indubio / 28.05.2020 / 09:45 / 32 / Seite ausdrucken

indubio – Die Zensoren haben verloren

Unser Programm für Kopf-Hörer enthält heute: Die Zensoren haben verloren. Gestern bekam die journalistische Zensur-Agentur „Correctiv“ vom Oberlandesgericht Karlsruhe einen Dämpfer. Unsere Kollegen von „Tichys Einblick“, vertreten durch Rechtsanwalt Joachim Steinhöfel, hatten sich gegen die Abqualifizierung eines Meinungsbeitrags auf Facebook als „teilweise falsch“ gewehrt. Burkhard Müller-Ullrich spricht mit Joachim Steinhöfel über den Prozess und das aggressive Treiben der Correctivisten in unserer Republik.

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Andreas Mertens / 28.05.2020

Was nutzt es den selbsternannten Fakten-Checkern per Gericht die Unwahrheit nachzuweisen, wenn sie es bei der nächsten sich bietenden Gelegenheit wieder tun können & werden?  Hätte das Gericht diese Schmierfinken eingebuchtet und dem Verein die Gemeinnützigkeit aberkannt wäre das ein Sieg. So ist das (leider) nur ein Pyrrhussieg. Gerichtskosten? Die holen die sich aus der Staatskasse. Irgendein “wohlmeinender” Politiker wird schon für den notwendigen Geldsegen sorgen.

Michael Scheffler / 28.05.2020

Dankeschön

B. Jacobs / 28.05.2020

Gratulation! Freude herrscht!

Marc Blenk / 28.05.2020

Lieber Herr Steinhöfel, die Freiheit steht in Ihrer Schuld. Und wir Bürger natürlich auch. Danke

A. Ostrovsky / 28.05.2020

Die Politik hat Facebook und andere Plattformen verpflichtet, die Zensur auszuüben. Das darf man nicht vergessen. Wenn das zu Ergebnissen führt, die verfassungsfeindlich sind, muss man die Politiker verantwortlich machen, weil sie sich nicht darum kümmern, wie ihre Anforderungen umgesetzt werden. Insgesamt ist das ja der aktuelle Merkel-Stil, dass die Politik massiv versucht, die Wissenschaft zu zensieren. Der Skandal ist es, wenn dazu vollständig inkompetente Personen berufen werden. Das passiert doch auf allen Ebenen: Greta Thunberg und Lisa Neubauer erklären uns die komplizierte Atmosphärenphysik. Der Veterinärmediziner Wieler erklärt uns die Virenausbreitung und so weiter. Das ist doch das Merkel-Prinzip, dass inkompetente Leute mit Autorität und ideologischer Glaubwürdigkeit ausgestattet werden, die unter normalen Umständen fachlich gar nicht mitreden können. Es ist anzunehmen, dass die nur nach Auftrag Behauptungen aufstellen, weil sie selbst gar nicht fähig sind. Aus deren auftragsgemäßen Geplapper wird dann die Begründung für “Jähe Wendungen” in der Politik erzeugt, die allesamt nicht mit dem Grundgesetz konform sind. Gegen diesen Übergriff der boshaften Dummen auf die Wissenschaft müssen sich Wissenschaftler mit allen Mitteln wehren. Hilfsschüler zensieren Wissenschaftler, deren Ausbildung mehrere Jahrzehnte höchster Anstrengung umfasst hat. Das ist der Narren-Putsch und der muss mit allen Mitteln beendet werden, auf allen Ebenen. Diese ungerechtfertigte Anmaßung der Narren muss in das Licht der Öffentlichkeit gezogen werden. Ob man da jedes Mal Gerichte beanspruchen muss (zumal Juristen ja oft selbst das Alleswisser-Unfehlbarkeits-Gen haben), möchte ich bezweifeln. Es muss den sofortigen öffentlichen Widerspruch gegen jede Wissens-Anmaßung von Sonderschülern geben. Vereinigungen, die gegen Bezahlung völlig inkompetente Leute Fake-Bewertungen erstellen lassen, müssen massiven öffentlichen Protest erfahren. Dazu muss man bitte Namen und Adressen wissen.

