indubio / 09.08.2020 / 12:00 / 86 / Seite ausdrucken

indubio – Aggressiv aus Angst

Jan Fleischhauer (Focus-Kolumnist), Markus Somm (Ex-Chefredaktor der Basler Zeitung) und Joachim Steinhöfel (Rechtsanwalt) diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über richtige und falsche Proteste, über den Glauben an offizielle Zahlen und die weltweite Ähnlichkeit politischen Handelns und Versagens. 

Sie lesen gern Achgut.com?
Zeigen Sie Ihre Wertschätzung!

via Direktüberweisung
Leserpost

netiquette:

Susanne Weis / 09.08.2020

@Johannes Schuster und @Harald Unger: Genau wie Sie, vermisse ich auf Achgut immer das Befassen mit den Thema: Wem nützt es? Es wird sich immer nur an den Fehlern der Regierung bzw. einzelner Politiker oder politischer Akteure abgearbeitet. Der auf Achgut gerne genutzte Spruch vom “Elefanten im Raum, der hartnäckig, aber bewusst übersehen wird”, wird leider von Achgut genauso übersehen, wenn es darum geht, wer eigentlich von der beklagenswerten Politik auf der ganzen Welt profitiert ...

Michael Scheffler / 09.08.2020

Sozialismus geht deswegen nicht, weil er weit über 100 Millionen Menschen auf dem Konto hat. Warum vergessen die Herren, dass der Radikalenerlass die DKP erfasste? Es kann - wie beim Islam - keine Toleranz geben. Es gibt keine demokratischen Staaten unter dem Vorzeichen Sozialismus/Kommunismus oder Islam. Und darüber hinaus hat der Fußballer von RB keine Konsequenzen für seine BDM-Teilnahme zu gewärtigen. Bewertung: Fleischhauer 4-, Steinhöfel 3, der Rest 2.

Andreas Günther / 09.08.2020

Joachim Steinhöfel verstehe ich nicht: Deutschland bezieht doch nicht dreiviertel seiner Energie aus Rußland, sondern aus vielen Quellen. Und was soll der Hinweis „unter Umgehung seiner Nachbarn..“ Polen war nie ein besonders deutschfreundliches Land (höflich ausgedrückt), das galt schon vor dem 1. September 1939 (also bitte einstudierte Reflexe ausschalten). Nein, Polen passt es nicht, wenn es Deutschland, auch dank russischem Gas, wirtschaftlich gut geht, daher die Proteste. Trotzdem habe ich Hochachtung vor den Polen, wenn sie sich um das kulturelle Erbe ihrer Nation und Europas sorgen, Respekt ist ja vielleicht auch wichtiger als Zuneigung. Zurück zu Steinhöfel: Rußland hat sich bisher als zuverlässiger Vertragspartner erwiesen. Die USA wollen mit aller Macht verhindern, dass Deutschland und Rußland wirtschaftlich eng kooperieren, der ganze Dieselskandal ist zudem v.a. ein Wirtschaftskrieg gegen Deutschland, der Segen kommt nicht aus den USA. Deutschland tut gut daran, mit beiden Ländern gut zu kooperieren, sollte nicht einseitig dem antirussischen Kurs folgen. Russisches Gas? Ja bitte, unbedingt!

Jürg Casanova / 09.08.2020

Bezeichnend scheint mir, dass viele Achgut-Kommentatoren Mühe damit haben, dass speziell in diesem indubio-Gefäss auch Leute zu Wort kommen, die nicht unbedingt der Mehrheitsmeinung der Leser und Hörer hier entsprechen. Es gehört zu einer Demokratie, dass man andere Meinungen aushalten können muss. Und wenn diskutiert wird wie hier, auch wenn man manchmal hörbar und fühlbar aneinander vorbeiredet, so ist es doch ein Zivilisationsgewinn, dass man einander zuhört und zumindest teilweise Argumente aufnimmt und Gedanken weiterzuführen versucht. Ich habe das Heu mit Herrn Fleischhauer auch nicht auf der gleichen Bühne, aber dass er hier seinen Platz bekommt, finde ich schon okay. Auch Herrn Somm habe ich schon überzeugender gefunden und seine permanente Betonung, dass es in Deutschland und er Schweiz doch genau gleich zu und her gehe, ist der Anbiederung des Aussenseiters an die grossen Nachbarn geschuldet und entspricht im Übrigen nicht den Tatsachen. Dass der Rechtsanwalt, Herr Steinhöfel, mit seinen überzeugenden Argumenten die beiden Medienleute alt aussehen liess, sagt sehr viel aus über den Zustand der Medien im Allgemeinen. Und ein Kränzchen sei auch Burkhart Müller-Ullrich gewunden, der in seiner souveränen Art die Kraft hat, eine Diskussion laufen zu lassen und abzuwarten, bis er mit einer in sich stimmigen Frage ein Palaver, das auszuarten droht, wieder auf die Hauptthemen zurückzuführen imstande ist.

