indubio / 04.03.2021 / 12:00 / 18 / Seite ausdrucken

Indubio Folge 106 – Burkaverbot und Wutausbruch

Die Schweizer Bürger entscheiden an diesem Wochenende über ein landesweites Verhüllungsverbot. Darüber sowie über Konzept und Wirklichkeit der direkten Demokratie diskutieren der Journalist Alex Baur (Weltwoche) und der Satiriker Andreas Thiel mit Burkhard Müller-Ullrich. Außerdem enthalten die letzten viereinhalb Minuten dieses Podcasts einen künstlerischen Wutausbruch gegen die Corona-Diktatur. 

Technischer Hinweis: INDUBIO kann man auch auf YouTube oder über die gängigen Podcast-Apps (Apple, Deezer, Soundcloud usw.) anhören.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Paypal via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Gottfried Stutz / 04.03.2021

Die schweizer Bürger dürfen abstimmen, das ist das Eine. Ob die Ergebnisse der Abstimmungen dann aber auch so durchgesetzt werden, wie von der Mehrheit der Schweizer gewollt, steht auf einem ganz anderen Blatt. Es ist zwar einiges besser als in D, aber auch hier ist nicht alles Gold, was glänzt. Die Politiker sind teilweise ebenfalls so korrupt und volksverachtend wie im “grossen Kanton”. Sucht nach Geburtstag von Ueli Maurer, dem Volk hat man die Gesichtswindel verordnet, die Oberen singen ohne Maske, auch alles genauso unglaubwürdig. Auch hier gehören einige der linksgrünen weg, und zwar weit…..

Lucius De Geer / 04.03.2021

@Dieter Kief: Auf diese Frage werden Sie ebensowenig eine Antwort erhalten wie ich auf meine wiederholte Frage bei TE, weshalb man dort keine Vertreter der “Schwefelpartei” interviewt oder gar Gastbeiträge schreiben lässt. Ich habe daraus meine Schlüsse gezogen, was die fatale Lage der Pressefreiheit hierzulande betrifft (immerhin sind wir noch nicht in der “Zone der Kopfschüsse”). Brilliant finde ich, wie der Moderator - nicht zum ersten Mal, wie ich meine - indirekt auf dieses dröhnende Schweigen verweist…

Hanno Hebberling / 04.03.2021

“...einen künstlerischen Wutausbruch gegen die Corona-Diktatur.” Stopped reading.

S. Lux / 04.03.2021

Sehr empfehlenswert: Weltwoche Daily Von Roger Köppel

Dieter Kief / 04.03.2021

Es gibt kaum einen deutschen Journalist, der öffentlich Alex Baur folgen würde bei dessen Bemerkungen über die AfD. 1) Normale wirtschaftsberale Partei. 2) Die täglichen grundgesetzwidrigen Schikanen, denen z. B. Weidel ausgesetzt ist, sind empörend und geben Analaß zu erheblichen Sorgen. 3) Ja natürlich, vieles, was die AfD will, wird in der Schweiz gemacht und - es ist gut so. - Hauptpunkt Baurs: All’ das ist nicht einmal populistsich. - Baur wird nicht verfolgt, nicht persönlich angegriffen, nicht ausgegrenzt, er wird in Schweiz als normaler Journalist wahrgenommen. - Seltsam. Und: Weshalb macht sich auch auf der Achse niemand diese doch klren und unverdächtigen Positionen zu eigen? Ich vermute: Zu unbequem, wo nicht zu gefährlich. Erneut meine Frage: Weshalb werden Thilo Sarrazins hervorragende Kolumnen in der Weltwoche geddruckt, aber nicht mehr auf der Achse veröffentlicht?

K. Schmidt / 04.03.2021

Nun hat man die Gelegenheit nicht genutzt, zu besprechen, warum die Schweiz immer mehr wie Deutschland wird. Und warum orientiert sich die riesige Mehrheit der schweizer Mainstreamjournalisten an der gelenkten Demokratie in Deutschland und der EU, wenn man das funktionierende Modell doch im eigenen Land hat?

Rolf Rüdiger / 04.03.2021

Es gibt Symbole der Versklavung, der Erniedrigung, des Rassismus und der Diktatur, die in Europa nichts zu suchen haben. Dazu gehört zweifelsfrei das Hakenkreuz, die Flamme vom Moussolulini, die kommunistische Faust und ja selbstverständlich auch der Wolfsgruß, die Raute und die Burka.

Richard Loewe / 04.03.2021

ein wunderbares Gespräch, das mit einer ebenfalls wunderbaren Vertonung Goethes endet. Und am Anfang, dem Ende und in der Mitte gabs Werbung - nach Monaten der Stille. Ein sehr gutes Zeichen.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 09.06.2024 / 06:10 / 47

Indubio Folge 332 – Im Stich gelassen

Über den Anschlag auf dem Marktplatz in Mannheim am 31. Mai 2024 und über den Umgang mit der Tat in Politik und Medien spricht Gerd…/ mehr

indubio / 07.06.2024 / 16:00 / 1

Indubio Extra – Europawahl: Die Basis

Zur Europawahl 2024 gibt es keine Sperrklausel. Auch kleine Parteien haben eine Chance auf einen Sitz. Deshalb spricht Gerd Buurmann in dieser Indubio-Serie mit Vertretern…/ mehr

indubio / 06.06.2024 / 16:00 / 4

Indubio Extra – Europawahl: Partei der Vernunft (PdV)

Zur Europawahl 2024 gibt es keine Sperrklausel. Auch kleine Parteien haben eine Chance auf einen Sitz. Deshalb spricht Gerd Buurmann in dieser Indubio-Serie mit Vertretern…/ mehr

indubio / 05.06.2024 / 16:00 / 2

Indubio Extra – Europawahl: Bündnis Deutschland

Zur Europawahl 2024 gibt es keine Sperrklausel. Auch kleine Parteien haben eine Chance auf einen Sitz. Deshalb spricht Gerd Buurmann in dieser Indubio-Serie mit Vertretern…/ mehr

indubio / 04.06.2024 / 16:00 / 2

Indubio Extra – Europawahl: Partei der Humanisten (PdH)

Zur Europawahl 2024 gibt es keine Sperrklausel. Auch kleine Parteien haben eine Chance auf einen Sitz. Deshalb spricht Gerd Buurmann in dieser Indubio-Serie mit Vertretern…/ mehr

indubio / 03.06.2024 / 16:00 / 3

Indubio Extra – Europawahl: Partei des Fortschritts (PDF)

Zur Europawahl 2024 gibt es keine Sperrklausel. Auch kleine Parteien haben eine Chance auf einen Sitz. Deshalb spricht Gerd Buurmann in dieser Indubio-Serie mit Vertretern…/ mehr

indubio / 02.06.2024 / 06:01 / 15

Indubio Folge 331 – Bauernproteste: Was ist aus ihnen geworden?

Darüber spricht Gerd Buurmann mit dem Landwirt Bernd Achgelis, dem Musiker und Bauernsohn Bernd Gast und mit der Politik- und Unternehmensberaterin Antje Hermenau. Technischer Hinweis: INDUBIO…/ mehr

indubio / 26.05.2024 / 06:01 / 3

Indubio Folge 330 – Haltungs(Schaden)-Journalismus

Über die Haltung der Medien und die Verantwortung jener, die diese Medien konsumieren, spricht Gerd Buurmann mit den Autoren Tom Sora und Gunnar Kunz. Tom…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com