

indubio / 24.04.2022 / 06:00 / 53

Indubio Folge 221 – Frankreich wählt, Berlin zittert

Über die Bedeutung des französischen Wahlausgangs für Deutschland diskutiert Gerd Buurmann mit Markus Kerber, Vera Lengsfeld und Manfred Haferburg. Dr. jur. Markus C. Kerber ist Professor für Finanzwirtschaft an der TU…/ mehr

indubio / 17.04.2022 / 06:00 / 19

Indubio Folge 220 – Krieg und Frieden

Am heutigen Ostersonntag und Pessach wagt Gerd Buurmann zusammen mit Chaim Noll („Der Rufer aus der Wüste – Wie 16 Merkel-Jahre Deutschland ramponiert haben. Eine Ansage…/ mehr

indubio / 10.04.2022 / 06:10 / 62

Indubio Folge 219 – Der Herbst des Corona-Regimes

Der Heidelberger Arzt und Achgut-Bestseller-Autor Gunter Frank („Der Staatsvirus") und der Berliner Anwalt Marcel Templin diskutieren mit Gerd Buurmann über die Lage an der Corona-Front…/ mehr

indubio / 03.04.2022 / 06:00 / 73

Indubio Folge 218 – Journalismus oder Aktivismus?

Gerd Buurmann spricht mit den drei Herausgebern der Achse des Guten, Henryk M. Broder, Dirk Maxeiner und Fabian Nicolay, über das dritte Jahr nach Beginn…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com