Susanne Weis / 09.08.2020

Thema “Impfgegner”: Die meisten der als “Impfgegner” in die Esoterik-Ecke gestellten, sind wahrscheinlich einfach nur Impfkritiker, keine generellen -gegner. Impfungen grundsätzlich differenziert zu betrachten, ist sehr sinnvoll und klug, genau, wie man vor Medikamenten-Einnahme grundsötzlich überlegen sollte, ob sie notwendig und sinnvoll ist. Gegen Covid-19 laufen derzeit x-verschiedene Impfstoffentwickungen. Eine favorisierte unter diesen gilt einem Impfstoff, welcher in das Genom der menschlichen Zelle eingreift, was ein Novum in der Medizingeschichte wäre. Das ist keine Verschwörungstheorie, einfach mal z. B. Prof. Hockertz suchen, auch Dr. Wodarg informiert seit längerer Zeit darüber. Dass solch eine uns genetisch verändernde Impfung höchst fragwürdig ist und viele Menschen soetwas nicht haben wollen (ich auch nicht!) und deshalb gegen die Impfung demonstrieren, finde ich absolut nachvollziehbar. Solange jede Impfung freiwillig bleibt, haben die meisten Menschen sicher nichts dagegen, dass es sie gibt. Jedoch sobald Impfungen zur Pflicht werden, wenn auch indirekt über den Weg der sozialen Ausgrenzung für Ungeimpfte, wie es seit 1. März bereits für die Masernimpfung ein Fakt ist (Pflicht für Kinder und Mitarbeiter in Einrichtungen), sollten bei jedem freiheitlich denkenden Menschen alle Alarmglocken schellen. Und da bei den meisten Impfungen die Mehrheit sowieso freiwillig mitmacht (z. B. bei der Masernimpfung ca. 80%), schellen die Alarmglocken um so lauter bei mir, weil damit klar wird, dass es beim Impfzwang nicht um den Schutz der Bevölkerung geht, sondern um die Millarden Dollar/Euro, die die entsprechenden Profiteure daran verdienen. Viele Ärzte und Fachleute warnen absolut vor dieser sich jetzt in der Entwicklung befindlichen “RNA-Impfung” gegen Covid-19. Die Demonstranten/Impfkritiker als Spinner und Esoteriker zu verunglimpfen, ist deshalb überaus dumm.

S. Marek / 09.08.2020

Liebe Herrschaften, hier das gesamt Video von der Berlin Demo 1.8.2020 - Der komplette Aufzug zur Kundgebung!  Berlin 1.8.2020 Demo - Der komplette Aufzug zur Kundgebung.  Von Adrian.  Was vorher geschah:  Wie startet dieser Tross von Menschen, wie haben sie sich gesammelt? und wo?  YouTube   watch?v=gKuGWFeQCN4 da könnt Ihr locker über 1 Stunde und 22 Minuten die Teilnehmer nachzählen. Also nicht jeder Blödsinn von den indubio Gesprächspartnern von Herrn Burkhard Müller-Ullrich. Nur Herr Joachim Steinhöfel ist hier besser Informiert.  Den beiden anderen Herrschaften kann und deren schrägen “Philosophieren”  ich gar-nicht zuhören !!!  Neue Demo 29.08.2020

Peter Oberem / 09.08.2020

Die Teilnehmerzahl kann nicht falsch sein, weil sie von der Polizei genannt wurde? Ach ja, so weiß auch jeder, dass bei der Auflösung der Demonstration 18 Polizisten verletzt wurden, von denen drei sogar im Krankenhaus landeten. Wer Filmaufnahmen gesehen hat, konnte sich das nicht so recht vorstellen, weil offensichtlich die Aktion friedlich verlief. Weiß auch jeder, dass diese Meldung falsch war, wie man jetzt zum Beispiel der Süddeutschen Zeitung entnehmen kann? Dort findet sich eine Anmerkung unter dem Artikel “18 Polizisten verletzt - Rund 20.000 demonstrierten in Berlin gegen Corona-Auflagen” eine kursiv gesetzte Anmerkung: “Hinweis: In einer früheren Version dieses Artikels hieß es, bei der Auflösung der Demonstration gegen Corona-Schutzmaßnahmen seien 18 Polizisten verletzt worden. Tatsächlich bezieht sich diese Zahl aber auf Einsätze beim gesamten Demonstrationsgeschehen in Berlin. Die Polizei kann zurzeit nicht sagen, ob und wie viele dieser Vorfälle der Kundgebung von Corona-Demonstranten zuzuordnen sind.” An diesem Abend gab es noch verschiedene weitere Einsätze in Berlin.