Friedel Brasseur / 28.05.2020

BRAVO

Jochen Brühl / 28.05.2020

Wie kann dieser politische linke Kampfverband Correctiv eigentlich als gemeinnützig anerkannt sein.

von Kullmann / 28.05.2020

Das ist Information von der Quelle. Das ist Journalismus!

Andreas Rühl / 28.05.2020

Ein weiteres Zeichen dafür, dass der Rechtsstaat abgeschafft ist?

Günter Thomsen / 28.05.2020

Top!!! Ich hoffe und glaube Sie genießen es.  Aber es ist nur eine Baustelle. Gestern bei Zapp wurde Mal wieder das übliche Framing gegen andere journalistische Arbeit bedient. Gemeint dürfte aber eigentlich die andere Meinung gewesen sein. ” Der neurechte Blogger Roland mit Peter Hahne im Gespräch” ... (Anm. d. Red.: Links sind hier leider nicht zugelassen.) Das muss man nicht gleich durch einen Prozess aufwerten aber es nervt schon, dass ich solche, zu oft, einseitigen Meinungs- und Haltungsjournalisten zwangsfinanzierten muß. Ich trink jetzt einen Jubiläumsaquavit auf Ihren Erfolg, danke!

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 25.10.2020 / 12:00 / 34

Indubio Folge 70 – Die Wirklichkeit, unsere Verbündete

In unserem Mittagsprogramm für Kopf-Hörer diskutieren heute der Psychologe Alexander Meschnig, Ralf Schuler, Leiter der Parlamentsredaktion von BILD, und der Publizist Markus Vahlefeld mit Burkhard…/ mehr

indubio / 22.10.2020 / 12:00 / 47

Indubio Folge 69 – Die Ängste der Berufspolitiker 

In unserem Mittagsprogramm für Kopf-Hörer spricht heute der Staatsrechtler, ehemalige Bundesverteidigungsminister und frühere Vizefraktionsvorsitzende der CDU im Bundestag Rupert Scholz mit Burkhard Müller-Ullrich über die…/ mehr

indubio / 18.10.2020 / 12:00 / 25

Indubio Folge 68 – Im Zweifel gegen die Freiheit

Unser Mittagsprogramm für Kopf-Hörer enthält heute:  Oliver Marc Hartwich (Direktor der New Zealand Initiative), Jürgen Liminski (Ex-Deutschlandfunk) und Markus Somm (Ex-Basler Zeitung) besprechen mit Burkhard…/ mehr

indubio / 15.10.2020 / 12:00 / 38

Indubio Folge 67 – Markus Krall zu billigem Geld und Zombiewirtschaft

Der Wirtschaftswissenschaftler, Bestsellerautor und CEO von Degussa Goldhandel Markus Krall erklärt im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich, wie der zu erwartende Wirtschafts- und Finanzcrash beginnt und…/ mehr

indubio / 11.10.2020 / 12:00 / 12

Indubio Folge 66 – Die Politisierung von allem

Unser Mittagsprogramm für Kopf-Hörer enthält heute: Die Rechtsanwältin und Unternehmensberaterin Annette Heinisch und der Journalist und Kolumnist Karl-Peter Schwarz diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über "Beherbergungsverbote", über…/ mehr

indubio / 08.10.2020 / 12:00 / 31

Indubio Folge 65 – Was ist gut an Trump? 

Der amerikanische Germanist Russell Berman (Stanford University) berichtet im Gespräch mit Burkhard Müller-Ullrich von den Kämpfen an der Meinungsfront in den USA. Er hofft auf…/ mehr

indubio / 03.10.2020 / 12:00 / 16

Indubio Folge 64 – Ein Gehör für falsche Töne

Am 30. Jahrestag der Wiedervereinigung Deutschlands sprechen die DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld, die Schriftstellerin Cora Stephan und der Schriftsteller Bernhard Lassahn mit Burkhard Müller-Ullrich über die…/ mehr

indubio / 01.10.2020 / 12:00 / 28

Indubio Folge 63 – Kindercorona, Schulcorona, Behördencorona

Tina Romdhani berichtet im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich von Ihrem Engagement gegen die Maskenpflicht für Schüler. Sie ist Ansprechpartnerin für Eltern bei „klagepaten.eu“ und schon…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com