Achim.Kaussen / 09.08.2020

Hallo zusammen, das hier viele ueber Jan Fleischhauer herfallen, finde ich pers. unfair. Nicht viele aus dem Mainstream haben “die Eier”, sich an einer Talkrunde beim Schwefelblog zu beteiligen. Fleischhauer hat beim Focus eine Art Hofnarrenstatus, von daher darf der schon mehr als “normale” Redakteure, aber auch Hofnarren haben eine Linie, die sie nicht ueberschreiten sollten. Von daher ist seine blosse Anwesenheit schon anerkennenswert, vielleicht hat das Mut gemacht und es folgen weitere Redakteure aus der Qualitaetspresse. Inhaltlich waren seine Beitraege dem ueblichen Niveau von Idubio nicht wuerdig, keine Frage, aber darum geht es nicht. Gruss

h.ewerth / 09.08.2020

@Alois Fuchs Spätestens als Prof. Homburg, nachgewiesen hatte, dass schon vor den Maßnahmen die R.-Kurve am Fallen war, und spätestens drei Tage vor dem Lock Down, unter Eins, alle Maßnahmen aufgehoben werden müssen. Das Gegenteil ist passiert, und der Prof. Homburg kämpft um seinen Arbeitsplatz? Noch einmal der PCR Test ist nicht zugelassen, sprich nicht validiert, um eine Krankheit zu erkennen. Dieser PCR Test ist lediglich dazu geeignet, Aminosäure Schnipsel zu finden. UND NICHT MEHR!!!! Das heißt wenn sie einen positiven PCR Test haben, heißt das weder das sie krank sind, noch das sie ansteckend sind, noch in welchem Stadium einer Erkrankung man sich befindet, sondern sie weisen eine Serie von Aminosäure nach. Dieser Test ist nicht validiert, nicht zugelassen für den klinischen Gebrauch.  Und wird trotzdem dazu verwendet die Weltwirtschaft an die Wand zu fahren, und Menschen Zuhause einzusperren. Seit Anfang April sind keine Sars Cov 2 in den Sentinel Praxen nachgewiesen worden. Jetzt werden vermehrt wie zu erwarten in dieser Jahreszeit Rhino Viren gefunden. Warum schreibt das RKI von Genesenen, die gar nicht krank waren? Warum wird jeder Tote der verstirbt, als Corona Tote gezählt, obwohl bei einem Autounfall verunglückt? Warum werden Bilder inszeniert usw. Warum aber, werden alle die sich Kritisch äußern, zensiert, diffamiert, und schlimmeres, warum wird nicht wie in der Wissenschaft eigentlich üblich: Wissenschaft heißt Diskussion und nicht Diktion“ Warum,  wenn alles was wir 24 Stunden am Tag hören, lesen und sehen der Wahrheit entspricht? Es haben Ärzte 100 000 Euro Preisgeld ausgelobt, für diejenigen die den evidenzbasierten Beweis erbringen. Bis heute hat sich noch niemand gemeldet. Warum sind alle Verantwortlichen aus Politik, und Medien mehr damit beschäftigt, andere Stimmen zu unterdrücken, zu diskreditieren, zu diffamieren, und schlimmeres, als sich darum zu kümmern, die bis heute fehlenden Beweise zu bringen? 

Richard Loewe / 09.08.2020

meine Bewunderung gilt wie immer Burkhard Mueller-Ullrich, der, in diesem Fall ganz besonders, elegant mit einem Diskutanten (Focus-Fleischhauer) umgegangen ist. Ich glaube keine Sekunde, dass Herr Fleischhauer die Polizeizahlen fuer bare Muenze nimmt und muss somit schliessen, dass er als Statthalter des Establishments nochmal genuesslich nachtreten wollte. Ich teile die Gelassenheit der Diskutanten nicht: die Partei wird sich die diktatorischen Machtinstrumente nicht mehr entreissen lassen und Widerspruch wird mal unter Strafe gestellt werden. Und zum Uebersterblichkeitsargument des herrn Fleischhauer: fuer wie dumm haelt der uns eigentlich? Die offiziellen Zahlen fuer die ersten 6 Monate stehen fest und es gibt Null Uebersterblichkeit. Das wird in 2 und 100 Jahren genauso sein, denn wer bis zum 1. Juli nicht gestorben war, wird es auch in 2 Jahren nicht nachholen koennen.

Weitere anzeigen Leserbrief schreiben:

Leserbrief schreiben

Leserbriefe können nur am Erscheinungstag des Artikel eingereicht werden. Die Zahl der veröffentlichten Leserzuschriften ist auf 50 pro Artikel begrenzt. An Wochenenden kann es zu Verzögerungen beim Erscheinen von Leserbriefen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Verwandte Themen
indubio / 27.09.2020 / 12:00 / 35

Indubio Folge 62 – Migrationsmoralismus

Die Journalisten Roger Letsch (Blog „unbesorgt.de“), Reinhard Mohr (Ex-„Spiegel“) und Ralf Schuler (Leiter der Parlamentsredaktion von „Bild“) diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über Corona-Angst im Masken-Staat,…/ mehr

indubio / 24.09.2020 / 12:00 / 45

Indubio Folge 61 – Trans-Babies und Pubertätsblocker 

In unserem Mittagsprogramm für Kopf-Hörer spricht heute Birgit Kelle mit Burkhard Müller-Ullrich über ihr neues Buch „Noch normal?“ (Finanzbuchverlag), das von den zerstörerischen Konsequenzen der Genderideologie handelt,…/ mehr

indubio / 20.09.2020 / 12:00 / 43

Indubio Folge 60 – Spricht jeder nur für sich?

Bei unserem Mittagsprogramm für Kopf-Hörer erörtern heute Milosz Matuschek, Bettina Röhl und Markus Vahlefeld mit Burkhard Müller-Ullrich die Mechanismen von „Cancel Culture“ und „Kontaktschuld“ und diskutieren über…/ mehr

indubio / 17.09.2020 / 12:00 / 34

Indubio Folge 59 – Zwei Prozent Weltrettung 

Unser Mittagsprogramm für Kopf-Hörer enthält heute: Fritz Vahrenholt, Bestsellerautor, Chemieprofessor, Politiker und Manager, spricht mit Burkhard Müller-Ullrich über sein neues Buch „Unerwünschte Wahrheiten“ (zusammen mit Sebastian…/ mehr

indubio / 13.09.2020 / 12:00 / 37

Indubio Folge 58 – Spahn geht ins Risiko

Boris Reitschuster, Joachim Steinhöfel und Cora Stephan diskutieren mit Burkhard Müller-Ullrich über den Bundeswarntag, der ein Dauerzustand ist, über Elendsbilder aus Moria und die entsprechenden…/ mehr

indubio / 10.09.2020 / 12:00 / 14

Indubio Folge 57 – Der Emissions-Fetischismus der EU 

Der Automobil-Fachpublizist Carl Christian Jancke erläutert im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich, wie die deutsche Autoindustrie gegen die Wand gefahren wird – von ihr selbst und…/ mehr

indubio / 06.09.2020 / 12:00 / 47

Indubio Folge 56 – Kultureller Bürgerkrieg

In unserem Mittagsprogramm für Kopf-Hörer diskutieren heute der Medienwissenschaftler Prof. em. Norbert Bolz, der YouTube-Publizist Gunnar Kaiser und der Schriftsteller Bernhard Lassahn mit Burkhard Müller-Ullrich über den von…/ mehr

indubio / 03.09.2020 / 12:00 / 24

Indubio Folge 55 – Der Virus bei den Kiwis

Neuseeland ist das Anti-Schweden: Wegen vier Corona-Infektionen werden ganze Städte abgeriegelt, und die Bevölkerung kann von den drakonischen Regierungsmaßnahmen gar nicht genug bekommen. Der Ökonom…/ mehr

Unsere Liste der Guten

Ob als Klimaleugner, Klugscheißer oder Betonköpfe tituliert, die Autoren der Achse des Guten lassen sich nicht darin beirren, mit unabhängigem Denken dem Mainstream der Angepassten etwas entgegenzusetzen. Wer macht mit? Hier
Autoren

Unerhört!

Warum senken so viele Menschen die Stimme, wenn sie ihre Meinung sagen? Wo darf in unserer bunten Republik noch bunt gedacht werden? Hier
Achgut.com